Logo
/// News

Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles

[13:29 Mo,10.Dezember 2018 [e]  von ]    

Blackmagic nutzte bis inkl. Version 13 ausschliesslich Hardware USB-Dongles zum Schutz der kostenpflichtigen Studio Version seines Compositing-/Editing- und Audiobearbeitungsprogramms DaVinci Resolve. Einige User in Blackmagics DaVinci Resolve Forum berichten jetzt, daß ihre Version von Resolve Studio mit Dongle nach dem Update auf die neue Version 15.2.1 plötzlich nicht mehr funktioniert. Das Programm fordert die Eingabe eines Activation Keys, obwohl der Dongle bis dahin mit Resolve einwandfrei lief.

Der Grund: Offensichtlich sind gefälschte Dongles im Umlauf, welche nicht von Blackmagic stammen, aber trotzdem bisher die Studio Version von DaVinci Resolve zum Laufen gebracht haben. Mit dem neuesten Update hat der Hersteller darauf reagiert -- die Fälschungen werden erkannt und die Nutzung von Resolve Studio daraufhin verweigert.



Blackmagic rät jenen betroffenen Usern, die Resolve Studio bei einem legitimen Reseller von Blackmagic erstanden haben oder (im Falle von Gebrauchtkäufen) eine Originalrechnung vorweisen können, sich beim Support zu melden, um einen Aktivierungscode zu bekommen. Wer das Programm allerdings besonders preisgünstig bei einem Ebay-Händler gekauft und den Dongle ohne Originalverpackung bekommen hat, dürfte in den meisten Fällen, wissentlich oder unwissentlich, eine Fälschung angeschafft haben.

User von solchen Fake Dongles, deren Programm nicht mehr funktioniert, werden von Blackmagic keinen Code erhalten. Es bleibt nur die Option, wieder auf die Vorversion 15.2 downzugraden, z.B. wenn sie an einem Projekt weiterarbeiten wollen. Nutzer von Fake Dongles sind aber auch für die Zukunft von allen Resolve Updates ausgeschlossen.

BM-Dongles
Echter - oben - und gefälschter DaVinci Resolve Studio Dongle im Vergleich



Blackmagic nutzt mittlerweile nur noch Activation Codes statt Hardware Dongles als Kopierschutz für seine Studio Software, die bisher genutzten Dongles funktionieren aber natürlich weiter - sofern sie echt sind und von der Resolve Version 6 oder später stammen.

Die Studio Version von Blackmagics DaVinci Resolve für Mac, Windows und Linux kostet normalerweise rund 300 Euro - ist aber auch bei Blackmagics Pocket Cinema Camera 4K und URSA Mini Pro mit dabei.

Die kostenlose Basisversion von DaVinci Resolve ist schon sehr leistungsfähig - die kostenpflichtige Studio-Version besitzt aber noch zusätzliche Funktionen für die professionelle Arbeit wie u.a. Multi User Kollaboration, die Nutzung mehrerer GPUs zur Beschleunigung, weitere Resolve Effekte (wie z.B. Lens BlurBlur im Glossar erklärt, Lens Distortion, Deflicker, Sharpen und Film Grain), 3D Tools, Unterstützung von Formaten mit einer größeren Auflösung als UltraHD in der TimelineTimeline im Glossar erklärt und beim RendernRendern im Glossar erklärt, beschleunigtes H.264 Encoding per Nvidia GPU, HDR Unterstützung, HEVC Decoding und Kamera Tracking. Hier eine vollständige Liste der Unterschiede der Basis- und der Studio-Version von DaVinci Resolve 15.

Davinci-Resolve-15-2



Link mehr Informationen bei forum.blackmagicdesign.com

    
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten bildYouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?


verwandte Newsmeldungen:
Compositing:

Blackmagic DaVinci Resolve 15.3 Update 7.März 2019
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding 13.Februar 2019
Visual Effect Society Awards 2019: "Avengers" und "Spider-Verse" räumen ab 7.Februar 2019
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen 29.Januar 2019
Welche CPU ist optimal für DaVinci Resolve 15? 17.Dezember 2018
Technik Oscar u.a. für Adobe After Effects und Photoshop 16.Dezember 2018
20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm 18.November 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Compositing

Videoschnittkarten:

Blackmagic: Neuer DeckLink Quad HDMI Recorder und zwei Updates 10.März 2019
Blackmagic DaVinci Resolve 15.3 Update 7.März 2019
Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg 5.März 2019
Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording 5.März 2019
Tech Facts: Blackmagic URSA Mini Pro 4,6K Rolling Shutter und Windowed Modes 4.März 2019
Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras? 18.Februar 2019
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding 13.Februar 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnittkarten

Blackmagic:

Blackmagic: Neuer DeckLink Quad HDMI Recorder und zwei Updates 10.März 2019
Blackmagic DaVinci Resolve 15.3 Update 7.März 2019
Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg 5.März 2019
Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording 5.März 2019
Tech Facts: Blackmagic URSA Mini Pro 4,6K Rolling Shutter und Windowed Modes 4.März 2019
Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras? 18.Februar 2019
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding 13.Februar 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Blackmagic


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Blackmagic Design DaVinci Resolve:
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
Das wöchentliche Resolve update ist da...
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
5 Stunden kostenloses Training für Resolve
Resolve 15 - instabil (auf meinem System)
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen
mehr Beiträge zum Thema Blackmagic Design DaVinci Resolve

Camcorder:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
mehr Beiträge zum Thema Camcorder

Blackmagic:
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen
Vocas stellt C-Cage Kit für Blackmagic Pocket 4K Cinema Kamera vor
MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
Passende Speichermedien im Paket: Angelbird Match Pack Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
mehr Beiträge zum Thema Blackmagic


Archive

2019

März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 25.März 2019 - 19:36
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*