Logo Logo
/// 

Apple iPhone 13 Pro/Max vs Standard und Mini im Videobetrieb: Worauf achten? Erste Erfahrungen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:





Das iPhone 13 Pro ist in der slashCAM Redaktion angekommen und bevor wir das neue Apple Smartphone in der Aufnahmepraxis testen, wollen wir kurz die wichtigsten (teils auch weniger offensichtlichen) Unterscheidungskriterien aufführen, die es bei der Wahl der neuen iPhone 13 Modelle speziell für Filmer und Medienschaffende zu beachten gilt. Und auch ein Paar erste Erfahrungen können wir teilen ?



Hier geht es zum slashCAM Artikel:
Test: Apple iPhone 13 Pro/Max vs Standard und Mini im Videobetrieb: Worauf achten? Erste Erfahrungen




Antwort von Valentino:

Laut DxO haben hat die neue 13er Serie keinen Rekord in Sachen Bildqualität gebrochen.

Wenn Filmen mit dem Smartphone im Vordergrund steht, wäre mir ein Android mit SD Karte deutlich lieber oder würde eine der kleinen Gimbal Kameras mit Apple oder Android verbinden.

ProRes auf kleinsten Raum ist fast 10 Jahre nach der BM Pocket und sehr guten H.265 Encodern+hoher Bildqualität "nice to have" aber eben auch kein "GameChanger" mehr.



Antwort von Drushba:

Mich interessiert das Filmen mit Smartphone sehr, drum Danke für die Testreihe. 422 10Bit ist ja schon gegeben, interessant wird sein, ob sich die Kantenaufsteilung abschalten lässt. Auch wäre es nice die 13er Reihe mit den Samsung-Flagschiffen zu vergleichen, da die von Valentino angesprochene Möglichkeit SD-Karten zu tauschen eigentlich schon essentiell ist.








Antwort von Jott:

Valentino hat geschrieben:
Laut DxO haben hat die neue 13er Serie keinen Rekord in Sachen Bildqualität gebrochen.
"Dafür räumt die Kamera des iPhone 13 Pro bei der Video-Wertung voll ab: Mit herausragenden 119 Punkten platziert es sich "ganz an der Spitze". "

Wer wirklich auf das Ranking seines Telefons in DxO-Listen Wert legt, sollte damit doch eigentlich zufrieden sein?



Antwort von rob:

Drushba hat geschrieben:
Mich interessiert das Filmen mit Smartphone sehr, drum Danke für die Testreihe. 422 10Bit ist ja schon gegeben, interessant wird sein, ob sich die Kantenaufsteilung abschalten lässt. Auch wäre es nice die 13er Reihe mit den Samsung-Flagschiffen zu vergleichen, da die von Valentino angesprochene Möglichkeit SD-Karten zu tauschen eigentlich schon essentiell ist.
Hallo Drushba,

Danke für dein Feedback. Ja, das Thema Nachschärfung finde ich ebenfalls bei der kommenden ProResProRes im Glossar erklärt Aufnahme am spannendsten - schauen wir mal, wie Apple das implementieren wird ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Apple iPhone 13 Pro/Max vs Standard und Mini im Videobetrieb: Worauf achten? Erste Erfahrungen
Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
Blackmagic Pocket 6K Pro am DJI RS 2 mit Fokusmotor ohne Gegengewichte montieren - worauf achten?
Mobile SSDs für die Videoaufnahme, Backups und mehr - worauf achten?
Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?
Worauf beim Kauf eines Kamera Cages achten?
iPhone 11 Pro Max
Laptop-Auswahl für den Videoschnitt - worauf sollte man achten?
FiLMiC Pro v6.17 unterstützt schon ProRes-Aufnahmen auf dem iPhone 13 Pro + Max
Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter
Apple iPhone 11 Pro erstmals mit Triple-Kamera - und bestem Video aller Smartphones?
Apple stellt iPhone 8, 8 Plus und X mit 4K 60p H.265 - sowie Face ID für iPhone X vor
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
Premiere Pro/Rush und Audition: Erste Beta für Apple M1 bringt deutliche Beschleunigung
Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
URSA Mini Pro 4.6K G2 - erste Clips mit 120fps/300fps online
Apple"s TV+ Streaming Dienst startet morgen weltweit - HBO Max gibt Preise und Starttermine bekannt
Apple: Neues MacBook Air etwas günstiger, mit besserer Tastatur und max. Quad-Core CPU
Apple Event 14. September: iPhone 13 - teurer, aber mit ProRes und Bokeh für Video?
Blackmagic - URSA Mini Pro 12K jetzt für 6K, Resolve auf Apple M1 schneller
Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
Apple Live Stream - neues iPhone 12
Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
AIR2 Erste Erfahrungen
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
Erfahrungen mit Film-Apps für iPhone 11

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom