slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11264

Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von slashCAM »


Panasonic hatte ja bereits mit der S5II auch das spezielle Filmer-Modell als LUMIX S5IIX DC-S5M2X angekündigt, welches nun mit zusätzlichen PRO-Video Features Ende April...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe



Darth Schneider
Beiträge: 19806

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Darth Schneider »

Wäre ja schon sehr cool, BRAW mit der S5, wenn nicht das sehr teure Video Assist Theater und der nervige Rigging, Kabel mit Batterien Salat wäre..

Wir wollen das Raw viel lieber Kamera intern !!!
Zum Thema:

Danke Panasonic und Blackmagic aber ich verzichte weiterhin sehr gerne auf externes RAW Recording..;)
Gruss Boris



pillepalle
Beiträge: 8688

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von pillepalle »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 17:00 Wir wollen das Raw viel lieber Kamera intern !!!
Und dann jammern wieder alle über die Speicherkartenpreise... Wie, tausend euro für Speicherkarten?! ;)

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 19806

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Darth Schneider »

Sicher kosten die Speicherkarten nicht weit über 1000€, so wie der Video Assist, Cage, plus anderes dafür nötigees Smallrig Geraffel plus Batterien und Kabel.

Und die wiegen und stören auch gar nicht beim filmen.

Ausserdem beweisen die Pockets doch ganz klar das bis 4K RAW auf auf billigen SD Karten geht…
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 09 Mai, 2023 17:31, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 8688

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von pillepalle »

@ Darth

Wenn es einen stört hast Du Recht. Mich stört's aber nicht. Im Gegenteil, hat sogar viele Vorteile. Und über die Speicherpreise kann man sich bei SSDs zur Zeit echt freuen. Hab' mir gerade erst wieder ein paar 2TB Samsung 870 Evo Platten für meine Ninjas für 100,-€ pro Stück gekauft. Einige der alten sind mitlerweile 4 Jahre alt und ein paar Backup-Platten für längere Einsätze können auch nie schaden :)

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 19806

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Ich verstehe dich als Creator der damit Geld verdient jetzt durchaus, wobei ich die Vorteile für mich gar nicht sehe.
Und warte mal ein paar Jahre und die kommenden teureren Dsms packen RAW so oder so intern….
So fern die Hersteller weiterhin einen Markt darin sehen..
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 09 Mai, 2023 17:36, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 8688

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von pillepalle »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 17:26 Ausserdem beweisen die Pockets doch ganz klar das bis 4K RAW auf auf billigen SD Karten geht…
Was waren nochmal SD-Karten? Die kamen doch kurz nach der Diskette raus :)

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 19806

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Ich nutze für die 4K Pocket 64GB ca. 30€ Kingston SD Karten, damit geht BRaw mit bis zu Q1 in 4K mit bis zu 25FpS.
Ich habe 6 Stück davon und alle funktionieren zuverlässig…
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 09 Mai, 2023 17:40, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 8688

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von pillepalle »

@ Darth

Mache doch nur Spaß...

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



cantsin
Beiträge: 14500

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von cantsin »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 17:38 Ich nutze für die 4K Pocket 64GB ca. 30€ Kingston SD Karten, damit geht BRaw mit bis zu Q1 in 4K mit bis zu 25FpS.
Bei den 6K der S5ii/x fallen aber doppelt soviele Daten an - da würde Deine Karte nur noch 12.5fps schaffen...



DeeZiD
Beiträge: 747

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von DeeZiD »

13 Blenden Dynamikumfang in BRAW mit Highlight-Recovery.
Denke, dass es nicht allzu viele Artefakte geben sollte, da V-Log mit Highlights deutlich besser umgeht als BMD Film Gen 5 oder gar 4.



stip
Beiträge: 455

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von stip »

Panasonic soll endlich mal die lächerlich hohe Latenz des HDMI Ausgangs an Lumix angehen.



pillepalle
Beiträge: 8688

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von pillepalle »

@ stip

Gerald Undone meinte das sie geringer wird, wenn man keinen Ton per HDMI überträgt. Bei meiner Z6 hängt die Latenz tatsächlich auch mit dem Aufnahmeformat zusammen. Da hab' ich z.B. in 10 Bit ProRes 6 Frames am HDMI-Ausgang, in 12 Bit RAW nur 4 Frames.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 19806

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Nein, meine SD Karten hatten sie im 18zenten Jahrhundert in Ägypten bei der Entdeckung der Königskammer tief drin verborgen in der grössten Pyramide gefunden…;)))
Gruss Boris



DKPost
Beiträge: 907

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von DKPost »

pillepalle hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 17:06
Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 17:00 Wir wollen das Raw viel lieber Kamera intern !!!
Und dann jammern wieder alle über die Speicherkartenpreise... Wie, tausend euro für Speicherkarten?! ;)

VG
Das ist ja eigentlich nur bei Sony mit den Type A Karten ein Problem. Type B ist ja durchaus bezahlbar. Und angeblich soll die neue S5IIX ja auch auf SSDs über USB aufzeichnen können.
Zuletzt geändert von DKPost am Di 09 Mai, 2023 19:10, insgesamt 1-mal geändert.



Darth Schneider
Beiträge: 19806

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Darth Schneider »

@DKPost
Ja das kann sie. was sie dann aber für mein Empfinden auch wieder etwas mehr unflexibel macht, weil man braucht zwingend ein beim fotografieren störendes Cage und einfach Grundsätzlich mehr Zubehör und Kabel, das auch beim filmen durchaus etwas im Weg sein kann.

Meine 4K Pocket kann das ja schon längst, aber die ssd Option zum Aufnehmen nutze ich aber trotzdem nur noch sehr selten….Weil siehe oben…
Gruss Boris



roki100
Beiträge: 15555

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von roki100 »

Also eigentlich eine Mischung aus GH6 und S5II.

PRO-Video Features bezieht sich eigentlich nur auf ProRes intern? RAW ext ist auch bei S5 dabei und bei S5II gegen Aufpreis.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



GaToR-BN
Beiträge: 461

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von GaToR-BN »

Mich würde interessieren, wie sich die Hardware der S5II und S5IIX unterscheidet.
Ein wirklich veränderte Platine oder tatsächlich nur eine Variante der Software?

Ich würde den Aufpreis von 200 Eur bezahlen. Ich bleibe aber mittelfristig brav bei meinen nur frischen S5ern.
Zitat: Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre. – Robert Bresson –
Über mich



cantsin
Beiträge: 14500

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von cantsin »

GaToR-BN hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 18:56 Mich würde interessieren, wie sich die Hardware der S5II und S5IIX unterscheidet.
Ein wirklich veränderte Platine oder tatsächlich nur eine Variante der Software?
Ziemlich sicher nur letzteres (zumal ja für Dinge wie ProRes für Panasonic Lizenzgebühren anfallen, die sie auf den höheren Kaufpreis der S5IIx umlegen).



DKPost
Beiträge: 907

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von DKPost »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 18:35 @DKPost
Ja das kann sie. was sie dann aber für mein Empfinden auch wieder etwas mehr unflexibel macht, weil man braucht zwingend ein beim fotografieren störendes Cage und einfach Grundsätzlich mehr Zubehör und Kabel, das auch beim filmen durchaus etwas im Weg sein kann.

Meine 4K Pocket kann das ja schon längst, aber die ssd Option zum Aufnehmen nutze ich aber trotzdem nur noch sehr selten….Weil siehe oben…
Gruss Boris
Also zum Fotografieren brauchst du ja keine SSD und somit auch keinen Cage, oder?



Frank Glencairn
Beiträge: 23466

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



roki100
Beiträge: 15555

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von roki100 »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 18:35 @DKPost
Ja das kann sie. was sie dann aber für mein Empfinden auch wieder etwas mehr unflexibel macht, weil man braucht zwingend ein beim fotografieren störendes Cage und einfach Grundsätzlich mehr Zubehör und Kabel, das auch beim filmen durchaus etwas im Weg sein kann.

Meine 4K Pocket kann das ja schon längst, aber die ssd Option zum Aufnehmen nutze ich aber trotzdem nur noch sehr selten….Weil siehe oben…
Gruss Boris
Cage für Lumix S"x"- Kameras, haben unten kleines Werkzeug, magnetisch dran - praktisch und es dauert ca 15 Sekunden, um die Kamera (mit Objektiv) komplett vom Cage zu befreien oder wieder im Cage zu packen.

Bei deine 4K Pocket kann ich dich aber gut verstehen.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



musikseele
Beiträge: 49

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von musikseele »

Dann wird das wohl noch bis Ende oder Mitte nächsten Jahres mit dem Nachfolger der S1H dauern. Macht nix, dafür wird sie wahrscheinlich das bekommen was die Gerüchteküche hier angedichtet hat.

Ich denke Panasonic wird sich wieder was tolles einfallen lassen.

Gruß
Musikseele



holger_1
Beiträge: 85

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von holger_1 »

Hier eine (elegante?) Lösung für ein SSD Recording.



h.



berlin123
Beiträge: 794

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von berlin123 »



Viteq
Beiträge: 7

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Viteq »

Mich würde interessieren woher die Information bezüglich Blackmagic RAW mit der S5IIX kommt.
Als Besitzer einer S5II & Atomos Ninja versuchen ich seit Wochen das von Panasonic bereits auf der deutschen Website zum Kauf per Extra-Lizenz angebotene RAW-Video per HDMI zu bekommen. Diese RAW-Ausgabe gibt es aktuell nicht - die Lizenz kann man zwar kaufen, aber in der aktuellen Firmware gibt es keine Aktivierungsmöglichkeit.
Der Panasonic-Support kennt das Thema nicht, Atomos behauptet davon auch nichts zu wissen. Apple sagt klar: keine ProResRAW Ausgabe mit der S5II.
Was kommen könnte: ein proprietäres Panasonic RAW-Videoformat, das der Atomos dann in ProResRAW wandeln kann (beide bräuchten dann noch ein Firmware-Update)
Warum die S5IIX BRAW ausgeben können soll ? Vielleicht haben sich Panasonic und Atomos gezofft ? Und man schwenkt nun von Atomos zu BM-Rekordern ? Finde ich aber ohne Quellenangabe und nachvollziehbare Begründung sehr spekulativ. Denn Panasonic bewirbt die S5II explizit mit RAW über den Atomos.
Übrigens gibt es ein Patent von RED, das generell echtes RAW-Video in Kameras betrifft - deshalb regelmäßig die Lösung mit externen Rekordern. BRAW ist aber eben kein solches echtes RAW (d.h. nicht-debayered)
Und PreRes ist was anderes als ProResRAW.



cantsin
Beiträge: 14500

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von cantsin »

Viteq hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 23:11 Mich würde interessieren woher die Information bezüglich Blackmagic RAW mit der S5IIX kommt.
Von Panasonic selbst. Die Meldung steht heute auf allen Foto-/Videoportalen, hier oben von der Slashcam-Redaktion, sowie u.a. hier: https://petapixel.com/2023/05/09/panaso ... -and-s5ii/

EDIT - hier noch die Originalmeldung von Panasonic:
https://na.panasonic.com/us/news/lumix- ... ion-update

Darin wird auch noch einmal klargestellt, dass sowohl ProRes Raw, als auch Braw-Aufnahme mit den jeweils geeigneten Recordern von Atomos und Blackmagic unterstützt werden ("The LUMIX S5IIX offers BRAW compatibility; in addition to ProRes RAW, Blackmagic RAW is also available").
Apple sagt klar: keine ProResRAW Ausgabe mit der S5II.
Was kommen könnte: ein proprietäres Panasonic RAW-Videoformat, das der Atomos dann in ProResRAW wandeln kann (beide bräuchten dann noch ein Firmware-Update)
Nee.



Viteq
Beiträge: 7

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Viteq »

cantsin hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 23:18
Apple sagt klar: keine ProResRAW Ausgabe mit der S5II.
Was kommen könnte: ein proprietäres Panasonic RAW-Videoformat, das der Atomos dann in ProResRAW wandeln kann (beide bräuchten dann noch ein Firmware-Update)
Nee.
Apple ProRes Program Office <prores@apple.com>
Do, 20.04.2023 01:40
Thank you for your inquiry.
Panasonic Lumix S5II does not support ProRes RAW video natively. This is why you do not see the Lumix S5II on the Authorized ProRes RAW product list.
The Atomos Ninja V is a ProRes RAW licensed product and and therefore on the Authorized ProRes RAW product list.
In your situation, we suggest that you contact Panasonic to learn how to activate RAW video output in your Lumix S5II. If the Ninja V can support the source RAW video output from the Lumix S5II, the Ninja V should then be able to generate and output the ProRes RAW video files that you can then use in post production.
Best Regards,
Apple ProRes Program Office

Aber Danke für den Link von der Panasonic-Pressemeldung mit dem Hinweis 13.Juni für das FW-Update. Denn danach habe ich gesucht. Die DMW-SFU2 habe ich nämlich schon und warte darauf sie aktivieren zu können.



cantsin
Beiträge: 14500

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von cantsin »

Viteq hat geschrieben: Mi 10 Mai, 2023 00:08 Apple ProRes Program Office <prores@apple.com>
Do, 20.04.2023 01:40
Thank you for your inquiry.
Panasonic Lumix S5II does not support ProRes RAW video natively. This is why you do not see the Lumix S5II on the Authorized ProRes RAW product list.
Das stimmt ja auch. Auf der "Authorized ProRes Raw Product list" stehen als einzige Kameras überhaupt die Nikon Z9 sowie die DJI Zenmuse X7 und der Ronin 4D, weil sie intern Raw aufnehmen.
The Atomos Ninja V is a ProRes RAW licensed product and and therefore on the Authorized ProRes RAW product list.
Exakt.
In your situation, we suggest that you contact Panasonic to learn how to activate RAW video output in your Lumix S5II. If the Ninja V can support the source RAW video output from the Lumix S5II, the Ninja V should then be able to generate and output the ProRes RAW video files that you can then use in post production.
Eben. Stimmt doch völlig mit der Panasonic-Pressemeldung überein.

Der Punkt ist, dass bei ProRes Raw in 99% aller Fälle die Kamera selbst kein ProRes Raw ausgibt, sondern ihre unkomprimierten Sensordaten über HDMI an den Atomos-Recorder schickt, der sie erst in (komprimiertes) ProRes Raw umwandelt.

Das alles ist zugegebenermaßen verwirrend, aber hat - wie Du selbst schriebst - mit der Rechtslage um REDs Patent für Video-Rawaufzeichnung in datenkomprimierten Formaten zu tun. Der ganze Aufwand mit den Atomos-Recordern wird nur betrieben, damit die Kameras aus technischer und juristischer Sicht Geräte bleiben, die kein komprimiertes Video-Raw aufzeichnen. Daher: "Panasonic Lumix S5II does not support ProRes RAW video natively."



roki100
Beiträge: 15555

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von roki100 »

DeeZiD hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 17:52 13 Blenden Dynamikumfang in BRAW mit Highlight-Recovery.
Denke, dass es nicht allzu viele Artefakte geben sollte, da V-Log mit Highlights deutlich besser umgeht als BMD Film Gen 5 oder gar 4.
Ich dachte HR funktioniert nur mit inKamera-BRAW (Blackmagic Kameras)?

For instance, the option for highlight recovery in Resolve is activated only when shooting BRAW internally. Hence, Blackmagic grants some advantages to those who shoot with its cameras. However, the major difference is manipulating the white balance, which is a very important factor when shooting raw.
https://ymcinema.com/2022/03/28/braw-vs ... is-better/

To use the Blackmagic color space, simply select Blackmagic Design from the
drop down ‘color space’ menu and then select a Blackmagic Design gamma. Now you
have all the gamma controls of .braw files recorded on Blackmagic Design cameras.
It’s worth noting that highlight recovery and ISO controls are disabled for Blackmagic
RAW clips recorded on Video Assist 12G HDR.

https://www.bhphotovideo.com/lit_files/629692.pdf
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 14500

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Mi 10 Mai, 2023 02:04 Ich dachte HR funktioniert nur mit inKamera-BRAW (Blackmagic Kameras)?
Die S5ii/x dürfte die erste Kamera sein, bei der das auch bei externer BRaw-Aufzeichnung geht. Auch die Auswahl der Log-Gammas, in denen das Material interpretiert bzw. auf das es in Resolves Raw-Tab umgestellt werden kann, ist ziemlich beeindruckend. Nehmen V-Log und Blackmagic Film sind u.a. auch Arri-Log, Canon C-Log, Leica L-Log und Nikon N-Log möglich:



wolfgang
Beiträge: 6660

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von wolfgang »

cantsin hat geschrieben: Mi 10 Mai, 2023 07:31
roki100 hat geschrieben: Mi 10 Mai, 2023 02:04 Ich dachte HR funktioniert nur mit inKamera-BRAW (Blackmagic Kameras)?
Die S5ii/x dürfte die erste Kamera sein, bei der das auch bei externer BRaw-Aufzeichnung geht. Auch die Auswahl der Log-Gammas, in denen das Material interpretiert bzw. auf das es in Resolves Raw-Tab umgestellt werden kann, ist ziemlich beeindruckend. Nehmen V-Log und Blackmagic Film sind u.a. auch Arri-Log, Canon C-Log, Leica L-Log und Nikon N-Log möglich:

Ist nicht die externe BRAW Aufzeichnung auch bei anderen Kameras möglich?

Und ja, es ist eindrucksvoll dass in Resolve das Material in den diversen log-Formaten dekodiert werden kann. Trotzdem frage ich mich, ob das Sinn macht? Denn wenn hier zu BRAW aufgezeichnet wird, kann ich zwar das Material auch als Arri log dekodieren, nur ist und bleibt das Material doch BRAW? Daher wirklich die Frage, worin hier der Sinn liegt.

In Summe ist die S5IIX aber natürlich eine eindrucksvolle Kamera, und (für die meisten hier) wohl die bessere Wahl als die S5II. Auf der anderen Seite vergleiche ich die Sache mal mit meiner vorhandenen Pocket 6K Pro - und stelle fest, dass ich auch damit zu BRAW aufzeichnen kann, allerdings gleich auf SSD. Und zusätzlich habe ich meine ND-Filter fix verbaut, was ich bei der S5IIX leider wieder erst durch einen Vario ND bekomme. Dafür hat man bei der S5IIX eben auch die tollen Vorteile, dass man ein sehr leichte Kamera hat (was sich mit den externen Rekordern wohl leider wieder relativiert), aber natürlich auch einen extrem guten Stabilisator. Ich vermute, man kann leider nicht alles haben.
Lieben Gruß,
Wolfgang



Rick SSon
Beiträge: 1363

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von Rick SSon »

DeeZiD hat geschrieben: Di 09 Mai, 2023 17:52 13 Blenden Dynamikumfang in BRAW mit Highlight-Recovery.
Denke, dass es nicht allzu viele Artefakte geben sollte, da V-Log mit Highlights deutlich besser umgeht als BMD Film Gen 5 oder gar 4.
ziemlich unpräziser Vergleich, der im Zweifelsfall nur Verwirrung stiftet.



cantsin
Beiträge: 14500

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von cantsin »

wolfgang hat geschrieben: Mi 10 Mai, 2023 09:13
cantsin hat geschrieben: Mi 10 Mai, 2023 07:31

Die S5ii/x dürfte die erste Kamera sein, bei der das auch bei externer BRaw-Aufzeichnung geht. Auch die Auswahl der Log-Gammas, in denen das Material interpretiert bzw. auf das es in Resolves Raw-Tab umgestellt werden kann, ist ziemlich beeindruckend. Nehmen V-Log und Blackmagic Film sind u.a. auch Arri-Log, Canon C-Log, Leica L-Log und Nikon N-Log möglich:

Ist nicht die externe BRAW Aufzeichnung auch bei anderen Kameras möglich?
Ja, aber nicht mit Highlight Recovery sowie mit nur anderen Einschränkungen im Raw-Tab (wie z.B. begrenzte Log-Gammas).
Und ja, es ist eindrucksvoll dass in Resolve das Material in den diversen log-Formaten dekodiert werden kann. Trotzdem frage ich mich, ob das Sinn macht? Denn wenn hier zu BRAW aufgezeichnet wird, kann ich zwar das Material auch als Arri log dekodieren, nur ist und bleibt das Material doch BRAW? Daher wirklich die Frage, worin hier der Sinn liegt.

Du musst doch das Raw-Material in einem Farbraum und Gamma interpretieren bzw. Debayern.

Mit Verlaub, aber hier scheint Dir absolutes Grundlagenwissen über Raw-Video zu fehlen...



wolfgang
Beiträge: 6660

Re: Panasonic S5IIX (DC-S5M2X) Ende Mai verfügbar- mit Blackmagic RAW Ausgabe

Beitrag von wolfgang »

Nein mein Freund - hier ist die sehr spezifische Frage, warum ich mit BRAW aufzeichne und dann mit Leica Log C, Arri Log, Canon C-Log etc. in Resolve dekodieren soll. Statt mit BRAW Einstellungen. Noch dazu, wenn die gemessene Dynamik in Wirklichkeit recht ähnlich ist - und die Dynamik primär vom Sensor kommt. Erkläre mir das mal wenn es dich so begeistert, denn ich sehe darin keine Vorteile. Statt mit irgendeiner Unterstellung zu kommen und dich aufs Debayering auszureden.
Lieben Gruß,
Wolfgang



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» HORIZON
von 7River - Sa 5:22
» Lumix S FF Kameras und der APS-C Modus is amazing and magic ;)
von cantsin - Sa 4:56
» Sony FX3, MacBook Air M3, Panasonic S5IIX, SmallRig DH10 Stativkopf: Was hat sich mobil bewährt?
von Frank Glencairn - Sa 1:27
» Erster Trailer zu Francis Ford Coppolas Megalopolis erschienen
von iasi - Fr 22:00
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Fr 21:34
» Gerücht: Panasonic bringt ultrakompakte Full Frame-VLogger-Kamera
von Darth Schneider - Fr 21:12
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 20:53
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Fr 19:35
» SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF
von iasi - Fr 19:26
» Apple Vision Pro - Bereits nachlassende Nachfrage in den USA?
von R S K - Fr 17:00
» Davinci Resolve, Color Card und Monitorkalibrierung
von ME2000 - Fr 16:05
» FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung
von Skeptiker - Fr 13:57
» Biete CD und DVD Hüllen Versuch. Varianten
von vonlahnstein - Fr 12:58
» Find the Ultimate DaVinci Resolve Machine
von Frank Glencairn - Fr 11:26
» 1,7x anamorphotischer MF-Adapter für Samyang V-AF Serie vorgestellt
von Frank Glencairn - Fr 10:36
» Sony Xperia 1 VI Premium-Smartphone mit 85–170mm Tele und KI-Funktionen angekündigt
von slashCAM - Fr 9:51
» BIETE: Blazar/ Great Joy 50mm T2.9 PL & Canon EF Mount Blue
von jackson007 - Fr 8:54
» BIETE: Voigtländer Nokton 40mm 1.2 VM ASPH. für Leica M
von jackson007 - Fr 8:49
» BIETE: Laowa Nanomorph 50mm T2.4 L-Mount Amber
von jackson007 - Fr 8:47
» Canon kündigt EOS R1 Flaggschiff Kamera an - auch für Filmer
von pillepalle - Fr 6:21
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 22:53
» Neues von Sigma am 26.03. - 50mm F1.2 Art für Sony E- und L-Mount?
von pillepalle - Do 22:25
» Apple Studio Display Copycat: Kuycon G27P
von markusG - Do 19:29
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 16:11
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von iasi - Do 15:44
» DZO OCTOPUS Adapter Lens Cap lösen
von Stereotyp - Do 12:39
» Beste Grafikkarte für DaVinci Resolve? Nvidia GeForce RTX 4080 Super
von TinyBear - Do 12:23
» FUJIFILM GFX100S II: Stabilisierte 102-Megapixel für 5.499 Euro
von slashCAM - Do 10:33
» Die Umsätze mit Heimelektronik fielen laut dem Index Hemix im Q1/24 um 4,5% auf knapp 11 Mrd.
von ruessel - Do 7:06
» Kamera »Big Sky« - Neue Details zum größten Kinobildsensor
von ruessel - Do 6:59
» Blackmagic Cinema Camera 6K Sensor Test - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von Darth Schneider - Do 4:55
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 3:11
» GPT 4 jetzt kostenlos für alle
von Frank Glencairn - Mi 20:45
» DUNE !
von iasi - Mi 20:19
» MIT ODER OHNE FILMSCHULE? Wie man Regisseur wird! - Mit Hannu Salonen!
von Nigma1313 - Mi 19:09