Logo Logo
/// 

Steadicam und DJI RS2 kombiniert



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Frage von ruessel:






Antwort von pillepalle:

Tilta bietet sowas mit dem Float Sytem jetzt auch an... sowas wie die Trinity des kleinen Mannes. Ich persönlich finde handlungsleere und effektüberladene Filme nur nervig, genauso wie diese POV-Computerspielästhetik und ständigen Speedramps. Aber sei's drum. Man kann das Zeug ja auch weniger reißerisch einsetzen.



Interessanter als der Film selber, ist aus technischer Sicht das Making Of, wenn sich jemand für diese Art der POV-Effekte interessiert. Immerhin haben sie eine Komodo auf die POV Drohne geschnallt.



VG



Antwort von Frank Glencairn:

Um das Float System schleiche ich schon ne Weile rum - ist schon ziemlich chic, wenn man es vernünftig einsetzt.
Was ich aktuell öfter mache, ist den Gimbal auf nen Jib (Kessler Pocket Crane) zu schrauben, weil mir die Moves aus der Hand nicht schön genug sind.
Mit den knapp 2 Meter Reach kann man schon so einiges zaubern.








Antwort von -paleface-:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Um das Float System schleiche ich schon ne Weile rum - ist schon ziemlich chic, wenn man es vernünftig einsetzt.
Was ich aktuell öfter mache, ist den Gimbal auf nen Jib (Kessler Pocket Crane) zu schrauben, weil mir die Moves aus der Hand nicht schön genug sind.
Mit den knapp 2 Meter Reach kann man schon so einiges zaubern.
Wie steuerst du dann den Gimbal? Oder lässt du den Gimbal einfach straight nach vorn schauen?


Ich finde die Float Systeme auch nice. Hab meine Gh5 mal auf nen Ronin S über ne Devin Glidecam laufen lassen.
Es ist....ok.

Ich finde man macht da viel Geraffel wofür man lange brauch für Aufbau und einstellen.
Würde ich als einzelnen Float- Kamera Mann zu einem Dreh gehen und nur die Float Schüsse machen. OK. Wäre ich am Start.

Aber nebenbei neben den normalen Aufnahmen mal noch eben nen Float-Schuss....dafür ist mir das System zu unpraktisch.

NOCH!

...denn wer weiß wo es da mal hingeht. Wird denke ich mehr als der normale Gimbal eher die normale Steadycam ablösen.



Antwort von pillepalle:

Ja, der größte Haken daran ist, dass es recht umständlich ist und weniger für einen Solo-Operator gemacht ist. Wenn man lange mit einem Gimbal arbeiten möchte ist ein Stabilisierungssystem sicher super, aber meist hat man ja nur kurze Gimbalsequenzen. Das gute an einem Federarm ist eben, daß er auch das Hoch und Runter der Schritte eliminiert.

Ganz witzig finde ich einen Fahrradrig für langsamere Fahraufnahmen, oder welche in beengten Verhältnissen. Sowas haben sie auch mal vor 4 Jahren auch mal in der Lacoste Werbung eingesetzt

https://youtu.be/NExJoWuRaE0&t=1m0s

Geht natürlich auch mit einem Motorrad, aber auch da braucht es neben dem Fahrer zumindest noch jemanden der die Kamera steuert. Auf dem Rad ist das natürlich alles etwas wackeliger (links und rechts Bewegungen) aber im Grunde kann man sich sowas auch selber bauen, aus Teilen eines Car-Rigs.



Gibt's von Proaim als Rickshaw (eine Art Fahrraddolly) schon fertig. Finde ich, für das was es ist, allerdings etwas teuer. Außerdem macht basteln mehr Spaß :)

VG



Antwort von Frank Glencairn:

-paleface- hat geschrieben:

Wie steuerst du dann den Gimbal?
Zwei Mann, einer am Jib, einer mit Remote Handle, Handy, Raven Eye Tracking - wahatever it takes - irgendwann will ich aber mal die Wheels.

Wobei das mit dem Handy mittlerweile echt gut funktioniert (vor allem wenn man es auf ein Stativ schreubt und dann kontrolliert schwenkt) - die ersten 20 Sekunden





Antwort von -paleface-:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:

Wobei das mit dem Handy mittlerweile echt gut funktioniert (vor allem wenn man es auf ein Stativ schreubt und dann kontrolliert schwenkt) - die ersten 20 Sekunden
Ich finde Handy usw. klappt meist nur richtig gut wenn man max. nen Meter daneben steht.
Aber wenn der Gimbal oben auf dem Jib ist und man selber dann noch nen Meter vom Jib weg ist kommen da auf einmal 4-5m zwischen mit und Gimbal und da macht das Bluetooth irgendwie nicht mehr so ganz mit. Auch gibt es Probleme wenn der Jib schwenkt. Weil man dann ja quasi, wenn ich die Kamera schwenke...einen doppel Schwenk hat....falls ihr versteht was ich meine. Dadurch hab ich oft das Gefühl nicht die 100%tige Kontrolle zu haben.

Daher halte ich die Kabel Remote prinzipiell am klügsten. Aber dann brauch man die + diese Power Solution. Da rutscht man auf einmal mit Gimbal schon fast wieder gegen die 2000€

Und ob sich das lohnt oder man sich gleich nen richtigen Remote Head holt.....schwer schwer :D

Hab so das selbe Problem wie mit dem "Pseudo" Trinity.



Antwort von TheGadgetFilms:

Mit RavenEye hast du eine Wlan Verbindung. Die sollte weiter gehen. Darüber kannst du den Gimbal ja auch fernsteuern.
Wie weit muss ich aber auch noch herausfinden... alles unter 50m im Wald würde mich enttäuschen



Antwort von Frank Glencairn:

Ich hab nächste Woche einen entsprechenden Dreh, da probier ich mal die Reichweite aus, bisher hatte ich noch kein Problem, bin aber ehrlich gesagt auch immer direkt daneben gestanden.



Antwort von TheGadgetFilms:

Ich würde gerne mit dem Rad / Gimbal durch den Wald, während ein anderer steuert. Da braucht es ja schon ne gewisse Strecke.
Mal gucken wer eher berichten kann ;)

** ach ist mir noch eingefallen: Wohnung, ca 8m Abstand mit geschlossener Tür hat zu 80% funktioniert.



Antwort von freezer:

Mein Tilta Float ist letzte Woche gekommen, zusammen mit dem DJI RS2.
Weiteres Tiltazubehör ist beim Händler gestern eingetroffen.

Die ersten Tests waren interessant, hatte aber anscheinend am Gimbal eine Achse vergessen zu Kalibrieren (Höhe der Kameraplatte) und dadurch blieb das Gesamtsystem immer leicht instabil.

Muss noch weitertesten.



Antwort von Frank Glencairn:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Ich hab nächste Woche einen entsprechenden Dreh, da probier ich mal die Reichweite aus, bisher hatte ich noch kein Problem, bin aber ehrlich gesagt auch immer direkt daneben gestanden.
Wie versprochen, hab ich's gester mal ausprobiert - bei so ca. 10 Metern war Schluß.
Also nicht ganz Schluß, aber nicht mehr präzise genug, um damit sinnvoll zu arbeiten.

Trotzdem gefällt mir die Gimbal/Jib Kombination immer besser, je mehr ich damit arbeite.
Aber irgendwann müssen tatsächlich mal die Wheels her (und das andere Mount für den Jib,
auf dem Griff ist das ganze noch zu wobblig) - bin halt ein Kontroll-Freak :D


IMG_20210524_142955-01.jpeg War übrigens ne Killer Location - alte Schmiede.


IMG_20210524_132346-01.jpeg IMG_20210524_132357-01.jpeg IMG_20210524_132506-01.jpeg IMG_20210524_132527-01.jpeg








Antwort von Frank Glencairn:

Ist auch ganz cool geworden.
Hier mal ein paar grabs mit quick and dirty Colorgrading.

Untitled_1.10.jpgUntitled_1.15.jpgUntitled_1.21.jpgUntitled_1.23.jpgUntitled_1.25.jpgUntitled_1.30.jpgUntitled_1.31.jpgUntitled_1.36.jpg




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Steadicam + Operator für dein Projekt
Steadicam M-2 vorgestellt -- leichter und mit nahtloser, elektronischer Volt-Assistenz
Filmen per Hand oder Steadicam: Immer leicht bewegen anstatt Stillhalten?
Steadicam Volt Smartphone-Stabilisierung von Tiffen -- aus zwei Welten das
Erfahrenen Steadicam Operator als Mentor
Steadicam-Fail...
Biete mich an als Steadicam Assistent, Level = Beginner
Steadicam für Mütter
steadicam für bmpcc gesucht ( beratung )
Steadicam Curve - Erfahrungen?
DIY 20€ !! Steadicam Docking Bracket
Kurznews: Steadicam im Eigenbau für unter 20 Dollar
Neue Firmware für DJI RS2/RSC2 Gimbals bringt Unterstützung für BMPCC 6K Pro und weitere Kameras
DIY Car Mount für DJI RS2
HARDCORE - GEAR - Test DJI RS2 mit A7s iii, Raveneye bei -25 Grad in einem Eispalast
DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
8Bit Ronin SC oder 10Bit RS2?
Volontariat Steadicam Assistenz / Focus Pulling
Chrosziel: Leichtstütze 401-C700 für Canon EOS C700 im kombiniert
Fokussierung als "one man show" bei einer Kamera auf Steadicam/Glidecam
DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
Urlaubscam - Walking - Dji Osmo Pocket , Insta360 One R, DJI Ronin SC für Lumix oder was anderes
DJI Mavic Mini - Bester Match: GoPro Hero8 Black oder DJI Osmo Action?
DJI Air 2S oder DJI Mavic 2 Pro
DJI Ronin M und lange Lieferzeiten
DJI OSMO mit X5 und Z-Achsenstabilisierung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen