Logo Logo
/// News

JVC GY-HC500 und 550 - Profi-Camcorder u.a. mit ProRES-Recording auf M.2-SSDs // IBC 2018

[13:14 Di,11.September 2018 [e]  von ]    

JVC schafft es immer wieder mit höchst innovativen Kamera-Ideen auf den Markt zu kommen, die -zumindest in Europa- oft nur wenig gewürdigt werden. Vielleicht weil JVC hauptsächlich im Broadcastmarkt aktiv ist, der bekanntlicherweise neuen Technologien gegenüber eher konservativ eingestellt ist.

So werden die neuen 1 Zoll-Camcorder GY-HC500 und GY HC550 auch in erster Linie wieder als Streaming-Camocorder beworben, die direkt aus der Kamera IP-Streams für IP-Netzbasierte Produktions- und Studio-Umgebungen ausgeben können. Ein Markt, in dem JVC seit längerem erfolgreich mitmischt.



GY-HC500
Die JVC GY-HC500



Die JVC GY-HC500/550 beherrschen neben den gängigen Broadcast HD-MPEG-2 Formaten auch H.264 in HD und UHD mit bis zu 10 BitBit im Glossar erklärt 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Aufzeichnung. Bemerkenswert ist jedoch vor allem die zusätzliche Unterstützung von ProRES 422HQ, 422 und 422 LT bei 10 BitBit im Glossar erklärt mit bis zu 60p. In FullHDFullHD im Glossar erklärt sollen sogar 120 fps möglich sein.

Die Kameras bieten zwei SDHC- / SDXC-Speichersteckplätze, jedoch gibt es für die höheren ProRES-Datenraten auch noch die Option der Aufzeichnung auf M.2 SSDs. Die bisher Verfügbaren Informationen hierzu sind noch etwas schwammig, jedoch deuten wir die japanische Übersetzung so, dass in der Kamera ein zusätzlicher M.2-Slot verbaut wurde. Da M.2-SSDs aus dem PC-Bereich ein fantastisches Verhältnis aus schnellem Speicher und großen verfügbaren Kapazitäten bei niedrigen Preisen bieten, ist dies eine tolle Idee. Gegenüber vergleichbarem CFast-Speicher (ab ca. 70 Cent/GB) kosten M.2-SSDs aktuell nur ca. ein Fünftel (ab 14 Cent/GB). Allerdings sind M.2 SSDs eigentlich nur für den internen Einbau in Laptops und PCs vorgesehen, weshalb JVC eigene Caddys unter dem Zubehör-Namen "KA-MC100" auf den Markt bringt. Wie gesagt, alles unter dem Vorbehalt, dass wir die japanische Pressemitteilung richtig verstanden haben.

crucial_M2_SSD
Eine typische M.2 SSD bietet kein schützendes Gehäuse



Die übrigen Daten der Henkelmänner lesen sich recht standesgemäß: Der 1-Zoll Sensor löst mit ziemlich 4K-nativen 9 MPixeln auf, wobei JVC eine Dynamik von bis zu 12 Blendenstufen verspricht. Diese können auch per JVCs eigener J-Log-Kurve logarithmisch aufgezeichnet werden. Auch ein HLG-Profil ist vorhanden.

Es gibt einen dreistufigen ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt (AUS, 1/4, 1/16, 1/64) der hinter einem 20fach Zoom-Objektiv sitzt (F 2,8 bis F 4,5, 20-facher ZoomZoom im Glossar erklärt, f = 9,43 mm bis 188,6 mm (umgerechnet auf 35 mm: f = 28 mm bis 560 mm). Dieses Objektiv besitzt drei Objektiv-Ringe sowie eine Zoomwippe.

Beide Kameras bieten nicht nur Live-Streaming, FTP-Dateiübertragung und Fernsteuerung der Kamera über IP, sondern auch Feedbackvideo über IP sowie IFB-Audio-Return. Die GY-HC550 bietet zusätzlich integrierte Wireless LAN-Antennen, integrierte Broadcast-Grafik-Overlays und Zixi-Protokoll-Unterstützung für Streaming-Anwendungen.

Beide Kameras sollen ab Januar 2019 verfügbar sein. Preise wurden noch nicht kommuniziert.

Link mehr Informationen bei www3.jvckenwood.com

  
[7 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
marty_mc    09:28 am 12.9.2018
Schade, dass die Blende erst bei 2.8 anfängt. Wobei 2.8 schon ganz OK ist, wenn sich die Blende beim zoomen nicht sofort schließt. Aber immerhin, interessante Kamera fürs...weiterlesen
Sammy D    21:46 am 11.9.2018
So wie sich die japanische Pressemitteilung (und andere japanische News-Seiten) liest, steht ProRes nur fuer 4K 50/60p 422 10 bit zur Verfuegung. Dafuer gibts, wie richtig...weiterlesen
WoWu    21:02 am 11.9.2018
Ja, das ist wohl wahr ...schade, dass sie nicht die 3 x 2/3“ aus der HC 900 bekommen hat.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeues Seilkamera-System Robycam Compact // IBC 2018 bildFraunhofer Institut zeigt 50% besseren HEVC Nachfolger VVC auf der // IBC 2018


verwandte Newsmeldungen:
Camcorder:

Firmware Updates: neue Funktionen ua. für Canon EOS C500 Mark II, C300 Mark III und C70 2.Juni 2021
Atomos: Neuer Shinobi 7 HDR Monitor mit 2200 Nits, Touchscreen Camera Control, SDI uvm. 26.Mai 2021
Vivo X60 Pro 5G -- Gimbal-stabilisierte Smartphone-Kamera von Zeiss 21.Mai 2021
Zeiss, Red, Nvidia, Intel und Canon pushen volumetrisches Video - kommt die virtuelle Kamera für alle? 20.Mai 2021
Sharp präsentiert Aquos R6 Smartphone mit 1-Zoll-Kamera und 240Hz Display 17.Mai 2021
Wooden Camera mit umfangreichem BMPCC 6K Pro Zubehör 17.Mai 2021
Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten 9.Mai 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder

JVC:

JVC DT-U31(PRO) HDR Produktionsmonitore mit DCI bzw. UltraHD 4K 25.Oktober 2018
JVC GY-HC900 "CONNECTED CAM" für News-over-IP // NAB 2018 7.April 2018
JVC Everio GZ-RY980 -- wetterfester 4K-Camcorder 29.Januar 2018
Firmware-Update 4.0 für JVC LS300 kommt im Mai mit 4K 4:2:2 bzw. 50/60p // NAB 2017 21.April 2017
JVC bringt 4K-Kameramodul mit 60p und S35-Sensor -- GW-MD100 13.Januar 2017
JVC mit neuer Profi-Monitor-Serie: DT-V G2 15.November 2016
Neuer ProHD Streaming-Camcorder mit IFB: JVC HM660 6.April 2016
alle Newsmeldungen zum Thema JVC


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
9-20. Juni / Berlin
Berlinale Summer Special
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
alle Termine und Einreichfristen


update am 15.Juni 2021 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*