Logo Logo
/// 

Neue Dual Receiver Funkstrecke "WE10 Pro" mit Record Funktion von Mirfak Audio (Gudsen)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von rush:


Mirfak (gehört offenbar zu Gudsen ) bringt eine neue Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahmemöglichkeit und zielt damit in Richtung Rode Wireless Go II ab. Im Gegensatz zur internen Aufnahme bei Rode wird das Audiomaterial demnach auf SD Karten gespeichert...

Ist das Aufnahme Patent von Zaxcom was immer als Problem geführt wurde mittlerweile ad acta gelegt worden oder wie kommt es das sowas plötzlich im unteren Preisbereich möglich gemacht wird?

Das WE10 Pro wird mit angegeben und macht zumindest auf den ersten Blick einen interessanten Eindruck - AudioQualität, Reichweite und Co mal außen vor - aber die Entwicklung dahingehend ist sehr spannend.



Mehr Infos findet man auf der Website von Mirfak Audio:

http://www.mirfakaudio.com/WE10-Pro



Antwort von pillepalle:

rush hat geschrieben:
Ist das Aufnahme Patent von Zaxcom was immer als Problem geführt wurde mittlerweile ad acta gelegt worden oder wie kommt es das sowas plötzlich im unteren Preisbereich möglich gemacht wird?
Gute Frage. Ich glaube nicht, dass das Patent abgelaufen ist. Entweder Zaxcom sieht das nicht als Konkurrenz an, denn in einem professionellem Umfeld wird kaum jemand so ein System nutzen. Oder die Chinesen probieren es einfach mal. Normalerweise haben die US-Versionen dann nie die Funktionalität gleichzeitig aufzunehmen und senden zu können. Vielleicht gilt das auch nicht für komprimiertes Audio, oder so... das Patent gilt scheinbar nur in ganz bestimmten Fällen.

VG



Antwort von slashCAM:


Der chinesische Soundspezialist Mirfak Audio hat die beiden neuen drahtlosen Mikrofonsysteme WE10 und WE10 Pro vorgestellt. Das WE10 Set besteht aus einem Empfänger mit e...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte









Antwort von Frank Glencairn:

Klinkeneingang ohne Schraubanschluss - Facepalm.

Wie kann das passieren? Man könnte doch annehmen, daß jemand der so was entwickelt, die Konkurrenzprodukte und ihre Funktion wenigstens mal anschaut.



Antwort von MichaMicha:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Klinkeneingang ohne Schraubanschluss - Facepalm.

Wie kann das passieren? Man könnte doch annehmen, daß jemand der so was entwickelt, die Konkurrenzprodukte und ihre Funktion wenigstens mal anschaut.
Welche Konkurrenz in dem Preisbereich bietet das?



Antwort von pillepalle:

Es gibt schon einige günstige Funkstrecken oder Minirekorder mit Schraubverschluß von Sennheiser (XS), Deity, Tascam, Tentacle, usw... Das scheitert vermutlich nicht an den Kosten für das Gewinde ;)

VG



Antwort von rush:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Klinkeneingang ohne Schraubanschluss - Facepalm.

Wie kann das passieren? Man könnte doch annehmen, daß jemand der so was entwickelt, die Konkurrenzprodukte und ihre Funktion wenigstens mal anschaut.
Wieviele Kameras haben nochmal einen verschraubbaren Klinkeneingang? Kaum eine...

Ist nicht schön, aber realistisch betrachtet auch kein wirklicher Beinbruch - da gibt es einfach keine Normierung und manchmal stört einige Stecker solch ein Gewinde dann gar auch je nachdem welches Lav man nutzt.

Abhören kann man ja über den Empfänger... Wenn's da sauber ankommt, kann man davon ausgehen daß die interne Aufnahme im Sender auch in Ordnung ist.

Und ehrlicherweise werden viele Nutzer solche kleinen Anlagen gewiss direkt ohne Lav nutzen, dafür sind ja entsprechende Kapseln verbaut - Problem gelöst.



Antwort von Frank Glencairn:

rush hat geschrieben:

Wieviele Kameras haben nochmal einen verschraubbaren Klinkeneingang? Kaum eine...
Wie viele Kameras hast du im inneren der Hose deines Protagonisten befestigt?
rush hat geschrieben:

Und ehrlicherweise werden viele Nutzer solche kleinen Anlagen gewiss direkt ohne Lav nutzen, dafür sind ja entsprechende Kapseln verbaut - Problem gelöst.
Problem verschlimmert würde ich sagen.

Da muß man seinen Job aber schon sehr hassen, wenn man den Leuten so einen riesen Klotz ans Revers heftet.
Wenn bei mir ein Tonmann auf so ne Idee käme, wär der sofort gefeuert.
Selbst bei Interviews werden bei mir die Leute richtig verkabelt - sichtbares Mikro geht gar nicht.
Bei allem anderen sowieso.



Antwort von rush:

Einfach Mal YouTube einschalten @ Frank. Jeder zweite "Influencer" hat gefühlt so 'nen Sender hängen ohne sich da weiter Gedanken drüber zu machen.



Antwort von Frank Glencairn:

"Influencer" haben ja auch keine Kunden denen halt nicht alles egal und gut genug ist.
Außerdem muß man sich ja auch nicht immer am untersten Standard orientieren.



Antwort von Bergspetzl:

Andere Frage/Szenario:

Wenn ich das Ding hinter nen ext. Mischer hänge, um Audiosumme zur kamera zu schicken, reicht bei einem solchen System die 'quali' wohl aus? Sprich sauberes mischersignal über mic (denke es gibt keine line) an den Sender und der Empfänger gibt es an die cam. Beide würden quasi nur durchreichen, nix pegeln oder sowas. Zweitens natürlich wie is das delay? Ich mag nämlich bei externer Aufnahme bei dokus den Mix auf der Kamera und seit es kaum mehr hinterband gibt ist das ein exotenwunsch geworden.



Antwort von rush:

@Frank: Diese bezahlbaren Dual Funkstrecken passen aber eben auch perfekt ins Budget jener Klientel, das darf man nicht ganz ausblenden. Der Profi wird sie - wenn man Dein Use-Case betrachtet - wohl außen vor lassen...

Aber ich hatte tatsächlich im produktiven oder auch hobbyistischen Alltag weder an Kameras noch an Sendern (Sennheiser EW, Rode) Probleme mit gesteckten Klinkenverbindungen. Wenn der Stecker da rausflutscht, liegt der Fehler meist an anderer Stelle oder das Ding taugt wirklich nichts bzw. ist vollkommen ausgelutscht.

Ich bin generell bei Dir - Verschraubung ist fein und sinnvoll. Setzt aber eben auch am jeweiligen Lavalier das passende Gegenstück voraus und da wird"s dann kompliziert weil verschraubte Mini-Klinken nicht wirklich genormt sind.

Das beliebte Sanken etwa kommt in der "Mini-Klinken Version" auch ohne Schraubgewinde daher - müsste also entsprechend angepasst werden.


@Bergspetzl: Das Delay ist bei Rode oder auch Hollyland wirklich gering - sollte kein Problem sein. Wie sich die Mirfak Anlage da schlägt muss man testen bzw. abwarten bis die mal jemand in der Hand hatte.
Sennheisers AVX wäre dafür in meinen Augen nicht geeignet bzw. würde mich nervös machen aufgrund des Versatzes.

Prinzipiell wäre das aber schon ein vorstellbares Szenario - ggfs muss man die Pegel etwas angleichen über entsprechende Abschwächer dann könnte das als drahtloser Hinterband-Workaround funktionieren. Der Nachteil dieser WLAN Lösungen ist das sie meist auf Sichtverbindung hin optimal arbeiten und Probleme mit Hindernissen haben. Ich würde in diesem Fall wahrscheinlich weiterhin eine eher klassische UHF Lösung präferieren sofern die Distanzen zwischen Mischer und Kamera auch mal etwas größer sind um eine höhere Sicherheit zu haben. Ist dann halt eine Frage des Budgets - wenn der Ton eh am Mischer aufgezeichnet wird kann man ja ggfs auch mal mit "nem kurzen Dropout leben.








Antwort von TomStg:

rush hat geschrieben:
Ich bin generell bei Dir - Verschraubung ist fein und sinnvoll. Setzt aber eben auch am jeweiligen Lavalier das passende Gegenstück voraus und da wird"s dann kompliziert weil verschraubte Mini-Klinken nicht wirklich genormt sind.

Das beliebte Sanken etwa kommt in der "Mini-Klinken Version" auch ohne Schraubgewinde daher - müsste also entsprechend angepasst werden.
Mein Sanken Cos 11-D hat an der 3,5 Klinke ein Schraubgewinde - so wie jedes einigermaßen vernünftige Lavalier von Sennheiser, DPA usw. auch. Ist wohl doch eine Art "Norm".



Antwort von rush:

Stimmt da gibt es welche mit diesem Plastikgewinde, mein Fehler... sind dann aber wahrscheinlich explizit die Varianten für Sennheiser EW? Das Tram TR-50 hatte das damals auch in der EW Variante meine ich mich zu erinnern.



Antwort von Jott:

Komische Diskussion. Sender an der Person ohne Schraubanschluss? Lebe wild und gefährlich. Sobald man mal wegen Spartrieb irgend etwas nicht oder nur teuer Wiederholbares versemmelt hat, ist die Diskussion vom Tisch.

Mir ist außerdem nicht klar, wieso der allgemein gängige und höchst sinnvolle Schraubanschluss für Hersteller ein irgendwie kritischer Kostenfaktor sein soll, den es weg zu sparen gilt.



Antwort von Darth Schneider:

Sogar der kleine neue kleine 32Bit ZoomZoom im Glossar erklärt Recorder für 200€ hat gleich zwei Anschlüsse mit Schraubverschluss. Also am Geld wird es kaum liegen, so ein Gewinde kostet doch nix...
Gruss Boris



Antwort von rush:

Der ZoomZoom im Glossar erklärt kann aber auch ausschließlich nur intern aufzeichnen...

Irgendwie wird übersehen das es hier primär eine kleine 2 Kanal Funkstrecke ist die zusätzlich Backup-Möglichkeiten bietet, ähnlich der Rode Go II

Ich höre den Ton als Einzelnutzer doch sowieso an der Kamera ab - wo ist da jetzt das große Problem? Wahrscheinlich bricht eher Mal die Verbindung ab als das die Klinke rausslippt...

Man kann da jetzt auch nen Schuh draus machen wo eigentlich keiner ist.
Und nochmals als Nebenbemerkung: welche Consumer/Prosumer Kamera hat einen verschraubbaren Klinkeneingang? Demnach sind alle Camcorder, DSLRs und DSLMs ja völlig unbrauchbar und unprofessionell weil sie keine verschraubbare Buchsen haben.

Ja - Verschraubung ist prima, hat gewiss keiner was gegen und dürfte gern sehr viel verbreiteter sein... aber ehrlicherweise ging es die letzten 20 Jahre auch ohne und man munkelt sogar das einige Nutzer Tape als Zugentlastung verwenden ;-)

Daher bitte keine Glaubensdiskussion daraus machen - es gibt verschiedene Tools für verschiedene Szenarien und wer Bauchschmerzen mit solch einer gesteckten Klinke hat muss dann eben zu einem anderen Modell greifen.

Komischerweise wurde das bei den preislich vergleichbaren Rode oder Hollyland Systemen nicht in der Form bemängelt.
Vielleicht bringen die nächsten Generationen ja entsprechend diese sinnvolle Ergänzung.



Antwort von Jott:

rush hat geschrieben:
welche Consumer/Prosumer Kamera hat einen verschraubbaren Klinkeneingang? Demnach sind alle Camcorder, DSLRs und DSLMs ja völlig unbrauchbar und unprofessionell weil sie keine verschraubbare Buchsen haben.
Wie Frank schon angemerkt hat: Kameras befinden sich eher nicht in der Hose des rumlaufenden Protagonisten. Auch auch wer ernsthaft Ton in der Kamera aufnimmt, wird dort immer einen verriegelten XLR-Anschluss vorziehen (von den anderen Vorteilen mal ganz abgesehen). Es gibt einfach keinen Grund, knacksanfällige unfixierte Miniklinken gut zu finden.

Jeder ist seines Glückes Schmied.



Antwort von rush:

So siehts aus - jeder hat die Möglichkeit das passende Tool zu wählen. Für Nutzer die eigenen Content generieren sind die Möglichkeiten heute doch besser denn je.

Dual Receiver mit Aufnahmefunktion in diesen Preisbereichen waren bis vor kurzen jedenfalls faktisch unerschwinglich bzw. gab es überhaupt nicht. Ob sie mangels Verschraubung für einen taugen gilt es abzuwägen.

Ich habe das Rode Wireless Go II für kleinere und private Projekte und kann mit der hier genannten
Einschränkung tatsächlich gut leben.
Im professionellen Umfeld greift man in eine andere, deutlich größere und preisintensivere Schublade wenn man diese Funktionalität (Dual Receiver + Aufnahme) benötigt.
Oder zu autarken Lösungen ala ZoomZoom im Glossar erklärt Recorder komplett ohne Funk.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
GH5 dual record - 4k 10 bit 400mbp
Filmic Pro: neue LogV2 Funktion soll deutlich mehr Dynamik in Smartphone-Videos zaubern
Funkstrecke Audio
Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
Neue 4K/WQHD 32" Pro-Monitore von BenQ PD3200Q/PD3200U mit KVM-Switch
Neue Lenovo Thinkstation P920 mit Dual Xeon CPUs, 2 TB RAM und drei Nvidia Quadros
Hollyland veröffentlicht Solo-Kit der Lark 150 Audio-Funkstrecke für Vlogger
Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
Apple: Logic Pro X 10.4 mit Smart Tempo Funktion, neuen Plugins und vielen Bugfixes erschienen
Sonnet bringt pro media Dual CFast 2.0 Reader mit Thunderbolt 3 // NAB 2017
Apple stellt neues iPad Pro mit mehr Leistung, LiDAR, Dual-Kamera und P3-Farbraum Support vor
Barebone oder netzwerkfähiger Audio/Video Receiver?
LTC Audio über Funkstrecke für Timecode statt Timecode-Generator Tentacle Sync oder Ultrasync ONE
Hollyland kündigt Mars 300 Pro Funkstrecke an
Premiere Pro Magnet Funktion
Das neue RODE VideoMic Pro+ im Test (Vergleich mit VideoMic Pro, VideoMic Go & Saramonic Vmic Pro)
Filmic Pro - Probleme mit Audio
Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
Neue All-In-One Workstation Tablets von Wacom - MobileStudio Pro 13 und 16
Audio-Mastering mit Sony Vegas Pro 14
Neue Version von Apple Final Cut Pro X 10.4.1 // NAB 2018
Drei neue Semi-Pro Monitore von AOC zwischen 28" bis 31,5"
Cut with Final Cut Pro X: Second World War Epic Movie 'Unknown Soldier' Breaks Finland Box Office Record.
Audio importieren als Stereo anstatt als Dual Mono
AMD: Radeon Pro SSG mit 1TB PCIe-SSD und neue Radeon Pro WX GPUs
Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen