Logo Logo
/// 

Meinung : Die Zukunft der Videobearbeitung 2026 - Alles Echtzeit in der Cloud (gegen Aufpreis)

von Fr, 9.Februar 2024 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Keine technischen Hürden



Keine technischen Hürden



Wer einmal gesehen hat, wie reaktiv Game-Streaming heutzutage funktioniert, dürfte kaum Zweifel haben, dass das Streaming einer Videobearbeitungs-Anwendung bei schnellem Internet problemlos funktionieren kann. Sind die Files einmal in der Cloud, ist der Unterschied zwischen Cloud- und Desktop-Schnittsystem schon heute kaum noch zu bemerken.

Und auch als Applikations-Anbieter wie Blackmagic oder Adobe muss man nicht einmal notgedrungen in eigene Serverstrukturen investieren. Alle großen Cloudanbieter rüsten gerade ihre Rechenzentren mit GPU-Massen von Nvidia und AMD hoch. Man stelle sich Resolve oder Premiere nun einfach in der Cloud vor - mit einer zusätzlichen Option, nur bei konkretem Bedarf für vielleicht 3 Dollar/Stunde auf Alles-In-Echtzeit "hochzuschalten". Blackmagic und Adobe verdienen dabei dann einfach am zusätzlichen Share von der GPU-Leistung, die von Amazon, Google, Microsoft und Co. für die Applikation für 2 Dollar/Stunde berechnet wird.

Zukunftsmusik? Heute vielleicht noch, aber nicht mehr lange. Besonders, wenn noch mehr KI-basierte Effekte in die Programme einziehen, ist eine andere Entwicklung sogar kaum noch vorstellbar. Denn die kommenden KI-Effekte müssen ja sowieso in der Cloud berechnet werden. Und gegen deren Performance-Anforderungen sind die heute aktuellen GPU-Effekte ohnehin Kinkerlitzchen...


Als Workstation denkbar? / Workstation on Demand mieten statt kaufen - in der Cloud


4 Seiten:
Einleitung / Investment-Motor Künstliche Intelligenz
Alles GPU oder was? / Der Stand der GPU-Technik / Was kann eine KI-Server GPU?
Als Workstation denkbar? / Workstation on Demand mieten statt kaufen - in der Cloud
Keine technischen Hürden
  

[70 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
wolfgang    16:17 am 25.2.2024
Stimmt. Aber nicht jeder will das kommerziell sehen.
markusG    15:21 am 25.2.2024
Spätestens mit dem dritten Teammitglied ist der Unterschied gegeben da der Upload eines Rechenzentrums in keinem Verhältnis zum Privatanschluss, von dem du scheinst ausgehst...weiterlesen
patfish    11:20 am 25.2.2024
Ich wollte mir als Home-Office auch gerade so einen schönen Holz-Container in den Garten stellen :D Meine Frau hat mir das aber verboten und somit wird es jetzt doch ein...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Meinung: Neue Prozessoren auf der CES 2024 - Verschlafene Chancen im PC-Sektor Fr, 19.Januar 2024
Der PC-Branche geht es zwar wieder etwas besser und die zuletzt übervollen Lager sind deutlich abgeschwollen. Dennoch vermissten wir zur diesjährigen CES etwas frischen Wind im Bereich der PC-Prozessoren...
Meinung: ARRI und RED Medien unter Windows nicht mehr lesbar - Microsoft UDF Probleme Di, 19.Juli 2022
Wer aktuell Medien von ARRI-Kameras mit einem Windows-System einlesen will, staunt nicht schlecht. Denn seit fast 9 Monaten ist das nicht mehr möglich...
Meinung: Neuer Apple Mac Pro 2019 - genau so oder so gar nicht? So, 26.Mai 2019
Vor einigen Tagen machte ein Foto auf Imgur die Runde, das angeblich die Spezifikationen des schon sehnlich erwarteten Mac Pro zeigen soll. Dabei war sich die Netzgemeinde fast unisono einig, dass es sich hierbei um einen Fake handelt. Doch es könnte auch anders sein...
Meinung: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer Do, 28.Juni 2018
Wer eine Grafikkarte für den Videoschnitt gesucht hat, fand in den letzten Monaten nur stark überteuerte Modelle. Doch jetzt dürfen sich die Käufer endlich auf sonnige GPU-Zeiten einstellen...
Meinung: AMD RX Vega - Zu teuer für den Videoschnitt? So, 20.August 2017
Meinung: Apples Gewinnstruktur und die Zukunft von OS X-Hardware Mi, 1.August 2012
Meinung: Alle bereit für Multicore? Fr, 15.September 2006
Meinung: Software-Patente in der EU doch noch verhindert Do, 7.Juli 2005
Test: Apple M3 und M3 Max - Performance Betrachtungen unter DaVinci Resolve Mi, 29.November 2023
Test: MacBook Pro 16“ M3 Max im Performance Test mit ARRI, Sony, RED uvm - mobile Referenz für RAW? Do, 23.November 2023
Test: Lenovo Yoga Pro 9i 16IRP8 - DaVinci Resolve Performance mit mobiler RTX 4070 Di, 31.Oktober 2023


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 20.Februar 2024 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*