Logo Logo
/// 

4K HDR-Referenzfilm unter CC zum Download von Netflix - Meridian



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Wer dieses Weihnachten einen HDR-Fernseher unter dem Weihnachtsbaum vielleicht sogar samt Dolby Atmos Anlage vorgefunden hat, dürfte nun vielleicht gierig nach Content su...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
4K HDR-Referenzfilm unter CC zum Download von Netflix - Meridian




Antwort von freezer:

Da der Referenzfilm nur als DCP mit JPEG2000 KompressionKompression im Glossar erklärt vorliegt, wird ihn wohl kaum einer mit seiner Heimanlage direkt anschauen können.



Antwort von carstenkurz:

http://www.neodcp.com

Tatsächlich ist es kein DCP, sondern IMF, mal gucken, welcher Player/ Server dieses FormatFormat im Glossar erklärt abspielen kann. Offiziell ist 4K bei 60fps als DCP nicht standardisiert.

-Carsten








Antwort von rainer7u5:

Für alle, die mal schnell einen Blick auf den Film werfen wollen, hier ist er auf YouTube zu finden.

HDR-Fassung: https://www.youtube.com/watch?v=cJj-_xUtdtA
SDR-Fassung: https://www.youtube.com/watch?v=h3tqyQ6asZc

Gut zu sehen ist, dass einige Szenen (und auch der Look) bewusst mit Blick auf HDR gestaltet wurden.



Antwort von Axel:

Den Film kannte ich schon ein paar Monate lang von Netflix. Ich schrieb damals:
Nun habe ich zwar weder 4k noch Dolbyvision, aber natürlich mehr Hz als Verstand, daher klappt das mit dem HFR, und knusprig scharf ist der Clip auf 1080p1080p im Glossar erklärt auch. Und ich glaube zu verstehen, was das Problem ist. Das wirklich schöne Film-Noir-Set mit der atmosphärischen Ausleuchtung sieht nach Fake aus, nach angestaubtem Wachsfigurenkabinett. Das Schauspiel wirkt wie Schauspiel, wie vom Teleprompter abgelesen oder mühsam auswendig gelernt, die Haut zu zerklüftet. In der Tagszene im Auto sieht man jede Sommersprosse des Fahrers, fast schon eklig. Am schlimmsten aber die digitalen Matte-paintings, das KeyingKeying im Glossar erklärt und die CGI. 90er-Jahre-Niveau. Das Zitat ist aus dem Thread "Will HFR Cinema immer noch nicht zünden?"

Wir haben eine Schwelle überschritten mit diesem ganzen technischen Overkill. Dort, wo wir jetzt stehen, liegt zu unseren Füßen die Leiche des Filmlooks. Der Tod steht ihm nicht gut.

Wir sind uns selbst jetzt noch nicht ganz bewusst, was das heißt. Es ist ein Paradigmenwechsel. Erstmals in der Geschichte bedeuten die Bretter nicht mehr die Welt, kein Schein kann mehr trügen. Zum Für-Wahr-Halten einer Geschichte können wir nie mehr verführt werden, man muss uns kidnappen, unsere Sinne brutal überrumpeln. Das meinte wohl die Untersuchung "Technical issues of digital cinema resolution" von 2008 mit ihrem Fazit (hier zitiert aus dem alten Thread "Auflösungsfetischismus und die echte Welt"):
If the ultimate end goal of cinema is to visually replicate the real world, then very high requirements result. The practical solutions will come from making intelligent compromises. There is also an element which states that a visual story telling medium will break down if it fully models the real world, and that there needs to be a gap for the imagination to fill.
Ist das denkbar? Wird das Medium Film implodieren durch zu hohe Qualität? Verlassen wir endgültig Movieland (Ang Lee über seinen 120fps Billy Lynn)?

Peter Jackson bewies, dass es nicht reicht, einfach bei allen Filmkünsten (Setdesign, Ausstattung, Maske, Ausleuchtung, Schauspiel usw.) einen höheren Aufwand zu betreiben. Der Bann ist gebrochen, der Zauber verpufft.



Antwort von rainer7u5:

Die Vorlage haben die Technik-Firmen gelegt, weil sie das quantitativ-mehr besser verkaufen können.

Jetzt liegt es an den Filmemachern, ob sie das in ein qualitativ-mehr umsetzen können - und wollen.



Antwort von cantsin:

Die Nightly Builds von VLC 3.0.0 können die Datei abspielen, aber nur im Diashowtempo und mit posterisierten Farben...



Antwort von kavenzmann:

Der Film liegt als DCP zum Download vor.
Um ihn korrekt abspielen zu können, benötigt man i.d. Regel einen DCP-Player.
Die sind teuer und das nicht umsonst.

Ich werde mir das Ding mal anschauen, wenn ichs runtergeladen habe.

Da ich bereits HDR bei mir produziere, wäre ich tatsächlich auf die technische Seite des Films gespannt.
Hat man keine DCP-Software und keinen HDR-fähiges Endgerät, dass man einigermaßen manuell kontrollieren kann, sollte man sich mit großartigen Äußerungen zur technischen Seite doch eher zurückhalten.
HDR ist noch relativ jung, es gibt mind. 3 Standards und viele, viele Tücken im Grading und Encoding. Außerdem macht HDR nur bei 10bit Endformaten wirklich Sinn.

Wenn mal einer sehen will, was HDR kann, muss man sich das mal in Ruhe reinfahren. Der in-Bild Kontrast kann jedenfalls bei HDR10 bis zu 100.000:1 betragen, wobei die hellsten Stellen bis minimum 1000 cd/m2 betragen.
Das ist genau 10x so hell, wie ein REC.709/BT.1886 kalibrierter Monitor bei gleichzeitig weitaus dunklerem Schwarz...

Ich finds geil!



Antwort von CameraRick:

Ich hab das Ding mal geladen, leider steht der HDR Monitor noch nicht, daher erstmal nur so geschaut.

Dafür, dass wir von Referenzfilm reden, sind die Keys ziemlich mies :/



Antwort von ZacFilm:

No comment, vielleicht siehts in HDR besser aus, aber in LDR echt mies... Sieht aus wie aus einer Zeitung ausgeschnitten und zusammengeklebt...



Antwort von Uwe:

Seit gestern läuft ja die 2. Staffel von "The man in the high castle" auf Amazon Prime. Gedreht auf Alexa (die erste Staffel auf RED) und bearbeitet für HDR TV"s. Es gibt ja noch nicht so viel in HDR, aber man kann schön sehen, dass es eigentlich recht wenig mit dem HDR zu tun hat, was wir von Fotos kennen. Nicht alles was bisher rauskam ist ansprechend aber hier gefällt es mir. Mal abgesehen davon, dass die Serie echt ein Knaller ist. Hier mal der Trailer in der Original-Version:




Antwort von CameraRick:

Das "klassische" HDR von Fotos ist ja auch eher Tonemapping und hat mit richtigem HDR nichts mehr zu tun, dazu fehlten bislang ja die Anzeigegeräte.

Ich habe hier leider noch keinen HDR TV stehen, und Monitore entbehren sich am Markt ja noch eifrig; wird Zeit, das wir das Ding auf der Arbeit aufstellen... :)

//edit
uh, das Thumbnail des verlinkten Trailers ist aber auch übel... da ssiehst Du richtig Halos auf der Person, wurde wohl versucht der Himmel zu keyen und runter zu ziehen. Die Maske ist leider nicht besonders gut :/








Antwort von Uwe:

...
//edit
uh, das Thumbnail des verlinkten Trailers ist aber auch übel... da ssiehst Du richtig Halos auf der Person, wurde wohl versucht der Himmel zu keyen und runter zu ziehen. Die Maske ist leider nicht besonders gut :/ Na davon siehst Du im Original natürlich überhaupt nichts. - Bin auch scharf auf einen der ersten HDR-Monitore. 2 kommen ja jetzt auf den Markt

1. http://www.prad.de/new/news/shownews_tft8613.html
2. http://www.lg.com/us/monitors/lg-32UD99 ... ed-monitor

Allerdings verunsichern mich noch die Spitzen-Helligkeiten von 350 + 550 nits. Aber mal abwarten....



Antwort von CameraRick:

Im Original HDR, oder wie? Hast einen HDR TV um das zu schauen?
Sieht erstmal schlampig aus, in HDR vielleicht nicht so wild

Es wurden ja noch mehr HDR Dinger angekündigt, auch viel hellere, von ASUS und LG wenn ich mich recht entsinne; sind aber eher für Spieler.
Mich stört, dass die gleich alle 4K wollen, und die dann so klein machen. Ich finde 4K schon bei 32" zu hoch aufgelöst, da wird alles zu klein (und Skalierung macht viel Software unbrauchbar). Ich hänge aber auch nicht 10cm vorm Bildschirm.
so 27-32" in 1440p, HDR, das wäre was für den Schreibtisch. Kann ich wohl warten bis mir alle Haare ausgefallen sind



Antwort von Uwe:

Im Original HDR, oder wie? Hast einen HDR TV um das zu schauen?
..... Natürlich das was als Stream auf meinem HDR-TV ankommt. Hab auf die Schnelle mal ein Foto mit dem iPhone gemacht von der Szene:

zum Bild https://s30.postimg.org/6d3msc7yp/IMG_2525.jpg
Mich stört, dass die gleich alle 4K wollen, und die dann so klein machen. Ich finde 4K schon bei 32" zu hoch aufgelöst, da wird alles zu klein (und Skalierung macht viel Software unbrauchbar).
Ist natürlich ein Argument - hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht.

Ja, Asus kommt auch ca. im 3. Quartal mit einem Teil raus. Es soll sogar eine Spitzenhelligkeit von 1000 nits haben - Preis so ab 1500,- aufwärts.




Antwort von CameraRick:

Das sieht ja schon mal viel besser aus, Danke für die Klarstellung!

Hab mich auch vertan, war Acer nicht LG:
http://www.golem.de/news/displays-nvidi ... 25486.html

Problem hier ist ja gerne mal das TN Panel und das Design, irgendwie mag is solche Transformer nicht auf meinem Schreibtisch stehen haben ... :)
Hoffentlich machen noch mehr Hersteller mit. Ich bin nicht so der ASUS Fan, hatte schlechte Erfahrungen mit deren Support. Ein LG wäre doch was... die machen ja auch schon solche TVs, sollte doch auch mal für Monitore was kommen :(




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
4K HDR-Referenzfilm unter CC zum Download von Netflix - Meridian
Netflix ab sofort mit HDR unter Windows 10
Beta 4 von Backmagics DaVinci Resolve 16 zum Download freigegeben
Die Drehbücher von Christopher Nolan zum PDF-Download
Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
Suche PVA Stream zum download
Drehbücher der Oscar-Anwärter 2017 zum Download
120fps 4K Demomaterial der Z-CAM E2 verfügbar - Clips zum Download
DaVinci Resolve 12.5 Public Beta steht zum Download bereit
Oscar Drehbücher 2018 als englische PDFs zum Download
(Wo) Gibts kostenlose und lizenzfreie Video-Sequenzen zum Download ?
DaVinci Resolve 14 Public Beta 4 steht zum Download bereit
Adobe Premiere Rush für Android steht zum Download bereit
Ein Bild auf Youtube nach dem Film zum download anbieten
RED stellt neue Image Processing Pipeline IPP2 zum freien Download zur Verf
Netflix streamt ab sofort auch in HDR
Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig
Nexus-S unter Vista zum Zweiten
Sony HDR-Fx1e wird mit Firewire nicht unter Windows 10 erkannt! Hilfe!
Flache HDR-Workstation zum Mitnehmen - MSI Creator 17
Deichbullen - von YouTube zu Netflix
Programm zum Animieren von Bewegung von Bildern für Premiere?
Netflix DARK: Erste deutsche Netflix Originals Series auf Alexa 65 gedreht
70mm Roadshow Fassung von Tarantinos "The Hateful Eight" bald auf Netflix??
Deutsche TV-Serien sind im Kommen - produziert von Sky, Netflix und Amazon
Netflix Tool beurteilt die Bildqualität von Videos wie ein Mensch

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom