Hochqualitativ und konsistent Kwai stellt KI-Videogenerator KLING vor - direkte Konkurrenz für Sora?

// 13:12 Fr, 7. Jun 2024von

Als OpenAI sein KI-Videomodell Sora vor drei Monaten vorgestellt hat, war nicht nur uns klar, dass diese neuartige, hochqualitative Form der KI-Videogenerierung einen gewaltigen Umbruch in vielen Bereichen bedeuten wird.


Gefühlt ist jedoch seitdem erstaunlich wenig passiert. Das liegt natürlich auch daran, dass OpenAI sein Sora-Modell noch immer nicht zur breiten Nutzung freigegeben hat. Doch zuvor jedenfalls pulsierte der KI-Sensationsrhythmus im Wochentakt, sodass man teilweise gar nicht mehr wusste, auf welche Projekte man die eigene KI-Hype Aufmerksamkeit überhaupt konzentrieren sollte.



Und gerade nachdem der KI-Ruhepuls jetzt wieder auf ein gesundes Maß zurückgefallen ist, erreichen uns zwei bisher ungehörte Begriffe: Kwai und KLING.



Kwai ist ein chinesisches Unternehmen, dessen LLM-Team ein neues Video-KI-Generierungsmodell namens KLING vorgestellt hat, welches augenscheinlich teilweise über eine ähnliche Generierungsqualität verfügt wie Sora. Die veröffentlichten Beispielclips sehen jedenfalls erstaunlich aus:






Ein zweiter Clip aus dem Netz zeigt sehr viel abgehobenere Beispiele, die jedoch qualitativ etwas gegenüber den offiziellen "Cherry Picks" aus dem ersten Video abfallen.






Grundsätzlich auffällig ist allerdings, dass in den gezeigten Videobeispielen so gut wie keine gehenden Menschen zu sehen sind, lediglich hüpfende Astronauten, Legofiguren u.ä., weshalb davon auszugehen ist, dass das Modell hier noch Schwächen hat. Dafür gelingen Sequenzen, in denen gegessen wird, schon ziemlich gut.



Laut Kwai können mit mit KLING 120-Sekunden-Videos mit einer Auflösung von 1080p bei 30 FPS erstellt werden, was bezüglich der Länge einen neuen Rekord bedeutet.



Unklar ist jedoch, wie schnell man offenen Zugriff auf KLING bekommen wird. Deutlich ist dagegen, dass Kwai nun mit OpenAI um die aktuelle SOTA (State-Of-The-Art) Krone konkurriert. Google hat kürzlich mit Veo ebenfalls angekündigt, hier ein Wörtchen mitreden zu wollen. Das Ende der KI-Video-Fahnenstange ist jedenfalls sicherlich noch lange nicht erreicht.



Kwai stellt KI-Videogenerator KLING vor - direkte Konkurrenz für Sora?

Aktion
PS. slashCam verschenkt Gutschen-Codes (noch bis 30.6.2024)
Wer beim Fachhändler Teltec für mindesten 300 Euro (netto) einkauft, kann 20 Euro sparen mit dem Gutscheincode SLASH20CAM, ab einem Mindestbestellwert von 500 Euro netto mit dem Code SLASH50CAM sogar 50 Euro - mehr Infos .
Ähnliche News //
Umfrage
    Meine nächste Kamera wird eine










    Ergebnis ansehen

slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash