Logo Logo
/// 

Kommt Media Studio Pro 8?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Volker Schauff:


Hallo zusammen...

Tja, wie ich im Betreff gefragt habe... Kommt Media Studio Pro 8? Okay,
kommt bestimmt, die Frage ist, wann.

Im Moment arbeite ich noch mit der Version 6.5 und wollte eigentlich
langsam mal auf 7 upgraden (;schon allein wegen des Old Movie Filters,
aber auch wegen diverser anderer verbesserter Funktionen).

Allerdings bei den Preisen von 200 Euro für ein Upgrade nicht gerade
gering, und im Moment kündigt sich ja gerade Video Studio 8 an. Da Video
Studio ja in der Regel eine abgespeckte Version von Media Studio mit
verschlimmbesserter Oberfläche ist muß ja auch bald ein Media Studio 8
kommen, da kommt man schon ins Grübeln, ob es sich nicht lohnt, noch ein
paar Wochen zu warten.

Auf ulead.de hab ich nichts gefunden - hat zufällig irgendwer von euch
in irgendeiner Zeitschrift etwas über ein baldiges Release von MSP8
vernehmen können? Weil wenn ja warte ich wirklich noch ein paar Wochen,
so dringend brauch ich die Neuerungen von Version 7 nicht, nur
irgendwann will ich sie dann doch mal haben.

Gruß

Volker




Antwort von Michael Burret:

Hi,

ich hab in PC/Video gelesen, dass Media Studio 8 angeblich auf der CEBIT
vorgestellt wurde.

Gruss MiBu

Volker Schauff schrieb:

> Hallo zusammen...
>
> Tja, wie ich im Betreff gefragt habe... Kommt Media Studio Pro 8? Okay,
> kommt bestimmt, die Frage ist, wann.
>
> Im Moment arbeite ich noch mit der Version 6.5 und wollte eigentlich
> langsam mal auf 7 upgraden (;schon allein wegen des Old Movie Filters,
> aber auch wegen diverser anderer verbesserter Funktionen).
>
> Allerdings bei den Preisen von 200 Euro für ein Upgrade nicht gerade
> gering, und im Moment kündigt sich ja gerade Video Studio 8 an. Da Video
> Studio ja in der Regel eine abgespeckte Version von Media Studio mit
> verschlimmbesserter Oberfläche ist muß ja auch bald ein Media Studio 8
> kommen, da kommt man schon ins Grübeln, ob es sich nicht lohnt, noch ein
> paar Wochen zu warten.
>
> Auf ulead.de hab ich nichts gefunden - hat zufällig irgendwer von euch
> in irgendeiner Zeitschrift etwas über ein baldiges Release von MSP8
> vernehmen können? Weil wenn ja warte ich wirklich noch ein paar Wochen,
> so dringend brauch ich die Neuerungen von Version 7 nicht, nur
> irgendwann will ich sie dann doch mal haben.
>
> Gruß
>
> Volker





Antwort von Lutz Bojasch:

Volker Schauff schrieb:

> Hallo zusammen...
>
> Tja, wie ich im Betreff gefragt habe... Kommt Media Studio Pro 8? Okay,
> kommt bestimmt, die Frage ist, wann.

Hallo
ist nicht die Frage besser: WIE wird es kommen, welche Fehler tauchen
auf und reicht ein 4Gigaherz-Rechner!?
Gruß Lutz







Antwort von Volker Schauff:

> Hallo
> ist nicht die Frage besser: WIE wird es kommen, welche Fehler tauchen
> auf und reicht ein 4Gigaherz-Rechner!?

Ich weiß nicht was du hast. Ich hab mit MSP 2.5 auf einem K5-133
gearbeitet, mit 5.2 auf einem K6-2 400 und mit 6.5 auf einem Athlon XP
1600 und die Geschwindigkeit war immer mehr als ausreichend (;arbeiten
flüssig, rendernrendern im Glossar erklärt "zeitgemäß". Die 30-Tage-Trial von 7.0 hatte ich auf
einem Celeron 400 mit 128MB RAM installiert weil ich mir die 6.5er Full
auf meinem Hauptrechner nicht zerschießen wollte, der Arbeitsfluß war
ungestört flüssig ohne großartige Hakler, und auch das rendernrendern im Glossar erklärt ging
flott (;so schnell wie die gleiche Konvertierung in Vdub auch, und auch
die Filter und Transitions arbeiteten recht zügig (;Spur A MJPEGMJPEG im Glossar erklärt 720x576
mit Old Movie Filter, Spur 1 die gleiche Sequenz, mit 50% Transparanz
überlagert - so macht man Old Movie mit Farbe, speichern in DivXDivX im Glossar erklärt 5.05
mit 2400kbit -> 5fps - für einen Celeron 400 nenn ich das flüssig).

Ich seh mich also mit meinem P4-2.4HT und 512MB RAM (;und selbst wenn,
ein größerer P4 und/oder was mehr RAM kostet auch nicht mehr viel und
mein Board geht theoretisch bis 4GB und 3.2GHz) mehr als ausreichend
ausgestattet für die Version 8.0, wie auch immer die aussehen wird.

Ulead ist nicht Adobe wo man für die aktuellste Kreation die
Unterstützung einer Realtime-Karte und/oder (;am besten und) einen
Quad-Xeon braucht.

Und Fehler? Ich quäle das Programm schon recht intensiv und hab,
spätestens nach Einspielen aller Updates, unter Win2K SP4 nur noch einen
einzigen Fehler: Wenn ich das Fenster minimiere, ein anderes Programm
starte, und dann zu MSP zurückkehre stürzt das Programm ab
(;Schutzverletzung) wenn ich Vorschau abspielen starte.




Antwort von Lutz Bojasch:

Volker Schauff schrieb:
snip
.....
was ich habe?
Einen Vergleich habe ich gemacht indem ich das gleiche Rohmaterial mit
verschiedenen Programmen bearbeitet habe. (;Ziel:DVD, nicht-linearer
Schnitt, 1 Stück 2-seitiges Menue am Anfang, 18 Untertitel, 31 Blenden,
2 Szenen, insgesamt 8 Minuten, die aufgehellt wurden, ansonsten Szenen
kürzen usw).
Bei ULEAD (;7.0) brauchte ich ca. das 4,5-fache der späteren Spielzeit um
das zu erreichen (;dabei war da das Menue noch nicht dabei). Bei Pinnacle
(;Studio 9)brauchte ich nur knapp die 2-fache Spielzeit.
Bei Pinnacle nahm ich AVIAVI im Glossar erklärt in voller DV-Qualität auf, bei ULEAD Mpg, was
zusätzliche Probleme wegen des Bild-Ton-Versatzes schaffte.
Adobe habe ich nach mehreren bösen Abstürzen nervlich nicht mehr
ertragen und abgebrochen.
Die Zeit zum RendernRendern im Glossar erklärt habe ich nicht erfasst. Bei Gelegenheit will ich
aber mal einen Praxistest mit einem 60-Minuten Video machen.
Gruß Lutz





Antwort von Volker Schauff:

> Einen Vergleich habe ich gemacht indem ich das gleiche Rohmaterial mit
> verschiedenen Programmen bearbeitet habe. (;Ziel:DVD, nicht-linearer
> Schnitt, 1 Stück 2-seitiges Menue am Anfang, 18 Untertitel, 31 Blenden,
> 2 Szenen, insgesamt 8 Minuten, die aufgehellt wurden, ansonsten Szenen
> kürzen usw).
> Bei ULEAD (;7.0) brauchte ich ca. das 4,5-fache der späteren Spielzeit um

Video Studio oder Media Studio? Auf meinem System mit MSP 6.5 (;und 7.0
ist meines Erachtens sogar minimal schneller geworden) schafft Quelle DV
-> im Schnitt alle 10 Sekunden Übergänge (;normale Fading-Übergänge),
Ziel DVD-MPEG2 8Mbit VBRVBR im Glossar erklärt in ca. 1.5x Spielzeit.

> Bei Pinnacle nahm ich AVIAVI im Glossar erklärt in voller DV-Qualität auf, bei ULEAD Mpg, was
> zusätzliche Probleme wegen des Bild-Ton-Versatzes schaffte.

Moment versteh ich das richtig? Du hast mit Pinnacle Studio DV-Material
als Quellmaterial aufgenommen und geschnitten und bei Ulead
(;Irgendwas)Studio MPEG-Material als Quellmaterial aufgenommen und
geschnitten? Und dann wunderst du dich noch allen Ernstes, daß Ulead
langsamer arbeitet?

Nur so zum Vergleich, die MSP-Timeline, mit kompletten Vorschaubildern
(;also nicht mit Vorschaubild vorne und hinten sondern über den ganzen
Balken drüber, kann man ja einstellen wie man will) baut sich bei MJPEGMJPEG im Glossar erklärt
und DV bei mir selbst auf dem Celeron 400 im Bruchteil einer Sekunde
auf. Um jedoch eine TimelineTimeline im Glossar erklärt mit zwei Videospuren MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt aufzubauen (;bei
Rastereinheit 1 Sekunde, und durchgehend Bilder) braucht selbst mein P4
noch mehrere Sekunden. Beim RendernRendern im Glossar erklärt wirkt sich das nicht so extrem aus
aber auch da bremst MPEGMPEG im Glossar erklärt als Schnitt-Quellmaterial natürlich stark

> Die Zeit zum RendernRendern im Glossar erklärt habe ich nicht erfasst. Bei Gelegenheit will ich
> aber mal einen Praxistest mit einem 60-Minuten Video machen.

Moment, was hast du jetzt gemessen? Die Zeit die du brauchst, um ein
Video mit dem Programm so zu schneiden? Oder um das fertig geschnittene
Produkt zu rendern?

Also ich hab weder den Eindruck als würde MSP langsam rendernrendern im Glossar erklärt, noch als
würden langsame Programmteile den Arbeitsfluss behindern.




Antwort von Lutz Bojasch:

Volker Schauff schrieb:

> Video Studio oder Media Studio?
Hallo
Media Studio Pro 7.0

> Moment versteh ich das richtig? Du hast mit Pinnacle Studio DV-Material
> als Quellmaterial aufgenommen und geschnitten und bei Ulead
> (;Irgendwas)Studio MPEG-Material als Quellmaterial aufgenommen und
> geschnitten? Und dann wunderst du dich noch allen Ernstes, daß Ulead
> langsamer arbeitet?

Nicht falsch verstehen: Ich notierte die Zeit für das manuelle
bearbeiten, nicht für das rendernrendern im Glossar erklärt am Schluß. Die Unterschiede in der
Bearbeitungszeit gehen also auf die mehr oder weniger umständliche
Handhabbarkeit zurück. Bei MSP dauert es immer wieder relativ lange wenn
man nicht "Blind" Blenden einbaut sondern sich die in einem kurzen
Ausschnitt ansehen will, das geht bei Studio ohne Wartezeiten (;wie auch
das importieren neuer Filmteile viel schneller ist) Wenn man bei Studio
zu schnell wird und dem Programm für das Hintergrundrendern von Filtern
keine Zeit lässt (;da braucht es etwas länger), kann man es auf die Weise
ziemlich aus dem Takt bringen. Es kann passieren, dass sich das Programm
scheinbar aufgehängt hat wenn man das "geschafft" hat, es meldet sich
dann vielleicht erst nach 2 Minuten wieder ;). Tip nebenbei: Filtern
erst wenn der Film ansonsten fertig geschnitten und mit Blenden usw.
versehen ist.
Gruß Lutz

--
-------------------- http://www.cyborgs.de --------------------
Synthesizer-Specials, Naturheilpraxis, Infos und Therapien
Brot backen, Hund&Agility, USA-Reisetagebücher u.v.a.












Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Media Studio Pro
Frage zu Media Studio Pro 7.01
Projektdatei Media Studio Pro 6.0
Media Studio Pro: DV-Clips sind zu kurz
Ulead bietet Media Studio Pro zum Schnaeppchenpreis an
Kommt das Aus für den Windows Media Player?
Ulead Media Studio 7
Ulead Media Studio
Attribute in Media Studio entfernen
Q: Videoschnitt mit Media Studio 6.0 VE
Media Studio 7.xx Seitenverhältnis von Bildern
Ulead Media Studio 8.0 - keine FX-Spur?
Der neue iMac pro kommt am 14.12
Final Cut Pro X 10.4.1 Update kommt am Montag
Mein Mac Pro kommt in die Jahre...
Adobe bestätigt: ProRes RAW in Premiere Pro kommt
Kurznews: Kommt Anfang 2015 eine neue Sony Alpha PRO FF E-Mount Kamera?
Vegas pro 14: Media Manager nicht installiert
Premiere Pro CS6 queue/Warteschlangen-Verarbeitung Media Encoder bricht ab
Media 100 (inkl. Boris RED für Premiere Pro) jetzt 99 Dollar!
Sonnet bringt pro media Dual CFast 2.0 Reader mit Thunderbolt 3 // NAB 2017
DVD Studio Pro Problem
Blackmagic RAW 1.5 bringt kostenlose Plugins für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer // IBC 2019
Kyno Media Management Software goes Pro: 1.5 Version und Kyno Premium im Anflug
Frage zu Decklink Studio 2, Edius Pro 7, Dell 4k-Monitor
Projekt verliert Smartproxy Dateiverknüpfungen Corel Video Studio Pro X7

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*