Logo Logo
/// 

Videoschnitt PC bis 800 Euro zusammenstellen - Laie needs Help



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Conrad Veit:


Liebe Leute,

mit meinem alten Laptop kann ich inzwischen kaum mehr vernünftig arbeiten. Ein Desktop-PC für die Videobearbeitung soll her. Doch mit Hardware kenne ich mich kaum aus. Ich hoffe daher ihr könnt mir weiterhelfen.

Gerne würde ich mir den PC zusammenbauen lassen und Geld sparen, in dem ich nur die Hardwareteile kaufe. Jemand, der mir sowas zusammenbauen kann ist vor Ort. Leider ist nichts da, auf dem ich aufbauen kann.

Als Kunststudent ist das Geld natürlich etwas knapp, ich kann höchstens 700-800 Euro für einen Stand-PC investieren, Peripherie (Mouse, Tastatur, Bildschirm) exklusive.

Momentan arbeite ich noch mit Sony Vegas. Für den neuen PC möchte ich aber endlich auf die Adobe Creative Cloud umsteigen, sprich mit Premiere, Aftereffects und Photoshop arbeiten.

Ist es richtig, dass ich dafür keine besondere GPU brauche und die Arbeit hauptsächlich mit RAM und CPU erledigt wird?

Mit 4K werde ich sicherlich nicht so schnell arbeiten, aber eben mit Full HD Material von meiner DSLR.

Ich habe gedacht an:

Intel i7 (aber welcher Prozessor genau aus der Serie?)
16 GB Arbeitsspeicher
120 GB SSD für die Programme

Nun hört mein Latein auch schon auf. Ich habe keine Ahnung wie das miteinander abgestimmt sein muss. Könnt ihr mir das etwas zusammenstellen?

Ich habe zum Beispiel diesen Thread hier aufmerksam gelesen. Kann ich die Liste auch auf mich übertragen?

http://forum.slashcam.de/neuer-videobea ... 30972.html

Und was haltet ihr von diesem PC hier von der Stange? Lässt sich für 750 Euro auf 16 GB aufrüsten, hat Intel i7. Macht das Sinn? Oder doch lieber selber aufbauen?

http://www.agando-shop.de/product_info. ... Gwod--4BIw

Viele Fragen. Ich freue mich auf Eure Antworten. Danke, danke.

Conrad.



Antwort von Conrad Veit:

Würde mich total freuen, wenn sich noch jemand erbarmt mir bei meinem Video-Schnitt-PC etwas weiterzuhelfen :-)



Antwort von dienstag_01:

Der fertig konfigurierte PC funktioniert auf alle Fälle. Ich würde aber vor allem wegen After Effects auf 16 GB RAM gehen.

Noch besser wäre der 6700k und ein Mainboard, was USB 3 bzw. 3.1 unterstützt (hat dein Chipsatz, glaube ich nicht), aber das ist jetzt auch nicht soooo entscheidend. Arbeiten kann man.





Antwort von vtler:

Hi,

ein Kollege stand kürzlich auch vor der Frage, was er nehmen soll.
Gut, man könnte sich jetzt jedes Teil einzeln holen und dann zusammenbauen (lassen) aber das wäre eben relativ aufwendig und bei jedem Einzelteil stehst du wieder vor der Frage:
Soll ich das jetzt nehmen oder doch was besseres ?
Um sich das Leben einfacher zu machen, hat er folgenden genommen: (gut für Video-Schnitt geeignet, komplett PC):

Leider über 1k Euro:
Variante 1 (siehe Erfahrungsbericht)

Alternativ für dich bis 800 Euro:
Variante 2 (der hat Core i7, SSD, USB 3.0, 2 TB Festplatte, 16 GB RAM, BluRay Brenner)
oder
Variante 3 (hier wäre Monitor, Tastatur, Maus schon dabei)



Antwort von Conrad Veit:

Hi,

vielen Dank für Eure Antworten. Diese Memory-PCs bei amazon scheinen vielleicht wirklich eine gute Alternative zum Selbstzusammenstellen zu sein.

Ich habe gesehen, dass es die auch als Aufrüst-PC für circa 580 Euro gibt .Allerdings ohne Festplatten und Laufwerke. Jetzt frage ich mich aber gerade, ob diese Variante für mich nicht vielleicht die Bessere wäre, da mir eigentlich ein DVD Brenner reichen würde sowie 1 TB HDD + 240 GB SSD. Brenner und Festplatten müsste man doch recht einfach selber noch nachrüsten können?!

Es handelt sich um diesen Aufrüst-PC. Was haltet ihr davon?

https://www.amazon.de/Memory-Aufr%C3%BC ... l+i7+6700k



Antwort von pixelschubser2006:

Ich habe mir selbst mal einen neuen Schnitt-PC zusammengestellt und komme mit 800 Euro dabei nicht hin. Liege ohne Grafikkarte so bei knapp 1000 Euro. Wert habe ich wie immer auf ein großes, leises Gehäuse gelegt sowie ein ordentliches Netzteil. Hier ließen sich 100 Euro einsparen, was ich persönlich für falsch halte, aber dadurch vergleichbarer mit Fertig-PCs wäre.

Als CPU habe ich den i7 6700K im Visier, da ich mit Edius schneide und nur CPU-Leistung zählt.



Antwort von vtler:

Der ist nicht in deinem Budget, aber der rockt auf jeden Fall.
4x4.8 Ghz !
DVD hat er auch ;)

--> AGANDO Overclocking Gaming PC | Intel Core i7 6700K @4x 4.8GHz | AMD Radeon RX 480 8GB OC | 16GB OC RAM | 250GB Samsung SSD | 1000GB HDD | DVD-RW |

Aber ehrlichgesagt: Wenn du wirklich einen ordentlichen Schnitt-PC haben möchtest, kommst du nicht unter 1000 Euro.
Egal ob komplett PC oder selbst zusammengestellt.

Wer Performance möchte, muss eben investieren oder mit Kompromissen leben.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Monitor für Full HD Videoschnitt bis 600 Euro
Videoschnitt PC bis 800 Euro zusammenstellen - Laie needs Help
(einfacher) Videoschnitt PC bis 800 Euro
Artikel: Videoschnitt für 60 Euro?
Gebrauchte Kamera bis 800€
Iiyama XB2779QQS: 5K Monitor zum Spitzenpreis von 800 Euro
Edit: Fotokamera mit Slowmotion (ab 240fps) bis 800€ gesucht
Welche Kamera bis 800€ hat eine besonders gute Tiefenschärfe?
Videoschnitt, GraKa bis 300€
Kameratipp? - bis 200 Euro
Filmkamera bis zu 4000 Euro
Was taugen Camcorder bis 400 Euro ?
Allround Actioncam bis ~ 200 Euro
Welches LED Licht bis ca. 1200 Euro?
4K Monitor mit 10Bit bis 500,- Euro
Beginn für Profi Aufnahmen bis 10000 Euro?
Bester 4K/5K Monitor für professionellen Videoschnit bis 2000 Euro
TFT-TV-Empfehlung bis 600 Euro gesucht! Und Fragen dazu!
Welche 4k Kamera bis 4.000 Euro hat den schnellsten Autofokus
Welchen guten MiniDV-Camcorder mit optischem Bildstabilisator bis 3000 Euro?
Bis zu 1.000 Euro sparen mit aktuellen Cashbacks von Canon, Nikon und Sony
Welche DSLR oder welcher Camcorder hat die beste Low light performance bis 450 Euro (gebraucht)?
Laie: (Full)HD-Wiedergabe via MedienPC...
Philips: Neue E1-Serie mit Monitoren von 24" bis 32"mit FreeSync ab 150 Euro
BM Set zusammenstellen
1 DVD aus 3 zusammenstellen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen