Infoseite // welche analoge TV-Karte?



Frage von Erich Stadler:


Hallo

Da ich mit meiner externen Pinnacle PCTV USB immer wieder Probleme hatte
und jetzt das Netzteil wieder einmal abgebrannt ist (;das erste wurde auf
Garantie getauscht - offensichtlich sind diese NT nicht für Dauerbetrieb
geeignet!) bin ich am überlegen, mir eine neue, interne Karte zuzulegen.

Bei den analogen (;ich habe nur eine gewöhnliche Antenne - nix Sat oder
Kabel - ja, auch das gibt's noch!) ist die Auswahl ja nicht so groß.

Folgende sind mir da untergekommen:

Hauppauge WinTV PCI FM - kann kein MPEG2
Pinnacle PCTV 110i - hat auf Geizhals 1 (;!) sehr schlechte Kritik
Terratec Cinergy 600 TV Radio - etwas teurer als oben genannte

Nachteil aller 3 Karten: haben keinen Hardware-Encoder!
Von den genannten Herstellern gibt es anscheinend keine analoge TV-Karte
mit Hardware-Encoder.

Nun meine Frage:
Wieviel der Rechnerleistung benötigt so eine Karte mit Software-Encoder?
Kennt ihr noch Alternativen MIT Hardware-Encoder oder ggfs. auch ohne?

Welche der 3 genannten würdet ihr nehmen?

Ich möchte nur hie und da einen guten Film aufnehmen (;gibt's beim ORF
ohnehin nur ganz, ganz selten!!!). Ansonsten habe ich keine besonderen
Ansprüche.
Radio wäre nett, aber nicht unbedingt nötig.

Danke für eure Hilfe!

Gruß
Erich



Space


Antwort von Andreas Wenzel:

Erich Stadler wrote:
> [...]
> Hauppauge WinTV PCI FM - kann kein MPEG2
> Pinnacle PCTV 110i - hat auf Geizhals 1 (;!) sehr schlechte Kritik
> Terratec Cinergy 600 TV Radio - etwas teurer als oben genannte
>
> Nachteil aller 3 Karten: haben keinen Hardware-Encoder!
> Von den genannten Herstellern gibt es anscheinend keine analoge TV-Karte
> mit Hardware-Encoder. [...]

Klar gibts die. Ich habe hier eine WinTV PVR 150 (;Conexant CX23416) mit
der ich absolut zufrieden bin. Die Karte habe ich im Mediamarkt für 99,-
Euronzen gekauft, anderswo gibts es sie wohl auch schon für 80,-

Ja, ich schäme mich für den Einkauf beim Blödmarkt, aber ich wollte sie
eben sofort und da hatte in Wiesbaden eben nurnoch der MM auf :-(;

> Nun meine Frage:
> Wieviel der Rechnerleistung benötigt so eine Karte mit Software-Encoder?
> Kennt ihr noch Alternativen MIT Hardware-Encoder oder ggfs. auch ohne?

Kann ich nicht genau sagen. Aber vielleicht ist das hier ein kleiner
Anhaltspunkt: die Doku zu MythTV unter

http://www.mythtv.org/docs/mythtv-HOWTO-3.html#ss3.1

sagt über Software-Kompression:

|| [...]
|| A PIII/733MHz system can encode one video
|| stream using the MPEG-4 codec using 480x480
|| capture resolution. This does not allow for
|| live TV watching, but does allow for
|| encoding video and then watching it later.
|| [...]
|| A PIII/800MHz system with 512MB RAM can encode
|| one video stream using the RTjpeg codec with
|| 480x480 capture resolution and play it back
|| simultaneously, thereby allowing live TV watching.
|| [...]

> Welche der 3 genannten würdet ihr nehmen?

Keine, die sind kaum billiger als Karten mit Encoder, belasten die CPU
aber viel stärker.

> Ich möchte nur hie und da einen guten Film aufnehmen (;gibt's beim ORF
> ohnehin nur ganz, ganz selten!!!). Ansonsten habe ich keine besonderen
> Ansprüche.

Wenn Du möchtest kann ich Dir ein paar Sekunden mit der PVR 150
gegrabbtes und encodiertes Video zuschicken (;5s ~ 3MByte), dann kannst
Du Dir ein Bild von der Videoqualität machen. -> PM falls erwünscht.

> Radio wäre nett, aber nicht unbedingt nötig.

Radio haben die WinTV PVRs ledier nicht.

Gruß,
Andreas


Space


Antwort von Andreas Erber:

Erich Stadler wrote:

> Nun meine Frage:
> Wieviel der Rechnerleistung benötigt so eine Karte mit
> Software-Encoder? Kennt ihr noch Alternativen MIT Hardware-Encoder
> oder ggfs. auch ohne?

Naja so ungefähr das was ein Pentium III mit 1 Ghz liefert wird für mpeg
schon fällig sein.

LG Andy



Space


Antwort von Michael Landenberger:

"Andreas Wenzel" schrieb:

> Klar gibts die. Ich habe hier eine WinTV PVR 150 (;Conexant CX23416)
> mit der ich absolut zufrieden bin. Die Karte habe ich im Mediamarkt
> für 99,- Euronzen gekauft, anderswo gibts es sie wohl auch schon für
> 80,-

Ich hatte früher auch ein Pinnacle PCTV Bungee. Das Teil lieferte eine
ordentliche Bildqualität, aber Software und Treiber waren das
Allerletzte. Z. B. blockieren die Pinnacle-Treiber den Standby-Modus,
der Encoder liefert ein DVD-inkompatibles Format (;Audio-Samplerate 44
statt 48 kHz), bei Dateien > 4 GB versteht die Software nur Bahnhof und
alle Nase lang stürzt sie auch mal ab. Da Pinnacle lediglich Nullservice
bietet und Soft- und Hardware nicht mehr supportet, sobald das
Nachfolgemodell auf dem Markt ist (;so dass die Bugs wohl nie behoben
werden), habe ich das Teil ausgemustert und bin ebenfalls auf die WinTV
PVR 150 umgestiegen. Mein Eindruck: Soft- und Hardware läuft sehr
stabil, aber die Bildqualität war bei Pinnacle etwas besser. Besonders
störend bei der Hauppauge-Karte finde ich den Rauschfilter, den man
nicht abschalten kann und der das Bild so vermatscht, dass selbst
Aufnahmen mit 12 MBit/s CBR aussehen wie eine bessere VHS-Kopie.
Außerdem produziert auch die Hauppauge-Karten MPEG2-Dateien, mit denen
manche Schnittprogramme (;z. B. Ulead Video Studio, Magix Video deLuxe)
nicht immer richtig klarkommen.

Falls ich jemals wieder den Wunsch nach einer anderen TV-Karte verspüren
sollte, würde ich mich daher vermutlich hier umsehen:
http://www.vmagic.de/.

> Ja, ich schäme mich für den Einkauf beim Blödmarkt, aber ich wollte
> sie eben sofort und da hatte in Wiesbaden eben nurnoch der MM auf :-(;

Ich habe (;vor ca. 1 Jahr) ebenfalls beim Blödmarkt 89 Euro bezahlt.

> Radio haben die WinTV PVRs ledier nicht.

Doch, bei der WinTV PVR 350 gibt's auch Radio. Die ist dann aber auch
deutlich teurer als die 150er (;hat aber AFAIR keinen besseren
MPEG-Encoder).

Gruß

Michael



Space


Antwort von Nicolai Illenseer:

Michael Landenberger schrieb:

> PVR 150 umgestiegen. Mein Eindruck: Soft- und Hardware läuft sehr
> stabil, aber die Bildqualität war bei Pinnacle etwas besser. Besonders
> störend bei der Hauppauge-Karte finde ich den Rauschfilter, den man
> nicht abschalten kann und der das Bild so vermatscht, dass selbst
> Aufnahmen mit 12 MBit/s CBR aussehen wie eine bessere VHS-Kopie.

Hi,

habe die gleiche Karte, das mit der Qualität kann ich aber so nicht
unbedingt bestätigen. Wenn ich mir eine Aufnahme auf meinem Standalone-
Player abspiele, habe ich einwandfreie scharfe Bilder ohne Murren. Mit
welchen Voreinstellungen nimmst Du normalerweise auf?

Nicolai


Space


Antwort von Erich Stadler:

Hallo Michael

Michael Landenberger schrieb:

>
> Falls ich jemals wieder den Wunsch nach einer anderen TV-Karte verspüren
> sollte, würde ich mich daher vermutlich hier umsehen:
> http://www.vmagic.de/.

Was ist an diesen Karten so besonders?
Qualität, Bedienung, Service, ....

Erich



Space


Antwort von Ronald Borm:

Hi,
ich hatte zunächst eine WinTV PCI von Hauppauge und war mit der
Darstellung am PC und besonders der Radio-Funktion durchaus
einverstanden. Die Aufzeichnung oberhalb von mpeg-1 litt aber
permanent unter Rucklern und Bildaussetzern. Ich hatte einen Athlon
1800 mit 512 GB RAM. Die Aufrüstung auf 1GB brachte nicht den
gewünschten Erfolg.
Daraufhin habe ich mit die PVR 350 von Hauppauge gekauft (;mit Hardware
Encoder und Radio) und habe keine Probleme mehr. Das Teil hat
seinerzeit sogar weiter aufgezeichnet, als mein Rechner (;damals noch
Windows 2000) sich aufgehängt hatte. Jetzt unter XP läuft das alles
ganz problemlos. Die Bildqualität ist o.k. und ich kann meine alten
VHS-Videos in Ruhe digitalisieren und gleichzeitig mit 3 geöffneten
Office-Anwendungen arbeiten. Nach einem CPU-Tod habe ich vor 16
Monaten auf Athlon 2400 aufgerüstet, was heute ja auch keinen mehr vom
Hocker reißt, oder?
Was will man mehr?

Ronald


Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Analoge oder digitale SAT TV Karte?
analoge SAT-Karte ?
Kaufempfehlung analoge TV Karte / DVB-s mit Video in zum digitalisieren
Wer kennt analoge Sat PCI Karte für WinXP
Sat-Receiver an analoge TV-Karte
Kaufempfehlung analoge TV-Karte
Videorecordersoftware für analoge TV Karte
Analoge Bilder scannen
Wie werden Analoge Filme Digitalisiert?
Tascam bringt Retro-Compact Cassette für analoge 4 Spur Recorder zurück
Vier neue, analoge 65-mm-IMAX Filmkameras in der Entwicklung
analoge Überwachungskamera an Videoserver
Capturekarte für 2 analoge Videoquellen gesucht
Analoge Videos via PC auf DVD bringen.
Analoge-Schnittkarte für unter 100 EUR?
Analoge Videos digitalisieren AV Master oder DC30 plus?
Analoge Aufnahme - Premiere Pro




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash