News-Kommentare Forum



Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11264

Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von slashCAM »


Laut Informationen des Apple Insiders Jeff Pu von 9to5mac wird der Leistungssprung von M2 zu M2 Pro Chip deutlicher ausfallen als vom M1 zum M1 Pro. Das neue M2 Apple S...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker



macaw
Beiträge: 1334

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von macaw »

Boah. Mit der Power ist das Ding ja schneller wie der Allmächtige!



Darth Schneider
Beiträge: 19833

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Darth Schneider »

Nun ja wirklich schnell wird es dann aber erst wenn die Software Hersteller ihre Produkte auch auf den M2 Pro anpassen…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



markusG
Beiträge: 4545

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von markusG »

Darth Schneider hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 15:14 Nun ja wirklich schnell wird es dann aber erst wenn die Software Hersteller ihre Produkte auch auf den M2 Pro anpassen…
Gruss Boris
Servicebeitrag:
https://isapplesiliconready.com/de



NurlLeser
Beiträge: 125

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von NurlLeser »

Einem weiteren Gerücht zufolge entwickelt Apple auch noch ein 14.1 iPad Pro mit M2 und 16 GB RAM, welches Anfang 2023 erscheinen soll.
mit dem was sie sich aktuell mit dem letzten iPadPro geleistet haben, kann das Ding schneller wie Tianhe2 sein werde ich kein Teil mehr von Apple kaufen



berlin123
Beiträge: 798

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von berlin123 »

NurlLeser hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 15:29
Einem weiteren Gerücht zufolge entwickelt Apple auch noch ein 14.1 iPad Pro mit M2 und 16 GB RAM, welches Anfang 2023 erscheinen soll.
mit dem was sie sich aktuell mit dem letzten iPadPro geleistet haben, kann das Ding schneller wie Tianhe2 sein werde ich kein Teil mehr von Apple kaufen
Was haben Sie sich da geleistet?



-paleface-
Beiträge: 4472

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von -paleface- »

Also ich muss ja zugeben das ich sowas einfach nicht verstehe.
Ich raffe einfach nicht wie ein Computer funktioniert.

Klar weiß ich was CPU, GPU und Ram so machen.

Aber das da irgendwelche mini Dinger auf einer Platine irgendwie funken und dann passiert was....
Das ist für mich einfach Vodoo.

In ein Auto schau ich rein und kapier nach ner Weile wie das funktioniert. Aber in einen PC schau ich rein und denk mir....unfassbar dass das Funktioniert.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Darth Schneider
Beiträge: 19833

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Darth Schneider »

Ich schaue an mir herunter und denke wie kann das krumme Zeugs überhaupt und so lange funktionieren ?
Wenn ich den iMac jemals mal aufmachen muss, ja dann weiss ich erst mal gar nicht ob der jemals wieder funktionieren wird.;))))

Im Bad höre ich schon wenn ich die Tür zur Technik früh am Morgen nur aufmache am Geräusch all der kleinen und grossen Pumpen das da, oder dort, was bald mal faul laufen wird.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



NurlLeser
Beiträge: 125

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von NurlLeser »

berlin123 hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 15:46
NurlLeser hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 15:29

mit dem was sie sich aktuell mit dem letzten iPadPro geleistet haben, kann das Ding schneller wie Tianhe2 sein werde ich kein Teil mehr von Apple kaufen
Was haben Sie sich da geleistet?
Ganz einfach, sie haben allen iPadPro vor M1 die wichtigsten Features der neuen iPadOS16 Version kastriert.

Stagemanagement inkl. Windowstilig.
Der Betrieb von externen Displays.
Fehlende Drittanbietertreiber
usw...

Das betrifft vor allem die Käufer der IpadPros der Serie4 die erst voriges Jahr durch die M1Variante ersetzt wurde.
Eigentlich ein Witz vor allem dann, wenn es sich Anwender in der max. Konfig für 3200,- Euros gekauft hatte.

https://9to5mac.com/2022/06/08/stage-manager-ipad-m1/
Die ersten Wellen des Unmuts werden schon empfangen

An was es liegt kann nur geraten werden, denn an der Leistung kann es beim SOC nicht liegen. Selbst auf um vieles langsameren SOC lässt sich eine passende Fensterverwaltung umsetzten... Gesehen am Raspy bspw.
Zuletzt geändert von NurlLeser am Fr 10 Jun, 2022 18:16, insgesamt 1-mal geändert.



markusG
Beiträge: 4545

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von markusG »

Bei MacOS Ventura wurde auch ordentlich rasiert:
What Macs will support macOS Ventura? Check out the list below:

iMac – 2017 and later
Mac Pro – 2019 and later
iMac Pro – 2017
Mac mini – 2018 and later
MacBook Air – 2018 and later
MacBook – 2017 and later
MacBook Pro – 2017 and later

Apple also unveiled its new M2 Apple Silicon chip, set to debut in the all-new MacBook Air and 13-inch MacBook Pro.

Compared to macOS Monterey from last year, we see the following Macs get dropped from the latest release: Late 2015 iMac; Late 2013 Mac Pro; Late 2014 Mac mini; Early 2015 MacBook Air; Early 2016 MacBook; Early 2015 MacBook Pro.

Below is the list of Macs that currently support macOS Monterey:

iMac – Late 2015 and later
Mac Pro – Late 2013 and later
iMac Pro – 2017 and later
Mac mini – Late 2014 and later
MacBook Air – Early 2015 and later
MacBook – Early 2016 and later
MacBook Pro – Early 2015 and later
https://www.iphoneincanada.ca/mac/macos ... d-the-cut/



Hariboss
Beiträge: 16

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Hariboss »

Da ist mein gerade erst gekaufter Mac Studio quasi schon veraltet😟



rush
Beiträge: 14075

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von rush »

Sollte der Analyst Recht mit den unzähligen Releases behalten wird das LineUp bei Apple langsam mehr als unübersichtlich und die Überschneidungen zwischen Air, normalem MB und Pro immer undurchsichtiger - zumindest dann wenn die Kisten weiterhin (leistungsmäßig) bunt konfigurierbar bleiben und Airs Mal eben im Preisgefüge von MBP's und vice verca landen und nun auch noch wachsen sollen.

Bisher galt doch eher eine überschaubare Modellübersicht als Maß der Dinge?

Generell begrüße ich die Entwicklung - den normalen M2 werde ich skippen.

Mal schauen was der M2 Pro/Max so aufm Kasten hat wenn er im neuen Fertigungsprozess kommen sollte.
keep ya head up



klusterdegenerierung
Beiträge: 27542

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von klusterdegenerierung »

Kommen die eigentlich immernoch mit Radion um die Ecke, oder gibt es auch wieder Nvidia, bzw sind die garnicht mehr so gut?
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



Paralkar
Beiträge: 1763

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Paralkar »

-paleface- hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 15:59 Also ich muss ja zugeben das ich sowas einfach nicht verstehe.
Ich raffe einfach nicht wie ein Computer funktioniert.

Klar weiß ich was CPU, GPU und Ram so machen.

Aber das da irgendwelche mini Dinger auf einer Platine irgendwie funken und dann passiert was....
Das ist für mich einfach Vodoo.

In ein Auto schau ich rein und kapier nach ner Weile wie das funktioniert. Aber in einen PC schau ich rein und denk mir....unfassbar dass das Funktioniert.
eigentlich nur mit 1 und 0, was wiederum für Strom an und Strom aus steht, oder Schalter an, Schalter aus, wenn du jetzt sehr sehr sehr sehr viele Schalter hast, kannst du komplexe Aufgaben berechnen, oder auch simple Mathematik wie ne Farbkorrektur...., die verschiedenen Bauteile sind dann für verschiedene Aufgaben zuständig, speichert dieser 1 und 0 Zustände bsp.: wie ne Festplatte/ SSD, oder nur kurzfristig speichern aber dafür sehr schnelle Zugriff ermöglichen wie ein Arbeitsspeicher...

Eigentlich ziemlich verrückt wenn man so drüber nachdenkt, deine Aufgabe wird vom Betriebssystem so übersetzt das der CPU bzw. Kernel "nur" Milliarden Schaltern sagt, macht mal das um das zu berechnen

Der M1 Pro hat 33,7 Milliarden Transistoren, also Ein- & Ausschalter....
DIT/ digital Colorist/ Photographer



-paleface-
Beiträge: 4472

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von -paleface- »

Und was passiert wenn dann mal einer der Transistoren kaputt geht mit der Zeit?
Ist dann alles kaputt oder wird der nur übersprungen und die CPU hätte dann theoretisch weniger Leistung?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



markusG
Beiträge: 4545

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von markusG »

A failure is usually brought on by problems during the manufacture. Once in operation, a processor will continue working for millions of hours without a single problem. Temperature extremes will reduce the lifespan, however.

A single transistor failure in a CPU is likely to cause a failure to start up or operate correctly if it occurs in the logic section (the "brains"), but a failure in the cache or in the rest of the computer's memory could only cause intermittent problems.
https://forum.allaboutcircuits.com/thre ... 0problems.



vaio
Beiträge: 1066

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von vaio »

markusG hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 23:04
A failure is usually brought on by problems during the manufacture. Once in operation, a processor will continue working for millions of hours without a single problem. Temperature extremes will reduce the lifespan, however.

A single transistor failure in a CPU is likely to cause a failure to start up or operate correctly if it occurs in the logic section (the "brains"), but a failure in the cache or in the rest of the computer's memory could only cause intermittent problems.
https://forum.allaboutcircuits.com/thre ... 0problems.
Bedeutet, dass der M2 eigentlich ein M1 ist, nur dass der Auftragsfertiger den Herstellungsprozess besser im Griff hat und mehr Transistoren aktiviert. :-)

Warten wir also auf die echte Neuheit, also auf den mit dem 3nm-Prozess (M2 pro/max?). Um dann wieder zu warten…
Zurück in die Zukunft



vaio
Beiträge: 1066

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von vaio »

NurlLeser hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 17:13
berlin123 hat geschrieben: Fr 10 Jun, 2022 15:46

Was haben Sie sich da geleistet?
Ganz einfach, sie haben allen iPadPro vor M1 die wichtigsten Features der neuen iPadOS16 Version kastriert.

Stagemanagement inkl. Windowstilig.
Der Betrieb von externen Displays.
Fehlende Drittanbietertreiber
usw...

Das betrifft vor allem die Käufer der IpadPros der Serie4 die erst voriges Jahr durch die M1Variante ersetzt wurde.
Eigentlich ein Witz vor allem dann, wenn es sich Anwender in der max. Konfig für 3200,- Euros gekauft hatte.

https://9to5mac.com/2022/06/08/stage-manager-ipad-m1/
Die ersten Wellen des Unmuts werden schon empfangen

An was es liegt kann nur geraten werden, denn an der Leistung kann es beim SOC nicht liegen. Selbst auf um vieles langsameren SOC lässt sich eine passende Fensterverwaltung umsetzten... Gesehen am Raspy bspw.
Da bin ich vollkommen entspannt. Mein 12,9“ iPadpro hat ebenfalls noch den A12 Biodingsda… Allerdings hatte ich mir das iPP „auch nur aus einem Punkte-Kontigent“ zugelegt. Dennoch ich hätte ja auch etwas anderes wählen können, aber ich habe mich bewußt für das iPP entschieden. Dann noch einen Pencil 2 und das Magic Keyboard sollte natürlich auch nicht fehlen. Gut ich nutze es zum lesen und für unterwegs bei Wander-/ und Fahrradtouren. Weiterhin hin und wieder auch als Zweitbildschirm am mbp. Da ist es echt klasse und für unterwegs supi. Dennoch werde ich mir im nächsten Jahr ein neues mbp kaufen. macOS ist deutlich flexibler als iPadOS und man hat mit dem Gerät viel mehr Möglichkeiten (Final Cut…). Irgendwann hat man daheim nur noch ein MiniPro stehen und sämtliche Bildschirme (TV, „iLook“) laufen über AirPlay.
Zurück in die Zukunft



markusG
Beiträge: 4545

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von markusG »

vaio hat geschrieben: Sa 11 Jun, 2022 07:03 Irgendwann hat man daheim nur noch ein MiniPro stehen und sämtliche Bildschirme (TV, „iLook“) laufen über AirPlay.
Das hab ich mir bereits vorgenommen - der leistungsfähige Rechner steht im Arbeitszimmer, und im Wohnzimmer steht dann nur noch der Thin Client, der Bild und Steuerung an den TV weitereicht. Allerdings hauptsächlich um zu zocken, da ich keine Lust habe auf die PS5 zu warten (bzw dass die Preise sich normalisieren).

Zum "Arbeiten" von der Couch reicht mein Gen1 IPP, alles kompliziertere mach ich eh im Arbeitszimmer.

Bin aber noch mitten in der Renovierung, daher ist das "Projekt" noch nicht weiter gekommen 😅 aber remote arbeite ich auf diese Weise seit der Pandemie, ist insgesamt eigentlich ne gute Lösung.



NurlLeser
Beiträge: 125

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von NurlLeser »

vaio hat geschrieben: Sa 11 Jun, 2022 07:03
Da bin ich vollkommen entspannt. Mein 12,9“ iPadpro hat ebenfalls noch den A12 Biodingsda… Allerdings hatte ich mir das iPP „auch nur aus einem Punkte-Kontigent“ zugelegt. Dennoch ich hätte ja auch etwas anderes wählen können, aber ich habe mich bewußt für das iPP entschieden. Dann noch einen Pencil 2 und das Magic Keyboard sollte natürlich auch nicht fehlen. Gut ich nutze es zum lesen und für unterwegs bei Wander-/ und Fahrradtouren. Weiterhin hin und wieder auch als Zweitbildschirm am mbp. Da ist es echt klasse und für unterwegs supi. Dennoch werde ich mir im nächsten Jahr ein neues mbp kaufen. macOS ist deutlich flexibler als iPadOS und man hat mit dem Gerät viel mehr Möglichkeiten (Final Cut…). Irgendwann hat man daheim nur noch ein MiniPro stehen und sämtliche Bildschirme (TV, „iLook“) laufen über AirPlay.
Um das geht es gar nicht, es dreht sich darum das Apple die Anwender mit aktueller Hardware die gerade mal 1,5 Jahre alt ist und in der maximalen Ausstattung 3000,- Euro gekostet hatte zu einem Umstieg zwingen möchte.

all die angeblichen Theorien über das warum. können sie den Dummen verkaufen die darauf abfahren.

dieses StageManager Feature ist über16 Jahre alt und konnte mit viel älterer Hardware und viel weniger Speicher auskommen.

https://web.archive.org/web/20220609000 ... e-manager/

Diese Liste an Eigenheiten Seitens Apple ist aktuell zu lange geworden und ist gepaart mit den exorbitanten Preisanstiegen und in datenschutzrelevanten Fragen zum Datenschutz zu einem Apple No Go mutiert.



Darth Schneider
Beiträge: 19833

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Darth Schneider »

Was soll ich dann jetzt um Himmels Willen kaufen, M1, M2, oder ein MacBook Pro 14 Zoll, mit M1Pro, ?
Mehr Power kann ich mir eh nicht leisten….

Der M2 im neuen McBook Air ist dann wahrscheinlich jedenfalls so teuer das ich mir 16gb RAM mit einer 1000gb Ssd zusammen gerade noch so knapp leisten kann.;(
Gleich teuer, oder gar teurer wie ein 14 Zoll MacBook Pro, mit 512gb….und 16gb RAM…
Was ist denn besser ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



Jott
Beiträge: 21829

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Jott »

Gar nichts du kaufen sollst von Apple. NurLeser schreibt doch, wie böse die sind.



vaio
Beiträge: 1066

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von vaio »

NurlLeser hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 08:56 Um das geht es gar nicht, es dreht sich darum das Apple die Anwender mit aktueller Hardware die gerade mal 1,5 Jahre alt ist und in der maximalen Ausstattung 3000,- Euro gekostet hatte zu einem Umstieg zwingen möchte.
Ich kann deinen Ärger schon nachvollziehen, allerdings gibt es übergreifend keinen optimalen Zeitpunkt für die Einführung technischer Entwicklungen. Da kann man es eben nicht allen Recht machen. Manchmal gewinnt man und manchmal verliert man. So ist das im Leben. Sehe es sportlich, denn gekauft hast du es ohne dieses Feature.
NurlLeser hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 08:56 all die angeblichen Theorien über das warum. können sie den Dummen verkaufen die darauf abfahren.
dieses StageManager Feature ist über16 Jahre alt und konnte mit viel älterer Hardware und viel weniger Speicher auskommen.
Das wissen wir nicht. Zumindest für alle Einsatzzwecke und Anwendungen nicht.
NurlLeser hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 08:56 Diese Liste an Eigenheiten Seitens Apple ist aktuell zu lange geworden und ist gepaart mit den exorbitanten Preisanstiegen und in datenschutzrelevanten Fragen zum Datenschutz zu einem Apple No Go mutiert.
Das ist deine Meinung und das ist auch gut so. Allerdings gibt es die „exorbitanten Preisanstiegen“ auch in vielen anderen Bereichen.
Zurück in die Zukunft



Darth Schneider
Beiträge: 19833

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Darth Schneider »

@NurLeser
Wer ist hier böse ?
To Funny die Fotomontage…;)))
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



markusG
Beiträge: 4545

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von markusG »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 09:13Was soll ich dann jetzt um Himmels Willen kaufen
Na das was du brauchst ;)



rush
Beiträge: 14075

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von rush »

Ich würde mir heute wahrscheinlich am ehesten den M1 14" mit M1 Pro oder Max mit 16GB RAM wählen. Aber auch nur weil ich weiß daß der M1 wirklich Spaß macht, selbst in Form des Air.

Warum kein M2 Air? Zu wenig Anschlüsse...

Zusätzliche Ports und der verbaute Kartenleser erleichtern uns Filmemachern oder Fotografen den Workflow ungemein. Mich nervt es jedesmal erst den kleinen Hub zu holen um die Speicherkarten einspielen zu können.

Warum isses dann kein M1 14er geworden? Zu teuer - und ich war unsicher ob mich der Mac tatsächlich wird überzeugen können.
Daher wurde es das kleine M1 Air - günstiger Einstieg bei brauchbarer Leistungsentfaltung in stumm.

Was ebenfalls nie verkehrt ist am Laptop: mehr interner Daten-Speicherplatz. Sei es nur als Swap für Projekte... Angenehmer als immer an der USB Platte zu hängen. Ich habe 512GB... Eigentlich zu wenig. Viel zu wenig. Wusste ich zwar vorher aber die Apple-Aufpreisliste schreckt einen halt ab wenn man aus der PC Welt kommt.

Aber markusG brachte es auf den Punkt. Das muss eben für einen selbst passen.
Und manchmal benötigt man die schiere Mehrleistung dann ja eigentlich doch gar nicht und es ist eher nice to have.

Für mich ja eher Hobby - dabei kann er auch Mal 5min länger rendern. Hat man Zeit sich einen Kaffee zu machen ;-)
keep ya head up



Darth Schneider
Beiträge: 19833

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Darth Schneider »

Der 14 Zoll MacBook Pro mit dem M1Pro gefällt mir wirklich sehr, sogar ein Sd Karten Slot hat der noch…
Schon eher teuer für Hobby, steht auch eindeutig Pro drauf…;))

Der Mac Mini z.B. kostet die Hälfte…
Er ist klein und süss, auch mit 16gb RAM und mit 1000gb ssd, gut ohne den hübschen Screen, und ohne den schnelleren M1Pro..
Dafür schon mit hdmi out, und auch sonst mit mehr Anschlüssen, das ist auch nett.
Grrrr, ich mag keine Kompromissbehaftete Entscheidungen…;)))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



roki100
Beiträge: 15575

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von roki100 »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 14:18 Der 14 Zoll MacBook Pro mit dem M1Pro gefällt mir wirklich sehr, sogar ein Sd Karten Slot hat der noch…
Schon eher teuer für Hobby, steht auch eindeutig Pro drauf…;))
Wirklich teuer? Vergleich Mal Intel/AMD/Nvidia Preise, mit so und so viele CPU und GPU Kerne usw.

Dafür hast Du bei MacBook M1Pro 14 Zoll, einen tollen Bildschirm, eine gute Akkulaufzeit, schönes Design bzw. stabile Gehäuse (nur die Tastatur/Tasten finde ich im Vergleich zu damalige MacBooks nicht besser/qualitativer, der Rest alles tiptop).
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Di 14 Jun, 2022 17:06, insgesamt 2-mal geändert.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27542

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von klusterdegenerierung »

Verstehe auch diese immer wiederkehrende Preiskritik nicht, was bekommt man denn bei den anderen für den Preis eines MBP, wohl nicht wirklich mehr.
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



roki100
Beiträge: 15575

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von roki100 »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 17:05 Verstehe auch diese immer wiederkehrende Preiskritik nicht, was bekommt man denn bei den anderen für den Preis eines MBP, wohl nicht wirklich mehr.
Eben. Im vergleich zu damals, kenne ich das anders. Früher habe ich zB. für MacBooks Pro (2012) um 3000+ Euro bezahlt.... Ist zwar immer noch ne Maschine und zwar sehr sehr zuverlässig (Akku hält immer noch ca. 7 stunden! 2x 1TB SSDs, 16GB Ram usw.), aber das sind die neuen M1 ja auch...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



NurlLeser
Beiträge: 125

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von NurlLeser »

vaio hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 10:22

Ich kann deinen Ärger schon nachvollziehen, allerdings gibt es übergreifend keinen optimalen Zeitpunkt für die Einführung technischer Entwicklungen. Da kann man es eben nicht allen Recht machen. Manchmal gewinnt man und manchmal verliert man. So ist das im Leben. Sehe es sportlich, denn gekauft hast du es ohne dieses Feature.
nun das sehe ich nicht so und wäre eventuell einzusehen wen das Teil zwei drei Generationen zurück liege...
na klar haben wir Deppen die Tabletts alle ohne dieses Feature gekauft mit min. fünfjähriger Upgrdadegarantie, denn sonst hätten sie auch die Versionsnummer tauschen können unnd hätten den Rest in einen Patch ausliefern können.
manchmal verliert man?? ja sicher haben sie das und zwar mich als Käufer, sorry aber auf diese Antwort fehlen einem einfach die Worte und so etwas entfläucht maximal einem Glücksspieler und selbst da ist es unangebracht.

Das wissen wir nicht. Zumindest für alle Einsatzzwecke und Anwendungen nicht.
sorry aber auch das wissen die Entwickler, und es wurde auch kolportiert das das Problem am Speichermanagement zu lösen gewesen wäre
es ist eher ein Wollen und da war die Entscheidung für den Konzern einfach und dennoch ein Fehlentscheidung, sonst wären sie grad nicht so im Erklärungs- und Entschuldigungsmode

Das ist deine Meinung und das ist auch gut so. Allerdings gibt es die „exorbitanten Preisanstiegen“ auch in vielen anderen Bereichen.
nicht meine alleine und das ist auch gut so ... und sicher sind die Preisanstiege überall zu spüren, rechtlich gesehen dennoch grenzwertig wie ihr gerade an der Tankstelle erkennen könnt.



Axel
Beiträge: 16348

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von Axel »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 14:18Grrrr, ich mag keine Kompromissbehaftete Entscheidungen…;)))
Filmquiz (gefragt wird nach einem der mMn zehn besten Filme aller Zeiten): "Wer den Wal hat, hat die Qual!"

Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich liebe die ständige Infragestellung meiner Hard- und Software, aber ich sehe das andererseits auch sportlich. Es gibt exzellente Ratgeber. Ich nenne jetzt zum wiederholten Male Alex Jordan von Learn Color Grading, der mit Resolve vorgeführt hat, live in seinem Beitrag, dass die Performance (englisch: Schwuppzidität) mit der Pro- und später Max-Version des M1 nicht exponentiell wächst gegenüber dem M1, sondern nur inkrementell. Was sich dagegen drastisch verkürzt sind die Renderzeiten. Nur überhaupt relevant bei erstens längeren als 5-Minuten-Videos und zweitens bei Videos >6k.

Auch slashCAM selbst hat in einem Artikel gezeigt, dass für 4k-Video die Basis-Pro-Modelle des M1 das beste Preis-Leistungsverhältnis haben.

Und was viele ebenfalls bewiesen haben, ist der für die o.g. Anforderung fast nicht mehr messbare Leistungszuwachs bei M1 Ultra. 3 % schnellere Exporte? Hapüüüh ...

Die Leistungssteigerung des M2 gegenüber dem M1, die Apple angibt, bezieht sich natürlich immer auf die optimalsten Bedingungen. Vielleicht ist 4k-Videobearbeitung schon zu einfach für den Prozessortyp, sodass ich von den zwischen 18-35 % nicht viel merken würde. Wegen der Leistung upzugraden wäre ein Luxus, von dem ich sicher bin, dass ich ihn bereuen würde. Nach dem Unboxing und nach dem dank Apple ID und iCloudservice automatisch in zwei Stunden eingerichtetem MBA M2 würde ich meine T7 anstöpseln, eine FCP-Mediathek öffnen und mir denken: ist es jetzt schneller? Aber was heißt schon schneller? Es gab ja vorher keinen nennenswerten Flaschenhals.

Aber einem zünftigen Mac-User rosten die Schlüssel nicht in der Tasche. Er braucht keine bürokratische Checkliste mit Rentabilitätsfaktoren. Er sieht schon, wie der Fährmann das schwarze Ruder in den Styx taucht, und er möchte den Tag pflücken. Er ist ein Designfetischist. Wenn ein Gerät nicht sexy ist, findet er es Scheiße. Wenn ein neues Gerät schöner ist, will er es haben. Coolidge-Effekt, kennt man.

Wer noch kein M1-Gerät hat, für den könnte das MBA M2 ein gutes Einstiegsmodell sein, preislich allerdings schon nicht mehr so ganz. Wie viele zu Recht geschrieben haben, braucht es mindestens 512 GB, damit gelegentliches Schwappen vom unifizierten Gesamtspeicher auf die SSD genug Platz hat. Und mindestens 16 GB Ram, damit das Schwappen gelegentlich bleibt. Damit sind wir bei 2000 Kracher. Aber wenn ich einen federleichten Laptop federleicht lassen will und herunterbaumelnde SSDs vermeiden, gelange ich preislich schnurstracks in die Gefilde von MBP 14 & 16.

M2pro werden wir vermutlich im Herbst in Mac Mini Pros sehen. Und hier wird sich das Preisparadoxon wiederholen. Das kleinere, eventuell bunte Gerät für die vermeintlich geringeren Anforderungen gegenüber der M1 Studios könnte sich als beinahe ebenbürtig erweisen. Nur, dass dieses Teil dann nicht, wie wir jetzt hoffen, 1200 € kosten wird, sondern in einer sinnvollen Konfiguration fast so viel wie das Studio Pro. Wetten?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



roki100
Beiträge: 15575

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von roki100 »

M1 Pro ist (zumindest für mich) schnell genug, um auf M2 verzichten zu können...vll. auch M3 zu überspringen...aber dann, ja dann, dann dann sind die M5 ganz ganz schnell und ich kann sicherlich wieder nicht Wiederstehen, um 1080p Material von der OG Pocket in 100 +/- Timelines gleichzeitig zu bearbeiten während im Hintergrund BMD Fusion aus pRender Billionen von Partikel einen Tornado in Echtzeit raus rendert... ^^
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Di 14 Jun, 2022 18:14, insgesamt 4-mal geändert.



rush
Beiträge: 14075

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von rush »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 17:05 Verstehe auch diese immer wiederkehrende Preiskritik nicht, was bekommt man denn bei den anderen für den Preis eines MBP, wohl nicht wirklich mehr.
Das Problem ist selten der Grundpreis sondern genau der Punkt an dem man beginnt entsprechend RAM oder SSD Speicher zu vergrößern.

Und genau da bekommt man bei "den anderen" eigentlich immer den besseren Kurs, ausnahmslos. Und häufig gar zu einem späteren Zeitpunkt nachrüstbar zu dann nochmals faireren Preisen. Bedeutet nicht das die Leistung besser sein muss.

Das ist eben der Knackpunkt. Zumindest war/ist er das für mich bei Apple.

Beim MacBook musst du dich vorher für die volle Hütte zum Maximalpreis entscheiden und das Bankkonto leeren. In der PC Welt kann man das in der Regel etwas besser abfedern und den Bedürfnissen anpassen sofern man weiß was man benötigt.

Zudem ist die effiziente M1 Plattform noch verhältnismäßig neu und berechtigterweise aktuell DER Vorteil für viele (Wechselwillige). Wenig Verlustleistung und lange Laufzeiten bei sehr geringer Geräuschkulisse machen die mobile Arbeit zum Vergnügen.

Wenn ich aber lese das vielen die 13 oder 14 Zoll zum ernsthaften Arbeiten sowieso viel zu klein sind und primär stationär gearbeitet wird sollte man abwägen ob man tatsächlich einen Laptop benötigt oder nicht ein stationäres (Apple) System sinnvoller ist.

Ich bin ja eher den konträren Schritt gegangen vom quasi Desktop-Only Nutzer zum mobilen "Air only" Nutzer ohne festen "Arbeitsplatz".

Meine letzte Bastion des Nischen-Arbeitsplatzes dahoam ist mittlerweile praktisch nicht mehr nutzbar - so gesehen kam der M1 im Air für mich im letzten Jahr ziemlich passend.

Da zum Kaufzeitpunkt das neue 14er mit M1 Pro und Max noch nicht am Markt waren kam ich auch gar nicht erst in die Verlegenheit darüber nachdenken zu müssen. Manchmal ist weniger eben mehr.
keep ya head up



vaio
Beiträge: 1066

Re: Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker

Beitrag von vaio »

NurlLeser hat geschrieben: Di 14 Jun, 2022 17:43 Ganz einfach, sie haben allen iPadPro vor M1 die wichtigsten Features der neuen iPadOS16 Version kastriert...
Ich möchte es mal so ausdrücken… Da wir hier in einem Videoforum unterwegs sind, wo es in erster Linie um das einlesen, den Schnitt und die Bearbeitung von Videomaterial geht, ist ein iPadPro ohnehin nur 3. Wahl für diese Aufgaben. Im besten Fall… Da gibt es tatsächlich bessere Alternativen - auch bei Apple.
Zurück in die Zukunft



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lumix S FF Kameras und der APS-C Modus is amazing and magic ;)
von Darth Schneider - So 19:49
» Netflix: Empfohlene Monitore für Farbkorrektur und mehr: iPad Pro als günstige Option?
von slashCAM - So 19:18
» Rode Wireless Me nach Firmwareupdate ausser gefecht
von Jellybean - So 18:55
» SIGMA Firmwareupdate 150-600mm 1.2
von blueplanet - So 18:05
» Was schaust Du gerade?
von berlin123 - So 17:46
» HDD Speedmessungs Frage
von MK - So 16:28
» Aufstieg und Fall von GoPro
von Mantas - So 15:45
» Sony FX3, MacBook Air M3, Panasonic S5IIX, SmallRig DH10 Stativkopf: Was hat sich mobil bewährt?
von HerrWeissensteiner - So 13:08
» Putin in Cannes
von Bluboy - So 12:07
» SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF
von Bildlauf - So 11:53
» FUJIFILM GFX100S II: Stabilisierte 102-Megapixel für 5.499 Euro
von rush - So 10:07
» Gerücht: Panasonic bringt ultrakompakte Full Frame-VLogger-Kamera
von rush - So 10:03
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von iasi - So 9:38
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von 7River - So 7:22
» Erster Trailer zu Francis Ford Coppolas Megalopolis erschienen
von iasi - Sa 19:47
» iPhone ND Filter oder ähnlich in der Mittagssonne
von iasi - Sa 9:00
» HORIZON
von 7River - Sa 5:22
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Fr 21:34
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Fr 19:35
» Apple Vision Pro - Bereits nachlassende Nachfrage in den USA?
von R S K - Fr 17:00
» Davinci Resolve, Color Card und Monitorkalibrierung
von ME2000 - Fr 16:05
» FUJIFILM X-T50: Kompakte APS-C/S35 Kamera mit 6,2K-Aufzeichnung
von Skeptiker - Fr 13:57
» Biete CD und DVD Hüllen Versuch. Varianten
von vonlahnstein - Fr 12:58
» Find the Ultimate DaVinci Resolve Machine
von Frank Glencairn - Fr 11:26
» 1,7x anamorphotischer MF-Adapter für Samyang V-AF Serie vorgestellt
von Frank Glencairn - Fr 10:36
» Sony Xperia 1 VI Premium-Smartphone mit 85–170mm Tele und KI-Funktionen angekündigt
von slashCAM - Fr 9:51
» BIETE: Blazar/ Great Joy 50mm T2.9 PL & Canon EF Mount Blue VERKAUFT
von jackson007 - Fr 8:54
» BIETE: Voigtländer Nokton 40mm 1.2 VM ASPH. für Leica M
von jackson007 - Fr 8:49
» BIETE: Laowa Nanomorph 50mm T2.4 L-Mount Amber
von jackson007 - Fr 8:47
» Canon kündigt EOS R1 Flaggschiff Kamera an - auch für Filmer
von pillepalle - Fr 6:21
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 22:53
» Neues von Sigma am 26.03. - 50mm F1.2 Art für Sony E- und L-Mount?
von pillepalle - Do 22:25
» Apple Studio Display Copycat: Kuycon G27P
von markusG - Do 19:29
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 16:11
» DZO OCTOPUS Adapter Lens Cap lösen
von Stereotyp - Do 12:39