Logo Logo
/// 

Leichte Usability-Verbesserungen für Blackmagic Pocket CC 4K/6K per Update 6.8



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Einige kleine, aber sicher willkommene Verbesserungen bringt die neueste Kamera-Firmware für die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und 6K. Zum einen sollen beide Kamerat...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Leichte Usability-Verbesserungen für Blackmagic Pocket CC 4K/6K per Update 6.8




Antwort von CameraRick:

Ich schnalle es einfach nicht.
Bei der Pocket CC 4K werden im 4K 2.40:1 Modus vertikal etwas mehr PixelPixel im Glossar erklärt aufgenommen (1720 statt 1712)
Es gibt einen ganz einfachen DCI-Standard, 4096x1716. Vorher war es zu wenig, man musste rein skalieren um es zu füllen. Jetzt muss man immerhin nur noch croppen, aber warum sie nicht direkt auf die richtige Auflösung gehen ist mir schleierhaft. Müssen sie die Blöcke auf 8x8 quantisieren? Wäre das einzige, was mir einfällt



Antwort von freezer:

CameraRick hat geschrieben:
Ich schnalle es einfach nicht.
Bei der Pocket CC 4K werden im 4K 2.40:1 Modus vertikal etwas mehr PixelPixel im Glossar erklärt aufgenommen (1720 statt 1712)
Es gibt einen ganz einfachen DCI-Standard, 4096x1716. Vorher war es zu wenig, man musste rein skalieren um es zu füllen. Jetzt muss man immerhin nur noch croppen, aber warum sie nicht direkt auf die richtige Auflösung gehen ist mir schleierhaft. Müssen sie die Blöcke auf 8x8 quantisieren? Wäre das einzige, was mir einfällt
Das ist ziemlich sicher der Grund. Hatte vor kurzem das selbe Problem mit Cineform und 4k DCI - mit 1712 gab es unten einen grünen Streifen.








Antwort von saejos:

Hab bei mir das Update installiert und bei mir startet die Kamera 2x so schnell. Bei Version 6.6 hat es ca. 6 Sekunden gedauert, mit Version 6.8 ca. 3 Sekunden.



Antwort von freezer:

Bei mir PCC4k mit SD-Karte SanDisk Extreme Pro 256GB 95mb/s und 188 ProResProRes im Glossar erklärt Clips:

Firmware 6.6 ... Bootzeit 8 sec + Mounten der SD-Karte 4 sec
Firmware 6.8 ... Bootzeit 3 sec + Mounten der SD-Karte 3 sec



Antwort von Jonu:

Wow, das booten und mounten geht ja jetzt richtig flott!

Bei mir hat das mounten mit der T5 bei FW 6.6 ganze 35sec gedauert. Jetzt mit der 6.8 sind es nur noch 7sec.
Auf der T5 waren ca. 250 Clips.



Antwort von CameraRick:

freezer hat geschrieben:
Das ist ziemlich sicher der Grund. Hatte vor kurzem das selbe Problem mit Cineform und 4k DCI - mit 1712 gab es unten einen grünen Streifen.
Ein bissl ein Armutszeugnis für den Cineform, solche Fehler kenne ich nur von ungeraden Auflösungen :/
Aber warum zur Hölle gibt man 1712 aus? Was macht man damit?



Antwort von freezer:

CameraRick hat geschrieben:
freezer hat geschrieben:
Das ist ziemlich sicher der Grund. Hatte vor kurzem das selbe Problem mit Cineform und 4k DCI - mit 1712 gab es unten einen grünen Streifen.
Ein bissl ein Armutszeugnis für den Cineform, solche Fehler kenne ich nur von ungeraden Auflösungen :/
Aber warum zur Hölle gibt man 1712 aus? Was macht man damit?
Mein Fehler, ich meinte 1716, welches ja nicht durch 8 teilbar ist. Cineform selbst kommt - soweit ich weiß - mit allen gerade teilbaren Auflösungen zurecht, das Problem dürfte eher dann bei der jeweiligen Implementierung liegen.



Antwort von andieymi:

CameraRick hat geschrieben:
Ein bissl ein Armutszeugnis für den Cineform, solche Fehler kenne ich nur von ungeraden Auflösungen :/
Aber warum zur Hölle gibt man 1712 aus? Was macht man damit?
Ist bei ProResProRes im Glossar erklärt auch nichts anderes. Wüsste keinen Grund, warum Arri sonst das 4:3 2,8K mit 32 Schwarzpixeln in den ProResProRes im Glossar erklärt Container schmeißen muss, bei raw/mxf nicht. Also das macht selbst das so geliebte ProResProRes im Glossar erklärt nicht uneingeschränkt gut.



Antwort von R S K:

andieymi hat geschrieben:
Ist bei ProResProRes im Glossar erklärt auch nichts anderes. Wüsste keinen Grund, warum Arri sonst das 4:3 2,8K mit 32 Schwarzpixeln in den ProResProRes im Glossar erklärt Container schmeißen muss, bei raw/mxf nicht.
ProRes ist völlig auflösungsunabhängig. Es zeichnet das aus was es gefüttert bekommt. Nicht mehr, nicht weniger. Da musst du also wohl ARRI fragen.

- RK



Antwort von CameraRick:

andieymi hat geschrieben:
Ist bei ProResProRes im Glossar erklärt auch nichts anderes. Wüsste keinen Grund, warum Arri sonst das 4:3 2,8K mit 32 Schwarzpixeln in den ProResProRes im Glossar erklärt Container schmeißen muss, bei raw/mxf nicht. Also das macht selbst das so geliebte ProResProRes im Glossar erklärt nicht uneingeschränkt gut.
ARRI sagt dazu for reasons of file efficiency and packing of the *.mov container we add a clip padding: 32px left and right
2880 sind sowohl durch 4, 8 als auch 16 ohne Probleme teilbar. Ich nehme deren Ansage dann erstmal als bare Münze. Viel mehr verwirrt mich bei ARRI tatsächlich der Hang zu 4:3, aber keine optionalen 6:5 (non-desqueeze)

Und wie Auflösungsunabhängig Prores oder beinahe jeder CodecCodec im Glossar erklärt ist sieht man schnell wenn man mal eine ungerade Auflösung nutzt, aber wem erzählt man das, was.
CameraRick hat geschrieben:
Mein Fehler, ich meinte 1716, welches ja nicht durch 8 teilbar ist. Cineform selbst kommt - soweit ich weiß - mit allen gerade teilbaren Auflösungen zurecht, das Problem dürfte eher dann bei der jeweiligen Implementierung liegen.
Verstehe. Ich nutze Cineform länger nicht mehr, da es mir durch die verschiedenen Implementierungen zu wenig durchschaubar geworden ist; man kann sich nie sicher sein, wie es nachher raus kommt :/




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Leichte Usability-Verbesserungen für Blackmagic Pocket CC 4K/6K per Update 6.8
Blackmagic Camera 7.2 Update bringt viele Verbesserungen für URSA Mini Pro 12K
Blackmagic DaVinci Resolve 15.2.3 Update bringt mehrere Perfomance Verbesserungen
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
Blackmagic Pocket Camera 4K/6K Update - u.a. höhere FPS, 8x Display-Vergrößerung
Blackmagic Pocket Batteriegriff: 2 Stunden Strom für die Pocket Cinema Camera 4K // NAB 2019
Update für Skydio 2 Drohne bringt viele Verbesserungen
Blackmagic Kamera Update verwandelt Pocket Cinema Camera 4K, 6K in Studio Kameras
Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro in der Praxis - lohnendes Update?
5" Sucherlupe für Blackmagic Pocket 4K
Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
Für Tauchfilmer: Unterwassergehäuse für die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 17.1.1 bringt mehrere Verbesserungen
Blackmagic DaVinci Resolve 17/17.1 Beta 4 bringt zahlreiche Verbesserungen
BRAW-Update für Pocket 4K fertig - CinemaDNG entfernt
Adobe Premiere Pro Update 13.1.3 bringt Verbesserungen und Bugfixes
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
2-in-1 Zubehör: Strom und Handgriff für die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Vocas stellt C-Cage Kit für Blackmagic Pocket 4K Cinema Kamera vor
DJI Mavic Air 2 Firmware Update v01.00.0460 bringt kleine Verbesserungen
Für Blackmagic Pocket 4K: Metabones BMPCC4K Speed Booster ULTRA 0.71x und XL 0.64x
Zacuto Polaris Baseplate-System für Blackmagic Pocket 4K, Panasonic GH5, Sony A7III u.a.
Blackmagic: Updates für DaVinci Resolve, Pocket Cinema Camera 4K/6K und Video Assist 12G
WISE: Portable SSD u.a. für die Blackmagic Pocket Cinema 4K bis max. 1TB inkl. Halterung
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
IKAN: Stratus Complete Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K inkl. Metabones- und SSD-Support

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom