Logo
/// News

Apple: iPhone Verbot für Film-Bösewichter - Adé Krimisspannung? (Spoiler-Warnung!)

[10:37 Fr,28.Februar 2020 [e]  von ]    

Die Frage "Wer war der Täter?" im nächsten Tatort kann in Zukunft schnell beantwortet werden: es war derjenige, der kein iPhone benutzt hat. Das kann man einer Aussage von Rian Johnson, Regisseur des Murder Mystery-Kriminalfilms "Knives Out – Mord ist Familiensache", der aktuell erfolgreich im Kino läuft, lernen. Johnson erwähnt in einem Interview mit Vanity Fair nämlich eine interessante Tatsache: Apple erlaube zwar die Nutzung seiner iPhones in Filmen, aber nicht durch Schurken.

Apple gestattet es zwar, iPhones in Filmen zu verwenden, aber - und das ist sehr wichtig, wenn man sich einen Krimi anschaut - die bösen Charaktere dürfen vor der Kamera kein iPhone nutzen




Johnson befürchtet allerdings, dass er den Verrat dieses kleinen "Geheimnisses" bei seinem nächsten Krimi-Film schon bereuen und den Zorn vieler Filmemacher auf sich ziehen wird, in deren Filmen Charaktere auftauchen, welche sich erst im Laufe der Handlung als böse herausstellen. Denn Zuschauer könnten - wie anfangs erwähnt - dann allein aufgrund der Tatsache, dass eine Figur kein iPhone benutzt, schlussfolgern, dass es sich bei ihr um einen noch verborgenen Bösewicht handelt, und das wäre das Ende von "whodunit"-Plots à la Agatha Christie.

martin_iphone
Offensichtlich kein Bösewicht - Regisseur Martin Scorsese


Nicht ganz klar wird aus Rian Johnsons Bemerkung, ob der Grundsatz "kein Bösewicht darf ein iPhone benutzten" von Apple auch juristisch durchgesetzt wird oder ob Filmstudios nur auf Apples Wunsch Rücksicht nehmen, um nicht die Gefahr eines Rechtsstreits mit Apple einzugehen oder eine eventuelle Unterstützung durch Apple zu verlieren.

John Bergmayer, ein Spezialist für Fragen des geistigen Eigentums, sieht allerdings keine rechtliche Handhabe seitens Apple für einer diesbezügliche Klage. Die Tatsache, dass ein Bösewicht ein bestimmtes Produkt im Film nutzt, könnte nicht als zu ahndende Verunglimpfung einer Marke interpretiert werden. Ein Hersteller könnte nur Einfluss auf die Nutzung seiner Produkte in einem Film nehmen, wenn er sie selbst zur Verfügung stellt. Er sieht auch keine Notwendigkeit, erst eine Lizenz von einem Hersteller für die Nutzung eines alltäglichen Gegenstandes wie eines Smartphones in einem Film zu erwerben.

Wenn Filmemacher dem Problem des verräterischen (nicht-)iPhones in Zukunft entkommen wollen, sind wohl Drehbücher gefragt, die dieses Wissen in den Plot verwenden, um den Zuschauer noch weiter in die Irre zu führen. Oder noch einfacher: alle Figuren nutzen Android-Handys. Nicht bekannt ist, ob das Schurken-Verbot auch für ob das auch für MacBooks und iMacs gilt.


(ab 2:50)

Link mehr Informationen bei arstechnica.com

  
[10 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
anamorphic    14:15 am 28.2.2020
Das mit der Automarke gibts schon. Nicht bzgl. Bösewicht aber beim Thema Ableben. Mercedes stellt offiziell keine Fahrzeuge ab wenn eine Person darin stirbt oder als...weiterlesen
Jörg    14:13 am 28.2.2020
mussmandenn??
-paleface-    14:05 am 28.2.2020
Auch ist ja die Frage wie definiert man "böse". Hannibal Lector z.B. ist der böse oder gut? Klar ist er erst einmal böse. Aber es gibt NOCH bösere in den Filmen. Und auch der...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildFilmt in 8K: Neues LG V60 ThinQ 5G Smartphone mit Dual Screen vorgestellt bildKostenloser Videoeditor OpenShot in neuer Version 2.5.0 mit En- und Decoding per GPU


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Netflix optimiert seine 4K Filme und spart 50% Daten 6.September 2020
Clip: Wie Wes Andersons Kameramann mit Licht arbeitet 31.August 2020
Film ab für Tenet -- Christopher Nolans Kino-Spektakel startet heute 26.August 2020
Netflix will noch mehr Filme und Serien in Deutschland produzieren 18.August 2020
Neu: Zoom PodTrak Podcasting Recorder P4 und ZDM-1 Podcast Mic Pack 14.August 2020
Cooler Hack: No-Budget-Film auf Platz 1 der US-Kinocharts 26.Juni 2020
Erste Kinos haben wieder auf -- doch die meisten müssen noch warten 14.Mai 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Film

Zubehör:

Cine-Optik speziell für S35: Meike Prime 35mm T2.1 28.September 2020
Laowa 14mm f/4 FF RL Zero-D - leichtes Ultraweitwinkel-Objektiv 27.September 2020
ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8 25.September 2020
Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495 23.September 2020
Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel 22.September 2020
Die GoPro Hero 9 ist offiziell mit 5K-Sensor, kräftigerem Akku und neuem Lens Mod 16.September 2020
Sony A7S III - Atomos Ninja V Update für ProRes RAW Aufzeichnung ist da 16.September 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör

Apple:

Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing? 17.September 2020
Apple Final Cut Pro X Update 10.4.9 bringt Verbesserungen für Workflow, Proxies, Social Media und mehr 25.August 2020
YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt 12.August 2020
Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher 4.August 2020
In Zukunft iPhones mit Super-Zoom per Periskop-Objektiv 24.Juli 2020
Abschied von Intel: Apple kündigt eigene CPU für Macs an 23.Juni 2020
Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren 10.Juni 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Apple


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
FeiyuTech Firmware Updates - besser über USB
SD Karte wieder erstellen
mehr Beiträge zum Thema Zubehör


Archive

2020

September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen


update am 28.September 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*