Logo Logo
/// 

DVB-S über Receiver oder Computer



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Walt Gallus:


Guten Tag

Ich empfange TV über Sat und möchte über Beamer betrachten (;kein
TV-Gerät). Besteht ein grundsätzlicher (;qualitativer?) Unterschied,
ob ich das Signal über einen herkömmlichen Receiver oder über meinen
Computer empfange? Oder ist letzteres gar nicht möglich? Worauf wäre
zu achten?

Dank und Gruss
Walt Gallus





Antwort von Arno Welzel:

Walt Gallus schrieb:

> Ich empfange TV über Sat und möchte über Beamer betrachten (;kein
> TV-Gerät). Besteht ein grundsätzlicher (;qualitativer?) Unterschied, ob
> ich das Signal über einen herkömmlichen Receiver oder über meinen
> Computer empfange? Oder ist letzteres gar nicht möglich? Worauf wäre zu
> achten?

Grundsätzlich ist DVB-S auch am PC kein Problem und auch qualitativ
nicht schlechter, wenn man nicht gerade die billigste "NoName"-Karte
verwendet.

Persönlich kann ich eine Technotrend Budget S2-3200 empfehlen, die auch
auch als "Technisat Skystar HD" vermarktet wird. Die bietet auch einen
Anschluss für ein optionales CI, falls man das benötigt.

Die früher oft empfohlenen "Full Featured" Karten (;Technotrend Premium
2300 bzw. WinTV Nexus) sind mittlerweile ziemlich veraltet - einige der
Chips auf diesen Karten werden nicht mehr produziert, es geht nur DVB-S
und kein DVB-S2 und der integrierte Signalprozessor beherrscht nur
MPEG2-Dekodierung und bietet kein Deinterlacing - das Bild sieht auf
einem PC daher mit "Kammeffekten" eher bescheiden aus. Aktuelle CPUs
haben mit MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt auch überhaupt kein Problem und selbst die wenigen
HDTV-Kanäle sind mit einem aktuellen Prozessor durchaus machbar.
Nebenbei bekommt man Deinterlacing quasi automatisch dazu.

Ebenfalls sinnvoll: Nicht die vom Hersteller mitgelieferte Software
verwenden, sondern Alternativen wie ProgDVB, DVBViewer oder WatchTV - da
ist die Bedienung oft deutlich angenehmer und der Funktionsumfang ist
meist auch wesentlich besser (;DVBViewer ist zwar nicht kostenlos, aber
nicht sehr teuer und funktioniert bei mir sehr gut und man bekommt quasi
auf Lebenszeit Updates). Die genannten Programme sollten mit jeder Karte
funktionieren, die BDA-Treiber bietet, was faktisch alle aktuellen
Modelle sind (;BDA - Broadcast Driver Architecture). Alternativ geht auch
Linux mit VDR, wenn der PC als reine Videomaschine benutzt werden soll.

--
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de




Antwort von Wolfgang Hauser:

Walt Gallus schrieb:

>Ich empfange TV über Sat und möchte über Beamer betrachten (;kein
>TV-Gerät). Besteht ein grundsätzlicher (;qualitativer?) Unterschied,
>ob ich das Signal über einen herkömmlichen Receiver oder über =
meinen
>Computer empfange? Oder ist letzteres gar nicht möglich? Worauf wäre=

>zu achten?

Da stellt sich zunächst die Frage, warum Du den PC dafür nutzen
willst. Bei einem üblichen SoHo-Multimedia-Spiele-Alleskönner ist das
aus Gründen von Stabilität, Komfort und Stromverbrauch nämlich =
nicht
sehr sinnvoll. Preislich auch nicht, denn die nötige DVB-Karte kostet
ähnlich viel wie ein kompletter (;einfacher) Receiver.

Besteht Interesse an HDTV bzw. HD-DVD, ist ein Single- oder
Twin-Sat-Anschluß vorhanden? Willst Du digital aufzeichnen, wenn ja,
auch auf DVD archivieren?






Antwort von Walt Gallus:

"Arno Welzel" schrieb

> Grundsätzlich ist DVB-S auch am PC kein Problem und auch
> qualitativ nicht schlechter, wenn man nicht gerade die billigste
> "NoName"-Karte verwendet.

Vorab vielen Dank für deine ausführliche und hilfreiche Info, Arno!

DVB-S über Computer ist mir vertraut. Ich nutze TT-Connect S2-3650
CI mit AlphaCrypt TC für 2 Karten (;CH und A) und nutze dazu
DVBViewer Pro. Mit dieseer Konfiguration bin ich sehr zufrieden.

Jetzt will ich mir TV in einer anderen Wohnung einrichten (;mit dem
selben Sat-Empfang) und über Beamer betrachten. Soll ich eventuell
statt eines Receivers einen Computer anschaffen, zwar etwas teuerer
(;?), aber dafür mit zusätzlichem Nutzen? Das ist der Hintergrund
meiner Frage: ich kenne die Qualität am Computer, nicht aber jene
des Receivers.

Gruss
Walt Gallus





Antwort von Walt Gallus:

"Wolfgang Hauser" schrieb

> Da stellt sich zunächst die Frage, warum Du den PC dafür nutzen
> willst.

Siehe bitte zum Hintergrund meiner Frage meine Antwort an Arno
Welzel.

> Besteht Interesse an HDTV

Ja

> ist ein Single- oder Twin-Sat-Anschluß vorhanden?

Twin DiSEcQ Astra/Hotbird

> Willst Du digital aufzeichnen,

Ja, zumindest timeshift soll möglich sein

> auch auf DVD archivieren?

Nein

Dank und Gruss
Walt Gallus





Antwort von Arno Welzel:

Walt Gallus schrieb:

> "Arno Welzel" schrieb
>
>> Grundsätzlich ist DVB-S auch am PC kein Problem und auch qualitativ
>> nicht schlechter, wenn man nicht gerade die billigste "NoName"-Karte
>> verwendet.
>
> Vorab vielen Dank für deine ausführliche und hilfreiche Info, Arno!
>
> DVB-S über Computer ist mir vertraut. Ich nutze TT-Connect S2-3650 CI
> mit AlphaCrypt TC für 2 Karten (;CH und A) und nutze dazu DVBViewer Pro.
> Mit dieseer Konfiguration bin ich sehr zufrieden.

Nun ja - deine Frage "...oder ist letzteres gar nicht möglich"? klang
aber so, als hättest Du damit gar keine Erfahrung.

> Jetzt will ich mir TV in einer anderen Wohnung einrichten (;mit dem
> selben Sat-Empfang) und über Beamer betrachten. Soll ich eventuell statt
> eines Receivers einen Computer anschaffen, zwar etwas teuerer (;?), aber
> dafür mit zusätzlichem Nutzen? Das ist der Hintergrund meiner Frage: ich
> kenne die Qualität am Computer, nicht aber jene des Receivers.

Dann nimm' einen Computer. Damit bist Du auf jeden Fall deutlich
flexibler und mit aktueller Hardware kann man auch recht sparsame Geräte
aufbauen. Dazu kommt noch, dass der Beamer - sofern er nicht direkt für
TV-Wiedergabe ausgelegt ist, vermutlich auch keinen besonders guten
Deinterlacer hat und die Wiedergabe über den Computer vermutlich
deutlich besser sein sollte als über einen Receiver.

--
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
kein empfang auf den meißten transpondern (dvb-s receiver und dvb-s computer karte)
Problem: Gamecube über DVB-T-Receiver anschliessen
DVB-T / IPTV - Receiver-Signal über VGA/DVI unter Windows einspeisen
DVB-S Receiver + HDD-Receiver gesucht
DVB-T ueber den Computer
DVB T/S Karte fuer alten Computer
Fragen zum DVB-T-Empfänger am Computer
DVB-S Receiver
DVB-T Receiver
DVB-S Receiver/Recorder
Kaufftipp DVB-T Receiver
DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?
Anfänger sucht DVB-S Receiver
DVB-S Receiver an den Rechner?
dvb-s receiver für tv und pc in einem
TFT Monitor mit DVB-T Receiver
DVB-S welche TV Karte und Receiver
DVB-C Twin Receiver mit HD Recorder
S: DVB-T Receiver mit USB-MPEG2 Stream
DVB-S Karte und Receiver an einem LNB?
USB DVB-T-Receiver für Mac und PC?
DVB-T-Receiver für PC-losen Betrieb am Computermonitor?
DVB-T Receiver mit USB - gibt es sowas?
Empfehlung für DVB-T USB Receiver gesucht
Wie kopiert man geschnittenes DV-Video auf DVD oder in Computer?
Barebone oder netzwerkfähiger Audio/Video Receiver?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen