Logo Logo
/// News

Filmic Pro 7: Professionelle Kamera-App für Android und iOS mit neuen Funktionen und Abomodell

[17:49 Mi,30.November 2022 [e]  von ]    

Filmic hat die neue, stark überarbeitete Version 7.0 seiner mobilen Kamera-App Filmic Pro für Android und iOS veröffentlicht. Filmic Pro v7 wurde nicht nur von Grund auf neu gestaltet, sondern die Oberfläche hat auch eine Reihe zusätzlicher Funktionalitäten bekommen. So lassen sich jetzt über sogenannte Action Modals (bekannt als QAMs, ausgesprochen "Cams") direkt auf der Oberfläche numerische Werte eingeben. Beispielsweise für ISO, Verschlusszeit oder Weißabgleichstemperatur. Überhaupt geht Filmic Pro V7 weg von Bögen und hin zu Schiebereglern mit deutlicherer Pull-to-Point-Funktionalität.

FilMicV7-main
Filmic Pro 7




Die Schieberegler haben einen längeren Weg, um mehr Präzision und Genauigkeit zu erreichen und unterstützen jetzt den Trägheits-Scroller, der ein schnelleres Umschalten auf Makro oder Unendlich ermöglicht. Auch die Belichtungssteuerung wurde aufgeteilt und bietet nun drei Belichtungsmodi auf dem linken manuellen Schieberegler: LV (ISO und Verschlusszeit gleichzeitig wie in Version 6) oder nur ISO oder nur Verschlusszeit). Anzeigen können auch jederzeit ein- und ausgeblendet werden, um das Display besser für die Vorschau nutzen zu können.

Einen ausführlichen Überblick über das neue Interface mit den neuen Funktionen gibt es hier zu sehen:




Klarheit über das neue Abomodell von Filmic Pro


Klar geworden ist jetzt auch, wie es in Zukunft mit dem neuen Abomodell weitergeht. So gibt es zwar für alle, die diese gekauft haben, weiterhin die alte Legacy Version Filmic Pro 6, allerdings wird diese nur mehr Updates zur Fehlerbehebungen erhalten, keine neuen Funktionen. Bestehende User erhalten 20% Rabatt auf die neue Version 7.

iOS: Achtung vor automatischem Abo!


iOS User müssen allerdings aufpassen, damit nicht automatisch die neue Aboversion installiert wird: beim Laden der Version 7 darf man nicht einfach den „Abonnieren“-Button drücken, sondern „Ok“. Dann bekommt man die Möglichkeit, die Legacy Version zu installieren. Ist das geglückt, sollte man die Version 7 löschen und mit der Legacy-Version weiterarbeiten.

FilMicV7-animation-Interface
Filmic Pro 7


Filmic Pro 7 kann für eine 1-wöchige Testphase kostenlos genutzt werden, jedoch ohne die Möglichkeit, Videomaterial zu exportieren - dieses kann nur innerhalb der App angeschaut werden. Wer also wirklich mit Filmic Pro arbeiten will, muss ein Abo abschließen - unseres Wissens ein Novum für eine Kamera-App. Das (sich selbst automatisch verlängernde) Abo kostet satte 3.49 Euro pro Woche oder rund 60 Euro pro Jahr (wir haben bei einer Testinstallation allerdings nur die Möglichkeit eines wöchentlichen Abos angezeigt bekommen und keine jährliche Alternative, was auf Dauer zu einer Abogebühr von über 150 Euro pro Jahr führen würde). Sollte es auf Dauer bei ähnlich minimalen, eher kosmetischen Neuerungen bleiben, wie den bei diesem Update enthaltenen, stellt sich die Frage, wie Filmic diese dauerhafte Nutzungsgebühr rechtfertigen will. Für Profis, die Filmic zur Arbeit nutzen, wird dieser Preis wohl keinen Hinderungsgrund darstellen, für Gelegenheitsfilmer, die viele der Profi-Funktionen nicht benötigen, vermutlich schon, zumal es ja Alternativen gibt mit anderen Apps.

Neue Funktionen von Filmic Pro 7


- Neu gestaltete manuelle Schieberegler für verbesserte Fokus- und Belichtungssteuerung:
-- Der neue Schieberegler für Belichtung/Zoom ermöglicht eine direkte Steuerung von LV, ISO, Verschlusszeit und Zoom.
-- Verbesserte Möglichkeiten für automatische Schärfeverlagerungen und Zoombewegungen.
- Quick Action Modals (QAMs) stellen die wichtigsten Funktionen direkt in der Benutzeroberfläche zur Verfügung, so dass man nicht mehr in die Einstellungen eintauchen muss.
- Der Aktionsschieberegler kann eingeblendet werden, um die wichtigsten Aufnahmeeinstellungen wie ISO, Verschlusszeit, Weißabgleich und Gammakurve in Echtzeit anzuzeigen und zu steuern.
- Mit der Taste für benutzerdefinierte Funktionen (Fn) läßt sich jetzt eine von Dutzenden verfügbaren benutzerdefinierten Funktionen der Hauptbenutzeroberfläche zuweisen.
- Verbesserte Pro-Audio-Funktionen mit Unterstützung für 24-Bit-Audio.
- Unterstützung für ProRes 4444 auf Geräten der iPhone 13/14 Pro Serie.
- Exklusiv für das iPad Pro M2: ProRes 4444 XQ

FilMicV7-animation_Audio
Filmic Pro 7



Wichtigste Funktionen


(zum Teil abhängig von Hardwareunterstützung)
- ProRes-Aufnahme (Proxy; LT; 422; 422 HQ) (auf neuen iPhones)
- Log- und Flat-Gamma-Kurven
- Realtime Film Looks für cineastische Ergebnisse ohne Grading
- Live-Analyse-Suite mit Zebras, Falschfarben, Fokus-Peaking
- Unterstützung für DolbyVision HDR, 10-Bit SDR und 8-Bit HEVC und H264
- Sauberer HDMI-Ausgang verwandelt Ihr Gerät in eine professionelle Webkamera
- Unterstützung von Frame.io Camera to Cloud (C2C)
- Erweiterte Audiosteuerung für manuelle Eingangsverstärkung, 16/24-Bit-Audio; unkomprimiertes PCM


FilMicV7-animation-Log
Filmic Pro 7


Link mehr Informationen bei www.filmicpro.com

  
[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
MK    22:10 am 1.12.2022
In Filmic Legacy kommt folgende Meldung: Screenshot_20221201-220345_Filmic Legacy.jpg Im Play Store ist aber immer noch V6... klassische Frickelbude...weiterlesen
nicecam    17:49 am 1.12.2022
Infos auch bei HEISE: Filmic Pro: Smartphone-Kamera-App wechselt auf Abomodell Dort heißt es:
Darth Schneider    12:08 am 1.12.2022
Auch ProRes 4:4:4 brauchen die aktuellen Smartphones eigentlich überhaupt nicht..;) Reine Platzverschwendung… Gruss Boris
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildRode stellt kompaktes VideoMicro II für Kameras und Smartphones für 92 Euro vor bildFFmpeg direkt im Browser nutzen - FFMPEG.WASM


verwandte Newsmeldungen:
Apple:

Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max 17.Januar 2023
DaVinci Resolve fürs iPad: Neuer Hack schaltet alle Funktionen frei 2.Januar 2023
DaVinci Resolve fürs iPad: Profi-Videoschnitt und Farbkorrektur für lau 22.Dezember 2022
Apples iPhone 15 - mehr Dynamik dank neuem Sony Sensor? 18.Dezember 2022
Neuer Apple Mac Pro mit M2 Extreme mit bis zu 48 CPU- und 152 GPU-Cores verspätet sich 1.November 2022
Apple stellt Updates für mehr Performance für Final Cut Pro, Compressor, iMovie u.a. vor 27.Oktober 2022
Blackmagic Davinci Resolve für iPad - Mehr Details sowie Preise und Verfügbarkeit 20.Oktober 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Apple

Camcorder:

DoP Caroline Champetier (ua. Holy Motors) bekommt die Berlinale Kamera 2023 31.Januar 2023
Power Junkie v2: Alles in Einem - Ladegerät, Powerbank und Kamera-Akku 31.Januar 2023
Viele hochkarätige Bewerbungen für den slashCAM Nikon Z 9 Lesertest 18.Januar 2023
Laowa Proteus 2X Super35-Anamorphoten angekündigt - 35mm, 45mm, 60mm and 85mm T2 18.Januar 2023
DZO Film komplettiert günstige Vollformat Cine-Zoom Serie Catta Ace mit 18-35mm T2.9 17.Januar 2023
Sony Star Sphere: Nanosatellit mit Alpha-Kamera ermöglicht eigene Fotos und Videos vom Wetall aus 8.Januar 2023
Großes Firmwareupdate 1.7.0 beta für RED Komodo bringt GioScope, Gyro-Metadaten und mehr 28.Dezember 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2023

Februar - Januar

2022
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 6.Februar 2023 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*