Logo
///  >

Basiswissen Videoproduktion : Trimmen

von So, 24.Januar 2010


Liegt der Szenenablauf einmal grob auf der TimelineTimeline im Glossar erklärt, kann mit dem Finetuning begonnen werden. Bessere Programme stellen hierfür diverse Trim-Modi zur Verfügung:

Beim einseitigen Trimmen verschiebt man den In- oder Out-Point einer Szene. Dadurch verkürzt oder verlängert sich diese. Angrenzende Clips werden dabei nicht verändert. Das gesamte Projekt verlängert oder verkürzt sich durch diese Prozedur.

Im sogenannten Slip-Mode können die In- und Out-Points eines Clips verschoben werden, ohne dass sich die restlichen Szenen des Projekts ändern. Die bearbeitete Szene behält im Projekt dabei ebenfalls immer die gleiche Länge, nur der Ein- und Ausstiegspunkt ändert sich.

Beim zweiseitigen Trimmen verändert sich ebenfalls die Gesamtlänge des Projekts nicht. Nur der Schnittpunkt zwischen zwei Clips wird verschoben. Was dabei dem einen Clip an Bildern weggenommen wird, erhält der andere Clip dazu.

Gerade wegen dieser verschiedenen Einfüge- und Trimm-Modi macht es Sinn, schon beim Capturen etwas mehr Vor- und Nachlauf einer Szene (Fleisch) aufzunehmen. Dadurch lassen sich die einzelnen Clips innerhalb des Projekts besser einfügen, ohne dass eine Szene plötzlich zu Ende ist und man das Projekt dadurch gezwungenermaßen kürzen muss.

Die meisten modernen Applikationen erlauben es auch, den Clip von Hand in die TimelineTimeline im Glossar erklärt zu ziehen und dort zu abzulegen. Ebenso können Szenen, die man wieder aus der TimelineTimeline im Glossar erklärt entfernt oder kürzt, ungewollte "Löcher" im Projekt erzeugen. Für welche Art des Editings man sich hier entscheidet hängt letztendlich von der Projektart und den persönlichen Präferenzen ab.

Die hier vorgestellten Begriffe sind übrigens keineswegs einheitlich. So heißt schon mal der Overwrite-Modus in einer anderen Applikation Insert, oder der einseitige Trim-Modus wird als Ripple Editing bezeichnet. Setzen Sie sich mit Ihrem Schnittprogramm einfach etwas auseinander und spielen Sie mit ein paar Clips herum. Erforschen Sie die einzelnen Trim- und Einfüge-Modi.


  

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
tom    11:35 am 24.1.2010
Hi Debonnaire, Eine besondere Übersichtsseite für die Basiswissen-Serie (mit Kapiteln und einer richtigen hierarchischen Gliederung) kommt demnächst, wenn genügend Artikel...weiterlesen
Debonnaire    10:35 am 24.1.2010
Hab Dank!
Bernd E.    10:16 am 24.1.2010
Als Link in der Übersicht direkt neben den jeweiligen Basiswissenartikeln oder im Artikelindex, zu dem jeder Link mit dem Namen "Artikel" auf dieser Seite führt, oder zur Zeit...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Basiswissen Videoproduktion: Editing Sa, 23.Januar 2010
Basiswissen Videoproduktion: Import Fr, 22.Januar 2010
Basiswissen Videoproduktion: Batch-Capturing Do, 21.Januar 2010
Basiswissen Videoproduktion: Capturing Mi, 20.Januar 2010
Basiswissen Videoproduktion: Gedanken zur PC-Einrichtung Di, 19.Januar 2010
Basiswissen Videoproduktion: Grafikkarten Mo, 18.Januar 2010
Basiswissen Videoproduktion: RAM-Typen und Bestückung So, 17.Januar 2010
Basiswissen Videoproduktion: Prozessor-Caches und Speicheranbindung Sa, 16.Januar 2010


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Grafikkarten:
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Was ist mit den GPU Preisen bei Amazon los?
Seagate: Firecuda, Barracuda und Ironwolf SATA und NMVe SSDs mit bis zu 3,84 TB
AMD oder NVidia GPU für Photoshop/DaVinci Resolve?
AMDs Radeon VII Grafikkarte - Neuer Geheimtipp für Videobearbeitung?
Wieviel GPU brauche ich?
MSI Ventus Geforce RTX 2080 - Beste Grafikkarte für die 4K-/8K-Videobearbeitung?
mehr Beiträge zum Thema Grafikkarten


Specialsschraeg
22-23. Juni / Düsseldorf
24h To Take
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.Juni 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*