Logo Logo
///  >

Test : Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5

von Mo, 12.Oktober 2020 | 2 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Und RAW?
  Fazit



Und RAW?



Weil wir gerade dabei waren, wollten wir dann auch noch die RAW Ausgabe testen und haben die Aufnahmen noch mit einem Ninja V in ProRes RAW wiederholt. Doch die Ergebnisse waren auf den ersten Blick ernüchternd. Da man ProRes RAW Material aus schon oft erwähnten Gründen nicht in Resolve verarbeiten kann, haben wir es in Premiere Pro importiert. Doch im direkten Vergleich zum 10 Bit 4:2:2 Slog 3 Material sahen die Ninja Files wirklich "roh" aus:



Hier rauscht die Kamera so stark, dass tiefere Blendenstufen komplett im Rauschen untergehen (welche man bei der internen 10 Bit-Slog Aufzeichnung noch gut nutzen kann). Da Premiere auch keine integrierte Noise Reduction bietet, müssen wir hier erst noch einen passablen Workflow finden und heben uns das Thema darum noch für einen zukünftigen Artikel auf.



Fazit



Die dritte Sony Alpha 7S zieht ausgerechnet in der Disziplin nicht an der Konkurrenz vorbei, in der man ihr im Vorfeld die größten Sprünge zugetraut hätte. Die Dynamik der Kamera ist kaum besser als bei der Konkurrenz mit weitaus kleineren Senseln. Wer beispielsweise etwas mehr Belichtungsspielraum für echte HDR-Produktionen sucht, wird also auch hier nicht fündig. Dafür ist die Kamera lichtstark wie kein anderes Vollformat-Modell und kann sogar bei extrem wenig "available Light" einen extrem hohen Dynamikbereich des Motivs aufzeichnen. Gepaart mit den extrem geringen Rolling Shutter Zeiten und dem ziemlich guten Debayering bis 60p bei vollem Sensorreadout liefert Sony mit der A7SIII somit aktuell die rundeste Signalverarbeitung aller Vollformat-DSLMs ab. Diese hat allerdings mit über 4.000 Euro auch ihren Preis...


Einleitung / Nachzügler / Dynamikverhalten unter Erwartung? / Das Wunder bei ISO12800


Panasonic S5im Vergleich mit:

Listenpreis: 1948 €
Markteinführung: Oktober 2020
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: L-Mount

Platz 3 DSLR/DSLM Bestenliste
Samsung NX1
Listenpreis: 1500 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Sony A7S II
Listenpreis: 3399 €
Kleinbild-Vollformat, FX

2 Seiten:
Einleitung / Nachzügler / Dynamikverhalten unter Erwartung? / Das Wunder bei ISO12800
Und RAW? / Fazit
  

[32 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Darth Schneider    13:06 am 14.10.2020
Auf der Instagram Seite sieht man bei der Firma OnBoard Films tatsächlich eindeutig eine als Filmkamera aufgeriggte Sony Alpha... Gruss Boris
Axel    11:30 am 14.10.2020
A7III meinst du wohl, vor 'nem Jahr war das. Halte ich aber wegen der Crewstärke für unwahrscheinlich. Alleine drei assistant directors und zwei BTS DoPs. Wohl eher was...weiterlesen
klusterdegenerierung    11:04 am 14.10.2020
Schöne Farben und von der Fokus perfektion her, viellecht sogar eine A7SIII, sieht toll aus finde ich. https://www.youtube.com/watch?v=E3VoV4c-nNI
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Sony FX3 in der Praxis: Die “CINE - A7S III“: Autofokus, Ergonomie, Hauttöne, Zeitlupe … Di, 23.Februar 2021
Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III?
Test: Sony A7S III vs Canon EOS R6 Vergleich: Autofokus mit f1.8 offener Blende beim Interview Do, 4.Februar 2021
Die aktuellen Vollformat DSLMs von Canon und Sony verfügen derzeit über den besten Video-Autofokus in ihrem Segment. Wir haben in diesem Praxis-Test ein Interview bei komplett offener Blende f1.8 mit der Sony A7S III und der Canon EOS R6 parallel gefilmt. Wir wollten wissen, ob der Autofokus hierbei stabil und verlässlich genug arbeitet, um sich 100% auf ihn zu verlassen. (inkl. Videoclip).
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Hier unsere ersten Aufnahmen mit der neuen Canon EOS C70 inklusive Gimal-Shots auf einem Einhand-Gimbal. Darüber hinaus haben wir uns Hauttöne im LOG-LUT-Workflow, die Stabilisierung, den Dual Pixel AF, Zeitlupen, Farbprofile und anderes angeschaut …
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 – allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht.
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 7.September 2020
Test: Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1 Mi, 2.September 2020
Test: Canon EOS R5 im Praxistest: Hauttöne, 12 Bit RAW, LOG/LUT - Teil 1 Fr, 28.August 2020
Test: Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H Mi, 26.August 2020
Test: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1 Do, 13.August 2020
Test: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 10.August 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 9.März 2021 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*