Logo Logo
/// News

RED ONE 4K Digital Cinema Cam wird ausgeliefert

[22:33 So,22.April 2007 [e]  von ]    

Nach langer Wartezeit und vielen Spekulationen werden jetzt (April/Mai) die ersten vorbestellten RED ONE Cams ausgeliefert - bis Ende des Jahres sollen es 1500 werden. Peter Jackson hat sogar schon einen WWI-Kurzfilm mit zwei Alpha-Versionen der RED ONE geschossen, der demnächst online sehen sein wird. Die RED ONE nimmt in einer Auflösung vone4520x2540 Pixeln mit einem 16:9 12 Megapixel CMOS Full-Frame-Sensor (35mm-Format) 12-Bit Farbtiefe RAW (mit Hilfe des Redcode RAW "visual lossless" komprimiert) mit bius zu 120 Vollbildern pro Sekunde auf, besitzt sowohl einen S16 als auch einen S35 Mount (Super 16 und Super 35 Filmobjektive können also genutzt werden und ein Adapter für Canon EOS Objektive wird demnächst erscheinen) und zeichnet auch niedrig-auflösendere Formate wie 2K, 1080p1080p im Glossar erklärt, 1080i oder 720p auf. Gespeichert wird entweder auf dem RED DRIVE (zwei per RAIDRAID im Glossar erklärt vereinten 160 GB SATA Platten) oder auf Flash-Cards auf. Die RED ONE ist modular aufgebaut und besteht aus dem Kamerakörper (17.500 Dollar), einem Production Pack (Befestigungen für 1.250 / 2750 Dollar), ein Batterie-Pack (1.450 Dollar), ein Sucher (2.950 Dollar) bzw 5-6 Zoll 1024x600 LCD-Screen (1.700 Dollar), ein Speicher (wahlweise ein RED Drive 320 GB SATA RAIDRAID im Glossar erklärt oder einer von mehreren zur Verfügung stehenden RED Flash-Speichern) sowie ein Objektiv (ab 4.950 Dollar). Mitgeliefert wird das Programm Redcine, dass ähnlich wie Canons Console die komfortable Kontrolle von Kameraeinstellungen über den Computer mit Hilfe von abspeicherbaren Presets erlaubt (per SD-Speicherkarte) - die aber als Metadaten nicht das Material selbst verändern, sondern nur wie es dargestellt wird (ähnlich dem Raw-Format von professionellen digitalen Photoapparaten). Außerdem liefert Redcine als Hilfsmittel bei den Filmaufnahmen auch Funktionen zum Managment der Shots via StoryboardStoryboard im Glossar erklärt - und Redcine transkodiert das RAW-Filmmaterial das in andere Formate.



Zukünftige Versionen von Final Cut Pro sollen mit Support für den Redcode RAW CodecCodec im Glossar erklärt kommen - in FCP 6.0 wird er aber noch nicht enthalten sein. Ein Beispielclip zeigt aber jetzt schon das Zusammenspiel und Editing in FCP von Material von der RED ONE (die auch im Clip zu bewundern ist). Redcode Material wird direkt importierbar sein und kann nach ProResHD (Low/HQ) transkodiert werden.
RED hat außerdem angekündigt eine professionelle kleine leichte Kamera zu entwickeln - mehr Informationen gibt es dazu aber noch nicht. In Entwicklung sind auch noch 4K RED Bildschirme und 4K RED Projektoren.

Link mehr Informationen bei www.red.com



  
[13 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Chezus    19:28 am 22.7.2009
Im Raum München ist das zwar nicht der Fall. Der erhoffte Boom bleibt aber auch aus, da diejenigen, die damit umgehen können auf altbewährtes setzen und die, die damit umgehen...weiterlesen
Pianist    14:56 am 22.7.2009
Hier in Berlin stehen wohl, so wurde mir neulich erzählt, die meisten Exemplare wie Blei in den Schränken der Verleiher und verstauben. Wie sieht das denn in anderen Gegenden...weiterlesen
PowerMac    14:41 am 22.7.2009
Wie furchtbar interessant. Das wusste auch noch niemand.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
Mehr zu Apples neuem ProRes 422 Codec für Final Cut Studio 2 bildJahplayer in Version 0.2 erschienen


verwandte Newsmeldungen:
Red:

Updates: Magic Bullet Looks und Colorista sowie Trapcode Particular bekommen neue Funktionen 23.November 2020
RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar 14.Oktober 2020
Jarred Land - FDT-Interview zum Stand der RED KOMODO 6K 6.Oktober 2020
Update: Red Giant Universe 3.3 bietet ua. erweiterte Ebenenmodi 22.August 2020
smallHD senkt Preise für Cine 7 Monitore inklusive ARRI/RED-Kamerasteuerung 13.Juni 2020
RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz 11.Juni 2020
RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst 18.Mai 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Red

Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung 26.Februar 2021
BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3 23.Februar 2021
Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen 21.Februar 2021
Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras 19.Februar 2021
Blackmagic ATEM Mini Extreme (ISO): Neue kompakte und billige 8-Kanal HDMI Live-Produktionsmischer 17.Februar 2021
Atomos NinjaV Update 10.61 bringt Zeitraffer und HDMI/SDI-Crosskonvertierung 14.Februar 2021
Neues Ninja V Pro Kit von Atomos erhältlich 11.Februar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Formate

Camcorder:

Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)? 22.Februar 2021
Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt 22.Februar 2021
Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher 17.Februar 2021
Neue Alpha-Kamera in der Sony Cinema Line kommt demnächst 17.Februar 2021
Heute abend: Blackmagic Atem Mini und Camera Update Ankündigungen per Live Stream 17.Februar 2021
Sundance 2021: Die Kamera-Liste - ARRI und Canon auf Platz 1 - Blackmagic Pocket auch dabei 3.Februar 2021
Octopus Kamera aus Standard-Komponenten - jetzt mit 8K RAW Versprechen 3.Februar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 1.März 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*