Rode Wireless GO II und Rode VideoMic NTG

Wie vielseitig sich die Rode Wireless Go II Funkstrecke nutzen lässt, zeigt sich bei unseren Tests vor allem im Verbund mit kompakten Richtmikros wie dem Rode VideoMic NTG aus gleichem Hause (das wir u.a. hier getestet hatten.


Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen? : RODENTG2

Mit dem Rode VideoMic NTG spielt das Rode Wireless GO II Set unter anderem auf Grund der cleveren Blitzschuhschiene des VideoMIC NTG zusammen. An diese lässt sich der GO II Sender sehr kompakt befestigen und bietet dann gleich mehrere Anwendungsszenarien: Zum einen lässt sich das Rode Richtmikro so drahtlos an der Tonagel betreiben und bietet ein sehr leichtes und zugleich flexibles Setup.



Zum anderen lässt sich das VideoMic-NTG ebenfalls mit angestecktem Sender auf einen Kameracage an der DSLM packen. Am Blitzschuh der Kamera kann dann der Empfänger befestigt werden und zusätzlich steht noch ein Sender bsp. für ein Lavalier zur Verfügung. Wer also Interviews inkl. Raumatmo direkt in der Kamera aufnehmen möchte oder ein Run&Gun Rig mit Interview-Option benötigt, erhält somit ein sehr kompaktes Gesamtsystem. Zwar ist hier alles dann vom einwandfreien Funktionieren der Funkstrecke abhängig – aber sollte diese mal ausfallen, hat man immer noch das Richtmikro das man direkt an der Kamera betreiben kann.




Rode Wireless GO II und iPhone 13 Pro

Auch wer als „mobiler Journalist“, Vlogger oder für interne Firmenzwecke eine am Smartphone funktionierende Zwei-Kanal- Audio Lösung benötigt, kann hierfür die Rode Wireless GO II Funkstrecke nutzen. Allerdings muss man für den Betrieb am Android bzw. iOS Smartphone ein spezielles Übertragungskabel von Rode kaufen.


Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen? : rodeIIiPhone

Wir haben hierfür das Rode SC15 USBC-Lightning Kabel am iPhone 13 Pro im Verbund mit Filmic Pro kurz getestet. Nachdem wir den GOII Empfänger mit dem iPhone Pro verbunden hatten, wurde dieser als 2-Kanal-Input problemlos in der Mikro-Liste von Filmic Pro erkannt und lies sich entsprechend auswählen. Via Schaltung an der RX-Unit liess sich hierbei einfach zwischen 2-Kanal-Split- und Merged-Betrieb (gedoppelte Mono-Spur) umschalten.



Wie bei allen anderen Setups hatten wir eine sehr gute Tonqualität bei minimaler interner Verstärkung am Iphone und höherer externer Verstärkung am GOII Empfänger.



Die 2-Kanal iPhone Aufnahme via Rode Wireless GO II sehen wir allerdings eher als qualitativ hochwertige Zusatzoption. Mittlerweile gibt es für Smartphone-only Nutzer auch kompaktere Wireless 2-Kanal Audio Lösungen.



Den viel wichtigeren Nutzen am Smartphone sehen wir dann auch im Verbund mit der Rode Central App. Für die ebenfalls das Rode SC15 Kabel im Verbund mit dem iPhone 13 Pro benötigt wird.



Hiermit lassen sich dann vor Ort alle zentralen Einstellungen sowohl an der TX als auch an der FX Einheit vornehmen, ohne dass man einen Rechner vor Ort nutzen muss. In unseren Augen gerade für ein solch mobiles System wie das Rode Wireless Go II ein ziemlich entscheidender Vorteil.


Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen? : rodeWirlessiPhoneCentral



Hinzu kommt, dass man bei der Rode App am Handy lediglich den Empfänger anstecken muss und gleichzeitig auch Zugriff auf alle Einstellungen der Sender hat – an der Desktop App muss man jede Unit einzeln einstecken.



Einzig für das Überspielen der internen Backup-Aufnahmen vom Sender benötigt man aktuell Rode Central am Rechner (hierfür ist dann nur ein normales USB-C Kabel notwendig).



Im Hinterkopf solle man behalten, dass das Handy-Kabel nicht im Lieferumfang der Funkstrecke dabei ist und mit knapp 25,- Euro nicht gerade ein Schnäppchen darstellt.




Leserkommentare // Neueste
Tobias Claren  //  22:19 am 24.12.2023
Woanders schrieb jemand es gäbe unter 100hz einen straken Frequenzabfall, und es wäre daher für Musik "unbrauchbar". OK, Musik höre und mache ich nicht, aber stimmt das? Der...weiterlesen
BomboClaat  //  18:04 am 3.12.2022
Hallo, kann man die Marker auch exportieren und zB in Premiere nutzen oder bleiben sie nur bis zur Rode Central App bestehen? Wenn ja, wie? Danke
berlin123  //  16:47 am 4.5.2022
Interessant. Ich hatte ein problem mit dem Wireless Go II an einer Sony Z-V1. Kann mich nicht mehr genau erinnern ob es mehr Brummen oder Interferenz Rauschen war. An einer...weiterlesen
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash