Logo Logo
/// 

Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


https://images.slashcam.de/texte/1821-- ... -FRONT.jpg
Die AMD Radeon VII kann unter DaVinci Resolve mit viel Leistung für relativ wenig Geld überzeugen. Doch wo steht im direkten Vergleich das aktuelle Consumer Top-Modell von Nvidia?

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?




Antwort von iasi:

Sehr interessanter Test. Danke.

Nvidia vs AMD

Preis: AMD
Speicher: AMD
Abstimmung und Power in Resolve: Nvidia

Zukunftsaussichten:
einerseits Nvidia aufgrund KI - Tensor-Cores
andererseits AMD aufgrund 16GB bei 8k

Vielleicht sollte man noch etwas warten?
Aber AMD Navi kommt zunächst wohl nur in der Mittelklasse.

Zu denken gibt mir:
Gegenüber einer Radeon VII fühlt sie sich einfach "smoother" an




Antwort von motiongroup:

Vielleicht sollte man noch etwas warten?

Du in jedem Fall





Antwort von icony:

Interessant wäre jetzt noch ein Vergleich mit der 2080. Die liegt preislich mit der AMD auf gleicher Höhe.



Antwort von j.t.jefferson:

wenn in davinci das update von Red integriert wird, schafft die 2080ti 96fps in Echtzeit in voller Auflösung in 8K. Ich hoffe das Premiere das auch bald integtriert.



Antwort von motiongroup:

So richtig interessant wird die Geschichte erst wenn wenn die dual Vega II zur quad Variante kombiniert werden und danach unter osx oder windows 10 getestet wird.



Antwort von iasi:


Vielleicht sollte man noch etwas warten?

Du in jedem Fall

Ja - zuerst mal nachdenken.
Ich bin eben kein Filmer, der mal rausgeht und was filmt. ;)

Planung ist mir eben wichtig.



Antwort von iasi:


So richtig interessant wird die Geschichte erst wenn wenn die dual Vega II zur quad Variante kombiniert werden und danach unter osx oder windows 10 getestet wird.

Ja wie jetzt - etwa doch warten?

Ich dachte du bist ein Macher - also mach.
Hol dir die Dinger und teste.



Antwort von motiongroup:

So ist das mit den scharfgescheiten wie kannst was testen was erst im Herbst verfügbar ist...
Nicht die hellste Kerze auf der Torte gell;)



Antwort von j.t.jefferson:

Ich denke es wird immer was besseres geben und iwann muss man halt kaufen. Es ist auch nie schlecht erst mal n bisschen zu warten bis Treiber usw. halbwegs ausgereift sind. Bei ATI wars aber schon immer son Problem bei Treibern. Immer super Hardware aber die Treiber nie richtig ausgereift. Deswegen finde ich beim PC eher NVIDIA besser...bei Mac halt ATI.



Antwort von motiongroup:

Bei ATI wars aber schon immer son Problem bei Treibern

Könnte mich nicht daran erinnern im Gegenteil sie hatten eher das Problem mit dem hinterherhinken bei der Leistung und der schwachen Optimierung seitens der Software Hersteller

Bei zertifizierter Hard und Software like aktuell der pro Serie gibt es das in der Regel nicht, wobei die zertifizierten amd Applikationen weit hinter den der Nvidia Fraktion liegen.
Was aber Fakt ist, in der Regel sind die wkst auf ein Portfolio an Software zugeschnitten.

Wir hier und die Raunzer setzen wie du über die Jahre beobachten kannst gamer Karten ein inkl deren Treiber... warum weils in der Regel keinen unterschied zu machen scheint.
Interessant ist das Verfahren seitens Nvidia die Webdriver für osx bis aktuell HighSierra veröffentlicht haben ind die für Mohave seit einem Jahr in der Lade liegen
Auch der letzte webdriver war NUR für die von Nvidia zertifizierten GPUs vorgesehen dass diese auch mit einer 1080ti funktionierten war wieder so rin Schuss ins blaue



Antwort von j.t.jefferson:

AH!!!

Ja ich hatte Jahre lang ATI und die hatten immer rumgespackt und hatten dann iwann keine Lust mehr. Deswegen seitdem nur noch nvidia...ist aber schoon 6 Jahre her...vielleicht hat sich da wirklich mal was getan. Ich benutz auch nur die "Gaming" Karten und hab gestern erst die 2080ti eingebaut und die alte 1080 in eine eGPU für an den Laptop mit ner ollen 970GTX drin.

Offtopic:
Muss ja mal sagen wie geil ich die Schenker Notebooks finde. Bald 4 Jahre alt, hat Thunderbolt und klappt mit ner eGPU.



Antwort von Jörg:

Muss ja mal sagen wie geil ich die Schenker Notebooks mag. Bald 4 Jahre alt, hat Thunderbolt und klappt mit ner eGPU.

geht mir genauso, der eventuelle Mehrpreis ist gerechtfertigt.



Antwort von motiongroup:

Ja ich hatte Jahre lang ATI und die hatten immer rumgespackt

Das ist für Dich problematisch für jetzt aber nicht nachvollziehbar und somit bleibt es einfach mal so im Raum stehen weil es sich nicht verifizieren lässt. Ati Amd hatte fertigungstechnische Probleme ebenso wie Nvidia auch, aber das Manko an sich war und ist die schlechte Unterstützung der Hersteller und das hinterherhinken bei der Leistung, es sei denn es handelt sich um Speziallösungen like Sgs

Zum Thema Preise des Schenkers, na nona ist das gerechtfertigt und entspricht genau dem wie es sich auch bei apple darstellt und genau deshalb geben die user ihr gutes Geld dafür aus.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?
H265-HW-Encoder in Davinci Resolve - nur mit Nvidia?
Nvidia GTX980 im DaVinci Resolve-Benchmark
Nvidia RTX 2070 Turing-Variationen und Probleme mit RTX 2080 Ti?
Preisknaller GPU für DaVinci Resolve? Nvidia RTX 2060 Super mit 256 Bit / 8GB RAM
Nvidia stellt neue RTX 2080 (ti) vor
MSI Ventus Geforce RTX 2080 - Beste Grafikkarte für die 4K-/8K-Videobearbeitung?
Profitierung von Nvidia RTX-Serie in Adobe Anwendungen? (in diesem Fall RTX 2070 in Premiere CS6)
AMD oder NVidia GPU für Photoshop/DaVinci Resolve?
Razer Blade 15 Notebook mit i7-9750H, 4K OLED Touch Display und RTX 2080 Max-Q GPU
Nvidia stellt RTX 2060 vor - günstige Option für den Videoschnitt?
Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
Nvidia GTX 1080 "kompatibel" mit Blackmagic DaVinci Resolve
Test: Workstation GPU Nvidia Quadro K5200 in DaVinci Resolve und Premiere P
NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
Kann man den Blackmagic DaVinci Resolve Studio 15 Key auch für Resolve 16 nutzen?
Laptop für Davinci Resolve
Empfehlung für Davinci Resolve 12.5 Schnittrechner
Must have Plug Ins für DaVinci Resolve 15
Suche Activation key für Davinci Resolve
Suche Low Budget Rechner für DaVinci Resolve 15 - 16
Welcher Rechner für Blackmagic Davinci Resolve 15 Studio ?
Welche CPU ist optimal für DaVinci Resolve 15?
Minimale Hardware für Full-HD mit DaVinci Resolve
Kurznews: Cineform RAW Import für DaVinci Resolve
Schnittrechner für DaVinci Resolve und 4K Material. Epic Fail. Help

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen