Logo Logo
/// 

4:3 LB in 16:9 wandeln mit Tsunami/TMPGENC DVD Author



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Thorsten Klein:


Hallo

Angenommen, ich habe eine TV Aufnahme in 4:3 als LB (;mit schwarzen
Balken oben und Unten) in zwei Dateien nach Demuxen und schneiden: .mpv
und .mpa
Über TMPGenc kann ich die in ein .mpg umwandeln und dabei unten und oben
je 72 Zeilen abschneiden -> anamorphes 16:9 (;geringer Datenverlust aber
das ist hier zu vernachlässigen).
Jetzt meine Frage, kann man das nicht irgendwie im Authoringprogramm
(;TMPGenc DVD Author 1.6 oder TSUNAMI MPEGMPEG im Glossar erklärt DVD Author 2.1) einstellen
kann daß er oben und unten abscheidet -> Zeitersparnis und nur einmal
encoden.
Mann kann das 4:3 Material auf 16:9 zwingen, aber dann ist es seitlich
gestreckt und sieht scheiße aus.

Oder muß dazu wirklich zweimal encodet werden?

Gruß,
Thorsten




Antwort von Norbert Müller:

Thorsten Klein schrieb:
> Hallo
>
> Angenommen, ich habe eine TV Aufnahme in 4:3 als LB (;mit schwarzen
> Balken oben und Unten) in zwei Dateien nach Demuxen und schneiden:
> .mpv und .mpa

Hallo!
Ich verwende TMPGEnc DVD Author 2.0 (;das ist die Pro-Version) und seitdem
demuxe ich nicht mehr, da sonst das Programm die Tondatei nicht von alleine
findet. Bei Version 1.6 war das anders, da demuxte ich mit PVAStrumento.
Eine Erklärung konnten mir die Leute von PVAStrumento nicht geben, und
Pegasys/TMPGEnc faselte auch ziemlich verworren daher. :-)

> Über TMPGenc kann ich die in ein .mpg umwandeln und dabei unten und
> oben je 72 Zeilen abschneiden -> anamorphes 16:9 (;geringer
> Datenverlust aber das ist hier zu vernachlässigen).
> Jetzt meine Frage, kann man das nicht irgendwie im Authoringprogramm
> (;TMPGenc DVD Author 1.6 oder TSUNAMI MPEGMPEG im Glossar erklärt DVD Author 2.1) einstellen
> kann daß er oben und unten abscheidet -> Zeitersparnis und nur einmal
> encoden.
> Mann kann das 4:3 Material auf 16:9 zwingen, aber dann ist es seitlich
> gestreckt und sieht scheiße aus.

Genau, es ist verzerrt - deshalb stelle ich beim Schnitt von TV-Aufnahmen
4:3 ein, weil die ohnehin von der TV-Karte als Letterbox (;rundherum mit
schwarzen Streifen) kommen. In Einstellung "Kino" am TV-Gerät sind sie dann
weg.

Gruß, Norbert





Antwort von Thorsten Klein:

Norbert Müller schrieb:
> Ich verwende TMPGEnc DVD Author 2.0 (;das ist die Pro-Version) und
> seitdem demuxe ich nicht mehr, da sonst das Programm die Tondatei nicht
> von alleine findet. Bei Version 1.6 war das anders, da demuxte ich mit
> PVAStrumento. Eine Erklärung konnten mir die Leute von PVAStrumento
> nicht geben, und Pegasys/TMPGEnc faselte auch ziemlich verworren daher. :-)

Ich verwende Project X

>
> Genau, es ist verzerrt - deshalb stelle ich beim Schnitt von
> TV-Aufnahmen 4:3 ein, weil die ohnehin von der TV-Karte als Letterbox
> (;rundherum mit schwarzen Streifen) kommen. In Einstellung "Kino" am
> TV-Gerät sind sie dann weg.

Hier gehts nicht um irgendwelche Schnitte. Sondern nur darum, ein
anamorphes 16:9 aus einer Letterbox herauszubekommen.
mit Material, das bereits anamorph von der Box kommt hab ich
logischerweise keine Probleme.






Antwort von Norbert Müller:

Thorsten Klein schrieb:
> Norbert Müller schrieb:
>> Ich verwende TMPGEnc DVD Author 2.0 (;das ist die Pro-Version) und
>> seitdem demuxe ich nicht mehr, da sonst das Programm die Tondatei
>> nicht von alleine findet. Bei Version 1.6 war das anders, da demuxte
>> ich mit PVAStrumento. Eine Erklärung konnten mir die Leute von
>> PVAStrumento nicht geben, und Pegasys/TMPGEnc faselte auch ziemlich
>> verworren
>> daher. :-)
>
> Ich verwende Project X

Wie gesagt, mit Version 2.0 brauche ich nicht mehr zu demuxen, mit keinem
dieser Programme.

>> Genau, es ist verzerrt - deshalb stelle ich beim Schnitt von
>> TV-Aufnahmen 4:3 ein, weil die ohnehin von der TV-Karte als Letterbox
>> (;rundherum mit schwarzen Streifen) kommen. In Einstellung "Kino" am
>> TV-Gerät sind sie dann weg.
>
> Hier gehts nicht um irgendwelche Schnitte. Sondern nur darum, ein
> anamorphes 16:9 aus einer Letterbox herauszubekommen.
> mit Material, das bereits anamorph von der Box kommt hab ich
> logischerweise keine Probleme.

Tut mir leid, sowas ist mir noch nicht untergekommen. Welcher Sender macht
so was? Aber ich glaube, diese Frage hier im Forum schon einmal gelesen zu
haben. Vielleicht unter den FAQs der Gruppe zu finden?

Gruß, Norbert





Antwort von Wolfgang Hauser:

Thorsten Klein schrieb:

>Angenommen, ich habe eine TV Aufnahme in 4:3 als LB (;mit schwarzen
>Balken oben und Unten) in zwei Dateien nach Demuxen und schneiden: .mpv
>und .mpa
>Über TMPGenc kann ich die in ein .mpg umwandeln und dabei unten und =
oben
>je 72 Zeilen abschneiden -> anamorphes 16:9 (;geringer Datenverlust aber
>das ist hier zu vernachlässigen).

Genaugenommen ist das Original nicht 4:3, sondern eine Codierung in
720x576 mit rechteckigen Pixeln. Es stellt sich also zunächst mal die
Frage, was da eigentlich herauskommen soll.

Etwas, was das Netto-Bild in quadratischen Pixeln enthält?
Oder in rechteckigen? Wenn letzteres: Wie gedenkst Du sicherzustellen,
daß das mit richtigem Seitenverhältnis wiedergegeben wird?

Warum überhaupt möchtest Du die schwarzen Balken weghaben? Auf die
Dateigröße wirken sie sich praktisch nicht aus.

>Jetzt meine Frage, kann man das nicht irgendwie im Authoringprogramm
>(;TMPGenc DVD Author 1.6 oder TSUNAMI MPEGMPEG im Glossar erklärt DVD Author 2.1) einstellen
>kann daß er oben und unten abscheidet -> Zeitersparnis und nur einmal
>encoden.

Dieses Beschneiden ist nur mit kompletter Neucodierung möglich.

Und da man eh neu codieren muß, kann man auch gleich ein effizienteres
Format nehmen, bspw. AVIAVI im Glossar erklärt mit XVid. Dafür wäre dann Virtualdub-MPEG2
bzw. Virtualdubmod das richtige Werkzeug, wobei ich noch auf
quadratische PixelPixel im Glossar erklärt (;also 768 horizontal) skalieren würde.




Antwort von Thorsten Klein:

Wolfgang Hauser schrieb:
>
> Und da man eh neu codieren muß, kann man auch gleich ein effizienteres
> FormatFormat im Glossar erklärt nehmen, bspw. AVIAVI im Glossar erklärt mit XVid. Dafür wäre dann Virtualdub-MPEG2
> bzw. Virtualdubmod das richtige Werkzeug, wobei ich noch auf
> quadratische PixelPixel im Glossar erklärt (;also 768 horizontal) skalieren würde.

LOL
das effizienteste für ne Video DVD ist MPEG2. Was anderes brenn ich
nicht (;bei Filmen)
Mein DVD Player kan kein AVIAVI im Glossar erklärt oder Xvid.




Antwort von Thorsten Klein:

Norbert Müller schrieb:
>
> Tut mir leid, sowas ist mir noch nicht untergekommen. Welcher Sender
> macht so was? Aber ich glaube, diese Frage hier im Forum schon einmal
> gelesen zu haben. Vielleicht unter den FAQs der Gruppe zu finden?

Ähm...alle die sich nicht als Premiere Blockbuster / Direkt schimpfen
oder einige der Öffis - RTL hat nur wegen der WM umgestellt.

Es gibt auch ne ganze Reihe Sender, die senden in mißhandelten
Seitenverhältnis wie 576*480 oder so - da ist dann eine neucodierung in
jedem Falle unumgänglich wenn man das Ding auf ner DVD ham will...




Antwort von Thorsten Klein:

Wolfgang Hauser schrieb:
>
> Genaugenommen ist das Original nicht 4:3, sondern eine Codierung in
> 720x576 mit rechteckigen Pixeln. Es stellt sich also zunächst mal die
> Frage, was da eigentlich herauskommen soll.
>
Doch ist es. Es gibt 4:3 und 16:9 als Seitenverhältnisse. 720*576 ist
die DVD Auflösung für beide!





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Problem mit TMPGEnc DVD Author
Problem mit Tmpgenc DVD Author + GSA-4040B
Probleme mit TMPGEnc DVD Author und File >8GB
TMPGenc DVD Author
TMPGEnc DVD Author, mehre DVD zusammenfügen?
Reproduzierbarer Fehler bei TMPGEnc DVD Author 3
Mein erster Test von TMPGEnc DVD Author 2.0
TmpgEnc DVD Author 1.6 erzeugt bei mir keine Untermenüs
Tmpgenc X Press - DVD Author - Nero Burning Rom - Probleme - Keine Kapitel vorhanden in den einzelnen Clips
Author new DVD in Ifoedit 0.96 - Brennen mit B"s Recorder Gold 5 - DVD läuft nicht!
Tsunami DVD Autor Pro: Demuxen?
DVD mit DTS in Stereo oder DD wandeln
DVD-Menues mit TMPGenc
dvdauthor bzw. q-dvd-author
TempgEnc DVD Author geht ...
TMPEnc DVD Author frage
2svcd -> 1 dvd -> Author stürzt immer ab
Gui for DVD-Author-- AviSynth einbinden
TMpeg DVD Author 3: Bild & Ton out of sync
[OT] TMPGEng DVD Author: seltsames Schrumpfen beim Output
TMPGEng DVD Author: seltsames Schrumpfen beim Output
mpg/SVCD wandeln nach Video DVD
DVD in das QuickTime Media Streaming Format wandeln
TMPGEnc DVD Autor
DIVX in SVCD oder MPG fuer DVD-Player wandeln? Und mehr Fragen
DVD Brennen nach TMPGEnc

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen