Logo Logo
/// News

Abschied von Intel: Apple kündigt eigene CPU für Macs an

[13:06 Di,23.Juni 2020 [e]  von ]    

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2020 wie erwartet seinen (teilweisen) Abschied von Intel Prozessoren verkündet. Zukünftig werden Apples Computer wie der MacBook, iMac oder Mac Pro dieselben, von Apple entwickelten, CPUs auf ARM-Basis nutzen wie das iPhone und iPad.

Die neue Apple CPU solle mehr Rechenleistung bei weniger Stromverbrauch bieten als die bisherigen Intel CPUs. Es werden aber auch zukünftig noch parallel neue Intel Macs entwickelt.


Apple-A13
Apple A13 System-on-a-Chip


Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll der Umstieg erfolgt sein und alle Intel Macs mit der neue, Apple Silicon getauften CPU angeboten werden. Zwar wurde noch kein neuer Mac vorgestellt, welcher diese nutzt - im Laufe diesen Jahres sollen aber noch erste Modelle erscheinen. Das neue Apple Silicon SoC (System-on-a-Chip) verfügt sowohl über eine CPU, als auch unter anderem eine integrierte Grafikeinheit, neural Engine, eine Crypto-Einheit sowie ein Powermanagment.



Die bisherige Software muss allerdings auf das neue System portiert werden - Apple selbst hat dies bereits gemacht für alle seine Apps und führte in einer Demo eines ersten mit einem Apple A12Z Bionic ausgestatteten Macs unter anderem den Videoschnitt per Final Cut Pro vor, der in der Lage war, drei 4K Videostreams gleichzeitig wiederzugeben. Ebenso portiert sind bereits Adobes Photoshop, Lightroom und und Microsofts Office.

Apple-FCP
Final Cut Pro auf dem neuen Apple Silicon


Entwickler von Programmen für macOS können mithilfe von Universal 2 Binaries ohne Zusatzaufwand sowohl für Intel- als auch mit ARM-Systeme erzeugen. Zudem wird das neue MacOS Big Sur es mittels der integrierten "Übersetzungs-"Software Rosetta 2 ermöglichen, daß für Intel geschriebene Programme auch unter ARM-CPUs laufen.

Apple-SoC
Funktionalität des Apple Silicon SoC


Der Einsatz eigener Prozessoren bringt für Apple gleich mehrere Vorteile: so ist Apple zukünftig nicht mehr abhängig von einem anderen Hersteller und von dessen Fahrplan und kann eigene Prioritäten in der Chip-Entwicklung setzen. Zudem soll der neue Apple ARM SoC eine höhere Energieeffizienz besitzen und leistungsfähiger sein als Intels CPUs. Außerdem lockt Apple natürlich eine höhere Gewinnmarge durch die Eigenproduktion. Ein zusätzlicher Vorteil: da jetzt alle Apple Plattformen das gleiche System nutzen, können ohne Probleme auf Macs zukünftig auch iOS Apps des iPhones und iPads ausgeführt werden. Zudem wird Apple mit seinem neun SoC der erste Computer-Hersteller sein, dessen Hardware per Default neuronale Netze unterstützt.

Der Umstieg soll innerhalb von 2 Jahren vollzogen werden. Apple wird aber auch in Zukunft noch neue macOS Versionen für die Intel Macs herausbringen und diese unterstützen.

Link mehr Informationen bei www.apple.com

  
[33 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
mash_gh4    12:00 am 24.6.2020
wobei dieses "eigene herstellen" halt auch nicht falsch verstanden werden sollte, weil praktisch fast nur ein einziger hersteller bzw. auftragsfertiger (TSMC) im fernen osten...weiterlesen
motiongroup    11:47 am 24.6.2020
War nicht immer so... zu Archimedes Zeiten war es nicht so.. aber du hast vollkommen recht damit...darauf fußt auch die Europäische Initiative zum unabhängigen SOC resp CPU GPU...weiterlesen
cantsin    11:08 am 24.6.2020
ARM ist eine reine Chip-Designfirma ohne eigene Fabrikation. Die lizenzieren ihr Chipdesign an diverse Hersteller - darunter Samsung, Broadcom (die den Raspberry Pi-SoC...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildProGrip erweitert Smartphones um Kamera-Griff bildLenovo: Neue mobile Workstations: ThinkPad X1 Extreme, P15 und P17


verwandte Newsmeldungen:
PC:

Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update 19.Januar 2021
Adobe Premiere Pro Update 14.8 bringt Timecode Support für Non-Standard Frameraten 19.Januar 2021
MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080 17.Januar 2021
Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe 14.Januar 2021
LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB 14.Januar 2021
ViewSonic ColorPro VP3286-8K: 32" Monitor mit 8K und Thunderbolt 3 13.Januar 2021
Philips 279P2MRX: 4K MiniLED 27" Monitor mit DisplayHDR1400 und Thunderbolt 4 11.Januar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema PC

Apple:

Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-Macs 22.Januar 2021
FiLMiC Pro 6.13 ermöglicht 10-Bit SDR Video Aufnahme mit iPhone 12 29.Dezember 2020
Premiere Pro/Rush und Audition: Erste Beta für Apple M1 bringt deutliche Beschleunigung 22.Dezember 2020
AMDs kommender Ryzen 7 5800H - auf Augenhöhe mit Apples M1? 16.Dezember 2020
Apple: Update für Final Cut Pro und iMovie bringt verbessertes Sharing zu YouTube und Facebook 16.Dezember 2020
Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III 4.Dezember 2020
Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X? 1.Dezember 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Apple

Computer:

Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar 21.Januar 2021
MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080 17.Januar 2021
Nvidia teasert GeForce RTX 3060 mit 12 GB Ram für 320 Euro 13.Januar 2021
Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X? 1.Dezember 2020
Neuer Nvidia Studio Treiber optimiert GPU Leistung in DaVinci Resolve 17 und weiteren Apps 21.November 2020
Blackmagic RAW Speedtest auf Apples M1 (MacBook Pro 16GB) 19.November 2020
Viele neue Nvidia GPUs im Januar - RTX3080 Ti und RTX3060/3050Ti/3050 15.November 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Computer


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 24.Januar 2021 - 15:09
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*