Logo
/// News

DeepFake Hack bei „The Mandalorian“ realistischer als CGI von Industrial Light & Magic?

[14:22 Mi,30.Dezember 2020 [e]  von ]    

bildVorsicht – wer „The Mandalorian“ derzeit auf Disney+ anschaut, dürfte dies wohl als Spoiler werten – also nicht weiterlesen. Für den Rest gilt: Derzeit kursiert auf YouTube vom DeepFake Operator „Shamook“ ein Remake einer Sequenz aus "The Mandalorian", in der der junge Luke Skywalker (von 1977) einen Gastaufritt hat. Industrial Light & Magic hat diesen Gastauftritt mit herkömmlicher CGI dem jungen Luke Skywalker angepasst.





Dass es noch deutlich besser geht, zeigt Shamook mit seinem auf DeepFake basierten YouTube Clip. Auch für uns stellt Shamooks „Alternativ-Szene“ die deutlich realistischere Version des jungen Skywalkers (Mark Hamill) dar. Die Frage, die sich hierbei aufdrängt lautet: Wieso setzt nicht ILM ebenfalls auf Machine Learning, um solche sogenannten „Faceswaps“ zu berechnen?

Das dürfte allerdings nur noch eine Frage der Zeit sein: Zwar existiert unserer Kenntnis nach noch keine DeepFake Software im Produktionsstadium, welche die erforderliche Auflösung und Farbtiefe von aktuellen Blockbustern unterstützt und zeitlich perfekt kohärent ist. Für YouTube-Auflösungen reichen aktuelle Tools wie das populäre DeepFaceLab aus – wer jedoch matchendes DeepFake-Material für die ARRI Alexa LF (Hauptkamera bei The Mandalorian) produzieren muss, steht vor einer ganz anderen Herausforderung.

Doch Disney arbeitet bereits mit einem Team der ETH Zürich an einer entsprechenden software, welches höhere Auflösungen als die bisherigen Tools unterstützt. Allerdings weist das Disney Tool erst eine Auflösung von 1.024 x 1.024 Pixeln auf, was zwar ein großer Sprung gegenüber den bisherigen Verfahren ist, die oft nur eine Auflösung von 256 x 256 Pixeln ermöglichen (das im Mandalorian Clip verwendete DeepFaceLab unterstützt sogar schon 448 x 448 Pixel), aber noch lange nicht genug für die in professionellen Produktionen nötige Qualität mit Auflösungen von FullHDFullHD im Glossar erklärt oder sogar 4K. Aber die Entwicklung im Bereich DeepFakes schreitet schnell voran und wir werden wohl nicht mehr lange auf Profi-DeepFakes in bester Qualität warten müssen.



Es soll nach Angaben von Disney der erste Algorithmus sein, welcher in der Lage ist, Ergebnisse in Megapixel Qualität zu liefern, welche zudem auch zeitlich kohärent sind. Und tatsächlich sehen die Ergebnisse schon sehr gut aus.



„Authentizität“ dürfte damit noch begehrter werden – als es dies ohnehin schon ist ;-)

Link mehr Informationen bei youtu.be

  
[20 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
macaw    09:25 am 2.1.2021
Ich denke (als jemand, dessen Arbeitsbereich dauernd Gesichtsretuschen beinhaltet), daß deepfake aus diversen Gründen noch nicht in Posthäusern zu finden sind. 1. Die...weiterlesen
carstenkurz    21:23 am 31.12.2020
Und das Terrain ist bei CGI+ face replacement weniger wacklig? Natürlich haben die Produktionen Verträge mit den Darstellern, die das erlauben, egal welche Methode da verwendet...weiterlesen
Funless    14:39 am 31.12.2020
ILM hin oder her, man darf allerdings auch nicht vergessen, dass es letztendlich eine Budgetfrage ist. Die oben gezeigte qualitativ sichtbar bessere CGI face replacement VFX...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildMi 11 -- erstes Smartphone mit Snapdragon 888 bildUpdate für DJI Mavic Air 2 bringt verbesserte RTH- und Hyperlapse-Funktion


verwandte Newsmeldungen:
Beleuchtung:

RotoLight Titan X1: Lichtstarkes 1x1 Soft Light mit elektronischer Diffusion 16.November 2020
ARRI Orbiter: Ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptik wird ausgeliefert 12.Oktober 2020
Bokeh-Traum für Fuji-Filmer: Fujinon XF50mmF1.0 R WR 3.September 2020
Clip: Wie Wes Andersons Kameramann mit Licht arbeitet 31.August 2020
Aputure Light Storm 300x Bi-Color LED Leuchte 26.April 2020
Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen) 20.April 2020
ARRI: Lichtsteuerung App Stellar 2 bringt Support für Scheinwerfer andere Hersteller 16.April 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Beleuchtung

Licht:

Black Friday UPDATE 4: Autel, DJI, Irix, Gudsen, Tilta, Aputure, Insta360, Lowepro, Lastolite, Vaxis, Bright Tangerine 27.November 2020
RotoLight Titan X1: Lichtstarkes 1x1 Soft Light mit elektronischer Diffusion 16.November 2020
ARRI Orbiter: Ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptik wird ausgeliefert 12.Oktober 2020
Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel 22.September 2020
Ikan Canvas CC8: Biegbares LED RGBWA Panel 10.Juni 2020
Neue LED Leuchten von Aputure: LS 600d und Nova P300C 14.Mai 2020
Aputure Light Storm 300x Bi-Color LED Leuchte 26.April 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Licht

Machine Learning:

JPEG beginnt Standardisierung der KI-Bildkompression - JPEG AI 11.Januar 2021
RIFE - KI-Frame-Interpolation jetzt 10x schneller und zum selber ausprobieren 13.Dezember 2020
Simon Says Assemble -- Videoschnitt im Texteditor via KI-Transkription 8.Dezember 2020
KI-Styletransfer für Video jetzt auch interaktiv in Echtzeit 5.Oktober 2020
Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression 20.September 2020
Neuronales Netz DAIN interpoliert Stop-Motion Frames 9.September 2020
Automatische Transkribierung: Minutenpreis des Transcriptive-Plugins wird günstiger mit Prepaid-Option 22.März 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Machine Learning


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 15.Januar 2021 - 14:18
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*