Logo Logo
/// 

TV-Out: Kein Bild beim Abspielen von Videos (ansonsten schon)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Max Meyer:


Hallo,
ich habe ein eigenartiges Problem: Mein (;altes) Notebook hat einen
TV-Out Ausgang (;Cinch) und diesen habe ich mit einem Cinch-to-Scart
Adapter verbunden. Ton und Bild sind prima, nur wenn ich Videos abspiele
(;z.B. im Windows Media Player) bleibt das Bild vom Video schwarz. Auf
dem Notebook dagegen sieht man den Film. Dies passiert sowohl wenn ich
das Fenster maximiere (;Vollbild) oder "normal" lasse. Also ich sehe auf
dem Fernseher alles außer das bewegte Bild, das bleibt schwarz. Woran
liegt's?

Danke! Max




Antwort von Werner Partner:

Max Meyer schrieb:
> Hallo,
> ich habe ein eigenartiges Problem: Mein (;altes) Notebook hat einen
> TV-Out Ausgang (;Cinch) und diesen habe ich mit einem Cinch-to-Scart
> Adapter verbunden. Ton und Bild sind prima, nur wenn ich Videos abspiele
> (;z.B. im Windows Media Player) bleibt das Bild vom Video schwarz. Auf
> dem Notebook dagegen sieht man den Film. Dies passiert sowohl wenn ich
> das Fenster maximiere (;Vollbild) oder "normal" lasse. Also ich sehe auf
> dem Fernseher alles außer das bewegte Bild, das bleibt schwarz. Woran
> liegt's?

Vielleicht sollten wir unsere beiden Postings zusammenlegen - nach dem
prinzip "Kein Bild, kein Ton ...".

ich bin jedenfalls mit meinem Problem noch allein.

Grüße

Werner

--
--------------------------------------------------
Werner Partner, 45699 Herten
http://www.sonoptikon.de




Antwort von Beate Goebel:

Werner Partner schrieb am Dienstag, 29.03. 2005, 16:38:

> Max Meyer schrieb:
>> Also ich sehe auf dem Fernseher alles außer das bewegte Bild, das
>> bleibt schwarz. Woran liegt's?
>
> Vielleicht sollten wir unsere beiden Postings zusammenlegen - nach dem
> prinzip "Kein Bild, kein Ton ...".

Welches Problem? Welches Posting?

Hast Du mal in der Systemsteuerung in die Eigenschaften von Sound gesehen?
Richtiger CodecCodec im Glossar erklärt installiert?

Beate

--
>> Nein; ich verlasse mich da ganz auf Deine Aussagen
> Die sind aber widersprüchlich. [Wolfgang Jäth, Thomas G. Liesner in h.d.m]









Antwort von Beate Goebel:

Max Meyer schrieb am Dienstag, 29.03. 2005, 16:22:

> ich habe ein eigenartiges Problem: Mein (;altes) Notebook hat einen
> TV-Out Ausgang (;Cinch) und diesen habe ich mit einem Cinch-to-Scart
> Adapter verbunden. Ton und Bild sind prima, nur wenn ich Videos
> abspiele (;z.B. im Windows Media Player) bleibt das Bild vom Video
> schwarz. Auf dem Notebook dagegen sieht man den Film.

Schon mal in den Eingeschaften des Bildschirm nachgesehen, ob Du da nicht
auf TV-Out oder Dual-BS stellen musst?

Rechte Maustaste auf das blanke Desktop, Einstellungen, Erweitert.

Beate

--
"Thanks, I was "thinking" again and I get into trouble everytime I do."
[Carl in grc.security.software]




Antwort von Max Meyer:

> Schon mal in den Eingeschaften des Bildschirm nachgesehen, ob Du da nicht
> auf TV-Out oder Dual-BS stellen musst?
>
> Rechte Maustaste auf das blanke Desktop, Einstellungen, Erweitert.
>
> Beate
>

Ja hab ich. Das Bild wird ja auch super am Fernseh angezeigt, Sound hab
ich auch. Wenn ich nun aber ein Video abspiele, bleibt das Fenster, in
dem das Video läuft, schwarz. Der Rest (;Menü von dem Abspielprogramm),
Taskleiste etc. ist noch voll da und die Maus seh ich auch wenn ich sie
bewege.




Antwort von Heiko Dolle:

Max Meyer wrote:

> ich habe ein eigenartiges Problem:

Nein, hast du nicht. Videos werden in einem speziellen Grafikmodus auf
den Schirm gebracht - Überlagerung bzw. OverlayOverlay im Glossar erklärt genannt. Wenn du 2
Bildschirme angeschlossen hast bzw. 1 Bildschirm und 1 TV, dann können
Grafikkarten i.d.R. nur auf einem der beiden Geräte OverlayOverlay im Glossar erklärt aktivieren,
dieses Gerät nennt man dann Primärbildschirm.
Abhilfe: In den Einstellungen deiner Grafikkarte den Fernseher auf
Primär/primary stellen.

Gruß,
Heiko




Antwort von Mario Schulze:

X-No-archive: yes

Hi

Heiko Dolle schrieb:

> Nein, hast du nicht. Videos werden in einem speziellen Grafikmodus auf den
> Schirm gebracht - Überlagerung bzw. OverlayOverlay im Glossar erklärt genannt. Wenn du 2 Bildschirme
> angeschlossen hast bzw. 1 Bildschirm und 1 TV, dann können Grafikkarten
> i.d.R. nur auf einem der beiden Geräte OverlayOverlay im Glossar erklärt aktivieren, dieses Gerät
> nennt man dann Primärbildschirm.
> Abhilfe: In den Einstellungen deiner Grafikkarte den Fernseher auf
> Primär/primary stellen.

Genau. Und dann nicht wundern, daß auf dem Notebook-Bildschirm das
Video-Bild schwarz bleibt. Es ist (;zumindest bei älteren Grafikkarten) nur
die Darstellung des Video-Bildes auf einem Bildschirm möglich.

Gruß
Mario





Antwort von Alan Tiedemann:

Max Meyer schrieb:
> Ja hab ich. Das Bild wird ja auch super am Fernseh angezeigt, Sound hab
> ich auch. Wenn ich nun aber ein Video abspiele, bleibt das Fenster, in
> dem das Video läuft, schwarz. Der Rest (;Menü von dem Abspielprogramm),
> Taskleiste etc. ist noch voll da und die Maus seh ich auch wenn ich sie
> bewege.

Wahrscheinlich Macrovision-Kopierschutz. Wenn Deine Grafikkarte *kein*
Macrovision-Signal erzeugen kann, produzieren viele DVD-Player-Programme
beim Abspielen von DVDs mit Macrovision (;absichtlich) einen schwarzen
Bereich, wo das Video hinsollte.

Oder: das Video-Overlay funktioniert nicht auf dem TV-Ausgang. Schau in
Deiner Software nach, ob Du irgendwo das Hardware-Overlay
(;"Hardwarebeschleunigung" oder "Videobeschleunigung" o.ä.)
(;de)aktivieren kannst. Wenn es dann (;de)aktiviert (;also: anders als es
momentan eingestellt ist) funktioniert, hast Du den Fehler gefunden.
Leider kann man aber bei Notebooks die Grafikkarte nicht tauschen.

Schau auch im Grafiktreiber selbst (;Desktop -> Rechtsklick ->
Eigenschaften -> ganz rechter Karteireiter -> "Erweitert") nach
entsprechenden Overlay-Optionen. Manchmal ist da Murks eingestellt.

Bei einigen Grafikkarten gibt es zudem einen "Clone"-Modus, der
*grundsätzlich* auf beiden Monitoren dasselbe anzeigt. Vielleicht hilft
es, diesen Modus umzuschalten. Ist also jetzt "Clone" aktiviert, schalte
es aus und richte zwei unterschiedliche Displays ein. Ist es jetzt
deaktiviert, schalte es testweise ein.

Ich habe mich gestern erst mit einem Dell Latitude (;relativ neu)
rumgeärgert, dessen TV-Ausgang sich *gar nicht* aktivieren ließ,
nichtmal über den Tastatur-Shortcut (;bei dem Gerät angegeben als Fn-F8).
Offenbar ein erheblicher Treiber-Bug. Dagegen ist Dein Problem ja fast
simpel ;-)

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Max Meyer:

Heiko Dolle schrieb:

> Nein, hast du nicht. Videos werden in einem speziellen Grafikmodus auf
> den Schirm gebracht - Überlagerung bzw. OverlayOverlay im Glossar erklärt genannt. Wenn du 2
> Bildschirme angeschlossen hast bzw. 1 Bildschirm und 1 TV, dann können
> Grafikkarten i.d.R. nur auf einem der beiden Geräte OverlayOverlay im Glossar erklärt aktivieren,
> dieses Gerät nennt man dann Primärbildschirm.
> Abhilfe: In den Einstellungen deiner Grafikkarte den Fernseher auf
> Primär/primary stellen.

Vielen Dank, du hast den heutigen Abend gerettet :)

Gruß, Max Meyer




Antwort von Heiko Nocon:

Alan Tiedemann wrote:

>Ich habe mich gestern erst mit einem Dell Latitude (;relativ neu)
>rumgeärgert, dessen TV-Ausgang sich *gar nicht* aktivieren ließ,
>nichtmal über den Tastatur-Shortcut (;bei dem Gerät angegeben als Fn-F8).
>Offenbar ein erheblicher Treiber-Bug.

Durchaus möglich, daß es sich um den recht verbreiteten Bug handelt, bei
dem die nachträgliche Aktivierung nicht möglich ist, wenn nicht schon
zum Bootzeitpunkt ein Gerät an die Buchse angeschlossen war. Hast du in
dieser Richtung schon probiert?

Gerade bei Laptops ein äußerst lästiger Bug, denn bei den Dingern
funktionieren i.d.R. die ACPI-Stromsparmodi (;insbesondere S3) ziemlich
zuverlässig, so daß man die eigentlich fast nie wirklich neu bootet.
Andersrum könnte es aber auch ein Treiberbug sein, der gerade durch so
einen Stromsparmodus erst zum Wirken kommt.

Naja, auf jeden Fall wünsche ich viel Spaß beim Rumprobieren. Und
natürlich viel Erfolg.

BTW: Was für eine Grafik steckt eigentlich in der Kiste? vielleicht
finde ich in meiner privaten Fehlerdatenbank ja was zum Thema.





Antwort von Alan Tiedemann:

Heiko Nocon schrieb:
> Alan Tiedemann wrote:
>> Ich habe mich gestern erst mit einem Dell Latitude (;relativ neu)
>> rumgeärgert, dessen TV-Ausgang sich *gar nicht* aktivieren ließ,
>> nichtmal über den Tastatur-Shortcut (;bei dem Gerät angegeben als Fn-F8).
>> Offenbar ein erheblicher Treiber-Bug.
>
> Durchaus möglich, daß es sich um den recht verbreiteten Bug handelt, bei
> dem die nachträgliche Aktivierung nicht möglich ist, wenn nicht schon
> zum Bootzeitpunkt ein Gerät an die Buchse angeschlossen war. Hast du in
> dieser Richtung schon probiert?

Alles durchprobiert: TV angeschlossen und angeschaltet, TV angeschlossen
und ausgeschaltet, anderen Adapterstecker probiert, Tastenkombination
während des Bootvorgangs versucht - insgesamt hat mich das 30 Minuten
gekostet und doch nix genützt.

Normalerweise schüttele ich sowas aus dem Ärmel, aber bei dem Gerät half
nix.

> Gerade bei Laptops ein äußerst lästiger Bug, denn bei den Dingern
> funktionieren i.d.R. die ACPI-Stromsparmodi (;insbesondere S3) ziemlich
> zuverlässig, so daß man die eigentlich fast nie wirklich neu bootet.
> Andersrum könnte es aber auch ein Treiberbug sein, der gerade durch so
> einen Stromsparmodus erst zum Wirken kommt.

Ich hatte nach 30 Minuten einfach keine Lust mehr ;-)

> Naja, auf jeden Fall wünsche ich viel Spaß beim Rumprobieren. Und
> natürlich viel Erfolg.

Hat sich erledigt, der Laptop steht wieder 200 km weg von hier, wir
haben die Digifotos dann einfach auf CD gebrannt und auf dem DVD-Player
angeguckt *g*

> BTW: Was für eine Grafik steckt eigentlich in der Kiste? vielleicht
> finde ich in meiner privaten Fehlerdatenbank ja was zum Thema.

Keine Ahnung, ich weiß nichtmal mehr die genaue Gerätebezeichnung. Wenn
der Laptop mal wieder hier ist, werde ich mal nachsehen - wenn ich's bis
dahin nicht vergessen habe *hüstel* ;-)

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Videos sind nicht abspielbar (kein Bild)
TV-Out: Kein Bild beim Abspielen von Videos (ansonsten schon)
HD-Einzelbild aus SD-Folgebildern eines Videos erzeugen?
Mehrere Videos (unterschiedliche Formate) in einem Bild
zwei oder drei videos gleichzeitig im bild
2 Videos auf einen Bildschirm
S/W-Bild beim Überspielen von Videos auf den PC ???
Pinnacle 9.0 Videos parallel auf Fernsehbildshirm darstellen
Teilbereich eines Videos mit Bild überblenden
Mehrere Videos in einem Bild
mit Windows Media Encoder Videos vom Bildschirm aufnehmen?
neuer TFT Bildschirm zeigt keine Videos!
Kein Bild beim abspielen von Avis.......
Noch einmal: Kein Bild beim abspielen von AVI"s
Kein Ton beim abspielen von DVDS
Ruckeln beim Abspielen von Videos
Kein Video beim abspielen von VHS-Kassetten
Nur gruenes Bild beim Abspielen von DVDs/MPEG-Dateien mit MediaPlayer 10 + Nero ShowTime
Beim Abspielen kein Ton
Womit lassen sich .VOB-Dateien abspielen? Beim Mediaplayer kein Ton, PowerDVD zeigt nichts.
Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
Probleme beim Abspielen von Filmen!!
Videos von Canon Ixus 850 am PC abspielen
DVB-C von KNC - kein Bild
Kein Ton beim demuxen von pvastrumento
Kein Ton beim Einfügen von MTS-Dateien

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen