Logo
///  >

Editorials : Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?

von Do, 9.Juli 2020 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Erste Impressionen
  Die Konkurrenz

Wir hatten bisher nur sehr kurz die Möglichkeit die beiden neuen Modelle in der Hand zu halten, jedoch spürt man beim ersten Kontakt vor allem eines: Canon nimmt die Wünsche der Filmer nun endlich auch wieder außerhalb der Cinema EOS Produktlinie ernst. Die heute vorgestellten R5/R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III.





Erste Impressionen



Gegenüber Konkurrenten wie Panasonics S1H fällt auf, dass weder die R5 noch die R6 Lüftungsschlitze besitzen. Die gesamte Oberfläche reagiert sehr direkt, was auf eine hohe Performance des neuen Digic X-Prozessors schließen lässt. Auch ein kurzer Test mit dem kombinierten Stabilisator hinterließ einen guten Eindruck.

Die EOS R6 wirkt auf den ersten Blick neben den 8K-RAW Spezifikationen der großen Schwester etwas abgespeckt. Allerdings dürfte sich die geringere Senselanzahl in der Praxis sogar vorteilhaft für die Dynamik erweisen. Denn die EOS R6 besitzt somit eine Senselgröße von 6,6 µm, während die EOS R5 in der gleichen Sensorbreite 8192 Horizontalpixel unterbringen muss, was in einer Senselgröße von 4,4 µm resultiert. Die Fläche eines R5-Sensels kann deswegen nur die Hälfte der Photonen eines R6 Sensels erfassen, was rund einer Blendenstufe entspricht. Die R6 dürfte daher schätzungsweise rund eine Blendenstufe später clippen als die R5, solange Canon hier nicht noch andere Tricks wie DualGain (aka DGO bei der C300 MkIII) verbaut hat.

Letzteres würden wir jedoch eher bezweifeln. Dazu besteht auch weiterhin im professionellen DSLR-Segment Konsens, dass die absoluten Profi-Modelle eher weniger Sensel als hohe Auflösungen mitbringen. Canon selbst sagt zudem, dass der Sensor der EOS R6 dem des DSLR-Profis EOS-1D X Mark 3 stark ähnelt. Und das verheißt nicht nur bei der Dynamik Gutes. Ein 5,5K Sensor bietet zusätzlich eine ziemlich pragmatische Auflösung für das 4K-Downscaling, welches sich bereits in der 1D X Mark III als nahezu makellos bis 60p erwiesen hat.

Uns fehlt zwar noch die letzte Bestätigung, aber wahrscheinlich fallen die 4K-Modi über 30p bei der R5 qualitativ etwas ab, da hier nicht mehr von jedem einzelnen Sensel downgesampled wird, sondern Verfahren wie Binning zum Einsatz kommen werden. Bei der R6 ist dagegen zu erwarten, dass die 4K-Qualität bis 60p durchgängig von 5K sauber heruntgergesampled wird.



Die Konkurrenz


3 Seiten:
Einleitung / Erste Impressionen
Die Konkurrenz
  

[60 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
RedWineMogul    11:57 am 9.9.2020
Canon hat für die R5 und R6 die neue Firmware 1.1.1 zum Download bereit. Ich hab meine R6 damit ausgestattet und dann einen Überhitzungstest gemacht, auch wenn ich bei meiner...weiterlesen
Jott    06:20 am 26.8.2020
„Ein schöner Name dafür wird noch gesucht!“ Magic Carpet?
Axel    05:50 am 26.8.2020
Dann könnte man sagen, man setzt den Grenzwert, der jetzt zur Abschaltung führt, sicherheitshalber um 2 oder 3 Grad runter. Sony ging bei der A6300 nach dem Debakel den...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Editorials: Was macht die beste Video DSLR/DSLM in 2020 aus? Hier unsere Top 10 Liste Do, 23.Juli 2020
Panasonic hat mit seiner 6K- (und demnächst ProRes Raw) fähigen S1H vorgelegt, Canon hat soeben seine EOS R5 mit interner 8K RAW Aufnahme vorgestellt und die in Kürze anstehende Sony Alpha 7SIII dürfte nicht weniger beeindruckende Spezifikationen zur Verfügung stellen. Was verraten uns diese Kameras über eine State-of-the Art DSLM/DSLR in 2020? Wie wäre sie (realistischer Weise) ausgestattet?
Editorials: slashCAM Highlights 2019: Welche Kameras haben uns besonders begeistert? Do, 12.Dezember 2019
Welche Kameras haben uns überrascht, begeistert oder einfach fasziniert? Kurz vor Jahresende blicken wir auf die Technik zurück, die Eindruck bei uns hinterlassen hat. Im Folgenden unsere persönlichen Highlights des Jahres 2019:
Editorials: Canon, Nikon, Sony, Panasonic: Wer bringt 2019 den besten Autofokus? Fr, 18.Januar 2019
Die soeben vorgestellte Sony Alpha 6400 und der bevorstehende Launch der Panasonic S1 Vollformatserie zeigen bereits deutlich: 2019 wird ein hochspannendes Jahr für die Weiterentwicklung von Autofokussystemen werden. Dank umfassenderem KI-Einsatz und steigender DSP Performance sind größere Qualitätssprünge in 2019 bei der Autofokusleistung im Videobetrieb möglich …
Editorials: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6? Do, 14.Juni 2018
Die Photokina wirft bereits ihren Schatten voraus und in diesem Jahr soll die zweite Namenshälfte „-kina“ (von „Foto und Kino-Ausstellung“) einen besonderen Schwerpunkt auf der Photokina bilden. Da für die Flaggschiff-GH Serie die Photokina traditionell den Rahmen für die Neuvorstellung stellt, wird es Zeit, sich über mögliche, kommende neue Funktionen einer GH6 Gedanken zu machen - und wie sieht eigentlich unser GH6 Wunschzettel aus?
Editorials: Was wäre, wenn Nikon ...? Fr, 9.August 2013
Editorials: Hintergründiges und Vordergründiges zum Magic Lantern Raw-Hack Mi, 15.Mai 2013
Editorials: Gedanken und Anmerkungen zur Blackmagic Pocket Cinema Camera Di, 23.April 2013
Editorials: Leckeres aus der Gerüchteküche Mi, 23.Januar 2013
Editorials: Metabones Speedbooster – erster Gamechanger 2013? Mo, 14.Januar 2013
Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Canon HG20 arbeitet nicht im Aufnahmemodus
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR


Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen


update am 21.Oktober 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*