Logo Logo
/// 

Digitalisierung von VHS Kassetten



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Turtle:


Hallo Allerseits,

Meine Abicht ist die Aufnahme von VHS Kassetten von einem analog
Videorekorder für die Digitalisierung auf PC Festplatte.

Meine Grafikkarte hat einen TV-OUT Anschluss aber keinen Videoeingang
und ich glaube das bringt mir nichts.

Ist das vielleicht möglich mit einer TV-Karte möglich?

ich wäre für Info sehr dankbar.

CU
John




Antwort von Frank Müller:

"Turtle" schrieb

> Meine Abicht ist die Aufnahme von VHS Kassetten von einem analog
> Videorekorder für die Digitalisierung auf PC Festplatte.
>
> Ist das vielleicht möglich mit einer TV-Karte möglich?

Ja, die sind unter anderem auch dafür zu gebrauchen, sollte natürlich
auch eine sein die einen Composite-Eingang hat, einige TV-Karten für
DVB haben sowas nicht.

Frank





Antwort von Günter Hackel:

Turtle schrieb:
> Hallo Allerseits,
>
> Meine Abicht ist die Aufnahme von VHS Kassetten von einem analog
> Videorekorder für die Digitalisierung auf PC Festplatte.

Hallo
2 Schritte solltest Du zuerst machen:

1: Google-Groups nach Deiner Frage durchsuchen, da findest Du Hunderte,
wenn nicht Tausende Antworten zu der immer wieder gleichen Anfrage.

2: Wenn dann noch Fragen offen sind, wird man Dir gerne helfen

Bitte lese doch erst die NG, es gibt nichts ätzenderes wie ständige
Wiederholungen.
gh









Antwort von Turtle:

Hallo,

Wozu ist die NG da, wenn die auch Anfänger nicht helfen wollen?

John

Günter Hackel schrieb:
> Turtle schrieb:
>> Hallo Allerseits,
>>
>> Meine Abicht ist die Aufnahme von VHS Kassetten von einem analog
>> Videorekorder für die Digitalisierung auf PC Festplatte.
>
> Hallo
> 2 Schritte solltest Du zuerst machen:
>
> 1: Google-Groups nach Deiner Frage durchsuchen, da findest Du Hunderte,
> wenn nicht Tausende Antworten zu der immer wieder gleichen Anfrage.
>
> 2: Wenn dann noch Fragen offen sind, wird man Dir gerne helfen
>
> Bitte lese doch erst die NG, es gibt nichts ätzenderes wie ständige
> Wiederholungen.
> gh




Antwort von Burkhard Schultheis:

Hallo John,

Turtle schrieb:
> Hallo,
>
> Wozu ist die NG da, wenn die auch Anfänger nicht helfen wollen?

eine Newsgruppe ist nicht dazu da, immer dieselben Informationen zu
wiederholen. Auf Deutsch sollte Newsgroup ja so etwas heißen wie
"Neuigkeitengruppe". Und die "Altigkeiten" kann man bei Google Groups
prima nachlesen! ;-)

Übrigens wird im deutschen Usenet gerne ein Realname gesehen. ;-) Erhöht
die Antwortwahrscheinlichkeit nicht unerheblich. ;-)

Grüße,
Burkhard
--
A: Weil es die Lesbarkeit des Textes verschlechtert.
F: Warum ist TOFU so schlimm?
A: TOFU
F: Was ist das größte Ärgernis im Usenet?




Antwort von Turtle:

Hallo,

Meine Frage warberechtigt.
ich glaube Du warst auch Anfänger, oder nicht?

Bye

Burkhard Schultheis schrieb:
> Hallo John,
>
> Turtle schrieb:
>> Hallo,
>>
>> Wozu ist die NG da, wenn die auch Anfänger nicht helfen wollen?
>
> eine Newsgruppe ist nicht dazu da, immer dieselben Informationen zu
> wiederholen. Auf Deutsch sollte Newsgroup ja so etwas heißen wie
> "Neuigkeitengruppe". Und die "Altigkeiten" kann man bei Google Groups
> prima nachlesen! ;-)
>
> Übrigens wird im deutschen Usenet gerne ein Realname gesehen. ;-) Erhöht
> die Antwortwahrscheinlichkeit nicht unerheblich. ;-)
>
> Grüße,
> Burkhard




Antwort von Günter Hackel:

Turtle schrieb:
> Hallo,
>
> Meine Frage warberechtigt.
> ich glaube Du warst auch Anfänger, oder nicht?

Hallo
So, jetzt auch noch TOFU?!
Noch so'n Klops und du hängst im Filter
gh




Antwort von Günter Hackel:

Turtle schrieb:
> > Hallo,
> >
> > Wozu ist die NG da, wenn die auch Anfänger nicht helfen wollen?

Hallo
1. Solltest Du einen Vor- und Nachnamen angeben. NGs funktioneren anders
wie Foren im WWW.

2. Ist es ungeschickt, wenn man als Einstieg in eine NG auf eine
unerwartete Antwort patzig reagiert.

3. muss ich wirklich wiederholen: Deine Frage gehört zu denen am
häufigsten gestellten Fragen überhaupt. Da die User in den NGs für ihre
Beiträge nichts bezahlt bekommen, sollte man ihnen dafür ein Minimum an
Respekt für den Aufwand entgegenbringen. Dazu gehört wohl auch, dass Du
selbst ebenfalls ein Minimum an eigenem Aufwand treibst und zuerst mal
wenigstens einige der vielen Antworten zu Deiner Frage liest. Ich finde
es ganz schön dreist, dass Du Dich auch noch beschwerst wenn man Dir den
Rat gibt, die vorhandenen Postings zu lesen.
gh




Antwort von Helmut Hullen:

Hallo, Turtle,

Du (;mhauser-rite-on) meintest am 22.09.07:

> Wozu ist die NG da, wenn die auch Anfänger nicht helfen wollen?

Du hast die nötige Hilfe bekommen.
Für gebündeltes Bares kannst Du auch erwarten, dass jemand für Dich
"Google" anwirft.

Viele Gruesse!
Helmut





Antwort von Helmut Hullen:

Hallo, Turtle,

Du (;mhauser-rite-on) meintest am 22.09.07:

> Meine Frage warberechtigt.
> ich glaube Du warst auch Anfänger, oder nicht?

Die Antwort auch.
Oder willst Du Dich jetzt auf den Boden werfen und laut schreien?

Viele Gruesse!
Helmut





Antwort von Mary Ferrer:

Am Sat, 22 Sep 2007 12:19:46 0200 schrieb Turtle:

> Meine Abicht ist die Aufnahme von VHS Kassetten von einem analog
> Videorekorder für die Digitalisierung auf PC Festplatte.

http://www.pc-magazin.de/praxis/multimedia/a/VHS-und-LPs-digitalisieren




Antwort von Marko Huf:

"Günter Hackel" schrieb

> Hallo
> 1. Solltest Du einen Vor- und Nachnamen angeben. NGs funktioneren anders
> wie Foren im WWW.

Stimmt. Turtle das solltest du dir merken... Vor- und
Nachnamen sind hier wichtig, das gehört hier sozusagen
zum "guten Ton", da spielt es auch keine Rolle, wenn
ein Pharisäer wie Günter Hackel (;Lutz Bojasch) dies
großkotzig einfordert, aber sich selbst einen *****
daran hält.

> 2. Ist es ungeschickt, wenn man als Einstieg in eine NG auf eine
> unerwartete Antwort patzig reagiert.

Zuletzt zu lesen im Thread "GEZ..." in d.r.t.m von His
Scheinheiligness persönlich.

> 3. muss ich wirklich wiederholen: Deine Frage gehört zu denen am
> häufigsten gestellten Fragen überhaupt. Da die User in den NGs für ihre
> Beiträge nichts bezahlt bekommen, sollte man ihnen dafür ein Minimum an
> Respekt für den Aufwand entgegenbringen. Dazu gehört wohl auch, dass Du
> selbst ebenfalls ein Minimum an eigenem Aufwand treibst und zuerst mal
> wenigstens einige der vielen Antworten zu Deiner Frage liest. Ich finde
> es ganz schön dreist, dass Du Dich auch noch beschwerst wenn man Dir den
> Rat gibt, die vorhandenen Postings zu lesen.

Dem stimme ich inhaltlich überein. Was mir allerdings
bedenklich erscheint, ist, warum man sich lieber exzessiv
mit verstaubten Regularien, die du selbst ständig umgehst,
beschäftigt, anstatt eine kurze Antwort, einen Link zu
geben. Bzw, noch besser, den Thread, die Frage einfach
zu ignorieren...

Gruß
Marko










Antwort von Turtle:

Hi Mary,
Mary Ferrer schrieb:
> Am Sat, 22 Sep 2007 12:19:46 0200 schrieb Turtle:
>
>> Meine Abicht ist die Aufnahme von VHS Kassetten von einem analog
>> Videorekorder für die Digitalisierung auf PC Festplatte.
>
> http://www.pc-magazin.de/praxis/multimedia/a/VHS-und-LPs-digitalisieren

Danke für den Link.
Ich habe gehofft es geht über meine teure Grafikarte aber das wird nicht
gehen. Ich habe eine E-Mail zu dem Hersteller geschickt und lese weiter
in dem Buch Nero 7 Premium & Essentials.

Danke für den Tipp,
John





Antwort von Stefan Heimers:

Turtle wrote:

> Ist das vielleicht möglich mit einer TV-Karte möglich?

Zwei Tipps von mir für bestmögliche Bildqualität:

1. Auch für Standard-VHS ein S-VHS Gerät verwenden und über die S-Video
Buchse verbinden.

2. Ein Standalone-Aufnahmegerät der gehobenen Klasse (;z.B. von JVC)
verwenden.

Damit bekommt man eine gute Ton- und Bildqualität, muss sich nicht mit
Treibern herumärgern und auch die synchronisation von Ton und Bild ist kein
Problem.

Von Billiggeräten (;z.B. TV-Karten) ist dringend abzuraten, die bringen kein
stabiles Bild ab Videokassette. Aber funktionieren würde es schon.

Stefan





Antwort von Turtle:

Hallo Stefan
Stefan Heimers schrieb:
> Turtle wrote:
>
>> Ist das vielleicht möglich mit einer TV-Karte möglich?
>
> Zwei Tipps von mir für bestmögliche Bildqualität:
>
> 1. Auch für Standard-VHS ein S-VHS Gerät verwenden und über die S-Video
> Buchse verbinden.
>
> 2. Ein Standalone-Aufnahmegerät der gehobenen Klasse (;z.B. von JVC)
> verwenden.
>
> Damit bekommt man eine gute Ton- und Bildqualität, muss sich nicht mit
> Treibern herumärgern und auch die synchronisation von Ton und Bild ist kein
> Problem.
>
> Von Billiggeräten (;z.B. TV-Karten) ist dringend abzuraten, die bringen kein
> stabiles Bild ab Videokassette. Aber funktionieren würde es schon.

mein VCR hat nur einen SCART Anschluss und sonst nichts.
Brauche ich trotzdem eine SCART Adapter und extra Kabel für Sound?

CU
John





Antwort von Günter Hackel:

Marko Huf schrieb:
> "Günter Hackel" schrieb
>
>> Hallo
>> 1. Solltest Du einen Vor- und Nachnamen angeben. NGs funktioneren anders
>> wie Foren im WWW.
>
> Stimmt. Turtle das solltest du dir merken... Vor- und
> Nachnamen sind hier wichtig, das gehört hier sozusagen
> zum "guten Ton", da spielt es auch keine Rolle, wenn
> ein Pharisäer wie Günter Hackel (;Lutz Bojasch) dies
> großkotzig einfordert, aber sich selbst einen *****
> daran hält.

Hallo Troll,
wer nicht einmal in der Lage ist, eine Antwort an das richtige Posting
ranzuhängen, hat es gerade nötig, den coolen NG-Veteranen rauszuhängen,
nicht wahr, Marko?
Desweiteren solltest Du nicht nur lesen, sondern auch verstehen
lernen: Ich schrieb "EINEM(;!) Vor- und Zunamen", das muss nicht der
Echte sein, sollte aber möglichst beibehalten werden damit man User
wiedererkennen kann ohne erst den Header zu studieren.
So, und jetzt verkriech Dich wieder, einen Marko Huf gibts bisher gar nicht.
gh




Antwort von Marko Huf:

"Günter Hackel" schrieb

>>> Hallo
>>> 1. Solltest Du einen Vor- und Nachnamen angeben. NGs funktioneren anders
>>> wie Foren im WWW.
>>
>> Stimmt. Turtle das solltest du dir merken... Vor- und
>> Nachnamen sind hier wichtig, das gehört hier sozusagen
>> zum "guten Ton", da spielt es auch keine Rolle, wenn
>> ein Pharisäer wie Günter Hackel (;Lutz Bojasch) dies
>> großkotzig einfordert, aber sich selbst einen *****
>> daran hält.
>
> Hallo Troll,
> wer nicht einmal in der Lage ist, eine Antwort an das richtige Posting
> ranzuhängen, hat es gerade nötig, den coolen NG-Veteranen rauszuhängen,
> nicht wahr, Marko?

Huh? Was? Es war eine Antwort auf dein Posting, und das
direkten Bezug auf deine widersinnigen Aussagen nahm.

> Desweiteren solltest Du nicht nur lesen, sondern auch verstehen lernen:
> Ich schrieb "EINEM(;!) Vor- und Zunamen", das muss nicht der Echte sein,
> sollte aber möglichst beibehalten werden damit man User wiedererkennen
> kann ohne erst den Header zu studieren.

Wo steht das nun wieder geschrieben? Das hast du dir aber
gerade so zurechtgebogen, oder? Nach allgemeinen
Usenetgepflogenheiten sollte der wahre Vor- und
Zunamen sein. Das dies mE Schwachsinn ist, da sind wir
vielleicht sogar einer Meinung, aber das verzapfe ich nicht
so einen ****** wie du. Im übrigen erzeugt ein Nick (;ein
Wort) gleichfalls den von dir eingeforderten
Wiedererkennungswert.

Btw, woher sollte ein Newbie wissen, wenn er einen
Vor- und Zunamen wählen soll, nicht explizit sein
Vor- und Zunamen gemeint ist? Diese Logik erschliesst
sich einem Newbie mitnichten.

> So, und jetzt verkriech Dich wieder, einen Marko Huf gibts bisher gar
> nicht.

Hats einen Günter Hackel je gegeben?





Antwort von Wolfgang Barth:

Turtle schrieb:
>
> mein VCR hat nur einen SCART Anschluss und sonst nichts.
> Brauche ich trotzdem eine SCART Adapter und extra Kabel für Sound?

SCART beinhaltet mindestens ein Video Signal und analoges Audio.
Aber praktisch immer ist auch ein RGBRGB im Glossar erklärt Signal darin enthalten, das
qualitativ besser ist als ein reines Video Signal.

Leider ist ein S-Video Signal im SCART nicht spezifiziert.

Leider haben Video-in Karten für den PC fast nie einen RGBRGB im Glossar erklärt Eingang,
sondern meist nur Video (;gelber Cinch) und oft auch S-VHS (;kleine runde
Buchse).

Besorg dir einen Adapter für SCART mit 3 Cinch Steckern rot und weiss
für Stereoton und gelb für Video. Achte darauf, dass er auch für AUSGANG
geeignet ist. Manche Adapter kann man zwischen Aus- und Eingang
umschalten, manche können nur eine Richtung.

Sehr einfach geht das digitalisieren mit einem DVD Recorder. Wenn der
eine Festplatte hat, von der man dann auf den PC überspielen kann, dann
geht das ganze einfach und in guter Qualität und eben auch mit einem
SCART Kabel. Vielleicht kannst du dir so einen für eine Zeitlang ausleihen.

mfg wb




Antwort von Andreas Wenzel:

Wolfgang Barth schrieb:
> [...]
> SCART beinhaltet mindestens ein Video Signal und analoges Audio.
> Aber praktisch immer ist auch ein RGBRGB im Glossar erklärt Signal darin enthalten, das
> qualitativ besser ist als ein reines Video Signal. [...]

RGB an der SCART-Buchse eines VHS Videorecorders? Ist das heute echt
Standard? IIRC hatten die früher immer nur FBASFBAS im Glossar erklärt und bestenfalls Y/C.
Oder erinnere ich mich falsch?

Gruß,
Andreas




Antwort von Thorsten Günther:

Andreas Wenzel schrieb:
> Wolfgang Barth schrieb:
>> [...]
>> SCART beinhaltet mindestens ein Video Signal und analoges Audio.
>> Aber praktisch immer ist auch ein RGBRGB im Glossar erklärt Signal darin enthalten, das
>> qualitativ besser ist als ein reines Video Signal. [...]
>
> RGBRGB im Glossar erklärt an der SCART-Buchse eines VHS Videorecorders? Ist das heute echt
> Standard? IIRC hatten die früher immer nur FBASFBAS im Glossar erklärt und bestenfalls Y/C.
> Oder erinnere ich mich falsch?

Du erinnerst (;fast) richtig.

VHS-Videorecorder haben fast immer nur FBAS-Ausgänge, gleichgültig
welche Buchse man verwendet.

SVHS-Videorecorder haben S-Video-Augänge. Außerdem findet man
S-Video-Signale an den Monitorbuchsen von Computern wie dem Commodore Cd.

RGB-Signale werden ausschließlich von (;guten) DVD-Playern und Konsolen
sowie von Computern ab Mitte der 80er Jahre bis zur Einführung des
VGA-Standards (;Atari ST, Commodore Amiga, PC mit CGA-Karten bzw.
PCjr/Tandy-1000-Grafik) geliefert.

Thorsten




Antwort von Mary Ferrer:

Am Sat, 22 Sep 2007 20:09:37 0200 schrieb Günter Hackel:

> Desweiteren solltest Du nicht nur lesen, sondern auch verstehen
> lernen: Ich schrieb "EINEM(;!) Vor- und Zunamen", das muss nicht der
> Echte sein, sollte aber möglichst beibehalten werden damit man User
> wiedererkennen kann ohne erst den Header zu studieren.
> So, und jetzt verkriech Dich wieder, einen Marko Huf gibts bisher gar nicht.
> gh

Manche scheinen überfordert mit der Virtualität des Internet.
Da gibt es eben vieles, was es gar nicht gibt ...









Antwort von Günter Hackel:

Marko Huf schrieb:
Blahfasel- Trollgewäsch
PLONK




Antwort von Turtle:

Hi Wolfgang,
Wolfgang Barth schrieb:

> Sehr einfach geht das digitalisieren mit einem DVD Recorder. Wenn der
> eine Festplatte hat, von der man dann auf den PC überspielen kann, dann
> geht das ganze einfach und in guter Qualität und eben auch mit einem
> SCART Kabel. Vielleicht kannst du dir so einen für eine Zeitlang ausleihen.
>

ich frage mich ob eine USB TerrTec Grabsterkarte für dieses Aufgabe
sinnvoller wäre.

Danke
John




Antwort von Thomas Beyer:

Mary Ferrer schrieb:

> Am Sat, 22 Sep 2007 20:09:37 0200 schrieb Günter Hackel:
>
> > Desweiteren solltest Du nicht nur lesen, sondern auch verstehen
> > lernen: Ich schrieb "EINEM(;!) Vor- und Zunamen", das muss nicht der
> > Echte sein, sollte aber möglichst beibehalten werden damit man User
> > wiedererkennen kann ohne erst den Header zu studieren.
> > So, und jetzt verkriech Dich wieder, einen Marko Huf gibts bisher gar nicht.
> > gh
>
> Manche scheinen überfordert mit der Virtualität des Internet.
> Da gibt es eben vieles, was es gar nicht gibt ...

Ein weiterer schizophrener Anfall, bei dem Lutz Bojasch netcop-alike im
Usenet rumprollt, indem er einen Realnamenverweigerer zusammenfaltet,
obwohl er selbst im Glashaus sitzt. Der merkt nix mehr, es hat keinen
Sinn. Wenn völlige Schmerz- und Merkbefreitheit mit einem narzistischen
Ego zusammentrifft, entsteht daraus eine abendfüllende Unterhaltung,
"besser" als jedes Unterschichtenfernsehen:

http://www.google.de/search?q%bojasch hackel

MfG,
Thomas






Antwort von Heiko Nocon:

Wolfgang Barth wrote:

>SCART beinhaltet mindestens ein Video Signal und analoges Audio.

Ja.

>Aber praktisch immer ist auch ein RGBRGB im Glossar erklärt Signal darin enthalten

Nein. In der Ausgabe von Videorecordern ist praktisch nie ein RGB-Signal
enthalten. Bei VHS-Recordern gibt's i.d.R. nur CompositeComposite im Glossar erklärt, bei S-VHS
S-Video (;oft auch umschaltbar auf Composite).

>Leider ist ein S-Video Signal im SCART nicht spezifiziert.

Unsinn. Natürlich ist S-Video via SCART sehr genau spezifiziert. Das
Blöde ist nur, daß (;im Unterschied zu RGBRGB im Glossar erklärt und Composite) keine
Möglichkeit vorgesehen wurde, dem "Empfänger" per einfachem Schaltsignal
mitzuteilen, daß ein S-Video-Signal anliegt. Der "Empfänger" muß deshalb
meist manuell, z.B. per OSD-Menü in den S-Video-Modus gebracht werden.
Einige gute Geräte erkennen aber auch selbstständig einen auf Pin 15
anliegenden Farbträger und schalten dann doch automatisch auf S-Video
um.





Antwort von Jörg Tewes:

Burkhard Schultheis schrub...

> Übrigens wird im deutschen Usenet gerne ein Realname gesehen. ;-)
> Erhöht die Antwortwahrscheinlichkeit nicht unerheblich. ;-)

Antworten kriegt man auch mit einem offensichtlichen Pseudonym, meist
aber nicht zur Frage passende. :-))

Und Tschüss Jörg

--
Zusaetzlich ist fuer Denkbehinderte wie Dich in Zukunft jedes Posting in
einer drsb5 von mir mit einem *SPOILER* im Subject gekennzeichnet und es
enthaelt 25 Spoilerspace. In einigen dieser Postings sind auch Spoiler drin,
in den meisten nicht. (;Kristian Köhntopp in de.admin.news.groups)











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Digitalisierung von VHS-C Kassetten
Fragen zur Digitalisierung alter VHS u. S-VHS Kassetten
Weiße Linien bei der Digitalisierung von Hi8-Kassetten
Bildfehler bei Digitalisierung von VHS-C
digitalisieren von VHS Kassetten
Kein Video beim abspielen von VHS-Kassetten
alte VHS Kassetten mit schlechter Bildqualitaet sichern (VHS->(S)VCD oder DVD)
ADVC300 und VCR/NTSC/3.58 out -> s/w bei SVIDEO [war: alte VHS Kassetten mit schlechter Bildqualitaet sichern (VHS->(S)V
VHS Digitalisierung 2 Probleme
Bildstörung bei VHS Digitalisierung
VHS-Kassetten
VHS Kassetten Kopierer
VHS-Kassetten digitalisieren
VHS / Hi8 Camcorder Digitalisierung Bild wackelt
VHS Digitalisierung mit SECAM aus Russland/Sovjetunion
Problem mit VHS-Kassetten
Videorecorder Spielt keine VHS-C Kassetten ab?
Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
Problem beim Überspielen von MiniDV-Kassetten von Canon DV20i auf PC
Welche Art von Videodatei erzeugt Capturing von MiniDV und HDV-Kassetten?
Digitalisierung von U-Matic-Bändern
VHS Kassetten / DVD Rekorder / DVD-r / Computer
Digitalisierung von analogem Material - falsch gemacht?
Digitalisierung von Hi8, DV und SVHS-Kasseten
"Digitalisierung" von mini-dv. Vorspulen anschließend nicht möglich?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen