Logo Logo
/// 

OLED Display als TV - ohne Receiver



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Frage von ksingle:


Sicher bin ich hier nicht der Einzige, der mittlerweile TV und mehr fast ausschließlich über IP bezieht. Müsste doch eigentlich preiswerter gehen, wenn ich beim nächsten "Fernseher" die Tuner und den ganzen Betriebs-System-Kram weg lasse. Dass dem nicht so ist, liegt natürlich nicht nur an den geringen Stückzahlen, die für diese Niesche produziert werden.

Trotzdem stelle ich hier mal die Frage in die Runde, ob es nicht doch etwas Erschwingliches im 49/50-Zoll-OLED Bereich gibt, was dann auch noch HDR10(+) ermöglicht.

Welche OLED-fähigen HDR-TVs nutzt Ihr aktuell?
. OLED-TV.jpg



Antwort von 7River:

Ich wollte keinen OLED. Hab mich für einen Full-Array-LED von Sony entschieden. Hier nutze ich auch die App "Kodi". Darüber kann man auch TV schauen. Leider nicht die Privaten. Trotzdem ist es eine beachtliche Anzahl, vor allem viele kleine regionale Sender.



Antwort von MK:

OLED ist keine Fähigkeit sondern die grundlegende Darstellungstechnik des Panels.

Full Array LED ist die Technik der Hintergrundbeleuchtung eines klassischen Panels.


Die 3 größten PC-Monitore mit OLED sind 47,5 Zoll groß, die gibt es mit HDR10, einer hat dazu noch HLG. Preise ab knapp über 1100 EUR.

OLED TV gibt es aktuell mit 48, 55, 65 und 77 Zoll.


Ein 48 Zoll OLED mit HDR10+ kostet ab knapp über 1000 EUR, mit HDR10 ab knapp über 700,- EUR.


Ergo lohnt es sich momentan nicht einen OLED-Computermonitor als TV-Ersatz zu verwenden.








Antwort von ksingle:

@ MK
MK hat geschrieben:

Die 3 größten PC-Monitore mit OLED sind 47,5 Zoll groß, die gibt es mit HDR10, einer hat dazu noch HLG. Preise ab knapp über 1100 EUR.

Ein 48 Zoll OLED mit HDR10+ kostet ab knapp über 1000 EUR, mit HDR10 ab knapp über 700,- EUR.

Ergo lohnt es sich momentan nicht einen OLED-Computermonitor als TV-Ersatz zu verwenden.

Verrate uns doch bitte mal ein wenig mehr zum von dir erwähnten 48 Zoll OLED mit HDR+. Hier ist es schon sehr interessant, zu wissen, welches Gerät du genau meinst.

Und dann ist ja auch nicht uninteressant, warum es aus deiner Sicht "momentan" nicht "lohnt" einen OLED-PC-Monitor als TV zu verwenden.



Antwort von MK:

ksingle hat geschrieben:
Und dann ist ja auch nicht uninteressant, warum es aus deiner Sicht "momentan" nicht "lohnt" einen OLED-PC-Monitor als TV zu verwenden.
Das ergibt sich wohl daraus dass der OLED PC-Monitor teurer ist als ein gleich oder besser (HDR10+ statt HDR10) ausgestatteter OLED TV...

Und momentan bezieht sich darauf dass sich das vielleicht in der Zukunft ändert oder auch nicht.

Dazu kommt dass zwei von den verfügbaren PC-Monitor Modellen gerade mal 135cd/m² Durchschnittshelligkeit haben, und das einzige Modell mit 450cd/m² über 1600 EUR kostet.

Da macht HDR dann auch keinen richtigen Spaß damit. Dafür sollte es eine Spitzenhelligkeit von 1000cd/m² sein und die Geräte die das schaffen fangen bei 700cd/m² Durchschnittshelligkeit an.

Die nächste Frage wäre dann ob man nicht gleich HDR10+ Adaptive und Dolby Vision mitnehmen sollte um für alle Szenarien gerüstet zu sein.

Entsprechende Geräte lassen sich über Preissuchmaschinen leicht finden, reale Verfügbarkeit, Seriosität der Händler und Korrektheit der Angaben (bei manchen fehlt die Helligkeitsangabe -> beim Hersteller nachschauen) muss natürlich jeder selber prüfen:

https://geizhals.de/?cat=tvlcd&xf=12223 ... E3952_OLED


Einen dedizierten OLED-Computermonitor würde ich mir nur holen wenn ich die spezifischen Anschlüsse (Displayport, etc.) unbedingt benötige weil ich den auch als PC-Monitor verwenden will (mit den Nachteilen wie Einbrenngefahr, etc.).




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Samsung zeigt modularen, frei erweiterbaren 75" Micro LED TV // CES 2019
Machen LED-TVs nicht kirre ?
Aktuellen Schärfebereich überzeichnen im Display/ TV Kamera
Display-Technologierevolution durch Laser TV?
Razer Blade 15 OLED: Erstes Notebook mit 240 Hz OLED Display
LG stellt erstes biegbares 48" OLED Display vor
Asus ProArt Studiobook (Pro): Mobile Workstation mit OLED Display und Xeon-CPU
Sony Xperia XZ3 mit OLED-Display, aber wenig Neuerungen für Filmer // IFA 2018
Razer Blade 15 Notebook mit i7-9750H, 4K OLED Touch Display und RTX 2080 Max-Q GPU
DVBT-receiver OHNE Scartzwang ?
HDMI-Ausgabe ohne Display HDR-CX330
Preview Display Hack für Resolve/Fusion ohne I/O Hardware
Receiver als PCI Steckkarte?
Apple Cinema Display als Allround-Monitor
Hochauflösendes 0,5-Zoll-OLED-Microdisplay als Sucher in der kommenden Sony A7S III?
Asus ROG Swift OLED PG48UQ: Großer 4K OLED Monitor mit 138 Hz und 98% DCI-P3
Videos von EX-S600 auf PC dunkler als auf Cam-Display
Premiere CS6 zeigt mit CUDA aktiviert Transparenz anders an als ohne
DVB-S Receiver + HDD-Receiver gesucht
ASUS Vivobook Pro 16X OLED und Vivobook Pro 14X OLED ab sofort verfügbar
Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar
Encore CS 5.1 brennt keine DVD mit Menü, nur als *iso ohne Menü
"Die Nacht kennt kein Ufer" Spielfilm-Projekt ohne Budget, ohne Crew
m2 SSD als Boot-Platte oder als Cache für Premiere
Audio importieren als Stereo anstatt als Dual Mono
Kauf bei Teltec als Unternehmer oder lieber als Verbraucher woanders?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom