Logo
/// News

DJI Mavic Air 2: erste Mavic mit 4k 60p Video

[07:05 Di,28.April 2020 [e]  von ]    

Schon seit längerem vermutet wurde der Start der Mavic Air 2 Ende April, jetzt ist sie da, die nach Angaben von DJI smarteste Drohne. Was ist neu, zeichnet sie aus? Sie verfügt über eine längere Flugzeit, höhere Geschwindigkeit und - für Drohnenfilmer besonders wichtig - einen größeren neuen Quad Bayer Bildsensor (1/2") sowie eine größere DatenrateDatenrate im Glossar erklärt von 120 Mbps (die Mavic Air hatte noch 100 Mbps) für die Aufnahme von 4K Video mit 60 fps.



Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Praxistest mit der neuen DJI Mavic Air 2. Hier auch das das dazugehörige Video:

First Shots: DJI Mavic Air 2 - 4K @ 50p, D-Cinelike, Quickshots ...



Die zusammenfaltbare Mavic Air 2 kann Photos mit 12 Megapixeln aufnehmen und in einem speziellen Modus auch 48 Megapixel Photos schießen. Videos können 4K/60 fps sowie bis zu 240 fps bei FullHDFullHD im Glossar erklärt Auflösung und HDR mit bis zu 4K mit 60fps aufgenommen werden. Gespeichert wird das Video ((H.264/MPEG-4 AVC oder H.265/HEVC im MP4/MOV Format) auf bis zu 256 GB großen microSD-Karten Ein neues Feature ist der 8K Hyperlapse-Modus.

DJI-Mavic-Air-2-frontup
DJI Mavic Air 2


Die SmartPhoto-Funktionen umfassen eine Szenenerkennung, welche automatisch fünf verschiedene Szenenbestandteile wie etwa Sonnenaufgänge, Blauen Himmel, Schnee, Bäume und Gras erkennt und die Kamerafarbeinstellungen entsprechend anpasst; den HyperLight-Modus, der bei LowLight-Aufnahmen für weniger Bildrauschen sorgen soll und den HDR Photomodus, der automatisch (wie schon bei Smartphones bekannt) 7 Aufnahmen mit unterschiedlicher BlendeBlende im Glossar erklärt zu einem einzigen Bild mit hohem Kontrast/Farbdynamik kombiniert.

Die Flugzeit wurde auf 34 Minuten erhöht (mehrere Minuten länger als alle anderen Mavic-Modelle), die Fluggeschwindigkeit auf maximal 70 km/h (im Sportmodus) und durch das OcuSync 2.0 Bildübertragungssystem kann HD Video bis zu 10 km weit gesendet werden. Fraglich waren nur wenige Fakten, zum Beispiel wie schwer sie sein würde, jetzt ist klar: 570 Gramm wiegt sie und ist damit deutlich schwerer als das Vorgängermodell.

DJI-Mavic-Air-2-zusammen
DJI Mavic Air 2 zusammengeklappt


Die intelligenten Flug- und Aufnahmefunktionen sind der Spotlight 2.0 Modus, der schon von den Profi-Drohnen von DJI bekannt ist, und der es dem Piloten erlaubt die Kamera auf ein Objekt zu richten, welches dann automatisch im Bild bleibt und ihm so Freiheit über die Flugmanöver verschafft, ohne sich weite um die Kamera kümmern zu müssen. Per ActiveTrack 3.0 Modus kann die Mavic Air 2 einem Objekt folgen und gleichzeitig Hindernissen ausweichen - sogar bei kurzzeitigem Verlust des Sichtkontakts kann danach die Verfolgung wieder aufgenommen werden. Im Point of Interest Modus können Flugpfade um ein ausgewähltes (und automatisch verfolgbares) Motiv festgelegt werden und per QuickShots schnell interessante vorprogrammierte Aufnahmen gemacht werden.

Benutzer können für die Videoaufnahme zwischen einem D-Cinelike-Farbprofile oder Normal wählen. Das D-Cinelike Profil verwendet ein "flacheres" Farbprofil mit weniger lebhaften Farben und ist eher für Profis geeignet, Nachbearbeiten wollen. Der Normal-Modus verbessert die Bildsättigung und Details und ist für die meisten User die ideale Wahl.

Es hat sich auch das Gerücht um ein neues Design des Controllers mit dem Smartphone oben bestätigt. Er besitzt jetzt auch einen großen Schieberegler für die drei Flugmodi „Tripod“, „Normal“ und „Sport“. Zu den weiteren Controller-Funktionen zählen ein Fn-Button für das Einschalten des zusätzlichen LED-Lichts an der Mavic Air 2, ein Auto-Return-Button, Foto-/Video Auslöser sowie ein Drehrad für die Kameraneigung.

DJI-Mavic-Air-2-Controller
Der neue Controller


Für die Flugsicherheit sorgen die Kollisionssensoren an beiden Enden der Drohne, das Hilfslicht an der Unterseite bei Landungen bei Dunkelheit, das APAS 3.0 (Advanced Pilot Assistance System) durch die automatische Planung von Flugwegen zum Ausweichen von Hindernissen sowie die Airsense Technik, die den Piloten warnt, wenn ein per ADS-B ein Flugzeug in der Nähe entdeckt wird. Hält sich eines (oder ein Helikopter) in der Nähe auf, wird der Pilot gewarnt und aufgefordert die Flughöhe seiner Drohne zu reduzieren. Bisher war DJIs AirSense System auf die größeren Drohnen wie die DJI Mavic 2 Enterprise oder der Matrice 200 beschränkt.

DJI-Mavic-Comparison
Die neue DJI Mavic Air 2 im Vergleich mit den anderen Mavics


Die Mavic Air 2 allein (inklusive Controller, einem Akku und Kabeln) kostet 849 Euro, im Fly More Paket mit zwei zusätzlichen Batterien, einem Transportkoffer, Auflade-Hub und ND-Filtern 1.049 Euro. Die Mavic Air 2 wird ab der zweiten Mai-Hälfte verfügbar sein.




  
[19 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
klusterdegenerierung    12:25 am 4.5.2020
Ja ich kam auch aus dem Staunen nicht raus, der Dude muß unter enormer Langeweile leiden. ;-)
rush    08:36 am 4.5.2020
Na mal gut es es nur ein "kurzes" Video geworden ist wie er es in den ersten Sätzen sagt... Der labert jetzt echt knapp 15 Minuten herum nur um den Leuten zu vermitteln das sie...weiterlesen
klusterdegenerierung    21:42 am 3.5.2020
Achtung! Wer sie sich bestellt hat, oder bestellen möchte, sollte dies unbedingt wissen!! https://youtu.be/gGEf6j-FbhY
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildKinefinity MAVO Edge - 8K-Vollformat Cine-Kamera mit eND und ProRes RAW bildRazer Blade Stealth 13: Update des Power-Ultrabooks


verwandte Newsmeldungen:
YouTube führt zur besseren Navigation Kapitel in Videos ein 2.Juni 2020
AJA Ki Pro Ultra 12G: 12G 4K-UltraHD ProRes Multikanal Recorder und Player 1.Juni 2020
Looking Glass 8K: Das erste holographische 32" 8K Display ist da 29.Mai 2020
Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay 26.Mai 2020
8K und Dual Pixel AF in Samsungs neuem ISOCELL GN1 Smartphone-Kamerasensor 25.Mai 2020
Xiaomi verbaut 8K-Kamera auch im POCO F2 Pro Smartphone 17.Mai 2020
Amazon: Elemental Link Box mit HDMI/SDI fürs Streaming per AWS 9.Mai 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Formate

Zubehör:

Die DJI Mavic Air 2 in Einzelteile zerlegt: Wie reparierbar ist sie? 31.Mai 2020
Neu: Irix Cine 15mm T2.6 Objektiv 30.Mai 2020
Looking Glass 8K: Das erste holographische 32" 8K Display ist da 29.Mai 2020
Vivo X50 Pro Smartphone: neue "Gimbal"-Bildstabilisierung soll besser sein als OIS 26.Mai 2020
Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv 24.Mai 2020
Vivo X50: das erste Smartphone mit eingebauter Gimbal Kamera? 20.Mai 2020
DJI verliert Patentstreit in den USA - muss DJI bald den Verkauf von Drohnen stoppen? 18.Mai 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
FeiyuTech Firmware Updates - besser über USB
SD Karte wieder erstellen
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
mehr Beiträge zum Thema Zubehör

Formate:
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
Cutter für Youtube Projekt gesucht
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
mehr Beiträge zum Thema Formate


Archive

2020

Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 2.Juni 2020 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*