Logo Logo
/// 

AG-AC 90 vs. XF100 oder doch DSLR ? Wer hat den besseren Sucher? Lowlight?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von pixelschubser2006:


Hallo,

noch immer grübel ich über die Frage: Neue DSLR oder Canon XF 100 oder Pana AG-AC 90...

Rein Bildtechnisch mache ich mit allen drei nix verkehrt. Ob mir nach drei Jahren mit der DSLR das cleane 50i-Bild eines Henkelmanns gefällt, werden wir sehen. Pro und Contras heben sich nach Punkten auf - ganz schlecht für eine Entscheidung. Dennoch werfen sich Fragen auf, die ich selber nicht klären kann, da ich die beiden Camcorder noch nicht in den Fingern hatte.

1) Sucher: Der Sucher der XF 100 soll grauenhaft sein. Ich hatte mal die XF200 in der Hand und der war schon schlecht. Die AG AC 90 soll lt. Prospekt erheblich besser sein (rein von der Auflösung her), wird aber auch kritisiert. Wer hat mit beiden Modellen schon Erfahrungen gesammelt und kann was dazu sagen? Mir ist der Sucher sehr wichtig!

Vor allem: M.M. kann die DSLR mit Sucherlupe extrem punkten, das macht einfach Spaß, zumindest vom Bild her. Ergonomisch ist das nicht, aber ich erwäge eh den Kauf eines EVF. Damit wäre eh Gleichstand.

2) Bei Lowlight soll die AG AC 90 für die Sensorgröße erstaunlich gut sein, die XF100 nicht so dolle. Für mich ist das kein K.O.-Kriterium, aber der Vergleich mit der DSLR wäre für mich interessant. Auch hier erbitte ich Kommentare von Nutzern mit entsprechenden Erfahrungen.

3.) Wer hat überhaupt praktische Erfahrungen, die für das eine oder andere Modell sprechen? Vom Workflow her ist ja auch eher unentschieden. Mein NLE will ich eh upgraden, die Daten von der XF100 sind wohl beim Import hakelig (aber sicher auch gut beherrschbar), dafür in Punkto Performance ganz gut. Spart u.U. den Rechnerkauf. 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt ist sicher eine schöne Sache, aber ob es für mich relevant wird... kann ich im Moment echt nicht abschätzen. Meine Klientel sieht es eh nicht und ich habe viel zu wenig Erfahrung um es auszureizen. Genaugenommen habe ich in punkto Color Grading überhaupt keine Erfahrungen, außer einem Rest Grundwissen aus der Fernsehtechnik-Lehre ;-)



Antwort von Skeptiker:

Wenn ich das so lese, kommt mir eigentlich nur eine Empfehlung in den Sinn: Wenn irgend möglich, die Henkelkameras mal 1 Tag ausleihen oder mieten!

Es sei denn, der sofortige Wiederverkauf bei Nichtgefallen ist von vornherein einkalkuliert!

PS:
Dass es mittlerweile eine XF200 gibt, hast Du gesehen?

Hier gibt's eine durchwachsene Kritik (englisch) eines XF200-Probe-Mieters (nicht Käufers), der bereits zwei XF100 besitzt:
http://www.amazon.com/Canon-Definition- ... B00JPH825O



Antwort von pixelschubser2006:

Hi @ danke für die Tipps.

Nun, die Idee mit dem Leihen ist nicht verkehrt, aber es würde mir schon genügen, den Kram mal "anzugrabbeln". Das Handling der DSLR ist mir vertraut, hab ne D7000 und würde die D7200 kaufen. Ich hätte vielleicht noch sagen sollen, dass sich für meine Motive beide Systeme gleichermaßen eignen. Die Review werde ich mal studieren. Solche kritischen Töne aus der Praxis sind hochwillkommen, da meist ehrlich und kompetent.

Klar, die XF200 kenne ich, habe ich ja auch geschrieben. Aber nach meinem Kenntnisstand bietet sie im Wesentlichen einen höheren Zoomfaktor zugunsten des Teles, einen drehbaren Griff und etwas bessere Haptik. Lt. Canon Mitarbeiter (Gespräch auf Hausmesse) soll sich hinsichtlich der Bildqualität nix getan haben. Klar würde sie mir besser gefallen, haber leisten kann ich sie mir eh nicht.

Sympatisch und preislich ähnlich sind ja die kleinen JVC HM"s. Aber die 100er ist Steinzeit, die 150er kaum besser und die Neuen nicht bezahlbar. Ich muss vermutlich eh gebraucht kaufen, und dass wird schwierig genug.

Abgesehen davon: Zu dem aktuellen Preis ist die XF200 auch nur bedingt zeitgemäß. Wie in dem Review bereits geschrieben wurde, gibts von Pana bereits 4K in vermutlich vergleichbarer Verarbeitung.





Antwort von Skeptiker:

Klar, die XF200 kenne ich, habe ich ja auch geschrieben. ...
Das hatte ich irgendwie überlesen - sorry!
Mein völlig subjektiver Eindruck ist: Du bist eigentlich noch gar nicht bereit für die neue Kamera (sie ist auch nicht zwingend nötig - "Was könnt' ich tun? Ich kauf' mir mal 'ne neue Kamera!") ! Aber da kann ich auch komplett danebenliegen ;-)

An dieser Stelle klinke ich mich aus Deinem Thread wieder aus - Du wünschst Dir ja echte Insider-Tipps von Besitzern der Wunsch-Kameras - da kann ich nicht mithalten!

Viel Glück bei der richtigen Wahl wünscht

Skeptiker



Antwort von pixelschubser2006:

Brauchst Dich nicht ausklinken, im Gegenteil. Auch kritische Gedanken helfen mir weiter und Deine Infos waren schon sehr wertvoll.

Die Sache mit dem "Bereit für neue Kamera" muss man aus meinem Blickwinkel sehen. Als ich anfing, mich mit dem Videokram zu befassen, hätte ich mir gerne einen alten JVC DV-Schultercamcorder zugelegt. Als es dann konkret wurde, gefiel mir der Canon XA10 und mir war klar, dass so eine Kamera für mich ideal wäre. Das Geld reichte aber nur für eine Nikon D7000. Kostete nur die Hälfte und da ich schon lange sehr aktiv mit Nikon fotografiere, war das der sehr viel sinnvollere Kauf. Nun war die D7000 videotechnisch eh nie der Überflieger, aber aktuell kann man das Ding kaum noch gebrauchen. Allein wg. mangelnder Tonkontrolle und der steinzeitlichen HD-Formate.

Nun sehe ich mit der D7200 den Nach-Nachfolger, der leider nicht so den Riesenfortschritt gegenüber der D7100 ist. Die würde mich schon erheblich weiterbringen, aber bei dem Preisgefüge macht das einfach keinen Sinn.

Nun gibt"s die XF100 spottbillig, auch für knapp 1100 Euro gebraucht, und neu in ähnlicher Liga die AG AC 90. Beides Kameras, die ähnliche Vorteile für mich haben wie seinerzeit die XA10, aber von der Größe her besser an meine Pranken passen.

Inzwischen habe ich mich aber so auf DSLR eingeschossen, dass ich durchaus damit gute Bilder liefere. Spätetens wenn ich vernünftiges Audio-Management habe, kommte ich damit gut klar. Bleibt aber immer noch das Gehampel mit dem Rig. Es gibt einfach keine wirklich smarte Rig-Lösung mit vernünftigem Handgriff zum Tragen u.s.w. Ich finde es etwas albern, mit einem Mad-Max-Drahtgestell rumzurennen, wo ne ganze Panavision reinpassen würde. Kleine Schulterstütze und Anbauteile, die sich um die DSLR wirklich "herumschmiegen" würden, das wär"s. Zumal man sowas auch beim Henkelmann sinnvoll einsetzen kann.

Fragen über Fragen... aber wenn ich zum Zeitpunkt des Geldeinganges nix passendes gebraucht finde, kauf ich eh ne neue Nikon und bin zumindest etliche Schritte weiter! Die perfekte Wollmilchsau gibt es eh kaum, schon garnicht für das knappe Budget. Wir können heute froh sein, daß wir für das wenige Geld überhaupt interessantes Equipment bekommen können.



Antwort von Ian:


Rein Bildtechnisch mache ich mit allen drei nix verkehrt. Ob mir nach drei Jahren mit der DSLR das cleane 50i-Bild eines Henkelmanns gefällt, werden wir sehen. Pro und Contras heben sich nach Punkten auf - ganz schlecht für eine Entscheidung. Dennoch werfen sich Fragen auf, die ich selber nicht klären kann, da ich die beiden Camcorder noch nicht in den Fingern hatte.

Die AC90 nimmt mit 1080p50 auf.



Antwort von pixelschubser2006:

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Die Frage ist: Wie relevant ist dieser Punkt in der Praxis? Was wiegt schwerer: 422 der XF oder 50p der Pana?



Antwort von Skeptiker:

Brauchst Dich nicht ausklinken ...
Hier bin ich schon wieder ...

Den Nachbar-Thread hast Du gesehen?
https://www.slashcam.de/forum/viewtopic.php?p=791842

Dort steht geschrieben: "... Habe seit 2 Jahren die Canon XF100 und möchte nun zur Sony PXW-X70 wechseln. Grund: Sucher und Display der Canon XF sind miserabel, das fokussieren macht Probleme. ..."

Könnte die Sony PXW-X70 eine Alternative sein?

Amazon.de: 2400 EUR
US-Preis (B & H): 1999 USD (die 50er frame rates sind dort unter 'specs' auch aufgeführt)

Nimmt auf in 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt XAVC, AVCHDAVCHD im Glossar erklärt und DV - inkl. 50p mit bis zu 50Mbps.

Sensor: 1,0"-Exmor-R-CMOS-Sensor mit rückwärtiger Beleuchtung und 14.2 Megapixeln (Format 16:9).
Also nicht so weit von Deiner bisherigen DSLR entfernt!

XLR-Henkel ebenfalls dabei.

Es steht da zudem auf der Sony-Seite:
"Die PXW-X70 ist darüber hinaus 4K-fähig und im Juni 2015 wird ein kostenpflichtiges Upgrade verfügbar sein."



Antwort von pixelschubser2006:

Das ist eine interessante Kamera, leider von meinem Budget himmelweit entfernt. Und wenn, finde ich - zumindest auf dem Papier - die Sony NEX-EA 50 oder die Pana HCX-1000 interessanter. Allerdings nur hinsichtlich des Handlings. Von der Technik, insbesondere Sensorgröße, muss die kleine Sony ein Hammergerät sein.

Ganz nebenbei schaue ich auch nach einer gebrauchten D7100. Die Videoqualität soll spürbar besser als bei meiner alten Kamera sein, die Formate sind auch schon zeitgemäßer und hinsichtlich des Tons bin ich schon fast da wo ich hinwill. Ich hab mir hier so viele XLR-Klinken-Adapter gelötet, da bin ich super mit ausgestattet ;-). Wie gesagt, super rechnen tut es sich auch nicht. 500 für Gebrauchtes Auslaufmodell gegenüber knapp über 1000 Euro incl. MwSt. (hab Nebengewerbe für IT / Medien) für das aktuelle Gerät sind nicht der Brüller. Aber immerhin kann ich das meiner Frau so besser verklickern ;-)



Antwort von wolfried:

Die XF 100 ist eine Kamera mit toller Bildqualität 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt und die Optik sind qualitativ sehr gut. Mit FCPX keinerlei Probleme bei der Verarbeitung am Mac. Der Sucher ist nötig um bei gleissendem Licht noch filmen zu können, er ist aber nicht wirklich gut. Das Display ist ok, mit Focusmagnifier, Zebra und peaking ist alles gut kontrollierbar und focussierbar. Im lowlight hat sie wie alle Kameras mit kleinem Sensor ihre Schwächen, da hilft schon mal ein denoiser (Nachtaufnahmen am Feuer, Aufnahmen in einem Weinkeller)
Warum Wechsel?
Hätte gerne einen größeren Zoombereich und die Möglichkeit auch mit 4k zu drehen. 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt ist für mich ein Muss, ich habe ständig den Vergleich mit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt und der ist für mich deutlich (Sony PJ780 die ich aber für ihren Stabilisator liebe).
Die großen Sonys PXW 160-200 sind mir zu groß und unhandlich, ich werde mal die Panasonic Hc-x1000 testen. Die Sony PXW 70 würde mir von der Handlichkeit her gut gefallen, hat aber auch kein 20x Zoom.
Wer hat noch Argumente für uns Zweifler?
Würde meine XF-100 im Moment für ca. 1000 Euro verkaufen weil ich erst im Herbst wieder eine bessere Kamera benötige.



Antwort von martin2:

kenn nur die ag 90 und bin sehr zufrieden. drei getrennte ringe für blende, fokus und zoom, alles g e t r e n n t mit kamerahinterbedienung fernbedienbar. die kamera beschränkt sich auf das wesentliche. abhängig von dem, was du drehen willst.

ag 90: klein, handlich, mit xlr und 50 p.

sonst gibts noch ne günstige pana G 6, GH3 oder ne neue G 70.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DSLR oder gebrauchte XF100 / welche HD-Formate aktuell?
Wer hat noch den KAMERAMANN abonniert?
Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
Video DSLR oder doch wieder ne Cam?
Wer hat den Eizo CS 2420 ? Wie gut läuft 1080i50 ? BM Intensity...
Kaufberatung - Mittelklasse Camcorder oder doch DSLR/M? Canon/Panasonic/Sony!? bis 1000€
Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
Wer in Berlin hat professionelle Drohne und/oder 3-Achsen-Gimbal?
Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr
Welche DSLR oder welcher Camcorder hat die beste Low light performance bis 450 Euro (gebraucht)?
Lowlight-Camcorder mit DSLR-ähnlichem Look? Gibt es das?
Besseren Slider kaufen oder meinen Igus Workflow verbessern?
Von Dslr zu Dslm, doch welche?
wer hat eine Canon MVX150i ?
wer hat Verbindungen zu Internet TV Betreibern?
Hobby Cam: Panasonic V757EGK oder V777EGK oder doch X929?
Wer hat die KRAFTWERK Doku gesehen?
Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?
Hat wer Erfahrung mit Ton via Shogun?
Manfrotto Einbeinstativ umrüsten... wer hat Erfahrung?
Actioncam oder doch Sony AX53 oder AX100?
Wer hat einen DVD-Rekorder mit Scart-Out?
Wer hat Erfahrung mit SONY HXR NX 100?
Wer hat Tipps fürs Unterwasserfilmen? Damit es so aussieht:
Kein Vertrag, wer hat das letzte Wort?
Wer in München hat auch ein DJI Ronin

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen