Logo
/// News

Blender 2.8 ist (fast) da…

[16:21 Fr,12.Juli 2019 [e]  von ]    

Nach Blender 2.79 tritt nun Version 2.8 als Release Candidate in das Licht der Öffentlichkeit. Doch auch wenn der numerische Anstieg um 0,01 Versionspunkte nicht unbedingt darauf schließen lässt: Nach vier Jahren Arbeit von Entwicklern und Künstlern aus der Blender Community steht nun der markanteste Versionssprung seit langem vor der Tür. Denn nicht nur unter der Haube wurde das Open Source 3D-Animations-Tool komplett umgekrempelt: Nahezu alles soll nun in Echtzeit und interaktiv unter einer neuen Oberfläche funktionieren, egal ob man fotorealistische Umgebungen rendernrendern im Glossar erklärt will oder oder Cartoon-Animationen erstellt.



Blender 2.80 verfügt über eine neu gestaltete Benutzeroberfläche, die den Fokus Echtzeit-Interaktion legt. Hierfür wurde unter anderem ein neues dunkles Thema mit einem modernen Icon-Set gestaltet. Die größte Änderung (und für Blender Hardcore-Anwender vielleicht auch die bitterste Pille): Die linke Maustaste funktioniert nun so, wie man es aus fast allen anderen Programmen der Welt gewohnt ist. Dazu gibt es sogenannte "schnelle Favoritenmenüs", die an Ort und Stelle der Maus einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Werkzeuge ermöglichen. Auch dies kennt man teilweise schon aus anderen 3D-Paketen.

Nicht nur für Neueinsteiger gibt es nun Vorlagen (Templates) und Arbeitsbereiche (Workspaces), die direkt auf spezielle Projektszenarien abgestimmt sind: Also z.B. Texture Painting oder 3D-Objektmodellierung. Für Videobearbeiter sind sicherlich Motion Tracking, Editing mit dem Sequencer, Grading oder Compositing spannend. Grundsätzlich lassen sich sogar komplette Videoprojekte in Blender verwirklichen, jedoch spielt das Programm seine wirkliche Größe im engen Zusammenspiel mit 3D Animation aus.

Blender28_editing
Blender 2.8 Editing


Sogar 2D Animation ist nun ein eigener Arbeitsbereich geworden. Der eingebaute "Grease Pencil" ist mittlerweile ein ausgewachsenes 2D-Zeichen- und Animationssystem geworden. Durch die Integration von 2D-Werkzeugen in eine 3D-Umgebung lassen sich besonders interessante Konzeptgrafiken, Storyboards und Animationen erstellen.

Doch der neuen Blender 2.8 ist noch viel mehr, was weit über den Inhalt einer slashCAM-News hinausreicht. Die gesamten Neuerungen lassen sich am besten direkt auf der verlinkten Blender 2.8 Webseite erkunden.

Wir persönlich sind der Meinung, dass es für fast jeden Mediengestalter Sinn macht, sich etwas in Blender einzuarbeiten. Nicht nur, weil das Programm Open Source ist und auf nahezu allen relevanten Betriebssystemen läuft. Sondern weil es sich hierbei wirklich um ein Schweizer Taschenmesser handelt, das sich in nahezu jedem Workflow gewinnbringend einsetzen lässt, wenn man es beherrscht. Und mit der frischen Oberfläche bietet sich vielleicht gerade jetzt ein schöner Zeitpunkt um neu in die Bedienung einzusteigen.

Wer Blender dagegen immer noch für ein Spielzeug hält, sollte sich vielleicht einmal dieses Video zur neuen Version ansehen:

Link mehr Informationen bei www.blender.org

  
[5 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Nathanjo    21:25 am 16.7.2019
Das könnte auf jeden Fall noch einmal einen echten Boost geben: Quelle: https://www.blendernation.com/2019/07/1 ... megagrant/
macaw    07:52 am 14.7.2019
Wie es mit Autodesk weitergehen wird lässt sich schwer erahnen, denn obwohl Maya der defacto Standard im VFX Bereich ist, macht AD insgesamt ihre Kohle vor allem im Engineering...weiterlesen
patfish    07:02 am 14.7.2019
Das wird sich in den nächsten Jahren ganz sicher ändern. Unsere Studenten (obwohl wir an der FH hauptsächlich Autodesk Maya lehren) verwenden extrem auffällig immer mehr...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildYouTube: Änderungen bei manuell beanstandeten Copyright-Verletzungen bildAnamorphotische Optik für DJI Mavic 2 Drohnen -- Moment Air


verwandte Newsmeldungen:
Blender:

Blender Sequencer in Gefahr... 7.November 2015
Kostenloses Blender Tool für Motion Graphic Designer - Animation Nodes 22.Oktober 2015
Blender 2.73 u.a. mit verbesserter 2D-Animation 14.Januar 2015
Blender Sequencer Tutorial zu den neuen Funktionen 27.Dezember 2014
Prozedurale Motion Graphics in Blender - MotionTool 13.Oktober 2014
Blender 2.72 ist final, u.a. mit "Sun Beams" Effekt 6.Oktober 2014
Neue Blender Version 2.68 19.Juli 2013
alle Newsmeldungen zum Thema Blender

Compositing:

Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes 10.Juli 2019
Extrabreite Videobilder aus benachbarten Frames extrapolieren // Siggraph 2019 6.Juli 2019
Voukoder - kostenlose FFMpeg Encoder in Adobe Premiere Pro und After Effects nutzen 3.Juli 2019
Backmagic DaVinci Resolve 16 Beta 5: so gut wie fertig! 3.Juli 2019
Virtuelle 3D Ansichten aus wenigen Photos berechnen // Siggraph 2019 2.Juli 2019
Fotoserien aus der Hand werden zu einem Bild mit Superresolution -- zB. im Google Pixel 3 // Siggraph 2019 29.Juni 2019
Preisknaller GPU für DaVinci Resolve? Nvidia RTX 2060 Super mit 256 Bit / 8GB RAM 28.Juni 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Compositing


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Compositing:
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
Problem mit Orbitalen in After Effects CS6
Visual Effect Society Awards 2019: "Avengers" und "Spider-Verse" räumen ab
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen
Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
AMD oder NVidia GPU für Photoshop/DaVinci Resolve?
mehr Beiträge zum Thema Compositing

mehr Beiträge zum Thema Blender


Archive

2019

Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 18.Juli 2019 - 15:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*