Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Tascam bringt Retro-Compact Cassette für analoge 4 Spur Recorder zurück



Newsmeldung von slashCAM:



Aus persönlichen Nostalgiegründen sei uns an dieser Stelle über den Jahreswechsel auch ein kleiner technischer Seitenblick erlaubt - denn die folgende Meldung weckt siche...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Tascam bringt Retro-Compact Cassette für analoge 4 Spur Recorder zurück


Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Spitze, kauf ich, auch ohne Recorder!

Space


Antwort von moowy_mäkka:

Grundsätzlich ist es eine interessante Idee.

Bandtyp IV wäre interessant genug, um sich mit der "alten" Technik zu beschäftigen, aber mit Bandtyp II wird es kein Revival geben - zumindest von meiner Seite aus.

Und dann auch noch das:
- "This Product Available in the U.S. Only"
- "... TASCAM is proud to provide the gold standard for the cassette medium for a limited time."

Space


Antwort von jjpoelli:

Ich hab' noch Maxell's.... Und sogar noch ein Tapedeck. ;-)

Space


Antwort von nachtaktiv:

die kassette feiert seit 2013 ein comeback. ich hab als sammler schon vorher massenweise tapes gehortet, zugekauft, alte tapedecks aufgegriffen, walkmen und diverse originalkassetten. auch ungeöffnete leerkassetten. mittlerweile verkaufen sich neue alben auf kassette erstaunlich gut.

https://www.nme.com/blogs/nme-blogs/cas ... se-2711548

was nicht verwunderlich ist. denn die kassette ist die einzig portable lösung, wenn man seinen vinylsound auch mal unterwegs genießen will.

typ IV bänder sind heute nicht mehr zu kriegen. überhaupt ist eigentlich gar nichts mehr an fabrikneuem bandmaterial zu kriegen. was heute noch in kassettengehäuse eingespult wird, sind meist alte restbestände. mir ist zumindest kein hersteller bekannt, der wieder die produktion aufgenommen hat. was auch erklären dürfte, warum die tascam kassetten "nur" mit typII daher kommen.

für mich wäre das kein problem, denn chrom bot ja damals schon eine sehr gute qualität.

ich höre heute ab und an mal aufnahmen aus einem tapedeck mit einmeßcomputer und bin immer wieder erstaunt, wie viel qualität aus den alten tapes raus geholt wird. subjektiv hört sich mein (2019 servicierter) sony walkman aus der pro linie heute immer noch besser an als mein mp3 player oder smartphone. irgendwie kommt da kein richtiger wumms und keine fülle aus den digitalen dingern raus.

wenn das comeback der kassette nachhaltig werden soll, muß die produktion irgendwann wieder aufgenommen werden.

/edit: wie ich sehe, hat national audio kürzlich wohl damit angefangen. na dann - ich freu mich drauf.

https://eu.news-leader.com/story/news/l ... 852739001/

Space


Antwort von teichomad:

Gerade erst ein Tapedeck besorgt. Was ein Zufall

Space


Antwort von medienonkel:

Ich bekomme heute noch leicht erhöhten Blutdruck, wenn ich daran denke, wie die Verwandtschaft mein kurzfristig im Keller eingelagertes Pioneer Tapedeck mit Dolby S und hervorragender Einmessautomatik inkl. 200 Tapes mit teilweise einmaligen Aufnahmen in den Hausmüll entsorgt hat...

Space


Antwort von soulbrother:

Cassetten im Tonband-Spulen-Look, ich liebe es.
Hoffentlich gibt es diese (oder ähnlich hübsche) dann auch mal in DE, ein paar würd ich kaufen, auch wenn mein Kenwood Tapedeck seit Jahren nicht mehr wirklich genutzt wurde...
Egal, möcht ich dennoch haben.

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Die kennst Du oder? :-)

https://play.google.com/store/apps/deta ... l=de&gl=US

Space



Space


Antwort von Pianist:

Ich mag es ja durchaus, an alte Zeiten anzuknüpfen. Aber ob es nun unbedingt mit einem Portastudio sein muss? Dann schon eher eine Revox B77 fürs Wohnzimmer, um von dort aus Hintergrundbeschallung auf Partys wiederzugeben... (falls irgendwann mal wieder welche stattfinden)

Matthias

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Bei uns hat sich jetzt jemand drauf spezialisiert alte Bandgeräte zu reparieren etc.
Mein Bruder hat dort sein Revox Tonband komplett überholen lassen.

https://genesis-audioline.de/elektronik-shop-emsdetten/

Space


Antwort von Pianist:

Lustig, dass Du das gerade schreibst: Ich fühlte mich eben spontan veranlasst, nach einer B 77 (oder noch besser nach einer PR 99) zu schauen. Und da gibt es tatsächlich jemanden, der solche Geräte offenbar aufmöbelt und verkauft. Der hat extra einen Hinweis auf seiner Seite, dass er mit der von Dir verlinkten Firma rein gar nichts zu tun hat. Da kann man nun schon wieder rätseln, was da im Hintergrund los ist...

Matthias

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Ja man muß dazu wissen, dass das eine Genesis Audio ist und das andere der berühmt berüchtigte Elektronik Shop, den es hier seit gedenke gibt und auch nicht weg zudenken ist.

Der Inhaber vom Elektronikshop hat wohl mit den Bändern angefangen und ein Dude ist dazu gekommen der daraus eine eigene Firma gemacht hat.
Nun stehen die Geräte auch bei uns im besagten Laden wo sie montiert und revidiert werden, aber auch mein Bruder meinte, er hätte mit dem Elektronikshop so nix zu tun gehabt, als es um seinen Revox ging.

Ich denke mal die werden sich die Räume teilen und sind halt geschäftlich miteinander verstrickt, aber wenn Du eines kaufst, wird es wohl über Genesis verkauft und nicht an den Elektronikshop Tresen, oder so. Ist aber sonst alles koscher. :-)

Space


Antwort von Pianist:

Ich war auf einer anderen Seite: http://www.revox-online.de

Anderer Ort, andere Adresse, anderes Bundesland. Aber dennoch meint man dort, folgenden Hinweis geben zu müssen: "Auch wenn es anders heißt,
wir arbeiten nicht und in keiner Weise mit dem Herrn Böger zusammen. Wir haben mit Genesis audioline nichts, aber auch gar nichts zu tun!"

Warum zum Teufel schreibt man sowas auf seine Homepage?

Matthias

Space


Antwort von MK:

Pianist hat geschrieben:
Warum zum Teufel schreibt man sowas auf seine Homepage?
Die Google-Bewertungen zu GA könnten einiges erklären...

Space


Antwort von Pianist:

Ich verstehe es trotzdem nicht. Firma A in Nordrhein-Westfalen beschäftigt sich mit Revox-Geräten. Firma B in Niedersachsen beschäftigt sich ebenfalls mit Revox-Geräten. Warum fühlt sich Firma B dazu veranlasst, audrücklich darauf hinzuweisen, dass sie nichts mit Firma A zu tun hat? Zumal es ja nicht mal zu einer Verwechslungsgefahr kommen kann, weil die Domains total unterschiedlich sind.

Das könnte wettbewerbsrechtlich schon problematisch sein, weil man durch die Nennung des Namens ja Leute auf die eigene Seite lockt, die eigentlich nach der anderen Firma suchen...

Matthias

Space


Antwort von MK:

Pianist hat geschrieben:
Warum fühlt sich Firma B dazu veranlasst, audrücklich darauf hinzuweisen, dass sie nichts mit Firma A zu tun hat? Zumal es ja nicht mal zu einer Verwechslungsgefahr kommen kann, weil die Domains total unterschiedlich sind.
Vermutlich weil die Leute denken dass Firma A etwas mit Firma B zu tun hat und dann bei Firma B ihrem Ärger Luft machen weil Firma A nicht reagiert.

Space


Antwort von Pianist:

Also Du meinst, die Leute sind schon allein dadurch verwirrt, weil es mehrere Firmen gibt, die sich mit dem gleichen Forschungsgegenstand beschäftigen? Das würde ja einiges erklären, wenn man diese Form von Dummheit auf andere gesellschaftliche Bereiche überträgt...

Matthias

Space



Space


Antwort von MK:

Pianist hat geschrieben:
Also Du meinst, die Leute sind schon allein dadurch verwirrt, weil es mehrere Firmen gibt, die sich mit dem gleichen Forschungsgegenstand beschäftigen? Das würde ja einiges erklären, wenn man diese Form von Dummheit auf andere gesellschaftliche Bereiche überträgt...
Nein, aber in dem Bereich wird es nur noch eine Hand voll Anbietern geben, und da reicht schon eine Mutmaßung in irgendeinem Forum dass die irgendwas miteinander zu tun haben damit jemand, wenn es um ein paar tausend EUR geht, dann beim anderen anruft... siehe auch diesen Thread der ja nun weiter oben auch eine Verbindung zwischen den beiden erahnen lassen kann...

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Uijuijui, das sieht aber ganz schlecht aus mit dem Herrn B.!
Das ist aber nicht der mit dem Elektronikshop, aber komisch das der sich mit sojemanden zusammen tut!

Dann kann es ja wohl sein das der aus Niedersachsen die ganzen kaputt reparierten Geräte auf den Tisch bekommt.
Sollte ich vielleicht mal meinem Bruder verklickern.

Space


Antwort von nachtaktiv:

auch wenn diese riesengroßen monster von tonbandgeräten einen guten klang haben: sie sind halt nix für "porta", also für unterwegs. mir sowas in die bude zu stellen, käme mir gar nicht in den sinn. zumal die kassettengehäuse z.T. sehr schön waren. reel kassetten besitze ich auch, sieht auch gut aus in tapedecks mit offenen kassettenfach.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Bei uns hat sich jetzt jemand drauf spezialisiert alte Bandgeräte zu reparieren etc.
Mein Bruder hat dort sein Revox Tonband komplett überholen lassen.

https://genesis-audioline.de/elektronik-shop-emsdetten/
der laden hat mondpreise für die geräte. das geht auch günstiger.

Space


Antwort von pillepalle:

Hier ein Link zum Review der Canon-Variante von Matt Allard für Newsshoter:

https://www.newsshooter.com/2022/02/02/ ... -c-review/

VG

Space


Antwort von cantsin:

pillepalle hat geschrieben:
Hier ein Link zum Review der Canon-Variante von Matt Allard für Newsshoter:

https://www.newsshooter.com/2022/02/02/ ... -c-review/
Ich glaube, Du hast da etwas verwechselt....

Space


Antwort von pillepalle:

Danke! Stimmt... hatte wohl nur Tascam gelesen :)

VG

Space


Antwort von cantsin:

pillepalle hat geschrieben:
Danke! Stimmt... hatte wohl nur Tascam gelesen :)
Ist aber eine lustige Verwechselung, weil es wohl keinen größeren Unterschied gibt, als zwischen einem analogen 4-Spur-Audiocassettenrecorder und einem digitalen XLR-Interface...

Space


Antwort von martin2:

sieht bestimmt sexy aus mit den spulen in einem studer A721 / A 710.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Tascam Portacapture X6 - mobiler 6-Spur Audiorecorder mit XLR und 32Bit-Float vorgestellt
SmallRig bringt umfassendes Retro-Zubehörsystem für Fujifilm X100VI
DJI Fly App 1.2.4 bringt Auto-Update für Android-Version zurück
DJI stellt leichten Ronin-SC (Compact) Einhand-Gimbal für spiegellose Kameras bis 2 kg vor
Angénieux Optimo Ultra compact für Vollformat -- 21-56 FF und 37-102 FF vorgestellt
ALEXA Mini LF: SUP 7.1.1 Update erweitert Unterstützung für Codex Compact Drives
Neuer Tascam-Recorder mit 32bit float
Tascam bringt XLR-Blitzschuh-Adapter für Canon, Nikon und Fujifilm DSLMs
DJI bringt Phantom 4 Pro zurück!
vps bei dvd recorder - analoge satelliten-anlage
Blackmagic Pocket 6 K, problem with compact flash
Camera will Cassette nicht auswerfen
VD: Viele dropped frames bei alter Cassette
Wozu cassette memory (CM) bei MiniDV ???
Wie Hi8 Cassette retten nach Bandsalat?
Nikon Z fc vorgestellt - spiegellose Systemkamera für Retro-Fans
Retro in HD - YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker
RETRO VIDEO: SONY HANDYCAM IN 2020




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash