Adobe bestätigt: ProRes RAW in Premiere Pro kommt // IBC 2019

// 22:36 Fr, 13. Sep 2019von

Eine kleine, aber sicherlich für viele Leser interessante Randnotiz am ersten offiziellen IBC-Abend. Wir haben von Adobe die definitive Bestätigung erhalten, dass jetzt auch ProRes RAW (PRRAW) für Premiere entwickelt wird. Im Gegensatz zu Blackmagic RAW (BRAW), das über ein Plugin von Blackmagic installiert und gepflegt wird kümmert sich Adobe bei ProRes RAW selbst um die Integration in Premiere.


Somit geht der Kampf um die RAW-Dominanz zwischen ProRes RAW und Blackmagic RAW lebhaft weiter. Edius und Media Composer sprechen seit dieser IBC jetzt beide Dialekte, Premiere kann nun BRAW und bald PRRAW. DaVinci Resolve kann dagegen nur BRAW und Final Cut Pro nur PRRAW. Dass die Adaption nun doch so schnell geht, hätten wir vor einer Woche noch nicht zu hoffen gewagt. Jetzt warten viele Anwender auf die Kamerahersteller und deren RAW-Implementationen. Nikon will ja noch dieses Jahr liefern, Panasonic dagegen "früh" in 2020.


Ähnliche News //
Umfrage
    Meine nächste Kamera wird eine










    Ergebnis ansehen

slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash