Aktuelles Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018

Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018

Die NAB bedeutet auch immer neue Video-Funktionen in Adobes Creative Suite. Neu in Premiere Pro, After Effects, Audition und dem Character Animator sind diesmal ua. Color Match und Auto-Ducking (PP) sowie Master Properties (AE).

Die NAB 2018 naht und - wie schon länger üblich - nutzt Adobe auch dieses Mal den zeitlichen Rahmen der Messe, um seinen Video Applikationen in der Creative Suite neue Funktionen zu verpassen. Allerdings gibt es diesmal kein Warten auf die finalen Versionen. Denn alle neuen Funktionen stehen ab heute für CC Abonnenten zum Download zur Verfügung. Hier also die wichtigsten Neuerungen im Detail:





Premiere Pro CC

In der neuen Color Match Funktion nutzt Adobe seine firmeneigene KI um Bildinhalte automatisiert farblich aufeinander anzupassen. Hierfür muss der Anwender nur ein Referenz-Bild definieren und kann anschließend im Lumetri-Panel eine automatische Farbanpassung errechnen lassen. Da diese die Gradingparameter der Szene verändert, kann man man auch problemlos noch manuell nachbessern, wenn die KI etwas daneben gelegen haben sollte. Interessant ist, dass man die Automatik zusätzlich anweisen kann, besonders die Hauttöne konstant zu halten.


Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018 : color match

Weiters wurden mit der automatischen Normalisierung und dem Auto-Ducking nun essentielle Funktionen von Audition in Premiere übernommen. Hiermit kann die Sprecherstimme automatisiert den Soundtrack leiser werden lassen. Dabei werden "nur" reversible Keyframes erzeugt, die sich später in Audtion bei Bedarf noch weiter feintunen lassen.



Ein neuer Video Limiter kann nun vor dem Export sicherstellen, dass alle Farbkorrekturen den Broadcast-Standards entsprechen.



Auch die Funktionen der "Essential Graphics" wurden weiter ausgebaut. Diese erlauben es, die Komplexität eines After Effects Projektes durch eine vereinfachte Template-Oberfläche so zu reduzieren, dass auch nicht bewanderte Cutter die relevanten Parameter einer Animation einstellen können.


Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018 : essential graphics

In der neuen Version stehen nun weitere Parameter-Typen für die Animation von Text und Grafiken zur Verfügung. Dazu wurde ein Template-Browser in einem Reiter eingebaut, der eine bewegte Vorschau sowie zusätzliche Template Informationen anzeigt. Templates können hierüber auch direkt aus der Adobe Stock Library gekauft werden.



Nicht zuletzt wurde die Navigation für VR-Inhalte mit einem Head-Mounted VR-Display in der Adobe Immersive-Umgebung verbessert. Dies gilt übrigens sowohl für Premiere Pro als auch für...







Leserkommentare // Neueste
Uwe  //  19:28 am 5.4.2018
Ah, Danke für das Bild. Über Google hab ich nämlich nichts gefunden...
Anonymous  //  18:13 am 5.4.2018
wird auf der nab vorgestellt
Uwe  //  17:55 am 5.4.2018
Frank, Du bist doch immer gut informiert über DR. Ist da was dran, dass DR 15 am Montag vorgestellt werden soll? https://www.blackmagicdesign...weiterlesen
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash