Neue 4K-Camcorder von Canon: XA60/65, XA70/75 sowie LEGRIA HF G70

// 14:39 Mi, 7. Sep 2022von

Canon bringt vier weitere, professionelle Camcorder auf den Markt – die XA60, XA65, XA70 und XA75 – sowie den Prosumer-Camcorder LEGRIA HF G70. Diese sind offizielle Nachfolger der (noch) aktuellen Modelle XA40/45/50/55 sowie der LEGRIA HF G50. Mit diesen Modellen haben die neuen Camcorder auch viel gemeinsam.


Neue 4K-Camcorder von Canon: XA60/65, XA70/75 sowie LEGRIA HF G70


So gibt es weiterhin integrierte Zoom-Optiken, Doppel SD-Card 8 BIt 4:2:0 Aufzeichnung (in 4K bis 25p), XLR-Eingänge (+ 4 Kanal Audio) und 3G-SDI-Ausgänge. Die neuen Modelle bekommen nun vor allem zusätzliche Funktionen zum Streamen, was mittlerweile ein stark gefragtes Anwendungssegment für professionelle Camcorder darstellt. Auch wurde das Display vergrößert und heller gemacht, der Sucher wurde klappbar und der USB-C Anschluss kann zur Stromversorgung genutzt werden.



Alle neuen XA-Modelle sind mit dem DIGIC DV6 Bildprozessor ausgestattet und verfügen über einen 1/2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor (XA65/XA60), bzw. einen 1,0-Zoll-Typ CMOS-Sensor (XA75/XA70). Mit einer KB-äquivalenten Brennweite von 29,3-601mm bieten die XA65/XA60 einen 20fach optischen Zoom und die XA75/XA70 mit 25,5-382,5mm einen 15fach optischen Zoom. Alle Profimodelle unterstützen den 40fach Digitalzoom, der den Zoombereich bei XA65/XA60 auf 800fach und bei XA75/XA70 auf 600fach erweitert.



Neue 4K-Camcorder von Canon: XA60/65, XA70/75 sowie LEGRIA HF G70


Die Modelle XA75/XA70 sind mit Dual Pixel CMOS AF ausgestattet, der in Verbindung mit dem Dual Pixel Fokus-Assistent auch die manuelle Fokussierung eines Motivs erleichtert. XA65/XA60 bleiben mit einem Hybrid-AF-System ausgestattet. Alle Modelle bieten eine einstellbare Fokussiergeschwindigkeit für schnellen oder gleichmäßigen Autofokus, der sich auch über den 3,5 Zoll LCD-Touchscreen steuern lässt, wobei der Fokus-Punkt einfach durch Berühren des Displays festgelegt werden kann. Zudem stehen Gesichtserkennungs-AF und Gesichtsnachführung zur Verfügung. Alle Camcorder verfügen auch über eine manuelle Fokussierung, die entweder über den Objektiv-Steuerring oder den umschaltbaren Zoom-/Fokusring bei der XA75/XA70 eingestellt werden kann. Ein 5-Achsen-Bildstabilisator soll für ruhige, verwackelungsfreie Aufnahmen sorgen.



Neue 4K-Camcorder von Canon: XA60/65, XA70/75 sowie LEGRIA HF G70


Die neuen XA-Kameras unterstützen zwei Format-Container: XF-AVC 4K UHD mit 160 Mbit/s bei 25p (primär fürs Broadcasting) oder ein universeller MP4 Container mit 150 Mbit/s bei 25p in 4K UHD. Sie sind in der Lage, in 4K-UHD und Full HD durch Oversampling in sehr guter Qualität aufzuzeichnen. Die Camcorder bieten zudem weitere Aufnahmeoptionen wie Zeitlupe und Zeitraffer, On-Screen-Display-Aufnahmen, bei der Datum und Uhrzeit in das Videobild eingeblendet wird sowie einen Infrarotmodus für Aufnahmen in der Dunkelheit.



Für professionelle Tonaufnahmen verfügen XA65/XA60 und XA75/XA70 über zwei XLR-Audioeingänge / 4-Kanal-Linear-PCM zur Einstellung des Aufnahmepegels und der Eingangsempfindlichkeit.



Neue 4K-Camcorder von Canon: XA60/65, XA70/75 sowie LEGRIA HF G70




Die neuen Camcorder können HD-Videos per UVC via USB-C über einen PC streamen. Alle Modelle verfügen weiterhin über einen HDMI-Ausgang und ermöglichen die gleichzeitige (Backup) oder fortlaufende Aufnahme auf zwei SD-Karten, wobei die "5er-Modelle" XA65 und XA75 zusätzlich einen 3G-SDI-Ausgang bieten.



Dank Ausgabe über HDMI und USB-C kann die LEGRIA HF G70 auch als vollwertige Webcam für hochwertige Videokonferenzen und das Teilen von Inhalten im Internet eingesetzt werden. Darüber hinaus gibt es spezielle Aufnahmemodi, darunter der Nachtmodus, die Aufnahme mit eingeblendeten Informationen und der Audio Scene Select Modus, der eine auf die Aufnahmeumgebung abgestimmte Tonaufzeichnung ermöglicht.



Neue 4K-Camcorder von Canon: XA60/65, XA70/75 sowie LEGRIA HF G70


Die LEGRIA HF G70 wurde für Prosumer noch etwas entschlackt und entspricht am ehesten einer XA60 ohne XF-AVC-Aufzeichnung sowie ohne SDI- und XLR-Anschlüsse.



Alle neuen Modelle sollen voraussichtlich ab Oktober 2022 verfügbar sein.


Die XA75 zu einem UVP von 2.999 Euro,


die XA70 zu einem UVP von 2.399 Euro,


die XA65 zu einem UVP von 2.299 Euro,


die XA60 zu einem UVP von 1.699 Euro, sowie die


die LEGRIA HF G70 zu einem UVP von 1.199 Euro.


Leserkommentare // Neueste
Tscheckoff  //  06:41 am 8.9.2022
Typisch Canon - Uralte Technik mit minimalen neuen Features (Übrigens: UVC = Das Webcam Feature über USB gibt scheinbar nicht mal den Ton aus -.-). Machen hier das gleiche wie...weiterlesen
MountainDew  //  01:58 am 8.9.2022
Wow das sind ja ziemlich viele Neuigkeiten bei Canon z.B. für die XA75... wie wärs mal mit einer XF505 als Nachfolger für die XF405... mit der XF605 hat Canon ja schon etwas...weiterlesen
Ähnliche News //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash