Nur für Resolve

Negatives gibt es wirklich kaum zu berichten. Man bindet sich sich mit dem Micro Panel auf jeden Fall momentan fest an DaVinci Resolve als Grading-Programm, da das Pult von keinem anderen Programm unterstützt wird und eine zukünftige Unterstützung uns auch unwahrscheinlich erscheint. Es ist auch kein Customizing der Regler möglich, was aber aufgrund der festen Beschriftung auch wenig Sinn machen würde. Als letzten Kritikpunkt in diesem Zusammenhang kann man noch anführen, dass die Beschriftung der Drehregler an der Oberseite des Pultes nicht beleuchtet sondern nur aufgedruckt ist, was in sehr dunklen Arbeitsumgebungen vielleicht schwer zu lesen ist. Allerdings soll die Bedienung ja sowieso im besten Fall ohne Blick auf die Regler erfolgen.




Fazit

Über 1000 Euro sind zwar wahrlich kein Pappenstiel, jedoch wird sich dieses Pult unter allen aktiven Resolve-Nutzern wahrscheinlich wie geschnitten Brot verkaufen. Der haptische Zugriff auf die elementaren Farbkorrektur-Funktionen von DaVinci Resolve öffnet durch den alternativen Zugang tatsächlich das Tor in eine andere Welt. Da das Pult extrem “wertig” konstruiert ist, kommt auch niemals das Gefühl auf an einem Spielzeug zu arbeiten.



Tatsächlich macht der Erwerb des Micro Panels in unseren Augen aber nur Sinn, wenn man wirklich bereit ist, Zeit und Fleiß in die Kunst der Panel-Bedienung zu investieren. Denn auch wer heute schon meint in Resolve mit der Maus ganz gut klarzukommen, dürfte überrascht sein, wie oft man sich an den drei Trackbällen in eine farbliche Sackgasse manövrieren kann. Da hilft dann kein Undo sondern nur noch ein Node-Reset und die gewonnene Effektivität des Pultes ist dann schnell dahin.



Leserkommentare // Neueste
sottofellini  //  18:02 am 1.6.2017
Habe auf Grund eurer guten Replik dieses Panel erworben und im Betrieb und muss sagen, dass es von der Verarbeitung und der Haptik her den viel teureren Profipanels derselben Firma...weiterlesen
rob  //  09:56 am 5.4.2017
Das bemerkenswerte an der Kombination Resolve + Micro Panel ist, wie flexibel sie eingesetzt werden kann. Das hier genannte 3-Monitor Setup ist sicherlich das komfortabelste Setup...weiterlesen
klusterdegenerierung  //  18:52 am 4.4.2017
Ooh, doch soo einfach! ;-) Danke Dir :-)
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash