Logo Logo
/// 

Apples M1-Nachfolger mit deutlich erhöhter GPU-Leistung erwartet



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Die gut informierten Gerüchte-Lieferandos um Mark Gurman liefern mittlerweile ein recht glaubhaftes Bild von Apples M1-Nachfolgechips. Sollten sich die sich diese Spezifi...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Apples M1-Nachfolger mit deutlich erhöhter GPU-Leistung erwartet




Antwort von R S K:

Ich bin am meisten darauf gespannt wie sie das ganze im Kontext des Mac Pros lösen. Also wie das Zusammenspiel SoC mit PCI basierten GPUs (im den Kontext dann wohl eGPUs?) aussehen wird. Z.B. M-Chip Varianten ohne GPUs? Oder zwei separat ansprechbare GPU "Welten", intern und extern? Weiterhin einen großen INTEL MP und einen entsprechend kleineren M-Chip MP? 🤷🏼???



Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Ich bin am meisten darauf gespannt wie sie das ganze im Kontext des Mac Pros lösen. Also wie das Zusammenspiel SoC mit PCI basierten GPUs (im den Kontext dann wohl eGPUs?) aussehen wird.
Jo - vielleicht eine Lösung a la NUC Extreme mit modularen Compute-Einheiten. Die APU+RAM kombiniert auf einem Modul, Massenspeicher (SSD) separat, dazu vlt. noch eine komplementäre dGPU via PCIE...allerdings frage ich mich ob Apple noch groß auf AMD setzen wird - afaik kommt erst jetzt mit der kommenden Mac OS Version Treiber für die aktuelle Generation (RDNA2). Ohne die Hintergründe zu kennen kommt mir das nicht hoch prioritisiert vor, und ob sich das dann künftig nochmal ändert...da hätte Apple mit eigenen Chips mehr "Hebel".








Antwort von Lorphos:

so dürfte Apple tatsächlich in Zukunft auch wieder höchst interessante Mac-Hardware für die Videobearbeitung ins Programm nehmen
Also ich weiß ja nicht wie es anderen geht aber ich fand das Macbook AIr M1 so interessant dass ich es gekauft habe. Reicht für meine Bedürfnisse auf absehbare Zeit aus. Ich hab den Eindruck dass es sich ganz gut verkauft und ich nicht alleine dastehe.



Antwort von R S K:

Lorphos hat geschrieben:
Reicht für meine Bedürfnisse auf absehbare Zeit aus. Ich hab den Eindruck dass es sich ganz gut verkauft und ich nicht alleine dastehe.
Stimmt. Ist schon eine etwas seltsame Aussage. Ich für mein Teil kenne jedenfalls keine/n dem/der bis zu 12K 16 BitBit im Glossar erklärt 30p ohne Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt und in voller Auflösung irgendwie nicht reichen könnte. Wenn das nicht "interessant" ist… was dann? 🤨


Lorphos hat geschrieben:
Ich hab den Eindruck dass es sich ganz gut verkauft und ich nicht alleine dastehe.
Der Eindruck täuscht nicht.

- RK



Antwort von markusG:

Lorphos hat geschrieben:
Reicht für meine Bedürfnisse auf absehbare Zeit aus.
Klingt ein wenig wie "Niemand braucht mehr als 640 Kilobyte Arbeitsspeicher in seinem PC."
oder
"Wer möchte einen Stift? Sie müssen ihn nehmen und wieder weglegen, und Sie verlieren ihn. Yuck! Niemand will einen Stift."

:D

Ich bin jedenfalls froh dass Apple weiterentwickelt.



Antwort von R S K:

markusG hat geschrieben:
Klingt ein wenig wie "Niemand braucht mehr als 640 Kilobyte Arbeitsspeicher in seinem PC."
Abgesehen davon, dass es hinlänglich geklärt wurde, dass das nie gesagt wurde (zumindest nicht von Gates), hat er ja auch "auf absehbare Zeit" geschrieben und auch nur von sich gesprochen. Die erfundene "640KB" Aussage bezog sich auf eine ganze Industrie.

Oder kaufst du etwa Rechner von denen du schon weißt, dass du sie bestenfalls bis nächste Woche gebrauchen kannst? Oder doch eher einen von dem du meinst der sollte dir auf absehbare Zeit genügen?

Also wüsste ich nicht was an der Aussage komisch, falsch oder mit "640KB" vergleichbar sein könnte.


markusG hat geschrieben:
"Wer möchte einen Stift? Sie müssen ihn nehmen und wieder weglegen, und Sie verlieren ihn. Yuck! Niemand will einen Stift."
Wenn, dann zumindest richtig zitieren. Denn es ging um einen Stylus nicht um einen Stift. Riesen Unterschied.

- RK



Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Abgesehen davon, dass es hinlänglich geklärt wurde, dass das nie gesagt wurde
hab ich ja auch nicht behauptet ;) Davon abgesehen: niemand mag Klugscheißer :P
"R S K" hat geschrieben:
Also wüsste ich nicht was an der Aussage komisch, falsch oder mit "640KB" vergleichbar sein könnte.
Apple bedient bisher mit ihrer neuen Architektur weder Gebiete wo man viel RAM noch potente Grafikkarten braucht. Und das kann dann auch mal Davinci Resolve, Fusion oder After Effects sein. Von 3D muss ich gar nicht erst anfangen. Und diese Anwendungen sind durchaus "absehbar"...

Daher wäre ein M1 Nachfolger durchaus begrüßenswert.



Antwort von dnalor:

Lorphos hat geschrieben:
so dürfte Apple tatsächlich in Zukunft auch wieder höchst interessante Mac-Hardware für die Videobearbeitung ins Programm nehmen
Also ich weiß ja nicht wie es anderen geht aber ich fand das Macbook AIr M1 so interessant dass ich es gekauft habe. Reicht für meine Bedürfnisse auf absehbare Zeit aus. Ich hab den Eindruck dass es sich ganz gut verkauft und ich nicht alleine dastehe.
Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Macbook Pro M1, damit lässt sich gut arbeiten. Meinen iMac Pro habe ich verkauft, bevor der Preis komplett verfällt. Ich werde mir aber auf jeden Fall den nächsten stärkeren iMac kaufen, weil mich zum einen die wenigen Anschlüsse nerven und ich zum anderen gerne einen mobilen und einen stationären Rechner habe. Es gibt zwar mittlerweile gute Thunderbold Hubs von OWC, aber das ständige Gefrickel zwischen Büro und zuhause nervt mich.
Tatsächlich läuft der M1 im Videobereich entspannter als im Fotobereich, in der Lightroom Batchverarbeitung hört man schon gut das Gebläse.



Antwort von R S K:

markusG hat geschrieben:
Davon abgesehen: niemand mag Klugscheißer
Reichlich ironisch, dass gerade du das nach alledem sagst, meinst du nicht?


markusG hat geschrieben:
Apple bedient bisher mit ihrer neuen Architektur weder Gebiete wo man viel RAM noch potente Grafikkarten braucht.

Bitte WIE?? 😂😂



markusG hat geschrieben:
Und das kann dann auch mal Davinci Resolve, Fusion oder After Effects sein.
Ach so. Du bist also einer dem 12K 16 BitBit im Glossar erklärt 30p in voller Auflösung (in Resolve) einfach das bisschen zu wenig sind. Verstehe.

Und wer gerade After Effects für irgendein Performance Maßstab heranzieht hat scheinbar nicht verstanden, dass keine Menge an RAM oder GPU AE auch nur ansatzweise nach heutigen Maßstäben performant machen kann. Dank des vorsintflutlichen Codes, welcher kaum ein modernes Framework nutzen kann. AE kann dahingehend nicht mal das was Motion vor 15 Jahren konnte. 🙄

Weder viel RAM noch potente Grafikkarten brauchen, weil vernünftig programmiert.

Gilt vor allem für so ziemlich jede Adobe App. Da macht das Mieten richtig Spass!



Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Weder viel RAM noch potente Grafikkarten brauchen, weil vernünftig programmiert.

Gilt vor allem für so ziemlich jede Adobe App. Da macht das Mieten richtig Spass!
Na deswegen muss man ja mit Kanonen anrücken ;) und da muss Apple erst noch liefern (M1X/M2 usw.). Und das werden sie ja künftig - oder findest du das Quatsch was Apple da macht bzw. machen wird? Warum dann dein Eingangspost?



Antwort von R S K:

markusG hat geschrieben:
Na deswegen muss man ja mit Kanonen anrücken ;) und da muss Apple erst noch liefern (M1X/M2 usw.).
Genau. Apple soll gefälligst Adobes Hausaufgaben machen! Schnellstmöglich mit einem M18XL kommen, dass man endlich vernünftig mit AE und PS arbeiten kann! 👍🏼

🙄

Und ich hätte gedacht es wäre ziemlich klar, dass die bisherigen AS Macs "The first and the worst" sind, die eben alles andere als auf irgendwelche High-End Workflows abzielen, was auch immer das für dich heißt. Die aber schon zeigen, dass man eben einiges erwarten darf, wenn es denn soweit ist.








Antwort von Gerald73:

Hallo zusammen, habe diese Woche auf dem 13 Zoll MBP mit M1 in Davinci Resolve ein paar clips bmd Raw 12:1 verarbeitet 2-3 Streams in Echtzeit volle Auflösung in der UHD TimelineTimeline im Glossar erklärt und 50 - 65 fps beim RendernRendern im Glossar erklärt eine UHD TimelineTimeline im Glossar erklärt nach mp4.

Das war beim Export 10 x so schnell wie meine trashcan mit 64GB Ram und 2 x D700 (2x 6GB Vram). Der schaffte gerade mal 5 - 7 fps.

War schon etwas perplex und hoffe, dass sich der MacPro zumindest bei großen Projekten (1H Timeline) noch besser schlägt.

Das bin ich echt schon auf die richtigen Pro Geräte mit M Chip gespannt.

Grüße
Gerald



Antwort von Jott:

Da besteht dann wahrscheinlich die Gefahr, dass man sich beim RendernRendern im Glossar erklärt keinen Kaffee mehr holen kann. Das wird einen Aufschrei geben.



Antwort von Gerald73:

Jott hat geschrieben:
Da besteht dann wahrscheinlich die Gefahr, dass man sich beim RendernRendern im Glossar erklärt keinen Kaffee mehr holen kann. Das wird einen Aufschrei geben.
Verdammt, das hab ich noch gar nicht berücksichtigt...



Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Und ich hätte gedacht es wäre ziemlich klar, dass die bisherigen AS Macs "The first and the worst" sind, die eben alles andere als auf irgendwelche High-End Workflows abzielen, was auch immer das für dich heißt. Die aber schon zeigen, dass man eben einiges erwarten darf, wenn es denn soweit ist.
Definiere High End Workflows...jedenfalls ist noch Luft nach oben (nicht nur bei Adobe). Weiß nicht was man daran nicht verstehen kann (eher: will).

https://barefeats.com/m1-versus-2019-mac-pro.html

In diesem Thread geht es ja auch um den M1-Nachfolger.

Gerald73 hat geschrieben:
Das bin ich echt schon auf die richtigen Pro Geräte mit M Chip gespannt.
Ich auch :) Xeon war mMn spätestens beim 2019er die falsche Plattform. Da finde ich Apple Silicon schon spannender/sinnvoller...



Antwort von R S K:

"R S K" hat geschrieben:
was auch immer das für dich heißt.
Weiß nicht was man daran nicht verstehen kann (eher: will).

Du bist hier derjenige der hier großspurig mit "da muss Apple erst noch liefern!" und "noch Luft nach oben!" vage um sich schmeißt. Na denn… erzähl mal. Na? Was ist denn das horrend super-profi anspruchsvolle was du so machst und so dringend brauchst was ein momentaner AS Mac nicht abdecken könnte? Was sind denn diese ominösen "richtigen Pro Geräte" (🙄) die dann endlich dem besagten mega Anspruch genügen? Bist du jetzt der große 3D und Avenger-Level VFX Dude, oder wie?

Naja… als ob wir nicht wüssten, dass sobald die nachgelieferten, luftfüllenden Macs da sind, das ganze lamentieren wieder von vorne losgeht, es werden einfach entsprechend neue super-pro-Kriterien konstruiert…
🥱



Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Du bist hier derjenige der hier großspurig mit "da muss Apple erst noch liefern!" und "noch Luft nach oben!" vage um sich schmeißt.
Hab ich doch geschrieben - mehr RAM und bessere GPU. Der Link von Barefeats gibt ja schonmal nen Hinweis. Mir würden für's erste auch 64GB RAM, 16 Leistungskerne und eine GPU auf dem Niveau einer 6700XT reichen. Das wäre ja vom Mac Pro abgedeckt, nur ist der halt demnächst EOL als nicht-AS. Und wie oben geschrieben nicht gerade die Plattform meiner Wahl (XEON).



Antwort von rob:

***nach offtopic von Admin: Bleibt bitte freundlich zueinander***



Antwort von ffm:

Aber lustig sind die Grammatikschwächen von RSK schon.



Antwort von markusG:

ffm hat geschrieben:
Aber lustig sind die Grammatikschwächen von RSK schon.
Ich finde es ja eher anstrengend...

derweil:
Mac Pro bekommt noch ein Intel-Upgrade
Apple arbeitet an einem neuen eigenen Prozessor für einen Mac Pro. Trotzdem möchte man Kunden demnächst noch ein Upgrade für das derzeitige Modell anbieten. Im Quellcode von macOS 11.4 finden sich Hinweise auf ein bisher nicht veröffentlichtes Modell mit 10-Kern Intel Core i9 Prozessor.
https://macnotes.de/2021/05/18/mac-pro- ... l-upgrade/








Antwort von AndySeeon:

Ich habe mal eine Frage: gibt es einen Adapter, um V-Mount- Akkus als Stromversorgung für ein Macbook zu verwenden? Nutzt hier jemand so etwas? Mit Resolve auf der Terasse hält der interne Akku kaum eine Stunde...

Gruß, Andreas



Antwort von markusG:

V-Mount mit USB-C?
https://www.amazon.de/Moman-Micro-USB-C ... B07V9FQ2X5

Dtap Adapter?
https://www.enjoyyourcamera.com/Stromve ... 16540.html

Oder aber - biss oldschool - Kabeltrommel? :P



Antwort von AndySeeon:

markusG hat geschrieben:

Oder aber - biss oldschool - Kabeltrommel? :P
Das ist die bisherige Lösung, aber das ist immer eine lästige Geschichte. Die V-Mounts stehen bei mir faul rum, wenn ich auf der Terasse sitze ;)

Ist ein 2015er Modell, das geht nur über den MagSafe 2 - Port oder über Thunderbolt zu laden (sagt das Handbuch). USB-C hat das noch nicht.

Edit: es gab mal einen Adapter (LA-40A) für D-Tap auf Magsafe 2, aber den gibt's nicht mehr...

Gruß, Andreas



Antwort von markusG:

AndySeeon hat geschrieben:
Ist ein 2015er Modell, das geht nur über den MagSafe 2
In dem thread hier gehts eigtl um den M1 :P

USB-C Magsafe2 Adapter:
https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... ilink.html




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neuer Nvidia Studio Treiber optimiert GPU Leistung in DaVinci Resolve 17 und weiteren Apps
Nvidia: GeForce RTX 3090 SUPER mit bis zu 450 Watt für 2022 erwartet
AMDs kommender Ryzen 7 5800H - auf Augenhöhe mit Apples M1?
bebop Micro Akkus jetzt auch mit 200 Wh Leistung erhältlich
Sony Alpha 7S II Nachfolger mit 10bit 4K 120p intern?
Nachfolger für MV4i mit SD-Card, wieder PAL
Manfrotto 504X: Nachfolger des 504HD mit vielen Verbesserungen
Dell Alienware M15 - flaches und leichtes Gaming Notebook mit viel Leistung
Letztes Jahr weniger Drohnenzwischenfälle in Deutschland als erwartet
Canon erwartet 50% schrumpfenden Weltmarkt für DSLR + Mirrorless
Apple stellt neues iPad Pro mit mehr Leistung, LiDAR, Dual-Kamera und P3-Farbraum Support vor
Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
Apples FCP 10.4.4 Demo
Brand in Fabrik: Große Lieferengpässe bei Canon, Nikon und Sony erwartet
Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
Adobe Premiere nun mit GPU decoding
Apples AR-Brille - Gamechanger für 3000 Dollar?
AMD Zeppelin CPU mit 32 Cores und Vega GPU
Intels nächste CPU kommt mit integrierter AMD GPU!
Was ist mit den GPU Preisen bei Amazon los?
Blackmagic RAW Speedtest auf Apples M1 (MacBook Pro 16GB)
Kostenloser Videoeditor OpenShot in neuer Version 2.5.0 mit En- und Decoding per GPU
Blackmagic DaVinci Resolve GPU-Tests mit Apple M1 MacBook Pro 13 Zoll

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom