Logo Logo
/// 

Audioversatz nach brennen auf DVD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Markus Schall:


Hallo zusammen!!

Ich bin langsam echt am verzweifeln! Ich nehme seit einiger Zeit Filme über
meine TV-Karte auf. Diese Filme werden als MPEGMPEG im Glossar erklärt auf meiner Festplatte
abgelegt. Nun wollte ich diese Filme natürlich auf meinem DVD-Player
anschauen udn hab sie deswegen auf einen DVD gebrannt. Nun habe ich aber das
Problem, daß die Filme Anfangs ganz normal und synchron zum Ton laufen. Nach
einigen Minuten jedoch ist der Ton zum Film versetzt.

Die Filme habe ich mit verschiedenen DVD-Programmen auf DVD gebrannt (;zb.
Nero Vision). Schaue ich die Filme auf der Festplatte, die ich über meine
TV-Karte aufgezeichnet habe, an meinem PC direkt an, läuft der Film super
und ohne Audioversatz.

An was kann es liegen, das nach dem Brennen der Film nach einigen Minuten
nicht mehr synchron ist? Hab auch schon demuxt - aber ohne Erfolg.

Gruß Markus





Antwort von Thomas Beyer:

Markus Schall schrieb:

> Ich bin langsam echt am verzweifeln! Ich nehme seit einiger Zeit Filme über
> meine TV-Karte auf. Diese Filme werden als MPEGMPEG im Glossar erklärt auf meiner Festplatte
> abgelegt. Nun wollte ich diese Filme natürlich auf meinem DVD-Player
> anschauen udn hab sie deswegen auf einen DVD gebrannt. Nun habe ich aber das
> Problem, daß die Filme Anfangs ganz normal und synchron zum Ton laufen. Nach
> einigen Minuten jedoch ist der Ton zum Film versetzt.

Hatten wir lange nicht ;-)

a) Demuxe mit ProjectX (;http://www.oozoon.de/main de.html)
b) Achte dabei auf evt. Fehlermeldungen im Log
c) Authore die entstandenen elementary streams mit DVDLab,IFOEdit
(;http://www.ifoedit.com/) oder einem anderen potenten Programm
d) Brenne das Ganze mit einem *sauber* arbeitendem Programm als
Video-DVD (;nein, Nero zählt nicht dazu, vor allem nicht
bei DL-Authoring)

> Die Filme habe ich mit verschiedenen DVD-Programmen auf DVD gebrannt (;zb.
> Nero Vision). Schaue ich die Filme auf der Festplatte, die ich über meine
> TV-Karte aufgezeichnet habe, an meinem PC direkt an, läuft der Film super
> und ohne Audioversatz.

Ok, wer Ahead im gesamten Workflow einsetzt, der frisst auch kleine
Kinder und hat es nicht besser verdient. Bei Singlelayer-DVDs würde
ich es gerade noch so verstehen, dass man eine fertige video ts Struktur
mit der Brennengine brutzelt, mehr aber auch nicht.

> An was kann es liegen, das nach dem Brennen der Film nach einigen Minuten
> nicht mehr synchron ist? Hab auch schon demuxt - aber ohne Erfolg.

Die Hauptursache nanntest Du schon: Nerovision. Das kommt nicht mal mit
DVD-konformen MPEG-Streams klar, geschweige denn mit DVB-Content.




Antwort von Markus Schall:

Danke für die vielen Tipps!!

Könntest Du mir evtl. ein Brennprogramm empfehlen ???


"Thomas Beyer" schrieb im Newsbeitrag
Re: Audioversatz nach brennen auf DVD###
> Markus Schall schrieb:
>
>> Ich bin langsam echt am verzweifeln! Ich nehme seit einiger Zeit Filme
>> über
>> meine TV-Karte auf. Diese Filme werden als MPEGMPEG im Glossar erklärt auf meiner Festplatte
>> abgelegt. Nun wollte ich diese Filme natürlich auf meinem DVD-Player
>> anschauen udn hab sie deswegen auf einen DVD gebrannt. Nun habe ich aber
>> das
>> Problem, daß die Filme Anfangs ganz normal und synchron zum Ton laufen.
>> Nach
>> einigen Minuten jedoch ist der Ton zum Film versetzt.
>
> Hatten wir lange nicht ;-)
>
> a) Demuxe mit ProjectX (;http://www.oozoon.de/main de.html)
> b) Achte dabei auf evt. Fehlermeldungen im Log
> c) Authore die entstandenen elementary streams mit DVDLab,IFOEdit
> (;http://www.ifoedit.com/) oder einem anderen potenten Programm
> d) Brenne das Ganze mit einem *sauber* arbeitendem Programm als
> Video-DVD (;nein, Nero zählt nicht dazu, vor allem nicht
> bei DL-Authoring)
>
>> Die Filme habe ich mit verschiedenen DVD-Programmen auf DVD gebrannt (;zb.
>> Nero Vision). Schaue ich die Filme auf der Festplatte, die ich über meine
>> TV-Karte aufgezeichnet habe, an meinem PC direkt an, läuft der Film super
>> und ohne Audioversatz.
>
> Ok, wer Ahead im gesamten Workflow einsetzt, der frisst auch kleine
> Kinder und hat es nicht besser verdient. Bei Singlelayer-DVDs würde
> ich es gerade noch so verstehen, dass man eine fertige video ts Struktur
> mit der Brennengine brutzelt, mehr aber auch nicht.
>
>> An was kann es liegen, das nach dem Brennen der Film nach einigen Minuten
>> nicht mehr synchron ist? Hab auch schon demuxt - aber ohne Erfolg.
>
> Die Hauptursache nanntest Du schon: Nerovision. Das kommt nicht mal mit
> DVD-konformen MPEG-Streams klar, geschweige denn mit DVB-Content.







Antwort von Thomas Beyer:

Markus Schall schrieb:

> Danke für die vielen Tipps!!
>
> Könntest Du mir evtl. ein Brennprogramm empfehlen ???

Für Singlelayer-DVDs (;4.7GB) ist Nero als Brennprogramm ziemlich
kompatibel, sprich eine eingeschränkte Empfehlung wert, wenn man nicht
gerade einen Zickenplayer wie den Pioneer 343 zum Abspielen benutzt.

Für Double-Layer Rohlinge hat sich bei mir die Brennengine von DLDLab
Pro bewährt. Auch TMPEGenc DVD Author fiel mir noch nicht negativ auf,
wohl aber diverse Nero 6/7 Versionen. Das ging bis hin zum generellen
Abspielversagen.

Ach so, solltest Du noch was zum Cutten (;Wegschneiden
Anfang/Werbung/Ende) der demuxten MPEGMPEG im Glossar erklärt Streams suchen, schau Dir mal
http://www.cuttermaran.de/ an. Uneingeschränkt nutzbare, spywarefreie
Donationware (;man zahlt bei Gefallen einen angemessenen Betrag). Viele
zweckmäßige Optionen wie Schnittvorschläge bei Audio/Video-
Formatwechsel, nachträgliches Ausgleichen von Audioversatz etc machen
Cuttermaran IMHO sehr empfehlenswert.

Ergänzte, empfohlene Bearbeitungskette also

a) ProjectX (;Demuxen, DVB Streamkorrektur)
b) Cuttermaran (;Cutten, Kapitel setzen)
c) IFOEdit (;Authoren als video ts der Video/Audiostreams,
Importieren der Chapterlist, welche man in Cuttermaran erzeugt hat)
d) Brennen mit Nero, solange es Single LayerLayer im Glossar erklärt DVDs sind

Damit dürftest Du a) nicht grossartig Geld ausgegeben haben für
zusätzliche Software und b) die meisten Klippen beim Thema "DVB zu DVD"
umschifft haben. In dieser gesamten Kette wird nichts neu enkodiert,
d.h. die Bearbeitung erfolgt verlustfrei.




Antwort von Manfred Ginger:

Thomas Beyer wrote:

[...]

> Ach so, solltest Du noch was zum Cutten (;Wegschneiden
> Anfang/Werbung/Ende) der demuxten MPEGMPEG im Glossar erklärt Streams suchen, schau Dir mal
> http://www.cuttermaran.de/ an. Uneingeschränkt nutzbare, spywarefreie
> Donationware (;man zahlt bei Gefallen einen angemessenen Betrag). Viele
> zweckmäßige Optionen wie Schnittvorschläge bei Audio/Video-
> Formatwechsel, nachträgliches Ausgleichen von Audioversatz etc machen
> Cuttermaran IMHO sehr empfehlenswert.
>
> Ergänzte, empfohlene Bearbeitungskette also
>
> a) ProjectX (;Demuxen, DVB Streamkorrektur)

Auch zum Schneiden, für TV-Klamauk reicht das allemal.

> b) Cuttermaran (;Cutten, Kapitel setzen)

Cut.

> c) IFOEdit (;Authoren als video ts der Video/Audiostreams,
> Importieren der Chapterlist, welche man in Cuttermaran erzeugt hat)

Stattdessen DVDAuthorGUI, zwei-eins-meins, incl. automatischer
5-Minuten-Chapterlist (;eh nur TV).

> d) Brennen mit Nero, solange es Single LayerLayer im Glossar erklärt DVDs sind

Ehrlich gesagt habe ich noch keinen DL-Rohling gebrannt, DL wird
seine Halbwertzeit mE nicht überdauern.

Also wegen mir rein hypothetisch: Nero sendet für DL-Daten-DVDs
andere Befehle an die Brenner-Hardware als DLDLabPro oder TMPEGencDVDAuthor?

> Damit dürftest Du a) nicht grossartig Geld ausgegeben haben für
> zusätzliche Software und b) die meisten Klippen beim Thema "DVB zu DVD"
> umschifft haben. In dieser gesamten Kette wird nichts neu enkodiert,
> d.h. die Bearbeitung erfolgt verlustfrei.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Mehrere Stunden VHS auf Blu-ray brennen
mpg-Dateien direkt auf Blu-ray brennen?
Blu-ray mit 1280x720@50p (720p/50) brennen?
Blu-ray mit 1280x720@50p brennen?
Blu-ray mit 1280x720@50p brennen?
Bild und Ton sind nach dem Brennen auf DVD nicht mehr syncron.
Audioversatz bei Export von mpg nach mp4
DVD Brennen nach TMPGEnc
Tevion DVD brennen: nach 1,5 Stunden Datei defekt
Filmsequenz aus DVD rausholen und neu auf DVD brennen
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Brennerfragen bitte NUR nach de.comp.hardware.laufwerke.brenner (was: Video auf CD brennen = andere "Datei")
Video auf DVD brennen
Video auf DVD brennen?
HD-Aufnahmen auf DVD brennen
Video auf DVD brennen
SVCD auf DVD brennen?
DV Filme auf DVD brennen
Videos auf DVD brennen
Auf eine 4,7 GB DVD brennen
video auf DVD brennen
VCD auf DVD brennen
DVB-T Aufnahmen auf DVD brennen
AVI-Dateien auf DVD brennen
Video auf DVD oder CD brennen
avi dateien auf DVD brennen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom