Logo Logo
/// 

Haftung für Urheberrechtsverstöße



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Rechtliches-Forum

Frage von Haper:


Hallo Zusammen,

ich arbeite seit knapp 20 Jahren als freiberuflicher Cutter. Hauptsächlich immer in Studios oder Agenturen vor Ort.
In den letzten Jahren kommt es immer häufiger vor dass ich auch direkt für den Endkunden arbeite und z.B.: Imagefilme erstelle.
Oft schicken mir die Kunden externes Material dass in die Filme eingebaut werden soll.
Habe kürzlich einen Artikel gelesen dass z.B.: Web-Programmierer für Urheberrechtsverstöße mit haften mussten. Das war so ein Fall: Kunde schickt Material an dem er keine Rechte hat an den Programmierer und sagt bau das mal ein. Programmierer bzw. die mit der Programmierung beauftragte Firma musste für den Urheberrechtsverstoß teilweise mit haften. Der Kunde wurde verklagt und ging selbst in Regress und verklagte die Web-Programmierer.

Und im Filmbereich ist es ja oft ähnlich. Kunde sagt "Wir haben Weihnachtsfeier, lass uns einen lustigen Film aus Chart-Musik und Hollywood Material schneiden. Ist nur intern, alles kein Problem". Dieser Film soll dann auf der Weihnachtsfeier gezeigt werden. Großkonzern mit hunderten Angestellten. Da landet sowas dann doch schnell im Netz.
Wie soll man sich da als Freiberufler verhalten? Ich lizenziere immer jede Musik und jedes Stock Footage dass ich verwende, aber es kommen immer wieder solche Situationen. Das Beispiel mit der Weihnachtsfeier ist extrem. Oft schickt mir der Kunde auch einfach Stock Material oder Fotos und Grafiken von dem er sagt es sei alles lizenziert. Überprüfen kann ich das natürlich nicht.
Kann man sich durch einen simplen Satz auf der Rechnung wie z.B.: "Die Film verfügt über keinerlei Rechte für eine öffentliche Nutzung" aus der Haftung nehmen?
Würde das ausreichen oder dürfte man sowas von vorneherein gar nicht machen?

Über Tipps und Erfahrungen würde ich mich freuen!

Nachtrag: Oder generell gefragt. Muss ich als Einzelunternehmer ggfs. dafür haften wenn ich als Auftrag einen Imagefilm produziere in dem nicht lizenziertes Material verwendet wird? Oder liegt die Haftung ausschließlich bei dem Unternehmen / der Person die den Film veröffentlicht?



Antwort von robbie:

Warum lässt du nicht einfach bei Anlieferung bestätigen, dass der Kunde alle notwendigen Lizenzen erworben hat und dich autorisiert, das Material für ihn zu verarbeiten?



Antwort von Jott:

Kopierwerke zum Beispiel haben einen Standardwisch zum Thema Freistellung von Rechtsansprüchen. Sollte sich im Netz finden lassen.








Antwort von Bluboy:

Sowas ?

https://shop.karus-media.de/Downloads-Spezifikationen/



Antwort von Haper:

Cool danke! Seh ich mir mal an.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Rechtliches-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Großes Update für DJI Mini 2 bringt Zoom für Photos, mehr Frameraten für 2.7K Videos und mehr
Anbieter für Pinnacle Blue-oder Black-Box für DV500
1000 euro budget - was kaufen für den anfang für bmpcc?
Oscar 2018 für The Shape of Water, Best Cinematography für Roger Deakins
Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
Premiere Pro: Bester Workflow für 4K + HD-Material für Square-Video?
1280x720 p auf DVD für TV-Wiedergabe und Bluray für Kinovorführung
TV-Karte für PC mit Anschluss für Playstation - geht das?
Allrounder bietet Mitarbeit für lau für Produktionen in Hessen
Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
Shutterstock: Jahresabo für unbegrenzt viele lizenzfreie Soundtracks für 179 Euro
Lektüre-Empfehlung für die Feiertage: Leitfaden für DaVinci Resolve 16 Einsteiger
Habt ihr Laptop-Tipps (für After Effects und Videoschnitt) für mich?
Für Tauchfilmer: Unterwassergehäuse für die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K verfügbar
Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
DJI: Firmware Update für FPV Headset bringt Unterstützung für externe Displays
Vocas: Neue Baseplate für Sony FS7II u. Adapter für USBP-15 // NAB 2017
Firmware-Feuerwerk bei Panasonic - u.a. BRAW für S1H und internes 6K MOV für S1
Panasonic Firmware Update für S1 und S1H Kameras für verbesserte V-Log Aufnahme
DJI: Neue Firmware für Ronin Gimbals bringt Support für mehr Kameras
Sony: Neues G Master Vollformat Objektiv FE 135mm F1.8 GM für E-Mount für 1.999,- Euro
Rode welche Kabel für Wireless Go und VideoMIC NGT für Atemin Mini
Neue Funktionen für Sonys Virtual Production Services für Live-Produktionen per Netz
Fujifilm Webcam Tool für neue Kameras und bald auch für Macs
Kaufempfehlung / -tipps für Camera für ca. 2000 Euro
Timecode für 20 Euro für quasi alle Kameras

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom