Logo Logo
/// 

Live-Produktion-Lösung gesucht



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von boehriy:


Hallo liebes slashCAM-Forum,
wie die Überschrift schon sagt bin ich auf der Suche nach einer Live-Produktionslösung. Bisher wurde das wie folgt gelöst. Es gab 2 Camcorder die zwischen denen man mittels Standard-Hardware-Umschalter hin und her geswitcht. Das Ausgangssignal ging dann auf einen Beamer. Da zwischen durch auch immer wieder Liedfolien per PowerPoint eingeblendet wurden, hat man einfach per Fernbedienung den Eingang umgeschaltet.

Meine Vorstellung wie es in Zukunft laufen sollte/könnte:
Ich würde gern die ganzen Eingangssignale, wie auch die PowerPoint, auf einem Laptop mischen und dan mit einem Ausgangssignal den Beamer ansteuern, damit lästige Umschaltzeiten des Beamers zwischen PC & Camcordern und unschöne Schnitt-Übergange zwischen den beiden Camcordern Vergangheot werden. Ebenfalls neuer, guter Aspekt ich könnte das ganze mitschneiden. Von der Aufmachung und auch die Einfachheit des Programmes vMix - Live Production sagt mir da zu. Einfache Einbindung von PP und Kameras, evtl. sogar Videos, Bilder etc. Problem: Ich brauche die Signale der Camcorder als USB, wenn ich das richtig sehe.

Welche Möglichkeiten gäbe es die Signale der Camcorder zu "digitalisieren". Beide haben einen Composite-Ausgang und ein MiniHDMI Ausgang. Meine Überlegung war jetzt einfach ein HDMI-USB-Capture Gerät dazwischen zu setzen. Macht das Sinn? Und welches Gerät könntet ihr mir empfehlen. Oder wäre es kostengünstiger zuerst HDMIHDMI im Glossar erklärt in YPbPr zu wandeln und dies dann zu capturen?

Notfalls könnte man ja auch nur das CompositeComposite im Glossar erklärt Signal capturen (Was würdet ihr da für ein Composite-USB-Capture-Gerät empfehlen), was aber ja hieße bei einer Auflösung von 720x576 ist Schluss, was schade wäre, denn der Beamer kann FullHD. Andererseits ist das natürlich eine Frage des Preises, wobei man trotzdem überlegen müsste ob man in der Zukunft nicht eher den HDMI-Weg geht.

Soweit mal meine Vorstellungen, gerne dürfte ihr auch noch ganz andere Ideen einbringen, wie man das ganze lösen könnte.

Grüße



Antwort von Ephi:

Hey,

wenn Du das ganze ordentlich in HD machen möchtest (und das ist heutzutage schon angebracht, zumal ihr einen 1080p1080p im Glossar erklärt Beamer habt), kommst Du um einen Hardwaremischer nicht drumrum.

Hervorragende Dienste würde Dir da das ATEM Production Studio 4k von Blackmagic Design liefern: https://www.blackmagicdesign.com/products/atem
Da kannst Du Deine Kameras per HDMIHDMI im Glossar erklärt anschließen und auch einen Computer per HDMIHDMI im Glossar erklärt noch mit dranklatschen. Gesteuert wird das ganze im einfachsten Falle per Computersoftware.
Das Teil bietet Dir auch einige fortgeschrittene Möglichkeiten, wie Overlays, Texteinblendungen, etc.
Aufzeichnen kannst Du damit auch, der USB Ausgang liefert direkt ein H.264 Codiertes Summensignal.

Zur Not tut es auch das etwas ältere und günstigere ATEM Television Studio, dabei solltest Du aber beachten, dass Du auf eine FramerateFramerate im Glossar erklärt von 50i/60i im ganzen System festgelegt bist.

Wenn Deine Kameras etwas weiter weg stehen (Kabelweg >10m), dann solltest Du mit HDMI->SDI Wandlern arbeiten. Das SDISDI im Glossar erklärt Signal kannst Du dann per BNC auch direkt dem ATEM füttern.

Edit: oh, ich sehe gerade, das neue Production Studio 4k hat nur noch einen HDMIHDMI im Glossar erklärt Eingang. Dann solltest Du entweder gleich mit SDISDI im Glossar erklärt Konvertern arbeiten, oder das ältere Television Studio nehmen, wenn Du mit 50i/60i alleine klarkommst.

Lieben Gruß



Antwort von rabe131:

... der USB-Ausgang beim Atem (2K) ist nicht fürs Streamen sondern
für eine Festplatte fürs Speichern, so weit ich mich erinnere...
Das Ausgangssignal vom Atem müsste also nochmal über ein HDMIHDMI im Glossar erklärt IN bzw. SDISDI im Glossar erklärt in einen Computer gespeist werden...
Da der Computer wahrscheinlich 60HZ ausgibt, müssen auch die Cams so einstellbar sein (60i), weil beim Atem alle Eingangssignale gleich sein müssen...
zumindest beim 2k...





Antwort von Ephi:

ATEM Television Studio has a USB 2.0 output which can be used to capture an H.264 compressed master file of your program. ATEM switchers include Media Express software for recording from this output. The audio on this output is embedded program audio.

Der alte 2k ATEM kann auf jeden Fall über USB H.264 streamen. Zum USB Port des Production Studio 4k steht nichts dergleichen im Handbuch, vermutlich ist dieser tatsächlich nur zum setzen der IP Adresse da. Die größeren Modell erlauben über USB3.0 sogar unkomprimiertes Aufzeichnen.

Und die FramerateFramerate im Glossar erklärt der Computeranbindung hängt natürlich von Deiner Graphikkarte ab. Moderne Karten können auf jeden Fall auch 50Hz Ausgabe.



Antwort von thos-berlin:

Mein simpler Lenovo Netbook lässt sich auf 1080i50 einstellen und liefert über meinen alten ATEM TVS ein einwandfreies Bild. In sofern würde ich erst mal versuchen, den PC an den Rest des Equipments einzustellen und nicht umgekehrt!

was den USB Anschlus an den ATEMs angeht, so würde ich erstmal in das Handbuch schauen (Download auf BM-Seite) und ansonsten weitere Infos im Blackmagic-Forum und bei atemuser. com einholen




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Blackmagic ATEM Mini: Kompakter billiger Live-Produktionsmischer // IBC 2019
Blackmagic: Fiber Converter und mehr für die Live Fernseh-Produktion
Beratung Live-Produktion
Live Cam zur Blender-Mango Studioproduktion
live produktion - mehrere cams an firewire???
Live-Event-Produktion
Sony DFS 500 - Produktionsmischer von Sony - Live Mischer
Grafikkarte mit TV-Out für Live-Produktion
Mini Ursa 4,6K PL und Live Produktion
SAT-TV Lösung für PC gesucht
Welche DVB-C Lösung ? - Kaufberatung gesucht
Standalone Lösung mit Wlan gesucht
Produkttip für PC-SAT Lösung gesucht!
Rauschen aus HD-Material entfernen? Kostenlose Lösung gesucht
Pfiffige Lens Hood/Matte Box Lösung gesucht
mobile Liveregie mit Wirecast /// 4 Kameras + ext. Ton => Lösung gesucht
Selfie Kamera mit Live (Clean) HDMI gesucht
Actioncam mit GUTEM Live Output über HDMI gesucht
Experte / Berater für Live Encoding und Bildmischung gesucht! (Blackmagic)
Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
Sinnvolles Setup gesucht für die Aufnahme und Live Streaming von Vorträgen
Videoclips live schneiden ohne live zu Filmen
Neu: Live Untertitel und Geo-Tags für YouTube Live Streams und Videos
Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
Hilfe, zur Bluray Produktion !!!
Formblätter - Tabellen etc. für Produktion

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom