Logo Logo
/// 

Für Audacity-Bearbeitung Audiospur aus .mp4 Datei extrahieren?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Dr.Lore:


Hallo slashCAM forum!
Ich bin sowohl neu hier als auch neu im Bereich der digitalen Videobearbeitung und ich scheitere gerade an einem Problem, das vielleicht lächerlich ist, aber ich komme trotzdem nicht weiter. ^^'
Die Suche im Forum hat mich leider auch nicht weitergebracht.

Ich verwende:
- Audacity zur Audiobearbeitung
- Adobe Premiere Elements 13 zur Videobearbeitung
- Windows 10 ist mein Betriebssystem

Aufgabe/Problem:
Ich habe eine Videoaufnahme mit meiner Webcam gemacht und möchte diese nun bearbeiten. Mein derzeitiges Problem ist, dass ich in der Audiospur ein ziemliches Rauschen habe, das von meinem PC-Lüfter stammt.
Das ist nun eigentlich kein Problem für mich, denn ich weiß von reiner Audiobearbeitung, wie ich das mit Audacity gut raus bekommen kann. Auch möchte ich einige weitere Bearbeitungen an der Audiospur mit Audacity vornehmen.

Mein Problem? Ich habe ja nun keine reine Audiodatei, sonderne eine .mp4-Datei. Die krieg ich aber nicht in Audacity rein... Nun habe ich keine Ahnung, wie ich das Problem angehen soll! ^^

Ich könnte mir vorstellen, dass das eigentlich eine ganz einfache Sache ist, aber für mich ist das, als säße ich vor einer Truhe, zu der ich den Schlüssel nicht habe...
Daher die Frage: Wie komme ich an meine reine Audiospur?

Für Ratschläge jedweder Art wäre ich sehr dankbar. :)
Wenn noch irgendwelche Infos gebraucht werden, liefere ich die gerne nach.

Viele Grüße
und schon mal herzlichen Dank für Eure Zeit!



Antwort von srone:

mp4 ins premiere, dann audio als wav exportieren, dann audacity und wieder zurück ins premiere.

lg

srone



Antwort von Dr.Lore:

:D
Dacht ich mir doch, dass das sowas einfaches ist.^^'
Vielen Dank für die schnelle Hilfe! :)

Nur aus Neugier: Verursacht dieses Hin- und Herschieben Qualitätsverluste oder baut das Premiere Elements einfach nur die Datei bzw. den Container auseinander und gibt mir den Audioteil?

Ich frage nur, weil - sollte es denn Qualitätsverluste geben- es dann langfristig ja sinnvoller wäre, zu lernen, wie ich die selbe Bearbeitung vllt direkt in Elements machen könnte. (Falls das geht)

Vielen Dank nochmal!





Antwort von srone:

deine audiodatei liegt wahrscheinlich in aac codiert im mp4 container, wenn du selbige nun als wav (unkomprimiert-> 24bit 48khz)) ausspielst, wird sie zwar nicht besser, lässt sich aber verlustfrei weiterverarbeiten.

lg

srone



Antwort von Dr.Lore:

Ah ok - super.
Dann kann ich das ja wunderbar so machen.

Herzlichen Dank nochmal! :)



Antwort von srone:

viel erfolg.

lg

srone



Antwort von K.-D. Schmidt:

In audacity Datei->Importieren->Ton wählen und mp4-Datei auswählen. Der Ton wird dann automatisch importiert.



Antwort von srone:

In audacity Datei->Importieren wählen und mp4-Datei auswählen. Der Ton wird dann automatisch importiert.

wenn das funktioniert, (danke k.-d. schmidt, meine welt ist wavelab/cubase) bitte hinterher als wav 24bit 48khz speichern, damit bist du verlustfrei raus.

lg

srone



Antwort von K.-D. Schmidt:

wenn das funktioniert
Also bei mir hat es mit einigen mp4-Dateien, die ich hier auf Festplatte habe, problemlos funktioniert. Audacity kann auch aus MXF-Dateien den Ton importieren. Man kann dabei sogar die gewünschte Spur auswählen.

Gruß
KDS



Antwort von srone:

wenn das funktioniert
Also bei mir hat es mit einigen mp4-Dateien, die ich hier auf Festplatte habe, problemlos funktioniert. Audacity kann auch aus MXF-Dateien den Ton importieren. Man kann dabei sogar die gewünschte Spur auswählen.

Gruß
KDS

wie gesagt, meine welt ist wavelab/cubase, danke für deine meinung, wenn das funzt, umso besser.

lg

srone



Antwort von Dr.Lore:

Ui noch eine Lösung.
Vielen Dank dir, K.-D. für die nachträgliche Antwort!
Die ist vllt sogar praktischer für mich... hm.
Dann schiebe ich jetzt aber doch noch eine Folgefrage hinterher:

Was ich tue ist Folgendes:
Ich habe mehrere selbst aufgenommene .mp4-Dateien (Quelldateien) aus denen ich mir mein fertiges Video schneide (Enddatei).

Jetzt will ich ja das Rauschen entfernen und ich denke mir: im Idealfall sollte ich das ja schon bei den Quelldateien machen, ehe ich mit dem Zusammenschneiden anfange?
Denn - zumindest theoretisch - könnten die Hintergrundgeräusche der einzelnen Videos ja unterschiedlich sein. Wenn ich dann aber am Ende erst - also nach dem Zusammenschneiden - die Enddatei "entrausche" dürfte die Qualität schlechter sein, da ich ja beim Entrauschen ein "Noise Profile" bestimmen muss, das dann aber nur auf einen Teil des Videos zutrifft, während bei anderen Teilen evtl. anderer Lärm da ist, bzw. der Lärm ist lauter oder leiser.

Würde ich das aber nach meinem bisherigen Kenntnisstand machen würde ich:
ERSTENS: Aus allen meinen Quelldateien einzeln nach der von K.-D. genannten Methode die Audiospur extrahieren und entrauschen.
ZWEITENS: Dann die Audiospur via Adobe Elements Pro wieder mit der Videospur verbinden und die so entrauschten Quelldateien mit sauberem Audio wieder speichern.
DRITTENS: Aus den nun bearbeiteten Quelldateien meine Enddatei zusammenbauen und wieder mit Adobe Premiere Elements rendern.

Das Problem, das ich jetzt sehe ist folgendes:
So wie ich es verstehe, würde ich sowohl bei ZWEITENS als auch bei DRITTENS mit Adobe Premiere Elements rendern. Obwohl das bei ZWEITENS ja eigentlich nicht nötig wäre, da es ja hier nur um die Änderung der Audiospur geht. Aber zwei mal zu rendernrendern im Glossar erklärt würde einen vollkommen unnötigen Qualitätsverlust bei der Videospur bedeuten, richtig?
Mal ganz abgesehen vom zeitlichen Aufwand...

Fazit/Fragen:
Also wie könnte ich vorgehen, um dieses Doppel-Rendern zu vermeiden? Wie bekomme ich eine Audio-Spur in einer .mp4 Datei ersetzt, ohne dabei die Video-Spur zu beeinträchtigen?
Gibt es dazu eine Art Bearbeitungs-Modus in Adobe Premiere Elements 13, der nur die Audiospur bearbeitet?
Kann vllt sogar Audacity nicht nur aus einer .mp4-Datei importieren sondern auch wieder zurück in die .mp4-Datei EXportieren?
Oder wäre hier ein ganz anderes Programm nützlicher?

Ich hoffe ich konnte das Problem und meine Gedankengänge anschaulich darstellen und vielleicht habt ihr ja wieder so eine einfache Lösung für mich Anfänger parat, die ich nicht sehe? :)

Abermals: Vielen Dank!



Antwort von K.-D. Schmidt:

Ich kenne Premiere Elements nicht, aber ich vermute, dass es dort auch eine Nachvertonungsspur gibt. Also einfach den Originalton stumm stellen und den bearbeiteten Ton in die Nachvertonungsspur legen. Anschließend beim Schnitt darauf achten, dass auch immer in beiden Spuren der gleiche Abschnitt herausgetrennt wird.

Vielleicht kann man auch im Programm Video- und Audiospuren gruppieren. Dann funktioniert der Schnitt automatisch auf den gruppierten Spuren.

Rendern erfolgt dann erst ganz zum Schluss bei der Ausgabe.



Antwort von wolfgang:

Bei einigen NLEs kann man aus dem Schnittprogramm heraus den Audioeditor aufrufen, nur den Audioteil als Kopie editieren, und dann zurück ins Schnittprogramm übernehmen. Macht etwa Vegas so. Ich weiss nur nicht ob das mit deiner Software auch geht.



Antwort von Dr.Lore:

Vielen Dank Euch beiden, Wolfgang und K.-D., für Eure Antworten!

Leider hat bei mir weder die Suche nach der Nachvertonungsspur noch nach einer Möglichkeit aus dem Schnittprogramm heraus direkt den Audioeditor aufzurufen Erfolg gehabt.

Da ihr beide meintet, ihr würdet euch in Premiere Elements nicht auskennen, hab ich auch mal versucht eine etwas abstrakter formulierte Frage im entsprechenden Unterforum zu posten, aber das hat leider auch nicht zum Erfolg geführt:
http://forum.slashcam.de/anfangerfrage- ... highlight=

Also schätze ich, ich werde einfach mal mit meinem zweifachen RendernRendern im Glossar erklärt arbeiten und hoffen, dass das klappt ohne allzuviel Qualitätsverlust zu verursachen.

Trotzdem danke für eure Antworten und eure Zeit!
Viele Grüße




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Audio Datei nicht hörbar
In den Mund gelegt: Künstliche Intelligenz rendert Mund nach Audio-Datei
m2ts datei mit 2 Audiospuren
Eine von 2 Audiospuren aus 'mov' Datei bleibend löschen.
Punktgenaues Einfügen einer Audio-Datei in AP6.02
ProjectX-Profis gefragt: Kein Audio aus .ts-Datei...
Probleme mit dem Importieren von eigenen Audio Datein
wie kann man aus VOB Datei ein MPEG File extrahieren
Aus Saudi-Arabien - HILFE MIT KORRUPTER MP4-Datei
Premier Pro 6.0 nach mp4 Import nur Audiospur
Audio von DVD als mp3-Datei extrahieren?
I-Frames aus Video extrahieren
Audiospur aus AVI-Video in MP3 oder WAV auslesen
VOB in AVI/MPG2-Datei umwandeln zwecks Bearbeitung
2-Kanalton aus PAV-Dateien extrahieren => wie?
Wie Tonspur aus defekter MVCD extrahieren?
Ton aus AVI extrahieren mit Kommandozeilentool?
mp4 Datei demuxen
Ton aus DVD extrahieren - wie geht das?
Nicht abgeschlossene Mp4 Datei
2000 Standbilder aus DVD (mpg2) extrahieren - evt. automatisiert?
Fehler beim Exportieren als Datei MP4 !!
Software > mp4 Datei => Jedes 4. Bild entfernen
HILFE - korrupte MP4-Datei in Saudi-Arabien
Wiedergabeproblem von 4K mp4-Datei auf Panasonic TV
Sehr große MP4 Datei von 4k Cam verkleinern

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen