Logo Logo
/// 

Keying Frage



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von rkunstmann:


Hallo,



ich habe ein paar Blue und Green Screens mit der Panasonic GH3 gedreht. Mir ist klar, dass das nicht die ideale Keykamera ist, aber die Zeit war knapp; der Dreh hat sich kurzfristig ergeben... Blabla



Meine Frage Ich habe jetzt dieses Material (nicht völlig perfekt, ich weiß- Musste aus Zeitmangel auf Gardinenstoff zurückgreifen;), was eigentlich einen guten Key abgibt (Screen Matte aus KeylightKeylight im Glossar erklärt ohne Eingriffe), aber ich glaube ich bin mit KeylightKeylight im Glossar erklärt nicht mehr zufrieden. Den Key kann ich entweder so ziehen, dass die feinen Haare weg sind (was an sich okay wäre, aber nicht ideal), aber dann frisst sich der Key halt auch hässlich in die Person, oder ich habe eine flimmernde Kante... Beides sieht kacke aus. Auch wenn ich verschiedene Key kombiniere (also auch nicht nur Keylight). Mir ist bewusst, dass blonde Menschen immer schwierig sind. Die andere (braunhaarige) Frau vor Green geht viel besser mit Keylight. Und ja, mir ist bewusst, dass grün auch für den Bayer Farbfilter besser ist, aber ich habe wegen blond halt hier blau genommen als Hintergrund... Die starke Komprimierung des h.264 Formats spielt natürlich auch noch rein...



Meine Frage: Soll ich mich in Fusion und Primatte oder Ultra Keyer einarbeiten oder muss ich damit leben? Also bringt es mir was mit Primatte den Key zu ziehen oder wird es ähnlich aussehen?



Beste Grüße,



Robert



Antwort von CameraRick:

Du kannst grundlegend auch in AE einen halbwegs gescheiten Key hinbekommen, der Trick ist dass man nicht nur einen nimmt.

Der eine passt für die Haare, ein anderer für den Kopus? Gut, dann mach jeweils einen und verbinde das mit Masken; dann flackert es auch nicht schlimm an mancher Stelle.



Ich persönlich baue mir immer erst mal eine Maske zusammen (nur s/w) und nutze die als Alpha für die Source, die ich separat despille. Das kann man über verschiedene Kanalmixer, aber auch Plugins oder sonst was lösen; zur Not auch KeylightKeylight im Glossar erklärt selbst (bin nicht so der Fan vom Despill hier).



Wenn Du Primatte nur als Solo-Keyer nutzt, wird es zwangsläufig nicht viel besser, aber das kommt drauf an. So feine Haare wie Du da hast lösen sich auch am Besten mit einem additiven Key on top auf, da brauchts nicht mal nen Key; man braucht nur eine Cleanplate, weiß nicht ob Du eine hast oder Dein Material sich dafür eignet (ist ja uneben, mit dem Rotstich usw). Das wird in AE aber schwer.

Prinzipiell würde ich schon sagen, dass Du in Fusion ein besseres Ergebnis erreichen kannst. Aber man arbeitet sich da ja nicht "mal eben" ein.



Ich kann Dir jetzt ein Beispiel-Setup im Fusion bauen, aber das wird dann ggf auch für das bewegte Bild nicht unbedingt was bringen, ein Still schön zu keyen ist einfach :)



Antwort von rkunstmann:

Vielen Dank schon mal. Mir geht es ja auch nicht um eine einfache Lösung. Ich habe einen KeylightKeylight im Glossar erklärt Workflow, der schon mit verschiedenen Keyern (Keylight, Linearer Key, Luma Key) eigentlich gute Ergebnisse bringt, aber hier eher nicht... (Ist halt auch immer die Frage des Anspruchs), aber ich probier dann glaube ich mal Fusion. Ich lerne auch ganz gut und es ist nicht schlecht mehr zu können :) Dass es kein: "ich ziehe mal eben den Filter drauf." wird ist mir schon klar ;)



Danke nochmal!



Robert



PS: Also auch mit Transfermodus und so weiter und ja der Despiller von KeylightKeylight im Glossar erklärt überzeugt mich auch nicht ;)





Antwort von CameraRick:

Hm, eigentlich reichen mehrere KeylightKeylight im Glossar erklärt Instanzen schon ganz gut um was im AE zu reißen... größtes Problem sind oft halt feine Haare, aber bis auf IBK/PIK kenne ich auch keinen der das so richtig brauchbar macht. Ist oft auch schwer sowas mit einer Maske zu erfassen.



Habe Dir mal ein ganz schmutziges Demo-Script wegen der Haare zusammengeschraubt und angehängt.

Der Key ist jetzt nicht fertig und der Despil wegen der Qualität des Materials schon eine harte Nummer, aber darum geht es auch nicht. Was Du sehen solltest ist, wie sorgenfrei die Haare mit kommen, und das nur mit einer Cleanplate+Footage.



Schau Dir auch KAK an, das ist ein macro für Fusion, soll ganz gut sein (habe es nie benutzt, bin nicht so der Fusioner)



Antwort von rkunstmann:

Geil, Danke!



Antwort von rkunstmann:

Ist jetzt auch eine Meckerei auf hohem Nivieau, aber ich will es halt gut machen, Zeitdruck ist auch nicht vorhanden und ich bin zwar kein Postpro Mensch per Se (eher Regiesseur und Autor vom Studium her), aber ich freue mich um alles , was ich neu lerne... In diesem Sinne: Noch mal Danke!



Antwort von Frank Glencairn:

Den Green/Blue Screen vernünftig leuchten, wär schon mal ein erster Schritt :-)



Antwort von rkunstmann:

Den Green/Blue Screen vernünftig leuchten, wär schon mal ein erster Schritt :-)

Erstens habe ich dafür keine Zeit;) Zweitens: Guck Dir die Screen Matte an (ohne Eingriffe): Das ist nicht das Problem ;) Das Problem ist halt 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt 8 bit 50 Mbit vermute ich mal ;) Aber danke für Deinen insightful comment Frank ;) Ich weiß, dass ich kein Oberbeleuchter bin, aber ich kann schon ein HistogrammHistogramm im Glossar erklärt lesen und das hat mich im KeylightKeylight im Glossar erklärt auch nicht enttäuscht (siehe die Augen bleiben z.B. da ;)



LG



Robert



Antwort von rkunstmann:

Aber generell gebe ich Dir Recht, Frank... Ich hab nur so viel schlechtere Keys gesehen, deswegen.. Give me a break;) Ich bin halt kein Postpro Experte ;)



LG



Antwort von rkunstmann:

Aber generell gebe ich Dir Recht, Frank... Ich hab nur so viel schlechtere Keys gesehen, deswegen.. Give me a break;) Ich bin halt kein Postpro Experte ;)



LG

PS: Der Green Screen funktioniert übrigens (genauso geleuchtet) hervorragend... Sind halt die Blondinen immer ;)



Beste Grüße!



Antwort von CameraRick:

Es wirkt auf mich so als ob da Lensflares rein kommen und dadurch generell der Kontrast angehoben wird; aber ist nur eine Vermutung, wegen des flauen Blaus und dem roten Schein im linken Bereich.



Aber ja, der Screen ist nicht so wild, der CodecCodec im Glossar erklärt grätscht einem hier mehr rein als das Licht. Ein gescheiter Denoise könne hier schon für den Key immens helfen, hast Du NEAT da? Ansonsten auch mal die Farbkanäle (nicht Luma) leicht blurren.

Das mit den Haaren kann man zum Glück, gerade bei blond, recht einfach über so einen additiven Key klären. Geht vor grün übrigens auch ganz gut, im Rot-Kanal kommen die meist noch gut durch.

Man kann für Haare auch einfach einen Luma-Key machen und mit einem Constant/Background/Solid in Haarfarbe arbeiten, das kann auch gut funktionieren. Oder eine Kombi, additiver Key+einfache Farbe, dann kriegt man sowohl mehr Volumen rein als auch die Zeichnung/Highlights der Haare.



Zumindest wenn es locked off ist, solltest Du aber immer eine Cleanplate schießen; oder zumindest aus mehereren Frames generieren können. So wie ich das gemacht hab kann klappen, muss aber nicht.



Antwort von rkunstmann:

Es wirkt auf mich so als ob da Lensflares rein kommen und dadurch generell der Kontrast angehoben wird; aber ist nur eine Vermutung, wegen des flauen Blaus und dem roten Schein im linken Bereich.



Aber ja, der Screen ist nicht so wild, der CodecCodec im Glossar erklärt grätscht einem hier mehr rein als das Licht. Ein gescheiter Denoise könne hier schon für den Key immens helfen, hast Du NEAT da? Ansonsten auch mal die Farbkanäle (nicht Luma) leicht blurren.

Das mit den Haaren kann man zum Glück, gerade bei blond, recht einfach über so einen additiven Key klären. Geht vor grün übrigens auch ganz gut, im Rot-Kanal kommen die meist noch gut durch.

Man kann für Haare auch einfach einen Luma-Key machen und mit einem Constant/Background/Solid in Haarfarbe arbeiten, das kann auch gut funktionieren. Oder eine Kombi, additiver Key+einfache Farbe, dann kriegt man sowohl mehr Volumen rein als auch die Zeichnung/Highlights der Haare.



Zumindest wenn es locked off ist, solltest Du aber immer eine Cleanplate schießen; oder zumindest aus mehereren Frames generieren können. So wie ich das gemacht hab kann klappen, muss aber nicht.

Alles richtig erkannt. Ja das Magenta links im Bild IST ein Lensflare (Ich hatte keine Gegenlichblende dabei fürd diealten FDs;) Ist aber (wie schon beim Dreh gedacht) kein Problem, sondern Wirklich das Color Subsampling und die KompressionKompression im Glossar erklärt (und zum Teil Bayer Filterung, denke ich). Neat Video ist drauf und macht Pixelpeeping- mäßig kleine Unterschiede, die man aber in Bewegung nicht oder kaum sieht (Ich mache es trotzdem immer auf jedem Material, wenn ich die Zeit habe + Regrain) und ja das blau ist flau, ich hatte keinen Blue ScreenBlue Screen im Glossar erklärt Stoff und habe eine Gradine gekauft... Amazone Prime... Ick komme ... Ich muss mir halt einfach Zeit nehmen und spielen.... Generell kriegt man das damit schon hin... Danke!



Beste Grüße!



Robert



Antwort von rkunstmann:

Es wirkt auf mich so als ob da Lensflares rein kommen und dadurch generell der Kontrast angehoben wird; aber ist nur eine Vermutung, wegen des flauen Blaus und dem roten Schein im linken Bereich.



Aber ja, der Screen ist nicht so wild, der CodecCodec im Glossar erklärt grätscht einem hier mehr rein als das Licht. Ein gescheiter Denoise könne hier schon für den Key immens helfen, hast Du NEAT da? Ansonsten auch mal die Farbkanäle (nicht Luma) leicht blurren.

Das mit den Haaren kann man zum Glück, gerade bei blond, recht einfach über so einen additiven Key klären. Geht vor grün übrigens auch ganz gut, im Rot-Kanal kommen die meist noch gut durch.

Man kann für Haare auch einfach einen Luma-Key machen und mit einem Constant/Background/Solid in Haarfarbe arbeiten, das kann auch gut funktionieren. Oder eine Kombi, additiver Key+einfache Farbe, dann kriegt man sowohl mehr Volumen rein als auch die Zeichnung/Highlights der Haare.



Zumindest wenn es locked off ist, solltest Du aber immer eine Cleanplate schießen; oder zumindest aus mehereren Frames generieren können. So wie ich das gemacht hab kann klappen, muss aber nicht.

Kurze Frage zu Clean Plate: Ich drehe immer eine clean Plate, also ohne die Person im Bild mit... + ein (dann höher aufgelöstes Foto z.B. auf der GH3) ... mit... Meinst Du das? Das habe ich :) Logisch. (Wie gesagt ich bin kein VFX Guy;)



Beste Grüße!



Antwort von CameraRick:

Ja, prinzipiell meine ich das :)



Ein Foto ist oft nicht so sinnvoll, da eine Cleanplate nur richtig klappen kann wenn sie mit dem Material auch wirklich gleich ist; also Farbe, Schärfe, usw usf

Falls Du eine haben solltest, kannst im Fusion auch mal dieses Tool versuchen:

http://pastebin.com/Ymjp3icd

ganz wichtig ist nur, dass sowohl das Material als auch die Cleanplate auf 32bit stehen, sonst kommt da nur Kokolores raus. Als Farbe picked man die des Screens.



Wenn es Stoff ist der flattert bringt so eine gedrehte Cleanplate aber hin und wieder auch nichts , aber das kommt etwas auf den Fall an.



NEAT hilft Dir auf viele Weisen, das NoiseNoise im Glossar erklärt hilft Dir ja nicht weiter und ich hab zumindest anhand des JPEGs auch den ein oder anderen Makroblock ausmachen können. Schaden tut es nie :)

Wobei ich von dem "blanken" Bild auch nur Keyen würde, den RGBRGB im Glossar erklärt würde ich schon vom Original nehmen.



Antwort von rkunstmann:

Okay Stimmt. Auf dem "Source" ist kein Neat drauf und was das Macroblocking angeht ist das echt oft super. Wie gesagt, ich wage mich da mit meinem großen Zeh in sehr kaltes Wasser vor, aber so ist das halt... Ich habe die Videos und Fotos für die "clean Plates" auch genau so belichtet...

Ich glaube ich muss einfach mal machen und probieren, sonst wird das nix... Das geht ist mir schon klar, aber ich will halt, dass es schön wird ;)

Vielen Dank für die vielen Tipps und Insights!



Robert



Antwort von CameraRick:

Ein Foto sieht farblich beinahe immer anders aus, auch wenn es aus der gleichen Cam kommt. Schärfe, Auflösung usw machen den Rest.

Das Problem ist dass man ja die Cleanplate nicht aus ästhethischen, sondern aus mathematischen Gründen braucht. Da hilft es leider nur so richtig wenn sie auch identisch ist. Ich will nicht sagen dass so ein Foto keinen Zweck erfüllen kann, aber ein kurzer Clip würde Dir hier zB helfen :)

Das ist natürlich nur Stoff für die Zukunft; idR ist das Kind in der Post ja schon in den Brunnen gefallen, daher hilft es hier auch nur bedingt weiter :)

Wobei es ja mit generierter auch ganz gut klappt.



Wenn Du Fragen zum Script usw hast kannst Dich ja melden, bin nicht sicher ob alles verständlich ist



Antwort von rkunstmann:

Ein Foto sieht farblich beinahe immer anders aus, auch wenn es aus der gleichen Cam kommt. Schärfe, Auflösung usw machen den Rest.

Das Problem ist dass man ja die Cleanplate nicht aus ästhethischen, sondern aus mathematischen Gründen braucht. Da hilft es leider nur so richtig wenn sie auch identisch ist. Ich will nicht sagen dass so ein Foto keinen Zweck erfüllen kann, aber ein kurzer Clip würde Dir hier zB helfen :)

Das ist natürlich nur Stoff für die Zukunft; idR ist das Kind in der Post ja schon in den Brunnen gefallen, daher hilft es hier auch nur bedingt weiter :)

Wobei es ja mit generierter auch ganz gut klappt.



Wenn Du Fragen zum Script usw hast kannst Dich ja melden, bin nicht sicher ob alles verständlich ist

Cool! Vielen Dank! Da soll mal einer sagen slashcam ist doof ;) Ne im Ernst: Im Zweifel melde ich mich... Danke Dir!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Probleme beim Keying.
Keying unmöglich? Alternative?
VR und Greenscreen-Keying
Professionelle Keying-Tutorials
Keying CinemaDNG in AfterEffects
DSLR - Echtzeit-Keying? (frischluft?)
Optimales Rohmaterial für"s Keying
Erfahrungen in Sachen Keying per LED
Reflectiver Stoff für Chroma Keying
Keying: UHD 8Bit o. FHD 10Bit?
Tipps und Tricks zum Keying / Matting
Keying & Compositing mit der Kuh
Kurznews: Blender-Tutorial: Chroma-Keying mit Masken
Greenscreen / Chroma keying nur auf bestimmten Bereich anwenden
Artikel:Adobe Premiere Pro Tip 8 : Keying mit Garbage Masks
Tracking - Keying: Fotos(Video) von Hand zu Hand reichen?
Frage zu Abkürzung EH / EB
Copyright Frage
Raid 10 Frage...
Frage zu Twixtor
Grundsätzliche Frage
Frage an "Fahrschule"
frage zu greenscreen.
RED - Frage
LUT Frage
I Mac-Frage??

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony Vegas Video
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows



update am 28.April 2017 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*