Logo
/// News

Livestream Mevo Plus: Livestreaming-Kamera samt Live-Editing

[19:47 Mi,25.Oktober 2017 [e]  von ]    

Livestream hat die neue, verbesserte Version seiner professionellen Livestreaming-Kamera Mevo veröffentlicht. Mevo Plus besitzt verbesserte Hardware wie einen elektronischen Bildstabilisator, der jetzt auch bewegtere Aufnahmen ermöglicht, und neue 2x2 MIMO-Antennen samt einem besseren (802.11ac-)WLAN-Chip, welche für eine stabilere, schnellere Funk-Performance sorgen und eine fünfmal höhere Reichweite (jetzt rund 30 Meter) als das Vorgängermodell bringen.

MevoPlus_Angle
Livestream Mevo Plu




Die nur rund 6 cm hohe Mevo Plus Kamera nutzt einen Sony 4K-Sensor und ein f2.8 Objektiv mit 150° Bildwinkel und kann so (wie schon das Vorgängermodell) entweder bis zu FullHDFullHD im Glossar erklärt Video live streamen oder UltraHD 4K Video auf einer microSD-Karte per H.264 aufzeichnen. Die Besonderheit der Mevo Plus Kamera ist Möglichkeit, aus dem gesamten, 150°-weiten Blickfeld einzelne Ausschnitte wie separate Kameraaufnahmen zu behandeln - so kann beispielsweise mittels der kostenlosen iOS/Android App zwischen einer Totalen und Mediumshots per Antippen auf dem Tablet- oder Smartphone-Bildschirm schnell hin- und her gewechselt, per Pinch ins Bild gezoomt oder per Swipe ein Kameraschwenk emuliert werden.

Mevo-Multiview
MultiView-Funktion


Per MultiView-Funktion kann das gestreamte Bild live so aus bis zu neun selbst definierten Kameraausschnitten ausgewählt werden. Mithilfe der automatischen Gesichtserkennung, der intelligenten Szenenanalyse und dem Bewegungstracking kann die Regieführung - also der Wechsel zwischen den verschiedenen Bildausschnitten - auch automatisiert werden. Der Ton kann über die integrierten Stereomikrofone oder per externer Mikrofone aufgenommen werden - alternativ kann auch schon digitalisiertes Audio aus einem USB-Mischer für den Livestream verwendet werden. Die Audioquelle kann per App ausgewählt und ausgesteuert werden.

MevoPlus_AppUI
Mevo App


Mevo Plus überträgt das aufgenommene Video live per WLAN oder LTE ins Netz zu populären Livestreamingportalen wie Vimeo, Livestream, Facebook, YouTube, Periscope und Twitter. Die eingebaute Batterie reicht für eine Stunde Streaming-Betrieb - längere Akkulaufzeiten oder auch eine LAN-Verbindung bringt ein optional erhältlicher Boost-Adapter mit.

Die Livestream Mevo Plus Streaming-Kamera kostet rund 560 Euro und ist ab sofort auf dem Markt - der Preis der klassischen Mevo Kamera wurde gesenkt und beträgt jetzt nur noch rund 340 Euro.


Link mehr Informationen bei getmevo.com

    
[1 Leserkommentar] [Kommentar schreiben]   Letzter Kommentar:
MarcTGFG    12:11 am 26.10.2017
Die wichtigste Information fehlt hier natürlich. Inwiefern hat sich die Kamera-Hardware verbessert, abgesehen vom Stabi. Die Ursprungs-Mevo war ja nicht gerade der Lowlight-Hit.....weiterlesen
[Kommentar ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony stellt FE 24-105 mm F4 G OSS und FE 400 mm F2.8 G Master Objektive vor bildCineForm Intermediate Codec ist ab sofort Open Source


verwandte Newsmeldungen:
Montage:

Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit 5.Dezember 2018
Gnarbox 2.0 SSD: mobiles Backup und Editing in einer Box 16.Mai 2018
Movavi Video Editor 14 (Plus) mit Auto-Editing Funktion 2.November 2017
Mistika Insight: kostenlose Version der Profi Postproduktion Suite 12.August 2017
VR-Editing per kostenloser VR-App: Google Blocks 31.Juli 2017
Messevideo: Sennheiser MKE2 elements für GoPro: Montage, Tauchtiefen, Akku uvm. // NAB 2017 8.Mai 2017
Blackmagic DaVinci Resolve 14 integriert Fairlight und beschleunigt Editing // NAB 2017 24.April 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Montage

Videoschnitt:

Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit 5.Dezember 2018
Wie stellt man den optimalen Videoschnitt-PC zusammen? Tips vom Profi 27.November 2018
Premiere Pro Bug: Filmemacher verklagt Adobe wegen verlorener Videodaten 24.November 2018
Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm. 16.November 2018
10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW 12.November 2018
Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert 11.November 2018
Anwender-Konzeptstudie Color Grading: Virtueller Prototyp für Adobe Lumetri CC 5.November 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

Camcorder:

Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles 10.Dezember 2018
Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten 9.Dezember 2018
Panasonic Vollformat S1-Serie im Anflug - neues Promotion-Video 8.Dezember 2018
Passende Speichermedien im Paket: Angelbird Match Pack Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K 4.Dezember 2018
Manuelle Vollformat-Optik Samyang XP 35mm F1.2 für EF-Mount vorgestellt 2.Dezember 2018
Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module 30.November 2018
Elgato Cam Link 4K: Livestreaming per DSLR oder Actioncam 29.November 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Streaming:
Elgato Cam Link 4K: Livestreaming per DSLR oder Actioncam
Livestreaming: Camcorder per Grabber mit Laptop verbinden?
Zoom Q2n-4K Audio-/Video-Recorder mit XY-Stereo und Live-Streaming
GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
Live Streaming Job in Berlin
Teradek VidiU Go: professionelle HEVC Live Streaming Box // IBC 2018
Hardware für Livestreaming
mehr Beiträge zum Thema Streaming

Camcorder:
Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
Welchen Gimbal für Sony RX100 M4
Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
Panasonic Vollformat S1-Serie im Anflug - neues Promotion-Video
Panasonic S1 erste Werbung
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
mehr Beiträge zum Thema Camcorder

Videoschnitt:
Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
Woher bekommt man Klemmen / Adapter für Anamorphoten?
Welche Software statt Final Cut X? Oder bei FCX bleiben?
Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
FCP auf neuen Rechner übertragen
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt


Archive

2018

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
-30. Dezember 0000/ Berlin
Creative Vision Nachwuchs Förderpreis 2019
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 11.Dezember 2018 - 14:57
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*