Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Firmware-Update für Profi-Camcorder Canon XF605 verbessert ua. Multicam-Funktionen



Newsmeldung von slashCAM:



Für den seit letzten Herbst verfügbaren professionellen Camcorder XF605 wird Canon ein Firmware-Update veröffentlichen, das die Integration in Multikamera-Setups bei Live...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Firmware-Update für Profi-Camcorder Canon XF605 verbessert ua. Multicam-Funktionen


Space


Antwort von DAF:

"Außerdem kommt eine neue 4K Intra 60p/50p sowie die XF-AVC Intra 410 Mbps Aufnahmeoption ein, wodurch Speicherbedarf minimiert und die Dateiübertragung beschleunigt werden."

Den Satz versteh ich nicht. Aber klingt spannend 👍
Was er genau bedeutet, werde ich dann am 22.8. erfahren wenn ich die FW installiert habe.

"Für eine einfache Bedienung im Hochformat-Aufnahmemodus ändern der Monitor und das Bildschirmmenü ihre Ausrichtung."

Puh... Auch wenn das hier und da sicher Sinn macht - ich selbst würde da so ein schwarzes Fotografentuch aus den 1870-er Jahren (oder Molton) drüber hängen, damit niemand sieht was ich mit der Cam mache. Glaube das sieht ziemlich strange aus 😂

Space


Antwort von Jalue:

DAF hat geschrieben:
Puh... Auch wenn das hier und da sicher Sinn macht - ich selbst würde da so ein schwarzes Fotografentuch aus den 1870-er Jahren (oder Molton) drüber hängen, damit niemand sieht was ich mit der Cam mache. Glaube das sieht ziemlich strange aus 😂
Ich nicht, wobei ich meine Kamera aus Prinzip nicht hochkant stelle. Ich biete allenfalls 4K an und die Kadrierung für den gar so hippen 9-16 oder Square-Shyce soll der Kunde dann bitte-danke Einstellung für-Einstellung in der Effektsteuerung (Premiere) selbst durchführen. Falls ich selbst mit der Postpro beauftragt werde, berechne ich einen Aufschlag für den Zusatzaufwand.

Es ist legitim, ein 16-9 Video o.ä. haben zu wollen, aber i.d.R. wollen die Kunden eben die "eierlegende Wollmillsau" (also: 16-9 für YT, 1:1 für Insta, 9:16 für die neue Schlag-mich-tot-Influencer-App), und zwar ohne Aufpreis. Schön doof, wer das mitmacht. Sobald sie doppelt zahlen, erwerbe ich gerne einen entsprechenden Aufsatz für mein Sachtler oder den Ronin und investiere in ne Mini-3, die das kann. Plus natürlich Berechnung der entsprechend verlängerten (verdoppelten) Produktionszeiten. Vorher dürfen sie selbst gerne Lehrgeld mit ihren Smartphones sammeln, bedient von "qualifiziertem Personal" aus dem Prakti-Pool. ;-)

Space


Antwort von Jott:

Jalue hat geschrieben:
Ich nicht, wobei ich meine Kamera aus Prinzip nicht hochkant stelle. Ich biete allenfalls 4K an und die Kadrierung für den gar so hippen 9-16 oder Square-Shyce soll der Kunde dann bitte-danke Einstellung für-Einstellung in der Effektsteuerung (Premiere) selbst durchführen. Falls ich selbst mit der Postpro beauftragt werde, berechne ich einen Aufschlag für den Zusatzaufwand
Ist doch genau richtig so. 4K 16:9 drehen, Sonderformate für Social daraus generieren, natürlich gegen ordentlich Geld. Das Ganze überheblich als "Hippen Shyce" zu sehen, ist allerdings gestrig. Das ist alles längst normal, macht in den entsprechenden Medien Sinn, und die Multiformatarbeit ist spannend und vor allem auch lukrativ. Daher verstehe ich das Genöle nicht.

Scheint allerdings bei den älteren Semestern wichtig zu sein, über die heutige Zeit herzuziehen. Wie wär's denn mit Aufhören/Rente, wenn man ganz normale Jobs nicht mehr erträgt? Oder halt konsequent nur mies bezahlte TV-Zulieferung machen, da passiert garantiert nichts außer 16:9. Gut für den Seelenfrieden.


Übrigens: bei der Einführung von 16:9 gab es damals auch schon massive Aufschreie und Ablehnung bei Kameraleuten, denen das suspekt war. Wer erinnert sich? Wie soll man mit dem Scheiß (damals hatte man noch nicht "hipper Shyze" gesagt) einen Aufsager kadrieren? Geht doch nicht. Was für ein Dreck. Hieß es.

Space


Antwort von DAF:

Jott hat geschrieben:
...
Scheint allerdings bei den älteren Semestern wichtig zu sein, über die heutige Zeit herzuziehen...
Älteres Semester - naja, ne Sache des Standpunktes 😂
Ich wollte mit meiner Bemerkung eigentlich nur Spaß machen, dass es sicher ungewohnt aussieht, mit so ner Cam vertikal zu drehen.
Denn natürlich füllen Hochformat-Videos den Handy-Bildschirm um das 3-4 Fache besser, als horizontal 16:9. Das ist halt mal so, und wird nicht wieder verschwinden. Anfangs haben bestimmte Leute auch gedacht, das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung, und weiter an"s Pferd geglaubt! Und ja, ich produziere auch 4:5 oder 9:16 wenn"s gefragt und angebracht ist. Warum denn nicht?

Space


Antwort von Jott:

Genau. Warum denn nicht.

Wir hatten übrigens noch nie eine Anfrage für "echtes" 4K Hochkant, wozu man in der Tat die Kamera kippen müsste. Nett, dass Canon das ermöglicht, aber für Socialformate reicht ja Cropping aus 4K 16:9 völlig aus.

Und wenn wirklich nativ hochkant, dann würde ich das eher mit einem iPhone drehen. Ist dann doch deutlich bequemer! :-)

Space


Antwort von legor:

@Jott:
"Scheint allerdings bei den älteren Semestern wichtig zu sein, über die heutige Zeit herzuziehen. Wie wär's denn mit Aufhören/Rente, wenn man ganz normale Jobs nicht mehr erträgt? Oder halt konsequent nur mies bezahlte TV-Zulieferung machen, da passiert garantiert nichts außer 16:9. Gut für den Seelenfrieden."

Selten eine so dämliche,diskrimierende Ansage gelesen,erledige Deinen Job doch wie Du willst,aber lass anderen auch ihre Herangehensweisen.Sei doch froh, wenn das nicht alle machen,bleibt Dir das Alleinstellungsmerkmal und guter Verdienst.Bist dann morgen schon Millionär.

Space


Antwort von teichomad:

9:16 rauscropen ist bisschen anspruchslos

Space


Antwort von Jott:

legor hat geschrieben:
Selten eine so dämliche,diskrimierende Ansage gelesen
War mir durchaus klar, dass die Anmerkung triggert. Und ja, es ist prima, dass sich viele verweigern bzw. nicht wissen, wie man das Thema gestalterisch und wirtschaftlich am besten angeht. So soll es sein.

Space



Space


Antwort von Jott:

teichomad hat geschrieben:
9:16 rauscropen ist bisschen anspruchslos
Links und rechts symmetrisch wegschneiden in der Hoffnung, es geht vom Motiv her: ja, klar, das wäre anspruchslos.

Im realen Leben muss man natürlich jeden Clip des Edits einzeln nachkadrieren, hier und da Pan Scan machen und dann auch Typo- und Grafikelemente neu positionieren und skalieren, eventuell ändern. Macht Spaß.

Space


Antwort von teichomad:

Jott hat geschrieben:
teichomad hat geschrieben:
9:16 rauscropen ist bisschen anspruchslos
Links und rechts symmetrisch wegschneiden in der Hoffnung, es geht vom Motiv her: ja, klar, das wäre anspruchslos.

Im realen Leben muss man natürlich jeden Clip des Edits einzeln nachkadrieren, hier und da Pan Scan machen und dann auch Typo- und Grafikelemente neu positionieren und skalieren, eventuell ändern. Macht Spaß.
Und beim drehen auf 2/3 monitor verzichten ?

Space


Antwort von rabe131:

... für den Livebetrieb wäre hochkant manchmal praktisch. Sehe
ich gerade in einem Konzertsetting mit seitlichen Monitoren für
die Nahaufnahmen.

Space


Antwort von Jott:

teichomad hat geschrieben:
Und beim drehen auf 2/3 monitor verzichten ?
Wir reden von Multiformat, also 16:9 als Basis.
Du weißt nicht, wie man das beim Monitoring andere Formate checken kann? Doch, du weißt das.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Firmware-Update für Profi-Camcorder Canon XF605 verbessert ua. Multicam-Funktionen
Canon IVY REC -- eine Art Actioncam
Canon 250MP Cam!
Canon EOS-1D C nun auch in der slashCAM 4K-Datenbank
Canon MV 200(i): Ersatz mus her - aber welche Cam?
Welche Bänder für ältere Canon-Cam?
MiniDV SD-Cam vs. Panasonic SD99 / Canon
Steadicam Merlin + Canon EOS 60D + EF-S 17-55/2.8 IS USM = Einstellung?
Canon 550 D Steadicam Merlin schwebi.tv Eure Meinung gefragt!
ABC Handyman Steadycam mit Canon 7D austarieren ausbalancieren
kann nicht von dv cam canon mv500 auf pc überspielen
Betacam SP vs. Canon XL1
Neuer Profi-Camcorder von Canon - XF605 mit intelligentem AF
Atomos Shogun 7 bekommt per Firmware-Update neue Multicam-Funktionen
Canon EOS R5 und R6 Firmware Update verbessert AF Augenerkennung und mehr ?
Sigma Firmware Update für die fp verbessert ISO-Bug, externes SSD-Recording uvm.
Firmware 1.10 Update für Sony Alpha 1 behebt IBIS Problem und verbessert AF-Leistung und Stabilität
Canon XF605 vs. Sony RX100VII
LumaFusion Multicam Studio: Profi-Schnitt von Multikamera-Aufnahmen per Smartphone
Nikon: Neue Firmware für Z50, Z5, Z6 und Z7 verbessert unter anderem den Autofokus
Canon Firmware Updates für EOS R6, R7 und R10 für neues Zoom, FTP-Funktionen und mehr
Blackmagic Camera 7.7 Update verbessert Bildquaität der URSA Mini Pro 12K
Blackmagic DaVinci Resolve 18.0.1: Erstes Update verbessert Fehler
JVC GY-HC550E 4K ENG Hand-Held camcorder vs Panasonic AG-CX350 Profi Camcorder
DJI Mini 3 Pro: Profi Funktionen und bis zu 47 Minuten Flugzeit - aber teurer
Apple: Bekommt die iPhone Kamera-App endlich Profi-Funktionen?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash