Logo Logo
/// 

Probleme mit Premiere Pro CC 2018



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Frage von Bijan:


Hallo zusammen !
Ich habe bislang immer mit Premiere Pro Version CS 6 gearbeitet und war damit weitestgehend sehr zufrieden. Nun habe ich mir ein neues, leistungstärkeres Notebook gekauft und nun mir dazu die CC-Aboversion von Premiere und anderen Programmen im Paket gegönnt. Leider musste ich dabei feststellen, dass Vieles nicht mehr so funktioniert wie vorher bzw. um ein Vielfaches schwieriger oder schlechter geworden ist. Ich will natürlich nicht ausschließen, dass ich Fehler mache, aber gewisse Dinge verstehe ich nicht:

1. Die Multikamerafunktion:
Ich arbeite fast immer sehr gerne mit der Multikamerafunktion von Premiere, bei der ich meistens 4 bis 6 Kameras synchronisiere. Das Tolle an CC ist, dass die Synchronisation auch automatisch über die Tonspuren erfolgen kann. Nun aber zu meinem Problem: Wenn ich die Setup-Sequenz mit den einzelnen Videospuren in die Mastersequenz integriere, dann im Programmmonitor auf das Werkzeugsymbol (Maulschlüssel) klicke und die Multikamerafunktion aktiviere, dann sehe ich im Programmmonitor links alle einzelnen Videobilder der jeweiligen Kameraperspektiven und rechts quasi das PGM-Signal, also das Bild der Kamera, die gerade aktiv ist.
Wenn ich nun aber in dieser Seuenz arbeite, indem ich z.B. Titelspuren auf die darüberligende Videospur 2 hinzufüge oder aber einen Teil der Sequenz auf die obere Videospur 2 verlage, weil ich z.B. bei einem Fußballspiel eine Zeitlupenintellung aus einer anderen Kameraperspektive zeigen möchte, dann "zerlegt" sich quasi das "Multikamerabild" auf der linken Seite des Programmmonitors, sodass man dort nur noch 2 mal das aktive Kamerabild nebeneinander stehen sieht. Jegliche Versuche das Multikamerabild wiederherzustellen scheitern, egal, ob ich die MC Funktion aus- und wieder einschalte. Nun habe ich nur noch 2 Möglichkeiten: entweder ich erstelle eine neue Mastersquenz, in die ich die Setupsequenz wieder neu integriere und fange wieder von vorne an, sodass sämtliche Arbeit zuvor f. A. war oder ich schneide quasi "blind" weiter, indem ich bei jedem Perspektivwechsel die Videospur mit der Rasierklinge teile und dann die Spur markiere und mit Mausrechtsklick - Multikamera - die jeweilig gewünchte Kamera auswähle und hoffe, dass das Bild dann passt. Dass das extremst suboptimal und mühselig ist, muss ich hoffentlich nicht sagen. Bei der CS6-Version funktionierte alles reibungslos.

2. Der Titelgenerator:
Bei der CS 6 Version gab es ein eigenes Icon für Titel. Bei der neuen Version gibt es die leider nicht mehr in der Form. Wenn ich allerdings einen alten abgspeicherten Titel, der als Videopur (Laufschrift von rechts nach links) mit neuem Text versehen möchte, dann passiert es sehr schnell, dass sich der Text irgendwann nicht mehr eingeben lässt (z.B. wenn man die Textebene verlassen hat, weil man auf der Videospur etwas gearbeitet hat und dann wieder zur Textebene zurück kehre), dann schließt sich sofort die Textebene wieder und das Programm macht was es will. Die Textspur schiebt sich einfach irgendwo in die Videospur, der Abspielkopf springt einfach auf Anfang u.s.w.

All diese Probleme hatte ich früher mit CS6 nicht. Wo sind die Fehler ? Was mache ich falsch ?

LG

Bijan



Antwort von Alf_300:

Die alten Titel gibt es nur bis CC2015
das läßt sich bei Prodesigntool.com noch downloaden.



Antwort von Bijan:

Hat denn noch jemand derartige Probleme mit der Multikamerafunktion ?
Vielen Dank für die Antwort!





Antwort von Jörg:

Die alten Titel gibt es nur bis CC2015

nur zur Ergänzung: auch die ersten 2017 er haben den Titler noch.



Antwort von TomStg:

Und die 2018er haben ihn immer noch




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Tonproblem Premiere
30p zu 60p in Premiere
lange Wartezeiten bei Premiere Pro CC 2018
Premiere Projekte aufmachen ohne CC Lizenz
Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
Premiere CC Steuerung per Pfeiltasten
Merkwürdige Asynchronität Premiere PRO
Premiere Pro CC: Autosave funktioniert nicht recht?
Top 5 New Features in Adobe Premiere Pro CC
Exportprobleme Premiere CC
Neue Extension: Insta360 Material direkt in Premiere Pro CC nachbearbeiten
Premiere Pro CC Probleme mit Encore CS6?
Probleme mit Überblendung bei Premiere Pro
Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC
Messevideo: Neue Funktionen Adobe Premiere Pro u. bestes, verstecktes Pro-Feature // NAB 2018
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
Premiere Pro CC H.264 Codec Probleme
Premiere Pro CC 2018 Fehler
AVCHD Import Probleme Mac, Premiere Pro CS6
Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018
Premiere Pro CC 2018: Gopro 6 Video Farben und Kontrast in Quicktime blass
Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018
Probleme mit Premiere Cache Ordner
Probleme mit Filmblende Adobe Premiere CC
Performance Probleme mit Premiere CC und GH 4 Material

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom



update am 22.September 2018 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*