Logo Logo
/// 

DJI RS2 und Sony A7III mit Rig und Batteriegriff



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von Charly63:


Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem:
Die A7III wird mit dem Batteriegriff deutlich höher. Wenn ich diese Kombination (gerigged mit einem SmallRig Cage; Objektiv 50mm 1,2 GM) versuche am RS2 anzubringen, gibt es keinen Weg, das Ganze auszutarieren. Ich schaffe es, die Kamera in der Vorwärts/Rückwärts Ausrichtung (das ist Roll, oder ?) optimal einzustellen, so dass sie in jeder Position stehern bleibt. Dazu muss ich am seitlichen Arm ziemlich weit nach unten. Wenn ich jetzt das Links/Rechts Schwenken einstellen will (Tilt ?) muss ich wieder so weit hoch, dass es für die Roll Achse viel zu hoch wird. Selbst mit meinem Spezialisten im Fotoladen ist es nicht gelungen, eine gute Balancierung hinzubekommen. Wir haben mit improvisierten Ausgleichsgewichten unterhalb der Grundplatte gearbeitet, (da offensichtlich durch die zusätzliche Höhe des Bateriegriffs der Schwerpunkt zu hoch lag) um ein annähernd zufriedenstellendes Ergebnis zu bekommen; aber so richtig happy bin ich damit nicht.
Hat jemand von Euch Erfahrungen / Ideen dazu ?
Vielen Dank
Charly



Antwort von Darth Schneider:

Also wenn ich da nur schon an den Batterie Griff meiner 4K Pocket denke.
Das würde ich persönlich gar nicht erst auf dem RS2 probieren.
Batteriegriff weg von der Kamera ( und möglichst viel anderes Zeugs auch) und gut wird es.
Die angegebene maximale Nutzlast der Gimbals ist als relativ zu verstehen.
Wenn die Kamera halt zu hoch ist oder zu breit, zu schwer auf einer Seite, oder das Objektiv zu schwer und frontlastig ist, dann geht auch unter dem von Dji angegeben Maximal Gewicht nichts, oder halt nicht alles und die Motoren leiden dann womöglich…
Auf dem Gimbal fühlen sich die Kameras so nackt und leicht wie möglich doch mit Anstand am wohlsten…
Gruss Boris



Antwort von Charly63:

Danke, Boris,

das ist sehr schade. Ich benutze die Kamera auch mit diversen Anbauteilen auf Stativ und Schulterstativ. Ich habe den "Wechsel" mit Schnellverschlüssen weitestgehend optimiert - aber jedes Mal Rig abbauen und Handgriff weg ist mir zu viel. Ich werde dann wohl entweder eine andere Kamera für das Drehen mit dem RS2 nehmen - oder nach einem passenden Gimbal Ausschau halten (müssen).
Aber dennoch: Danke für Deine Antwort. Zeigt mir, dass ich nicht zu doof war. Und bzgl. Gewicht: Mir ist klar, dass diese 4,5 kg eher "theoretischer" Natur sind. Aber mein Setup A7III mit Batteriegriff,Rig und 85er 1,2 GM sind knapp 2,1 kg. Das denke ich packt der Gimbal locker - zumindest vom Gewicht her.








Antwort von Darth Schneider:

Abwarten…
Nur so 2kg, das Gewicht sollte der RS2 schon locker stemmen.
Kann aber schon eigentlich nur am zu tiefen Schwerpunkt durch das Gewicht da unten beim Batteriegriff liegen.
Ev weiss ja jemand anders hier der eine Sony hat noch mehr, oder einen Trick…
Bist ja nicht der einzige mit einer Alpha auf dem RS2.

Kluster, es ist Zeit zum aufstehen ???:))
Gruss Boris



Antwort von Funless:

Charly63 hat geschrieben:
Vorwärts/Rückwärts Ausrichtung (das ist Roll, oder ?)
Links/Rechts Schwenken einstellen will (Tilt ?)
Damit für Leser dieses Threads keine Missverständnisse entstehen:

Vorwärts/Rückwärts, bzw. hochschwenken/runterschwenken = Tilt
Schwenken rechts/links = Pan
Neigen rechts/links = Roll



Antwort von Jalue:

Charly63 hat geschrieben:
Danke, Boris,

das ist sehr schade. Ich benutze die Kamera auch mit diversen Anbauteilen auf Stativ und Schulterstativ. Ich habe den "Wechsel" mit Schnellverschlüssen weitestgehend optimiert - aber jedes Mal Rig abbauen und Handgriff weg ist mir zu viel. Ich werde dann wohl entweder eine andere Kamera für das Drehen mit dem RS2 nehmen - oder nach einem passenden Gimbal Ausschau halten (müssen).
Aber dennoch: Danke für Deine Antwort. Zeigt mir, dass ich nicht zu doof war. Und bzgl. Gewicht: Mir ist klar, dass diese 4,5 kg eher "theoretischer" Natur sind. Aber mein Setup A7III mit Batteriegriff,Rig und 85er 1,2 GM sind knapp 2,1 kg. Das denke ich packt der Gimbal locker - zumindest vom Gewicht her.
Ich kann deine Enttäuschung nachvollziehen. Habe mir den RS2 auch vor Kurzem angeschafft, allerdings für die Nutzung mit einem CX350-Camcorder. Fazit: Es funktioniert irgendwie, aber ein sauberes Ausbalancieren ist nicht möglich und die Funktionalität des Gimbals schon aufgrund der Maße der Kamera eingeschränkt. Abgespeckt liegt sie weit unter 4,5 Kg, trotzdem kann das RS2 sie nicht mehr geradestellen, wenn man mehr als so ca. 20 Grad aus der Horizontalen schwenkt. Bei einem der ersten Einsätze habe ich das RS2 dann auch irgendwann abgeschaltet, alle Achsen gelockt und es nur noch wie ein Handstativ verwendet - sonst hätte ich mich völlig blamiert.

Heißt nicht, dass das RS2 Schrott wäre, mit einer deutlich leichteren und kleineren DSLR tut es, was es soll, aber diese 4,5 Kg Angabe ist m.E. ein reiner Werbegag. Klar, einfache Gänge und sehr dezente Motorschwenks gehen auch mir der schweren Kamera - aber mehr eben auch nicht und da stellt sich schon die Frage nach dem Sinn der Investition.

Last but not least: Das Gerät ist alles andere als Plug and Play, der Umbau vom normalen Betrieb auf RS2 nimmt, inklusive Zusammenbau des Gimbals, Abspecken der Kamera sowie Austarieren und Kalibrierung der Motoren, locker 5-10 Minuten in Anspruch, dito der Rückbau und die Zeit muss man in der Praxis erstmal haben. Um das Gerät sinnvoll einzusetzen, braucht man im Grunde zwei Kameras: Eine dauerhaft auf dem Gimbal, die zweite für den "normalen" Einsatz, sprich; Stativ und Hand.



Antwort von Darth Schneider:

Das tönt nicht so gut.
Also das mit dem Gewicht gebe ich euch voll recht, das ist einfach nur idiotisch von Seitens Dji. 2.5 Kg bis höchstens 3Kg wären viel realistischer…
Was ich auch sehr dumm finde, Dji hätte schon von vorn herein kommunizieren können für welche Kameras er geeignet ist und für welche eben ganz klar nicht.
Also bei einem fast 700€ teuren Gerät kann man etwas Support vom Hersteller doch schon erwarten…
Man muss den Gimbal auch nur anschauen, oder in der Hand halten und dann weiss man das das Ding ist eigentlich nicht für wirklich schwere oder grosse Kameras gebaut.

Was die Aufbau Zeit betrifft sehe ich das gar nicht so schlimm. Klar wer so etwas professionell nutzt sollte sich eine zweite Kamera kaufen.
Aber ist das denn nicht auch ganz ohne Gimbal auch nicht eh besser zwei Kameras zu haben, so als Auftrags beziehungsweise als Profi Filmer ?;)
Ausserdem finde ich sind 5 bis 10 Minuten doch gar nicht wirklich lange, in keiner Hinsicht. Aber das ist auch alles alles Ansichtssache.

Also ich finde den Gimbal, für meine Cam einfach nur toll.
Weil, wenn der RS 2 dann richtig ausbalanciert ist, dann rockt er, dann spürt man dann eindeutig auch das Pro von dem zuerst etwas teurem Preischild.
Gruss Boris



Antwort von Jalue:

"Darth Schneider" hat geschrieben:

Was die Aufbau Zeit betrifft sehe ich das gar nicht so schlimm. Klar wer so etwas professionell nutzt sollte sich eine zweite Kamera kaufen.
Aber ist das denn nicht auch ganz ohne Gimbal auch nicht eh besser zwei Kameras zu haben, so als Auftrags beziehungsweise als Profi Filmer ?;)
Ausserdem finde ich sind 5 bis 10 Minuten doch gar nicht wirklich lange, in keiner Hinsicht. Aber das ist auch alles alles Ansichtssache.

Also ich finde den Gimbal, für meine Cam einfach nur toll.
Weil, wenn der RS 2 dann richtig ausbalanciert ist, dann rockt er, dann spürt man dann eindeutig auch das Pro von dem zuerst etwas teurem Preischild.
Gruss Boris
Klar ist er toll - mit ner DSM/DSLR, BM Pocket o.ä. Und die Umbauzeiten sind schon ein möglicher Dealbreaker, wenn man als Einmannteam unterwegs ist. Bei Reportagen können 5-10 Minuten ne gefühlte Ewigkeit sein und zwei Kameras mitschleppen geht auch nicht immer.

Aber okay, mal schauen, wie oft ich den RS2 tatsächlich einsetze, vielleicht spielt sich das ja ein und wenn er im kommenden Jahr nur herumliegt: Verkaufen und den Verlust als Lehrgeld abhaken.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DJI RSC 2 für die Sony Zv 1?
Steadicam und DJI RS2 kombiniert
Sony FE PZ 16?35 mm F4 G Zoom an der FX3: Traumkombo für Gimbalsetups / DJI RS2?
Neue Firmware für DJI RS2/RSC2 Gimbals bringt Unterstützung für BMPCC 6K Pro und weitere Kameras
Sony: Bluetooth Kamera-Fernbedienung für Sony Alpha 6400, A7III, A7RIII und A9
DJI Ronin SC + Sony A7iii 24mm 1.4 GM & Iphone 11 Plus
CAME-TV: Fernsteuerbarer Slider für DJI RS2 Gimbal mit 3.47 Meter Schiene
DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72
HARDCORE - GEAR - Test DJI RS2 mit A7s iii, Raveneye bei -25 Grad in einem Eispalast
DJI Fly App 1.4.12 Update bringt Live-Streaming und Video-Cache für DJI Mini und Mavic
C70 + DJI Ronin RS2
DIY Car Mount für DJI RS2
Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm ?
62 Seiten Lesestoff: DJI 4D, V-Raptor und und und
Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input -- Smartphone und streamender Vorschaumonitor
Sony Xperia 1 und 5 III - Kamera mit Prisma und variabler Brennweiten-Linse
DJI OSMO mit X5 und Z-Achsenstabilisierung
Simples Rig für DSLR 2 Mics und evt Leuchte
Probleme mit DJI Pocket 2 und Comica BoomX-D
Welche SD-Karten für FS5ii und a7iii?
Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
7. DJI und Skypixel Drohnenfilm- und Fotowettbewerb: über 90.000 Dollar an Preisen
DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
Rabattaktionen und Cashbacks im April 2022: Sparen bei Atomos, DJI und Panasonic
Leak: DJI Mavic 2 mit optischem Zoom und Hasselblad Kamera

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom