Logo Logo
/// 

Sony DSLM's - Die richtige Marke für Event Videos?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von Maniraiser:


Hallo zusammen,
ich suche mich aktuell nach Kameras um mit denen sich gute Ergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen erzielen lassen. Konkret denke ich an Bühnenaufnahmen von Events und Aufnahmen von Partys etc. Dort wo eben kaum Licht gegeben ist und viel mit Lasern und Spots gearbeitet wird. Ich besitze bisher eine Blackmagic Pocket und entsprechende MFT Objektive, ein Systemwechsel ist trotzdem okay für mich. Allerdings frage ich mich ob ich mir mit Sony A-Mount oder E-Mount nicht ins eigene Fleisch schneide. Die Alpha 7s wurde gefeiert wegen der guten Qualität bei Low-Light Situationen, ansonsten höre und sehe ich immer wieder gutes von der 5D Mk III die jetzt durch die neue MK IV sicherlich billiger wird.

Zwei Dinge also. Welche Sony Kamera ist aktuell für Videoaufnahmen am besten geeignet? Sony Alpha 7s, Alpha 7 MK II die ganz neue Alpha 99 II? Sonst ein Modell?
Und Welche Objektive kann man an den Kameras jeweils nutzen? Die Sony Objektive können ja soweit ich weiß an nichts anderem genutzt werden. Schön wäre für mich persönlich wenn die Kamera oder zumindest die Objektive auch für Fotografie genutzt werden kann.



Antwort von cantsin:

Hallo zusammen,
ich suche mich aktuell nach Kameras um mit denen sich gute Ergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen erzielen lassen. Konkret denke ich an Bühnenaufnahmen von Events und Aufnahmen von Partys etc. Dort wo eben kaum Licht gegeben ist und viel mit Lasern und Spots gearbeitet wird. Ich besitze bisher eine Blackmagic Pocket und entsprechende MFT Objektive. Vor einem Systemwechsel würde ich Dir folgendes empfehlen:
- Anschaffung eines Metabones Pocket Speed Booster; im Verbund mit Nikon- oder Canon-Mount-Objektiven bringt der 1 2/3 Blenden Lichtstärke Gewinn (=3,75fache Erhöhung der Lichtstärke).
- Anschaffung lichtstarker, zum Speed Booster passender Canon- bzw. Nikon-Objektive wie z.B. das Sigma Art 18-35mm, das selbst bei Offenblende ein absolut sauberes Bild liefert und mit f1.8 mehr als doppelt so lichtstark ist wie z.B. das Panasonic 12-35mm/f2.8. Die Kombination Sigma+Speed Booster liefert ungefähr die 8fache Lichtstärke eines MFT-Systemobjektivs mit f2.8 (wozu ich auch MFT-Festbrennweiten wie z.B. das Panasonic 20mm/1.7 zähle, die erst bei Abblenden auf f2.8 gut abbilden).
- Drehen in Raw und Anschaffung von Neat Video als OFX-Plugin für Resolve. Meiner Erfahrung nach kann man Raw-Material problemlos 2 Blenden pushen und mit dem temporalen Rauschfilter von Neat praktisch artefaktfrei entrauschen.

Dieses Konzertvideo z.B. habe ich erst vor kurzem unter schlechtesten available light-Bedingungen mit einer Pocket + Pocket Speed Booster + Sigma 18-35mm/1.8 bei Offenblende und 360-Grad-Shutter gedreht:


Neben der Pocket besitze ich auch das Lowlight-Wunder Sony A7s mit sehr guten Objektiven, aber die Vorteile des lichtstarken Sensors der Kamera werden durch den schwachen internen CodecCodec im Glossar erklärt und die schmalbandige Video-Signalverarbeitung stark relativiert. Ich bilde mir ein, mit dem o.g. Pocket-Setup ein besseres Lowlight/available light-Videobild hinzukriegen als mit der A7s (wobei ich zugegebenermaßen mit der A7s nur intern aufnehme und keinen geeigneten externen Recorder besitze, der Auflösung und aufgezeichnete Signalqualität verbessern würde - aber nichts an der 8bit-Limitierung der Kamera ändert).

Hier zum Vergleich ein Konzertvideo, das ich mit der A7s (in Slog2) unter ähnlichen Lichtbedingungen gedreht habe:

(mit großen Problem wie z.B. dem ausfressenden/übersteuertem Blaukanal bei 3200K-Weissabgleich und blauen LEDs an den elektronischen Instrumenten. Kann man mit der Pocket zwar auch kriegen, aber nicht so heftig, und dank RAW leichter korrigierbar.)



Antwort von Maniraiser:

Ich dachte nicht das die Kodierung so einen gravierenden Unterschied macht. Aber deine Beispiele sind schon beeindruckend und auch erschreckend :D
Leider ist meine BMPCC speziell für diesen Zweck nicht geeignet durch die Limitierung in der Framerate. Ich würde sehr gerne in 60 FPS aufnehmen und ausgeben und die 120 Frames der Sony sind da natürlich toll gerade um nochmal eine Slow-Mo einbauen zu können. Außerdem sind schnelle Bewegungen bei einem 360 Grad ShutterShutter im Glossar erklärt irgendwann nur noch verschwommen.








Antwort von cantsin:

Leider ist meine BMPCC speziell für diesen Zweck nicht geeignet durch die Limitierung in der Framerate. Ich würde sehr gerne in 60 FPS aufnehmen Wäre dann nicht die Blackmagic Micro Cinema Camera eine Alternative? Die macht 60fps, und alle Objektive und Objektivadapter blieben dann zu Deiner Pocket kompatibel.



Antwort von Maniraiser:

Wäre dann nicht die Blackmagic Micro Cinema Camera eine Alternative? Die macht 60fps, und alle Objektive und Objektivadapter blieben dann zu Deiner Pocket kompatibel. Daran habe ich auch gedacht, empfand aber einen Vollformat Sensor immer als sinnvollere Anschaffung. Vielleicht ist SLOG-3 bei der A7s II ja eine bessere Lösung bzw. sieht besser aus als SLOG-2? Ich finde die Aufnahmen von Lewis Farley http://www.lewisfarley.com/dreamhack-ma ... ights.html sehr gut und witziger weise habe ich gerade gesehen das er sich die A7S II zugelegt hat. Die Videos bisher sind aber glaube ich mit einer Sony FS5 entstanden, die aber deutlich über meinem Budget liegt. Vielleicht lohnt es sich aber darauf zu sparen?



Antwort von cantsin:

Daran habe ich auch gedacht, empfand aber einen Vollformat Sensor immer als sinnvollere Anschaffung. Der Sensor bringt leider nicht so viel wie man denkt, wenn die Signalverarbeitung nur einen winzigen Bruchteil der Infornation aufzeichnet, die er liefert.
Vielleicht ist SLOG-3 bei der A7s II ja eine bessere Lösung bzw. sieht besser aus als SLOG-2?
Nein, sogar schlechter, weil Slog3 noch flacher ist als Slog2 und dafür mehr Bittiefe nötig hätte.
Die Videos bisher sind aber glaube ich mit einer Sony FS5 entstanden, die aber deutlich über meinem Budget liegt. Vielleicht lohnt es sich aber darauf zu sparen?
Man muss sich zumindest von der Illusion verabschieden, dass unter 3000 Euro Kameras gibt, deren Bild mit Blackmagic-Kameras konkurriert. Einzige Ausnahme ist die Canon XC10 mit ihrer sehr guten HD-Qualität und dem für 8bit optimierten Clog, aber die hat auch nur einen 1"-Sensor und ist mit ihrem festen Objektiv absolut Lowlight-untauglich.



Antwort von Darth Schneider:

Ich mache viele Bühnenaufnahmen mit der Rx10, ich bin sehr zufrieden mit den Lowlight Fähigkeiten, bis 1600 ISO kann ich gehen und das genügt mir. Natürlich ist die A7s II sicher besser, die kostet aber auch viel mehr, vorallem mit den Objektiven. Ich bin nicht so ein Fan von Wechseloptiken bei Bühnenaufnahmen, da es im Zuschauerraum meistens sehr dunkel ist, (und Ruhig sein muss, da ich Ballettaufführungen filme) Das gibt bei der Wechselei nur ein unnötiges Gefummel. Ausser du willst dir 2 Bodys kaufen.
Die Canon mit der Fixlens wäre sicherlich auch eine sehr gute Option wobei mich der Bastel Sucherlupenaufsatz nerven würde. Vorallem in Verbindung mit dem Touchscreen, das ist doch ein Witz, finde ich für fast 2000 Franken ?!
(Ein Bisschen Frech von Canon, für den Preis, dem Teil keinen Sucher zu spendieren und dieser bescheuerte Kartenslot für diese arschteuren Karten für 4K, das geht auch anders, wie uns Sony immer wieder beweist.)
Das waren für mich zwei:
Nicht Kaufen ! Gründe.
Wenn du genug Kohle hast dann Kauf dir eine Fs5, bei mittlerem Budget, eine A7s II, und bei Low Budget eine Rx10 Mark3, oder eine Rx10 Mark1, wenn dir HD genügt. Ich würde allerdings noch warten bis die neuen Panasonic Kameras im Verkauf und getestet sind. Die FZ 2000 und die GH 5 könnten auch eine Option sein. Die neue Sony Alpha 99 würde ich vergessen, die ist zu teuer und wahrscheinlich nicht viel besser wie die A7s, Mark 2.
Deine BM Pocket Camera würde ich aufjedenfall behalten, und upgraden: Metabones Objektivadapter, Linse, Monitor, gutes Stativ, dann hast du zwei Kameras.
Deine Pocket macht die besseren Bilder wie die meisten Kameras die ich erwähnt habe. (Aber man muss halt auch noch am Computer arbeiten dafür)
Eigentlich besser wie Alle ausser eine, die Sony Fs5, (über die A7sII kann man diskutieren )
Die Fs5 kostet aber Schlappe 6000 Franken, ohne auch nur einen zweiten Akku, und nur mit einer mittelmässigen bis schlechten Kitlinse.



Antwort von Maniraiser:

Ich hab hier ein ganz gutes Beispiel gefunden. https://www.youtube.com/watch?v=b_1vdHw-fiI

Unter solchen Bedingungen werde ich auch in 98% der Fälle Filme/Fotografieren und das sieht doch schon echt ordentlich aus. Vielleicht ist der CodecCodec im Glossar erklärt im Vergleich zu einer Blackmagic wirklich Mist aber da gibt es sicher auch Mittel und Wege. Die Pocket werde ich auf jeden Fall behalten. Wäre für mich dann nicht vielleicht die beste Option zwei Speedbooster zu besorgen, einen für die BMPCC einen für die Sony entweder auf Canon oder Nikon Mount und dann solche Optiken nutzen? Da die Bildstabilisierung in der A7S II im Body stattfindet und die BMPCC keine hat wäre das doch sicher machbar? Oder bekomme ich da Probleme mit dem Crop-Faktor?
Wohlgemerkt bräuchte ich sowieso mindestens ein gutes Teleobjektiv für Bühnenbilder. Eigentlich sogar ein ziemlich großes jenseits der 400mm. Sowas stabilisiert man am besten mit einem zweiten Stativ oder?



Antwort von cantsin:

Ich hab hier ein ganz gutes Beispiel gefunden. https://www.youtube.com/watch?v=b_1vdHw-fiI

Unter solchen Bedingungen werde ich auch in 98% der Fälle Filme/Fotografieren und das sieht doch schon echt ordentlich aus. Finde ich gerade in dem Beispiel nicht, angesichts des krassen monochromen Ausblutens und Verschmierens der blau-magenta ausgeleuchteten Flächen. (Siehe angehängte Screenshots.)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony DSLM's - Die richtige Marke für Event Videos?
Die richtige SD Card für GH5?
Suche Allrounder DSLR / DSLM für Amateur um die 1000€
Sony A7R als 'Hot Deal' bei Amazon Prime
von Sony KB A Mount zu DSLM für Foto mit zusätzlich filmen...wohin?
Temporäre Standleitung für eine Woche 'On location'
'1080/25p All-Intra' bei gleicher Datenrate besser als '1080/50p All-Intra' ?
Richtige Einstellungen GH5 für 1080 - 180 fps? Need help!
Gerät zur Audioaufnahme für die Vertonung von Videos
KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
Was macht die beste Video DSLR/DSLM in 2020 aus? Hier unsere Top 10 Liste
Gh5 "aufriggen" für News, Event, EB
Hab' ich mich in die Kamerafrau verliebt...?
Japanischer DSLM-Markt - Canon macht gegenüber Sony viel Boden gut
Jim Jarmuschs "The Dead Don't Die" - Offizieller Trailer
Canon kündigt Live-Event für eine Neuvorstellung an
Sony Memnon Dars.Media: Neuer Marktplatz für Stock Videos
Sony FX6 Zubehör: Shape stellt umfangreiche Rig-Optionen für die Sony FX6 vor
Oscar-winning director used MacBook Pro to produce 'Moonlight'
Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
Rode stellt das TF-5 Mikrofon als 'matched pair' vor
Wie Oscar Gewinner 'Skin' mit FCPX geschnitten wurde
SUCHE Kameramann inkl. Camcorder für ein Event in Bremen am Samstag 18.6.
Schock fürs Leben - Horrorfilm statt 'Coco, der neugierige Affe'
24. April (heute) auf ARTE: 'Bildbuch' von Jean-Luc Godard

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom