Aktuelles  Erstes Hands-On: Apples Final Cut Pro X 10.2 im Überblick // NAB 2015

Erstes Hands-On: Apples Final Cut Pro X 10.2 im Überblick // NAB 2015

Hier unser erstes Hands-On zur soeben neu vorgestellten Version von Final Cut Pro X 10.2. Zu den neuen Funktionen zählen: Schnellerer RED RAW Workflow, komplexere Masken-Funkionen, verbessertes Color-Grading, native Unterstützung diverser neuer Videoformate u.v.m.

// 18:03 Mo, 13. Apr 2015von

Wir hatten Gelegenheit, uns die soeben neu vorgestellte Version von Final Cut Pro X 10.2 in Las Vegas kurz anzuschauen. Zu den neuen FCPX 10.2 Funktionen zählen: Schnellerer RED RAW Workflow, komplexere Masken-Funkionen, verbessertes Color-Grading, native Unterstützung diverser neuer Videoformate u.v.m. -- zudem wurden Compressor 4.2 und Motion 5.2 vorgestellt, über die wir in einer eigenen Meldung berichten.




Masken

Die spannendste neue Masken-Funktion von Final Cut Pro X 10.2 dürfte die neue „Draw Mask“ („Gezeichnete Maske“) sein. Mit ihr lassen sich freie Maskenformen definieren und mit Hilfe von Linear, Bezier oder B-Splines individuell anpassen. Pro Clip können diverse Draw Masken verwendet werden und diese lassen sich ebenfalls mit Formmasken kombinieren.



Platzhalter
Die neue Draw Mask in FCP X 10.2



Jeder einzeln gesetzte Punkt der Draw Mask lässt sich per Keyframe animieren, so dass quasi ein rudimentäres Rotoscoping möglich wird. Ein Masken-Tracker wäre hier dann der nächste Schritt – vielleicht für FCPX 10.3?





3D Titel

Bei der neuen 3D Titel Funktion von Final Cut Pro X 10.2 führen mehrere Wege ans Ziel. Der einfachste besteht im Nutzen der bereits vorgefertigten Presets. Da es sich hierbei um einzelne Motion-Projekte handelt, kann der User selbst entscheiden, wie stark er das Preset anpassen möchte. Zu den direkt in FCPX 10.2 veränderbaren 3D-Parametern zählen: Schriftart mit allen Schriftoptionen, Ausrichtung, Tiefe des Extruds, Kantenanpassung, Gewichtung der 3D-Füllung, Intensität und Richtung der Beleuchtung, Schattenwurf sowie diverse Material/Texturoptionen mit wiederum einer ganzen Reihe von eigenen Parametern.



3D Titel in FCPX 10.2
3D Titel in FCPX 10.2


Wer noch mehr Kontrolle benötigt, kann die Presets mit einem rechten Mausklick als Motionprojekt öffnen. Hier steht nun die gesamte Palette an individualisierbaren 3D-Optionen zur Verfügung, so dass z.B. auch das interne Timing der 3D-Animationen optimal angepasst oder die gesamte 3D-Animation - ausgehend vom Preset - komplett neu entworfen werden kann.



Zusätzlich lassen sich 2D-Texte in 3D-Texte direkt in FCP X umwandeln (und umgekehrt).






Leserkommentare // Neueste
Anonymous  //  15:47 am 18.4.2015
Tim Cook hat schon gesagt"bloß nicht aufspielen... Hier läufst komischerweise stabil
iMac27_edmedia  //  15:17 am 18.4.2015
die in den Apple-Stores sagten dass sie vorerst 10.2 nicht installieren auf ihren Rechner in den AppleStores - ein Zeichen?
olja  //  15:16 am 18.4.2015
Hab gestern das Update gemacht..incl. Yosomite und spiele gerade rum. Mal nen paar Projekte geöffnet und bei einem Projekt sehe ich gerade, er zeigt mir in der Handlung den Clip...weiterlesen
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash