Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum KI-Forum

Infoseite // GPT-4 kommt schon schon nächste Woche: KI für Text, Bild- und Video



Newsmeldung von slashCAM:



Heise hatte bereits am Donnerstag als erster darüber berichtet, dass bei der Microsoft-Veranstaltung "KI im Fokus ? Digitaler Kickoff" fast beiläufig erwähnt wurde, dass ...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
GPT-4 kommt schon schon nächste Woche: KI für Text, Bild- und Video


Space


Antwort von Rick SSon:

Aber Menschen zu ersetzen is doch super. Die sind das teuerste im Unternehmen, machen ständig Urlaub, sind krank, müssen motiviert werden und alleine die ganzen Auflagen zu Arbeitssicherheit und Arbeitsplätzen sind praktisch kaum fehlerfrei umsetzbar.

Menschen sind nur lästig und stehen der Gewinnmaximierung im Weg.

Space


Antwort von medienonkel:

"Rick SSon" hat geschrieben:
Aber Menschen zu ersetzen is doch super. Die sind das teuerste im Unternehmen, machen ständig Urlaub, sind krank, müssen motiviert werden und alleine die ganzen Auflagen zu Arbeitssicherheit und Arbeitsplätzen sind praktisch kaum fehlerfrei umsetzbar.

Menschen sind nur lästig und stehen der Gewinnmaximierung im Weg.
So lange mir die Entwicklung endlich mein bedingungsloses Grundeinkommen beschert, sehr gerne.

Bis sich die "K.I." darüber beschwert, dass der Kollege im Rack nebenan die besseren Tensor Cores hat und 20 Watt mehr Leistung ziehen darf...

Space


Antwort von Blackbox:

Hmm, ich frage mich da langsam woher der Artikel eigentlich die Gewissheit nimmt, dass
"Die Geschäftsführerin von Microsoft Germany, Marianne Janik"
nicht längst eine KI ist, die, taktisch klug, Wert darauf legt zu betonen keine Jobs zu vernichten ...

Space


Antwort von berlin123:

Blackbox hat geschrieben:
Hmm, ich frage mich da langsam woher der Artikel eigentlich die Gewissheit nimmt, dass
"Die Geschäftsführerin von Microsoft Germany, Marianne Janik"
nicht längst eine KI ist, die, taktisch klug, Wert darauf legt zu betonen keine Jobs zu vernichten ...
Antwort von Slashcam:

Als künstliche Intelligenz ist es mir nicht gestattet über dieses Thema genauere Auskunft zu geben.

Space


Antwort von Hayos:

@berlin123 & @Blackbox

Woher habe ich eigentlich die Gewissheit, dass euere Accounts nicht längst von einer KI übernommen worden sind, sich also zwei Bots ironisierend über KI unterhalten, um Authentizität vorzutäuschen?

Space


Antwort von Jörg:

Woher habe ich eigentlich die Gewissheit, dass euere Accounts nicht längst von einer KI übernommen worden hast du nicht!
den Verdacht hege ich schon ne Weile...

Space


Antwort von Jalue:

Jörg hat geschrieben:
Woher habe ich eigentlich die Gewissheit, dass euere Accounts nicht längst von einer KI übernommen worden hast du nicht!
den Verdacht hege ich schon ne Weile...
Natürlich wird es dazu kommen, dass z.B. Videos von KI's komplett generiert werden (unter Aufsicht eines Redakteurs, der kurz kontrollierend drüberschaut). Das wird zwar den Output an Bewegtbild-Müll exponentiell steigern, aber nicht die Zahl der User.

Folgerichtig werden irgendwelche Fuzzis KI's einsetzen, um User zu simulieren, die sich sogar die Werbespots vor und in den Clips in voller Länge reinziehen und einen euphorischen Kommentar posten: "Geiles Video, best of all worlds, ultimativer Gamechanger! Und zieht euch auch den Spot vorher rein, der absolute Hammer!"

Bis die Blase platzt.

Ganz ehrlich: Je mehr ich über die Entwicklung nachdenke desto mehr bin ich geneigt, dieser abkackenden Branche Tschüss zu sagen und nochmal auf ein stinknormales, analoges Handwerk umzuschulen.

Space


Antwort von soulbrother:

ich freu mich schon auf den Retro-Trend...
Echte, authentische, hand- und von Mensch gemachte Kunst.
Egal ob Text, Foto, Film oder sonstiges Kreative.
Und unter uns, so langsam nerven mich die täglichen "Sensationsmeldungen" zum Thema mashine-learning.

Space



Space


Antwort von maiurb:

"medienonkel" hat geschrieben:
So lange mir die Entwicklung endlich mein bedingungsloses Grundeinkommen beschert, sehr gerne.
...das sie dir dann über die digitale Währung (Bargeldabschaffung) auch ganz leicht abdrehen könnten.

Space


Antwort von Totao:

Jalue hat geschrieben:
Ganz ehrlich: Je mehr ich über die Entwicklung nachdenke desto mehr bin ich geneigt, dieser abkackenden Branche Tschüss zu sagen und nochmal auf ein stinknormales, analoges Handwerk umzuschulen.
Roboter kommen dann auch irgendwann. Echt.

Space


Antwort von Jalue:

Lorphos hat geschrieben:
Jalue hat geschrieben:
Ganz ehrlich: Je mehr ich über die Entwicklung nachdenke desto mehr bin ich geneigt, dieser abkackenden Branche Tschüss zu sagen und nochmal auf ein stinknormales, analoges Handwerk umzuschulen.
Roboter kommen dann auch irgendwann. Echt.
Vor kurzem habe ich eine Reportage über Heizungsbauer gedreht. Den "Roboter", der in nem engem Keller nen alten Heizkessel zerkloppt oder ne Wärmepumpe samt Fußbodenheizung verlegt, musst du mir mal zeigen. Zwar fangen die jetzt an, mit VR-Brillen und Exo-Skeletten zu arbeiten, aber das sind nur Arbeitshilfen.

Bei "uns" sieht die Sache anders aus, weil wir mit immateriellen Gütern arbeiten. Ich würde mir ohne Weiteres zutrauen, einem ITler zu erklären, wie ein durchschnittlicher Kurzbeitrag aufgebaut ist, welche Varianten es gibt und was die Do's and Dont's sind. Auto-Transkription und Gesichtserkennung haben moderne CMS schon jetzt implementiert, der Rest ist nur eine Frage der Zeit.

"Ja, aber jemand muss doch noch drehen!" Stimmt, aber es werden weniger Leute werden. Bereits heute ist es in Online-Redaktionen gelebte Praxis, sich Material für komplette Beiträge aus Social Media "zusammenzuklauen", plus vielleicht noch Symbolbilder aus Stock Footage-Datenbanken und dem eigenen Archiv.

Wenn wirklich mal was selbst gedreht werden muss (ungern!), werden billige Anfänger losgeschickt oder ein Fotograf, der eh da ist, erledigt Video gleich mit. Noch braucht man im Backend erfahrene Leute, die aus dem Müll dann Gold klöppeln, aber selbst die werden durch KI zur Disposition stehen.

Space


Antwort von Axel:

soulbrother hat geschrieben:
ich freu mich schon auf den Retro-Trend...
Echte, authentische, hand- und von Mensch gemachte Kunst.
Ich ehrlich gesagt auch. Wir haben seit vielen Jahren, unterstützt durch CGI u.ä., eine „anything goes“ - Einstellung. Gemacht haben wir nicht viel daraus. Nun entsteht psychologisch ein Nährboden für eine Emanzipation. „Mein Konstrukteur, Professor Langley, hat mir auch ein Lied beigebracht. Möchtest du es gern hören?“ „Ja, HAL, ich möchte es hören. Sing es mir vor!“

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Lorphos hat geschrieben:


Roboter kommen dann auch irgendwann. Echt.
Ja, gleich nach den Autos die auf Elektrofeldern schweben, und auf die wir seit den 50er Jahren warten.
Ach nee, die sollten ja schon im Jahre 2000 Standard sein :D

Space


Antwort von markusG:

Keine Angst (?), das würde eh die Öl-Industrie verhindern, und im Zweifel - zumindest in DE - ein Verkehrsminister* :P

Und fliegende Autos aka Flugtaxis...da brauch ich glaub ich nicht weiterschreiben :D

Ach ja, das Hoverboard auf ner Magnetschiene gab es vor ein paar Jahren iirc von Mitsubishi* ;)

Immerhin: Roboterzüge sind bald Realität, ich saß neulich durch Zufall bereits in einem Prototypen (S-Bahn)

*Edit - Lexus (Toyota) wars:


*Probleme die in China scheinbar fremd sind^^:
https://www.auto-motor-und-sport.de/tec ... -230-km-h/

Space


Antwort von Darth Schneider:

Und Roboter gibts, die können schon sehr viel besser als wir.
Schaut euch mal die Videos von Boston Dynamics an.


Ich will ja gar nicht wissen was die amerikanischen und auch chinesischen Militär Roboter schon alles können die sie uns auf YouTube nicht zeigen….

Gruss Boris

Space


Antwort von markusG:

markusG hat geschrieben:
Keine Angst (?), das würde eh die Öl-Industrie verhindern, und im Zweifel - zumindest in DE - ein Verkehrsminister :P

Und fliegende Autos aka Flugtaxis...da brauch ich glaub ich nicht weiterschreiben :D

Ach ja, das Hoverboard auf ner Magnetschiene gab es vor ein paar Jahren iirc von Mitsubishi* ;)

Immerhin: Roboterzüge sind bald Realität, ich saß neulich durch Zufall bereits in einem Prototypen (S-Bahn)
*Lexus:


Space


Antwort von filmmader:

Guten Tag!

Ich sehe das ambivalent. Und mit großer Vorsicht.
Etwas wie kackGpd würde ich wie einen isolierten Virus, in
einem ABC-tank anfassen. Na ja. Auf einem Leibeigenenwischdevice
mit Klarname und Kreditkartenzugang sicher nicht. Dazu bin ich
auch zu scheu, hier zu schreiben ist eh schon maximaler Wahnsinn.
nun denn.
Ki schreibe ich seit 15 Jahren, das fing ganz klein an.
Die Leidenschaft für den Film und die Wissenschaft.
Kleiner Kis helfen mir in Houdini, Maya, Cinema, gute memorable Noder
Schleifen sind für den Arnold zu erzeugen..
Und dann war noch ab 2014, wie kann man in der Unreal4 eine Szene auf einer
echten Stage beleuchten. Led-walls gabs da noch nicht, oder jenseits von
Geld. Also wie webt ein Robotter eine Beleuchtungs-led-matte, um diese dann
wie eine Greenscene weg zurechnen? Ae war zu srrry. debil, die Nuke war leichter
zu bestücken. Und die Led-matte war 2017 einsatzfertig ( inzw. überholt uns
die reiche Studiowirklichkeit von Disney..)
Ich spule vor, 2022 war ich mit drittem Studium bei Abschlussarbeit ( ein
Ki-gesteuerter Robotter, erste Versuche mit Trebuchete schleudert den, er auf
einer R-kurvenbahn erkennt in 2 millisekunden am Boden 300 Ketchupflaschen, einige
sind nicht rot und leitet sein Manöver ein. R-kurve in einem Nasa-Esa-Flugzeug da
noch zu teuer, also ist man erfinderisch. Funktioniert und die zwei Geschäftsideen
sind im Startup. Ich habe Flugzeugstunden..Geil)
Dann kam der besch. 24. Februar.
Unser erstes Filmprojekt in Amerika verschiebt sich. Im Oktober dann go.
Zeitgleich ein Studio hier fertig. Aquise von C-roll-Kamermann und Tech-hausmeister.
Wurde ein Kanadier...lol..
Im Studio der Prototyp- hall9999..
Punkt-wolken-ki steuert 8 Lidars und 3 bmcc 4k poket ( leicht) später die 12k
Ursa.. 24 Rtx-4090 und 24 R-7900 normal.. 200 Watt-Pv am Dach, Garten.
Film 2 wird von Plan-B finanziert..Und ich denke über die Verbindung von
Quantencomputer mit x-86 Serverfarm nach..

Ich bin Autor und male fotorealistisch.
Ohne Können und Schweiß wird da nix. und Phantasie.
4 Neuronen und etwas Quellcode haben keine.

Von daher.. Tutorial über Film-1 , wenn Zeit und Laune, hier 2024.. Dann is das
Teil fertig. Frieden und möge die Menschlichkeit siegen LG.

ps den Text kann eine ki net entschlüsseln... joke

Space



Space


Antwort von Alex:

filmmader hat geschrieben:
ps den Text kann eine ki net entschlüsseln... joke
ich ehrlich gesagt auch nicht 🤷???

Space


Antwort von Blackbox:

filmmader hat geschrieben:
einer R-kurvenbahn erkennt in 2 millisekunden am Boden 300 Ketchupflaschen, einige
sind nicht rot und leitet sein Manöver ein. R-kurve in einem Nasa-Esa-Flugzeug da
Das lässt sich aber auch ganz anders sehen:
HɃ8?ff.ÑHÉÏ(??ÅãHçäöHâ¡Ë?????ËxuêÄATSHÉÏ8Hç\$XHâT$XIâÃ?LâD$"LâL$hHâ\$(?2ãIâÿLâ‚Hâ¡ËƒHɃ8A\A]A^A_?DHãD$8Iâ?Aâ?LâÍLâÒHâD$ HãD$P?–Ö¿u¿HãT$hHç
©òËÆ???HãL$h?"Hç
3ôËõ???ÎùfÅ?Ö¶A?W

"òMçwËy???HãD$8Iâ?Aâ?Eæ

Space


Antwort von MK:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Ich will ja gar nicht wissen was die amerikanischen und auch chinesischen Militär Roboter schon alles können die sie uns auf YouTube nicht zeigen….
Sicherlich autonom töten.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Fände ich super wenn in Zukunft nur noch Roboter gegeneinander kämpfen.
Dann kann man wieder wie früher, am Rande des Schlachtfelds ein Picknick machen und zuschauen.

Im nächsten Schritt verlagern wir das ganze dann nach Unreal - is auch billiger.

Space


Antwort von MK:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Fände ich super wenn in Zukunft nur noch Roboter gegeneinander kämpfen.
Dann kann man es gleich als Computerspiel aufziehen wenn Krieg außer Blechschaden auf dem Schlachtfeld keine realen Konsequenzen mehr hat... wird wohl so nicht passieren.

Space


Antwort von markusG:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Fände ich super wenn in Zukunft nur noch Roboter gegeneinander kämpfen.
Ich fände es super, wenn in dem Kontext gänzlich aufs "kämpfen" verzichtet werden könnte^^ aber wäre schonmal ein Fortschritt.
"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Im nächsten Schritt verlagern wir das ganze dann nach Unreal - is auch billiger.
Und nennen es... Unreal Tournament *tusch* -_-

Space


Antwort von markusG:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Ich fände das auch toll, aber leider gibt es immer wieder so sture, dämliche und mächtige Politiker die denken nur mit echtem Krieg und dazugehörigem Tod und Leid zum Ziel zu kommen..
Naja wenn man sich Europa anschaut, hat sich in den letzten Jahrhunderten schon abgezeichnet, dass insbesondere Krieg keine "alltägliche" Methode mehr darstellt, sondern die absolute Eskalation ist.

Andererseits finde ich es auch gruselig, wenn dann totalitäre Staaten wie Russland oder auch Iran solche Technik gegen die eigene Bevölkerung einsetzt, und würde mich auch nicht wundern, wenn China das längst tut.

Apropos China... Die Dinger müssen ja programmiert werden, und bei einem internationalen Turnier wäre Deutschland auf jeden Fall Schlusslicht^^ vielleicht wäre das mal "Motivation", die Digitalisierung bzw IT in Deutschland endlich mal ernst zu nehmen^^

Immerhin gibt es inzwischen auch in KI Modelle, die direkt als Open Source konzipiert wurden und somit mehr oder weniger der gesamten Weltbevölkerung Zugang verschafft:
https://bigscience.huggingface.co/
(Und nicht so zentriert auf die englische Sprache ist, wie CharltGPT)

Space


Antwort von MK:

Dafür wird dann mal wieder T-Systems beauftragt, damit es nicht fertig wird oder nicht funktioniert aber auf jeden Fall teuer wird.

Space


Antwort von markusG:

https://www.youtube.com/watch?v=1d0hy2CiRTY

Robotergesetze ausgesetzt.

Space



Space


Antwort von MK:

Das mit der Ethik ist immer so ne Sache... dann macht es jemand anderes der das nicht so eng sieht und am Ende schaut man selber in die Röhre.

Space


Antwort von medienonkel:

maiurb hat geschrieben:
"medienonkel" hat geschrieben:
So lange mir die Entwicklung endlich mein bedingungsloses Grundeinkommen beschert, sehr gerne.
...das sie dir dann über die digitale Währung (Bargeldabschaffung) auch ganz leicht abdrehen könnten.
Ach komm, das käme doch schon jetzt nicht per Bargeld mit der Post.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum KI-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


GPT-4 kommt schon schon nächste Woche: KI für Text, Bild- und Video
Maske von Bild auf Video kopieren
BILD träumt vom User Generated Video Content
VR-Video: Text/Grafik soll beim Herausragen auf der gegenüberliegenden Seite wieder im Bild erscheinen
Bild aus Video drucken???
S-Video Out von PC zum TV (Bild wird heller und dunkler)
s-video TV-out schlechtes Bild
Indexbild von Video erzeugen - wie?
dv Video: Bild Wackelt
Video Bild ruckelt
S-Video erzeugt nur flimmerndes SW-Bild
avi-Video auf Internetseite ohne Bild, sonst immer ok
Video-Editing per Textkommando: Nach Text-zu-Bild kommt Text-zu-Video
Nächste Woche gibt's BRAW auf der Nikon Z7II und Z6II
ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
Temporäre Standleitung für eine Woche 'On location'
Super interessantes Interview mit dem CEO von Open AI (Chat GPT)
DaVinci Resolve and GPT Integration
Fusion Nodes mit GPT erstellen
Kann Chat GPT Bilder besser verlustfrei komprimieren als PNG?
MacBook Air jetzt mit M3 - und neue iPads noch diese Woche?
Nach der Bild- die Videorevolution: Neue KI "Make-a-Video" generiert Videos nach Text
Thunderbolt 5 kommt - erste Produkte schon bald im Handel
KI - Text zu Bild (um ein Drehbuch zu bebildern)
Text-zu-Video KI jetzt auch von Google: Imagen Video
Geistervilla"-Flop: Der nächste Schock für Disney




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash